Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 21.10.2019, 12:02

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 22 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Reisprotein
BeitragVerfasst: 20.02.2009, 17:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18.02.2009, 15:59
Beiträge: 15
Wohnort: Lüneburg
Hat irgendjemand Erfahrungen mit Reisproteinen in der Kosmetik, speziell Haarpflege? Weiß vielleicht jemand, wo man sie beziehen kann?

Auf die Idee bin ich gekommen, weil ich immer sehr schön weiche Hände bekomme, wenn ich Reis wasche. Ausserdem meine ich mich zu erinnern, auch auf Badezusätzen schon was von Reisproteinen gelesen zu haben.

_________________
1b/c F/M ii --- 60cm SSS
Naturfarbe hellblond, Gefärbt rot

Bild Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 23.02.2009, 15:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 25.07.2008, 10:35
Beiträge: 2713
Wohnort: Frankfurt am Main
Ich hab jetzt keine Erfahrung damit und ich hab auch beim googeln nichts gefunden, außer als Wirkstoff in der Haarpflege.

Also geht wahrscheinlich probieren über studieren. Ich würde den Reis wässern und dieses Wasser als Kur über die Haare gießen, einwirken lassen und wieder auspülen (wie die Katzenminze).

_________________
85 cm (Hüfte) - 1bMii - 9cm ZU - Mein kleiner Haarseifenblog


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 23.02.2009, 16:07 
Offline

Registriert: 11.12.2008, 18:30
Beiträge: 2746
Wohnort: Schweiz
Aaalso, ich habe Google intensiv strapaziert und nur folgendes herausgefunden:

beautyjunkies-Forum hat geschrieben:
Ein Feuchtigkeitsspender für jeden Haartyp ist Reiswasser.


Ist aber sicher einen Versuch wert :D

_________________
2aMii, um die 43cm SSS (Schnitt von fast 100cm - zwischen Steiss und Klassiker - auf ca. 43cm im April 2013), mittelbraun, keine Stufen, Ziel: unklar
Mein Projekt


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 23.02.2009, 16:18 
Offline

Registriert: 11.12.2008, 18:30
Beiträge: 2746
Wohnort: Schweiz
Habe doch noch mehr gefunden

beautesse.at hat geschrieben:
So verwenden Frauen in Asien bis heute jenes Wasser, in dem Reis gewaschen wird, für die Gesichtsreinigung.

Es glättet die Haut und macht sie geschmeidiger, da Reis sehr viel Feuchtigkeit in der Haut speichern kann und hautverfeinernd wirkt.

Für einen hellen, matten Teint hat man Reispuder aufgetragen, da es die Leuchtkraft der Haut verbessert und Feuchtigkeit sowie Öl besonders gut absorbiert.

---

Beauty Genie Reis - vielseitig und talentiert
Wissenschaftliche Studien haben gezeigt, dass Reisextrakt Feuchtigkeit in der Haut speichern kann und damit besonders bei trockener Haut beruhigend wirkt. Reisextrakte regen auch die Kollagen-Produktion an, wodurch die Haut mehr an Geschmeidigkeit und Elastizität erhält und jünger wirkt.

Entschlacken mit Reis
Reis ist ideal zum Entschlacken. Durch seinen hohen Kalium- und einen geringen Natriumgehalt wird die Ausschwemmung von Wasser gefördert, gleichzeitig kann sich nur wenig Flüssigkeit im Gewebe einlagern – und da purzeln die Kilos.

Glatte Haut
Reis eignet sich hervorragend als mildes Peeling. Dazu verwendet man Reiskleie, die mit Wasser vermischt wird. Damit rubbelt man nicht nur Hautschüppchen weg, die enthaltene Reisstärke macht die Haut auch schön glatt und geschmeidig.

Tipp: auch Reiswein ( Sake ) gilt als „Schönmacher“ im Badewasser. Die enthaltende Milchsäure unterstützt die Exfoliation und macht schöne glatte Haut.


Rezepte für die Haut: http://www.associatedcontent.com/articl ... _face.html

_________________
2aMii, um die 43cm SSS (Schnitt von fast 100cm - zwischen Steiss und Klassiker - auf ca. 43cm im April 2013), mittelbraun, keine Stufen, Ziel: unklar
Mein Projekt


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 27.02.2009, 22:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18.02.2009, 15:59
Beiträge: 15
Wohnort: Lüneburg
Wow, dankeschön für die Mühe! :shock:

Gut, dann schmier ich mir das Wasser in Zukunft ins Gesicht und in die Haare XD

_________________
1b/c F/M ii --- 60cm SSS
Naturfarbe hellblond, Gefärbt rot

Bild Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 05.03.2009, 16:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18.01.2009, 19:01
Beiträge: 672
Wohnort: NRW
Ich glaub ich koch mir heut abend auch mal ein Portiönchen Reis (mit destilliertem Wasser:!: ), morgen ist eh Waschtag und dann werd ich mal versuchen mit dem Reiswasser zu rinsen... allerdings bin ich mir noch nicht ganz sicher in Bezug auf den Essig, ich denke zum ausprobieren lass ich den erstmal weg.
Sollte das ganze dann irgendeine erkennbare Wirkung auf meine Haare haben ergänz ich das ganze bei der nächsten Wäsche vielleicht nochmal durch Essig um die Wechselwirkungen zu erforschen :wink:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 11.03.2009, 09:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 20.11.2007, 22:20
Beiträge: 800
Wohnort: Hamburg
ScotlandTheBrave hat geschrieben:
Ich glaub ich koch mir heut abend auch mal ein Portiönchen Reis (mit destilliertem Wasser:!: ), morgen ist eh Waschtag und dann werd ich mal versuchen mit dem Reiswasser zu rinsen... allerdings bin ich mir noch nicht ganz sicher in Bezug auf den Essig, ich denke zum ausprobieren lass ich den erstmal weg.
Sollte das ganze dann irgendeine erkennbare Wirkung auf meine Haare haben ergänz ich das ganze bei der nächsten Wäsche vielleicht nochmal durch Essig um die Wechselwirkungen zu erforschen :wink:

Gewinnt man so Reisprotein? :gruebel: Ich dachte, Proteine gehen bei Hitze kaputt. Demnach wären in dem Wasser dann keine Proteine mehr :?:

_________________

The Allure - of beauty.color.photography
Ziel erreicht: Wunderschönes Wildkatzenblond


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 04.06.2009, 20:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18.01.2009, 19:01
Beiträge: 672
Wohnort: NRW
Stimmt :lol: Gut, das erklärt auch den bescheidenen Effekt. *räusper* Aber wenn wir alle klug wären, würd ich mich ja langweilen. Eigentlich (bzw. theoretisch) weiß ich ja selbst, dass Proteine bzw. Aminosäurekomplexe ab ca. 70°C denaturieren, je nach Art. Allerdings hab ich vergessen, dass ich das weiß. Tja.

_________________
1a-bFii (U=7cm), Taille (88cm SSS) Mittelblond
Etappe 1: Taille ohne Taper
Endziel: Steiß (ca. 105cm nach SSS)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 07.06.2009, 21:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.07.2008, 11:59
Beiträge: 1648
Wohnort: Kiel
Mit dem Reiswasser ist glaub ich eher das Wasser gemeint, das man vor dem Kochen über den Reis kippt, damit er nicht klebrig wird. (?) Das "waschwasser" ist am Anfang ziemlich trüb, da dürfte ordentlich Substanz drin sein :wink:
(gute idee überhaupt. das mach ich auch mal! vor allem, weil Reis geruchsneutral ist)

_________________
Haartyp: 2bMii/iii (10cm), dunkelblond...
Haarlänge: irgendwo unter Steiß, 101 cm SSS
Ziel: Klassiker, ~105 cm SSS


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 12.07.2009, 00:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 20.12.2008, 15:09
Beiträge: 54
Hab das mit dem Reiswasserrinsen jetzt auch mal ausprobiert. Sie sind noch nicht fertig trocken aber die Haare sind merkwürdig. Die Stärke hatte sich abgesetzt und ich sie nochmal schön untergerührt ich denke das war der fehler, nächstes Mal ohne Stärke!

_________________
Haartyp: 2a M ii
Länge: 63 cm nach SSS (stand 05.03.09)
64 cm mit Spitzen schneiden (19.05.09)
65 cm (12.07.09)
Endziel: Taillie


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 06.09.2009, 20:54 
Offline

Registriert: 11.12.2008, 18:30
Beiträge: 2746
Wohnort: Schweiz
Ich habe das ganze wieder mal komplett vergessen...
Hat jemand einen - von den Proteinen her - günstigen Effekt erzielen können?

Reis enthält circa 6.83g Proteine pro 100g, ein mAn günstiger Wert (wenn man mal so vergleicht mit klassischen Proteinspendern wie Milch (4g), Joghurt (4g), Quark (10g))

Meine Haare haben ja immer wieder mal Proteinmangel, aber Quark- und Joghurtkuren kann ich nicht ab und auch Eikuren mag ich nicht speziell... :?

_________________
2aMii, um die 43cm SSS (Schnitt von fast 100cm - zwischen Steiss und Klassiker - auf ca. 43cm im April 2013), mittelbraun, keine Stufen, Ziel: unklar
Mein Projekt


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 18.10.2009, 14:01 
Offline

Registriert: 11.12.2008, 18:30
Beiträge: 2746
Wohnort: Schweiz
Also, ich habe ja letzthin "Proteinwasser" angesetzt, eine Art Kaltauszug aus Reis, Linsen und Ebly (enthält alles ziemlich viele Proteine), dies mit etwas Essig + Rotwein konserviert (ja, ich weiss, Säure denaturiert Proteine langsam aber sicher auch in geringer Konzentration *g* :roll: :oops:).

Habe es in alle möglichen Haarsachen (Leave In etc.) gemischt und auch zur Rinse hinzugefügt. Meine Haare haben in der ganzen Zeit nie Proteinmangelanzeichen gezeigt, obwohl ich doch öfters mal Proteinmangel habe und mein Condi keine Proteine beinhaltet ebensowenig wie mein Leave In (selber gerührt).

Also, ich würd's wieder mal tun :D.

_________________
2aMii, um die 43cm SSS (Schnitt von fast 100cm - zwischen Steiss und Klassiker - auf ca. 43cm im April 2013), mittelbraun, keine Stufen, Ziel: unklar
Mein Projekt


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 07.08.2012, 11:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 23.05.2012, 10:59
Beiträge: 79
Ich hab gerade diesen Thread herausgekramt, weil ich vor vielen Jahren mal eine Reispackung gemacht habe für die Haare - das Rezept stand in irgendeiner Frauenzeitschrift und es ging irgendwie um die Schönheitsgeheimnisse der Japanerinnen.
Ich erinnere mich, dass man den Reis (ungekocht) in ein Tuch wickeln musste, nass machen und dann damit irgendwie über die Haare streichen musste, und ich erinnere mich auch, dass meine Haare so seidig glatt davon wurden, dass ich ganz begeistert war - aber an das genaue Rezept kann ich mich nicht erinnern. Warmes Wasser oder kaltes, wieviel Reis und welcher (Vollkorn? Normaler?), und wirklich nur OBEN auf die Haare? Und wurde das ausgewaschen oder blieb das drin?

Ich kann im Internet absolut nichts darüber finden; hat irgendwer von Euch schon mal mit Reis experimentiert?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 07.08.2012, 17:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22.09.2011, 22:08
Beiträge: 683
@Eloise:

http://www.beautesse.at/Gesamtarchiv/Ar ... uiCoIAAABV

http://www.beautesse.at/Gesamtarchiv/Ar ... -Reis.html

_________________
1b/c Fii (0,03-0,04mm) // Meter! // UF: 9cm
NW/SO seit 11/2011 davor Kräuterwäsche

Ich bin wie ich bin.
Die einen kennen mich, die anderen können mich

*Konrad Adenauer* :blumen:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 07.08.2012, 17:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22.09.2011, 22:08
Beiträge: 683
Oh - vergessen:

Das Reiswasser nehme ich vom Reiskochen, am Entlastungstag ohne Salz, für die Haare und/oder Haut. Es macht sehr schöne und glatte Haare/Haut, tut einfach gut.

_________________
1b/c Fii (0,03-0,04mm) // Meter! // UF: 9cm
NW/SO seit 11/2011 davor Kräuterwäsche

Ich bin wie ich bin.
Die einen kennen mich, die anderen können mich

*Konrad Adenauer* :blumen:


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 22 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de