Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 24.06.2018, 14:41

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 319 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 11, 12, 13, 14, 15, 16, 17 ... 22  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Haarpflege mit tierischen Fetten
BeitragVerfasst: 13.01.2018, 20:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 26.06.2013, 00:04
Beiträge: 3022
Wohnort: Berlin
Hallo Sepia,

die Leute, von denen ich es im LHN weiß, nehmen Gänseschmalz. Das soll im Vergleich mit Schweineschmalz auch bessere Ergebnisse erzielen. Geh doch mal in BellaReds Persönliches Projekt. Da sind viele Erfahrungen gespeichert. Und von da kannst du dich gleich weiter zu Pogokikis PP hangeln. :)

LG
Fornarina

_________________
2b M iii, SSS: 140 (Ziel Knie erreicht) ZU 10 NHF
Altes PP Neues PP
❤ Fornarina. Nur echt mit Seitenklemmen ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Haarpflege mit tierischen Fetten
BeitragVerfasst: 13.01.2018, 20:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 13.04.2012, 09:33
Beiträge: 3257
Wohnort: In der Nord Hasenhöhle
Ich habe 1 Eßl. Schweinchenschmalz mit der Gabel zermatscht und 3 Tropfen reines Orangenöl untergerührt.
In eine kleine Dose gefüllt und diese steht im Kühlschrank, umso kälter, umso weniger Geruch, komischwerweise auch später in den Haaren.

Es war tatsächlich auch noch zu viel vom Orangenöl, dufte immer wie eine Weihnachtsobstschüssel und werde beim nächsten Mal nur 2 Tropfen nehmen. :mrgreen:

Edit; Rechtschreibtippsel

_________________
3b F ii,
ZU 7,4cm / 76,5cm SSS 29.05.

PP Wüstenlocken / Insta :tumbleweed:


Zuletzt geändert von mirage am 14.01.2018, 02:46, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Haarpflege mit tierischen Fetten
BeitragVerfasst: 14.01.2018, 00:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 28.07.2011, 20:15
Beiträge: 5908
Wohnort: Nordlicht
Ich bedufte meines auch mit ätherischen Ölen, sowohl als Pre als auch als Leave In.
Mein Schmalz riecht nur etwas nach Schwein, wenn es warm und flüssig wird.

_________________
Bild
2a M ii Hosenbund
"Haaröl ist mein Ektoplasma!"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Haarpflege mit tierischen Fetten
BeitragVerfasst: 14.01.2018, 10:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.01.2018, 14:57
Beiträge: 723
Vielen Dank für die vielen Tipps - liebe Mirage ich würde gerne vorbeikommen um an deinen Haaren zu schnuppern - Weihnachtsobstschüssel klingt verlockend.
Ich habe noch etwas Lavendelöl und Kamillenöl gefunden, da werde ich mich jetzt ans anschmelzen und beduften machen, es kann ja eigentlich nur besser werden. Hoffe ich :irre:

Tante Edit hat noch Rechtschreibfehler und Autokorrekturfails vernichtet


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Haarpflege mit tierischen Fetten
BeitragVerfasst: 14.01.2018, 13:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 13.04.2012, 09:33
Beiträge: 3257
Wohnort: In der Nord Hasenhöhle
Ja nur bleibt der Duft ziemlich lange erhalten :D Parfüm dazu kann man nicht mehr nehmen.
Laufe damit seit 48 Std. rum, wird Zeit es gleich mal los zu werden immer muss ich an Essen denken. :lol:

_________________
3b F ii,
ZU 7,4cm / 76,5cm SSS 29.05.

PP Wüstenlocken / Insta :tumbleweed:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Haarpflege mit tierischen Fetten
BeitragVerfasst: 16.01.2018, 17:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 28.07.2011, 20:15
Beiträge: 5908
Wohnort: Nordlicht
Stimmt, zu viel Duft darf es nicht sein. Allerdings kann das auch ganz praktisch sein, wenn man auswäscht. Wenn die Haare noch nach Orange oder was auch immer schnuppern, ist noch nicht alles raus.

_________________
Bild
2a M ii Hosenbund
"Haaröl ist mein Ektoplasma!"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Haarpflege mit tierischen Fetten
BeitragVerfasst: 21.01.2018, 10:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14.12.2017, 12:07
Beiträge: 2318
Wohnort: Katerlistein
:verliebt: Prewash-Kur mit Schweineschmalz funktionierte auch beim dritten mal prima! :fruechte:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Haarpflege mit tierischen Fetten
BeitragVerfasst: 21.01.2018, 11:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.01.2015, 17:51
Beiträge: 4035
Wohnort: Bayern, nordöstliche Oberpfalz
Damit hat es sich dann wohl bestätigt - oder, Rabia?

_________________
1cFii, ZU 7,5-8cm, dunkelaschblond, versilbernd u. gesträhnt, Stufen
SSS am 01.01.15: 40 cm, z.Z. 64 cm

Ziele: BSL [x], NHF und Stufenfreiheit (altes PP)

aktuelles PP: rock'n'silver - Haare versilbern mit dem Mond


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Haarpflege mit tierischen Fetten
BeitragVerfasst: 21.01.2018, 11:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14.12.2017, 12:07
Beiträge: 2318
Wohnort: Katerlistein
:D Ja, bin total happy, dass es so gut funktioniert !


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Haarpflege mit tierischen Fetten
BeitragVerfasst: 21.01.2018, 15:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 28.07.2011, 20:15
Beiträge: 5908
Wohnort: Nordlicht
Ich habe mal die Gegenprobe gemacht und auch mal ohne Schmalz Pre-Kur gewaschen. Das ist vielleicht ein Unterschied! Die Spitzen waren sofort wieder trocken, brauchten viel Leave In (natürlich mit Schmalz) und die Längen waren strohig. Nie wieder ohne Schmalz!

_________________
Bild
2a M ii Hosenbund
"Haaröl ist mein Ektoplasma!"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Haarpflege mit tierischen Fetten
BeitragVerfasst: 21.01.2018, 16:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.07.2016, 10:19
Beiträge: 632
Ich kann Sankofa nur beipflichten.

Meine Haare lieben Schmalz.
Als LI nach der Wäsche werden meine Löckchen definiert wie mit keinem anderen Öl/Fett... maximal mit Stylingschaum/Gel zu Haarmuggelzeiten hatte ich so eine Struktur... und meine Löckchen sind auch noch nach einem Tag offen tragen noch so.

Beweisfoto?

Aber gerne...
(nach einem Tag offen tragen):
Bild

Nur mit Seife gewaschen (mit einem Schmalz-Öl-Gemisch als Pre-Wash-Kur und Schmalz in die feuchten Haare als LI)... ich bin übrigens links im Bild :lol:

Und das Allerwichtigste: dieses Ergebnis ist reproduzierbar!!!

Schmalz stellt sich immer mehr als HG heraus. :gut:

_________________
Die Mutter-Tochter-Challenge :mama:
mütterlich gelocktes Feenhaar versus kindlich glattes Rosshaar
- unser Tagebuch


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Haarpflege mit tierischen Fetten
BeitragVerfasst: 22.01.2018, 08:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 26.02.2016, 09:00
Beiträge: 600
Könnt ihr vielleicht ein ätherisches Öl empfehlen, was vom Duft her gut zum Gänseschmalz pimpen passt? Ich hatte nur ein einziges zuhause, was irgendwie sehr kräuterig roch. Als ich das Gänseschmalz damit beduften wollte, kam eine ganz widerliche Duftkombi raus. Ich habe das ganze dann leider weg werfen müssen, weil der Geruch unerträglich war. Und wie viel Tropfen ÄÖ gebt ihr auf so ein Töpfchen Gänseschmalz?

_________________
Januar 2018: 90 cm SSS, 2b(?) M ii
Tagebuch: Seifenneuling mit Wachstumsstopp(??)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Haarpflege mit tierischen Fetten
BeitragVerfasst: 22.01.2018, 09:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.11.2016, 20:24
Beiträge: 505
Wohnort: Berlin
Sabrina, irgendwer hier beduftet mit Orange und ist ganz glücklich mit der Kombi... Gans wird ja auch gerne in Orangensauce serviert, daher kann ich mir schon vorstellen, dass das gut harmoniert ;) .

Ich benutze seit den Weihnachtsfeiertagen auch Ente und Gans sowohl als Prewash und als Leave In. Unbeduftet übrigens... ich finde, der Geruch verfliegt ziemlich schnell und auch meine vegetarische Bürokollegin hat sich noch nicht beschwert.

Ich finde auch,dass die Schmalzpflege grandios ist! Ich konnte jetzt endlich auf Silikonpflege in meinen blondierten Längen verzichten. Die Spitzen trocknen nicht mehr aus, ich schaffe daher eine Woche waschfrei (von Skalpwash abgesehen). Wunderzeugs!!! Zum Glück hatten wir ne fette Gans und das Schmalz sollte reichen für das Jahr.
Ab wann wird das denn ranzig im Kühlschrank? Hält das bis Dezember oder sollte ich was einfrieren?

_________________
Hier könnte ihre Werbung stehen!

Ziel: MO in NHF
87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100
1c, aschblond, 5cm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Haarpflege mit tierischen Fetten
BeitragVerfasst: 22.01.2018, 09:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.01.2015, 17:51
Beiträge: 4035
Wohnort: Bayern, nordöstliche Oberpfalz
Schmalz hält gekühlt ewig. Ich bin sicher, dass du von einem Gänsebraten zum nächsten kommst :lol:

Ich bekomme heute das Fett von frisch geschlachteten Gänsen und lasse es dann aus. Bin gespannt, wie viel das ergeben wird und
wie der Unterschied zu meinem puren Schweineschmalz sein wird.
Auch das Gänseschmalz will ich verseifen.

Gänseschmalz wurde früher als Salbengrundlage benutzt und soll lt Dr. Strunz von unserem Körper am besten verwertet werden...
Ob die Haare auch dazu zählen? ^^

Wort ergänzt

_________________
1cFii, ZU 7,5-8cm, dunkelaschblond, versilbernd u. gesträhnt, Stufen
SSS am 01.01.15: 40 cm, z.Z. 64 cm

Ziele: BSL [x], NHF und Stufenfreiheit (altes PP)

aktuelles PP: rock'n'silver - Haare versilbern mit dem Mond


Zuletzt geändert von rock'n'silver am 22.01.2018, 10:03, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Haarpflege mit tierischen Fetten
BeitragVerfasst: 22.01.2018, 09:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.01.2018, 09:25
Beiträge: 104
Wohnort: schwäbische Toskana
Hallo Fornarina,

mir ging es eigentlich primär darum, dass wenn man schon tierische Produkte verwendet, auch darauf achten sollte woher sie kommen und wie sie hergestellt wurden. Stichwort: Tierwohl.
Schweinefleisch/Schweineschmalz mit Ebergeruch ist meiner Meinung nach ein Hinweis auf billige Importware, da in Deutschland fast ausschließlich weibliche Tiere oder Kastraten gemästet werden.
Der Metzger meines Vertrauens schlachtet selbst und nur Tiere, deren Herkunft er kennt (er holt sie selbst beim Landwirt) und das wirkt sich auf Qualität, Geschmack und eben auch auf den Geruch aus.

Obenstehendes gilt auch für Gänse. :mrgreen:

_________________
2c M/F6 SSS 72 cm
optische Länge: APL


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 319 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 11, 12, 13, 14, 15, 16, 17 ... 22  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de