Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 22.10.2019, 05:42

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12867 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 854, 855, 856, 857, 858  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 30.09.2019, 02:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.10.2016, 16:41
Beiträge: 2794
MiMUC, wenn Du Haare so überdehnen willst, daß sie geschädigt sind, mußt Du sie zumindest um ein Drittel, wenn nicht mehr in die Länge ziehen, sollten die Haare jedoch vorgeschädigt sein, reicht eine kürzere Strecke aus, allerdings haben sie da eh schon eine Macke und würden früher oder später beim Kämmen abbrechen usw. Im nassen Zustand sind Haare außerdem flexibler, weshalb ich ehrlich gesagt nicht sehe, wie Du das mit einem Haarkrebs hinkriegen willst. So ein Stab ist aber womöglich bequemer. Wie kommst Du auf die Frage?

_________________
2b/cM (seit Jan'18 in trockenem Zustand 2a), ZU ca.4,6 (chron.HA), Ringelhaare
silberblond (Weiß mit Hell- bis Dunkelblondnuancen), Naturstufen und FTEs
ganzheitlich zu mehr/ längeren Haaren

Okt '15 Schlüsselbein - Dez '17 halbe Büste - optische Taille


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 30.09.2019, 09:07 
Offline

Registriert: 02.02.2009, 15:23
Beiträge: 2920
Wohnort: Hoffnungsthal/ Gevelsberg
schnappstasse hat geschrieben:
Dito. Ich "seife" nur die "haarigen Stellen" ein. Arme, Beine, Rücken, Bauch usw. haben seit Jahren nichts anderes mer als Wasser gesehen.
Wenn man den Punkt beim ersten Durchlesen als Doppelpunkt wahrnimmt... :ugly:


Ich packe die Haare meist in einen Turban, wenn ich Rücken und Co zusätzlich waschen will. Auch wenn's gerad eigentlich nicht nötig ist. Ist aber auch gleich viel gemütlicher, finde ich.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 30.09.2019, 09:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.11.2010, 18:13
Beiträge: 7139
Wohnort: Bei den Weißwürsten
Ich habe das auch erst mit Doppelpunkt gelesen :oops:

Na, weil doch immer vor schädigenden Krebsen und deren Nähten gewarnt wird. Ich werde mir wohl einen handgemachten Krebs anschaffen für die Dusche. Habe mir auch angewöhnt eine Art Logroll zu machen und nur ganz oben zu befestigen.
Für den Turban dusche ich wohl zu wild in der Gegend rum.

_________________
SLD APL BSL Taille
1c/2a F i 4,5cm, Rückschnitt auf BSL am 6.8.18., Juni 2019: mal wieder post Ausfall
feendunkelgold (Tagebuch)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 30.09.2019, 09:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.10.2016, 16:41
Beiträge: 2794
Gewiß wird vor Haarkrebsen gewarnt, auch zurecht, weil die Haare sich darin unnötig verheddern, sie auch grob zuschnappen und die Haarlies einklemmen und die dann ver- oder abknicken können. Aber Überdehnung braucht ja schon Zug in die Längsrichtung eines Haares, also das Haar muß richtig in die Länge gezogen werden, aber die Haare zusammenknuddeln macht man ja öfter ,al so oder so ähnlich -wenn das immer schädlich wäre?

_________________
2b/cM (seit Jan'18 in trockenem Zustand 2a), ZU ca.4,6 (chron.HA), Ringelhaare
silberblond (Weiß mit Hell- bis Dunkelblondnuancen), Naturstufen und FTEs
ganzheitlich zu mehr/ längeren Haaren

Okt '15 Schlüsselbein - Dez '17 halbe Büste - optische Taille


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 30.09.2019, 21:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 25.11.2016, 11:22
Beiträge: 330
Also in meinem Haarkrebs hat sich glaube ich noch nie was verheddert :gruebel: Bei mir würde da wesentlich mehr ziepen, wenn ich mit nassen Haaren einen Dutt mit Stab mache, als wenn ich die Haare einfach so Logroll-mäßig (wie MiMUC sagt) raufklappe und festklammere. Abknicken wird ja bei nassen, Condi-flutschigen Haaren wohl auch nicht so das große Problem sein.

_________________
1c-2aFii ~ 81cm SSS ~ aschblond


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 01.10.2019, 03:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.10.2016, 16:41
Beiträge: 2794
Meine verheddern sich eigentlich ständig in den Zähnchen oder auch den Schrauben, weshalb ich mit den Dingern sehr konzentriert uns aufmerksam umgehen muß. Das Ziepen hat man oder nicht, der eine halt mit Haarkrebs, der andere mit was anderem, hängt wahrscheinlich vom Gewicht des Teils ab und auch von der Stelle, wo man es fixiert. Bei mir ziept ein Haarkrebs auch zumindest hin und wieder, aber genauso auch ein Pferdeschwanz, der ist sogar noch unangenehmer, würde ich sagen. Warum sollte Abknicken bei nassen Haaren bzw. mit Condi weniger auftreten als ohne? Da die Haarmenge, also die Summe der Haare, die vom Haarkrebs zusammengehalten werden, nicht weniger geworden ist, dürfte die Auswirkung durch den Haarkrebs, also das, was die Zähnchen an den Haaren anstellen, dieselbe sein. (Da frage ich mich, ob es eine optimale Haarmasse gibt, die sich zwischen den Zähnen befinden muß, um Schäden zu vermeiden, ist die egal, sollten es möglichst viele oder sogar möglichst wenig Haare sein?) Ob sich Haare vom Abknicken regenerieren oder nicht, hängt vom Gesamtzustand des Haares ab, d.h. in welchem Umfang kann es die Formveränderung - die in nassem Zustand begünstigt wird - verkraften und in seine ursprüngliche Form zurückfinden, ist eine Frage des Alterungszustands des Haares, nicht unbedingt des Gegenstands.
Aber: Generell würde ich nach Möglichkeit vermeiden wollen, daß meine Haare mit der nassen Haut von Rücken usw. in Berührung kommen, weil es meinem Eindruck nach nicht ohne ist, wenn die Haare darauf festkleben und man sie loslösen muß, bei Wahlmöglichkeit nehme ich den Haarkrebs.

_________________
2b/cM (seit Jan'18 in trockenem Zustand 2a), ZU ca.4,6 (chron.HA), Ringelhaare
silberblond (Weiß mit Hell- bis Dunkelblondnuancen), Naturstufen und FTEs
ganzheitlich zu mehr/ längeren Haaren

Okt '15 Schlüsselbein - Dez '17 halbe Büste - optische Taille


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 01.10.2019, 08:13 
Offline

Registriert: 13.07.2018, 11:34
Beiträge: 76
Beim Baden, Schwimmen, Duschen oder in der Sauna benutze ich auch Haarkrebse oder ähnliche Plastikteile (habe so ein Teil, das von der Funktion her irgendwo zwischen Ficcare und Krebs liegt), um die Haare zusammen zu halten. Scharfe Zähnchen haben diese Teile nicht. Wenn deutliche Grate dran sind, feile ich die ab und schmirgele sie glatt. Bei mir habe ich auch nicht den Eindruck, dass die mehr ziepen oder Haare knicken als z. B. eine Ficcare. Wie grob die zuschnappen hängt sicher davon ab, wie man sie händelt. In der Ficcare verheddern sich bei mir sogar mehr Haare und ich muss sehr vorsichtig sein beim rausmachen (nur dass die halt 1000x schöner ist als so ein Plastikkrebs). Dass ein Krebs mehr überdehnt als andere Haarspangen, glaube ich eher nicht. Auch mit einem Haarstab könnte ich theoretisch Überdehnungsschäden verursachen, wenn er z. B. sehr mühsam in einen nassen Haardutt rein gebohrt würde. Das ist, denke ich, alles mehr eine Sache der Handhabung.

_________________
1b/c F i ZU gewachsen, jetzt fast 5 cm!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 01.10.2019, 09:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.10.2016, 16:41
Beiträge: 2794
Ich denke, daß das eine Ding irgendwie scharfe, rauhe Kanten und Zähnchen sind, ein anderes aber die Form als solche: Wenn "oben", also da, wo die zwei "Flügelchen" zum Greifen sind, eine Art Stoppfunktion eingebaut ist, können die Zähnchen je nach Länge und je nach Abstand der Gegenzähnchen gar nicht zusammenschnappen, sondern es bleibt immer ein Abstand, außerdem können die Zähnchen gemäß der Kopfwölbung geformt sein oder halt nicht, wenn sie es sind, ist der Krebs besser fixierbar, wackelt nicht so schnell, vom Prinzip her zum Beispiel sowas (habe ich nicht, aber von der Form her so ähnliche): *** Link entfernt, da er nicht den Regeln entspricht. Karalena ***

_________________
2b/cM (seit Jan'18 in trockenem Zustand 2a), ZU ca.4,6 (chron.HA), Ringelhaare
silberblond (Weiß mit Hell- bis Dunkelblondnuancen), Naturstufen und FTEs
ganzheitlich zu mehr/ längeren Haaren

Okt '15 Schlüsselbein - Dez '17 halbe Büste - optische Taille


Zuletzt geändert von Karalena am 18.10.2019, 10:01, insgesamt 1-mal geändert.
Beitrag den Regeln entsprechend geändert.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 01.10.2019, 10:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.11.2010, 18:13
Beiträge: 7139
Wohnort: Bei den Weißwürsten
Also verheddert hat sich bei mir noch nie was im Krebs. Ficcare benutze ich tatsächlich sehr selten. Zu Metall, zu scharf, zu schwer, ziept bei mir auch gerne mal.
Bei Krebsspangen bevorzuge ich kurze Formen mir extralangen Zähnen. Bei meinem kleinen Umfang können die also gar nicht komplett und sehr eng zuschnappen. Wenn es zieht, mache ich es eben nochmal fix neu. Bei Ölkuren benutze ich so was auch im trockenen Haar.
Die Haare vom Rücken zu lösen, ginge in meinem Fall recht leicht. Ich vermute, das hat was mit Masse und Oberflächenspannung der Haut, Haare und Wasser zu tun. Aber wegen Neigung zu Pickeln mag ich halt lieber den Rücken waschen.
Ein wasserfester Stab ist sicher auch nicht schlecht nur muss ich generell bei jeder Frisur erheblich häufiger umwickeln als Menschen mit durchschnittlichem oder großem Umfang. Auch beim Flechten sind da mind. 6 überkreuzungen mehr auf der Länge. Daher würde ich den Stab in meinem Fall feucht nicht nehmen wollen.

_________________
SLD APL BSL Taille
1c/2a F i 4,5cm, Rückschnitt auf BSL am 6.8.18., Juni 2019: mal wieder post Ausfall
feendunkelgold (Tagebuch)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 09.10.2019, 15:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 31.03.2015, 11:00
Beiträge: 883
Wohnort: Märchenland
Hallo zusammen!
Hab mal ne Frage. Kann man flüssige Seife mit Amla mischen um eine Art Shampoo daraus zu bauen oder verhält sich das Amla durch den sauren pH Wert genauso wie Essig und die Seife verliert dann ihre Waschkraft?

_________________
2a/b bei Luftfeuchtigkeit, Cii(ZU 9cm), 80cm nach SSS (August 2016) großer cut! 67cm SSS


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 09.10.2019, 18:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 20.02.2016, 00:33
Beiträge: 2504
Wohnort: München
Egal welche Säure man nimmt, in saurem pH geht Seife immer kaputt.

_________________
1c/2a F/M * ZU 7 cm * 124 cm SSS * MO
naturhellweatheringgoldblond
PP: Reise nach Süden mit Seife * DIY * Pony wachsen lassen


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 09.10.2019, 18:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 31.03.2015, 11:00
Beiträge: 883
Wohnort: Märchenland
Ok, danke! Also eher hinterher als saure Rinse.

_________________
2a/b bei Luftfeuchtigkeit, Cii(ZU 9cm), 80cm nach SSS (August 2016) großer cut! 67cm SSS


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 12.10.2019, 15:24 
Offline

Registriert: 17.07.2019, 15:37
Beiträge: 51
Ab welcher Länge blieben eure Haare offen auf dem Rücken liegen, ohne wieder über die Schulter zu rutschen?

Bei meinen passiert das aktuell (optisch BSL+), sodass ich sie oft extra nach vorne gelegt habe und so getragen habe (meist zu Halfup). Haarschonender wäre aber wahrscheinlich, sie einfach am Rücken liegen zu lassen. ich frag mich, ob es da Erfahrungswerte gibt, und ich lieber erstmal weiter wachsen lassen soll bis zu diesem Punkt, und dann erst auf Kante zu trimmen (FTE sehen bei meinen Drahthaaren nicht schön aus). Dann wären die Längen zwar erstmal nicht so schön, aber könnten sich besser nachverdichten.

_________________
2a C ii (8cm)
natur-braunschwarz, 80cm SSS
offen tragen


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 12.10.2019, 15:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.10.2016, 16:41
Beiträge: 2794
Meine gehen ca. bis Midback und fallen ständig nach vorne, aber rein von der Wuchsrichtung tendieren sie auch wohl recht schnell dorthin, auch deshalb trage ich sie hinten gescheitelt nach vorne über die Schultern. Sie auf dem Rücken zu plazieren, habe ich versucht, aber ich empfand das Hin- und herscheuern selbst bei kleineren Kopfbewegungen als nicht gerade haarschonend, weil es teils regelrechte Stops gab. Wenn sie vorne sind, hängen sie überwiegend frei in der Luft, ohne daß sie irgendwo scheuern, es stoßen höchstens ein paar Spitzen mal auf, aber es braucht nicht diesen merkwürdigen Kraftaufwand, um mal den Kopf mal nach vorne beugen zu können und wobei aufliegende Haare teils zur Gänze auf der Unterlage entlangscheuern und dann gestaucht werden, wenn man den Kopf wieder anhebt, bei Kopf zur Seite merkt man insbesondere an den Enden der Gegenseite einen Widerstand usw. usf.

_________________
2b/cM (seit Jan'18 in trockenem Zustand 2a), ZU ca.4,6 (chron.HA), Ringelhaare
silberblond (Weiß mit Hell- bis Dunkelblondnuancen), Naturstufen und FTEs
ganzheitlich zu mehr/ längeren Haaren

Okt '15 Schlüsselbein - Dez '17 halbe Büste - optische Taille


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 12.10.2019, 19:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.11.2010, 18:13
Beiträge: 7139
Wohnort: Bei den Weißwürsten
Sie bleiben eher hinten. Sind optisch Taille und in real teils schon nahe Hüfte. Bei mir blieben sie aber schon immer eher kurz vorne.

_________________
SLD APL BSL Taille
1c/2a F i 4,5cm, Rückschnitt auf BSL am 6.8.18., Juni 2019: mal wieder post Ausfall
feendunkelgold (Tagebuch)


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12867 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 854, 855, 856, 857, 858  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de