Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 06.12.2021, 15:18

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 22792 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 1514, 1515, 1516, 1517, 1518, 1519, 1520  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Fragen zu Haarseife
BeitragVerfasst: 04.10.2021, 18:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.11.2010, 17:13
Beiträge: 7489
Wohnort: Bei den Weißwürsten
Haartyp: 1c/2a,
ZU: 4-5cm
Pronomen/Geschlecht: weiblich
Vielen Dank nochmal für eure Tipps. Habe jetzt bei Bonsai die Proben genommen, die Auswahl an Ölen und Überfettung war sehr gut. Zwei Sorten, die mich interessierten, gabe es auch direkt in der Fundgrube. Im Gesicht vertrage ich nur wenig komedogene Öle, bei den Seifen habe ich aber Kakaobutter und Sesamöl dabei. Ich bin gespannt.
Überfettung 6-14%.

Die Lilie ist notiert, denn dort sprechen mich die Milchseifen (Bonsai ist ja vegan) und besonders die festen Conditioner sehr an. Hier kommen viele Fabrikate nicht in Frage, da ich keinen Alkohol und keine Sulfate verwende und von SLSA Haarausfall bekomme. Daher hoffe ich ja auch mehr auf die Seifen. Um Plastik zu sparen, mag ich was Festes haben.
Oder doch mal zum Seifen-Paket.

_________________
SLD APL BSL Taille Hüfte und Schluss
1c/2a F i 4,5cm
feendunkelgold (Tagebuch)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fragen zu Haarseife
BeitragVerfasst: 06.10.2021, 10:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14.09.2014, 08:38
Beiträge: 1343
Wie genau muss man das Mindesthaltbarkeitsdatum von Seifen nehmen? Ich hab hier Seifen, die 2 Jahre über dem MHD drüber sind. Besser entsorgen, oder einfach benutzen? :-k

_________________
Meine Haare: 2b/c F ii (6-7cm mit Zahnseide), SSS: 72cm (langgezogen), starker Taper
keksdoses Haartagebuch


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fragen zu Haarseife
BeitragVerfasst: 06.10.2021, 12:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 26.04.2014, 17:32
Beiträge: 12355
Wohnort: Da, wo andere Urlaub machen
SSS in cm: 102
Haartyp: 1bF-Mii
ZU: 6cm
Sofern sie nicht seltsam riechen (ranzig) oder seltsam aussehen, würd ich die einfach benutzen. Theoretisch wird eine Seife umso besser, je länger sie liegt :)

_________________
Haartyp: 1bF-M6 102cm SSS -> kurz vor Klassik wieder Mitte Po dünne Steißlänge

Gemeinschaftsprojekt Haare schneiden nach dem Mond 2021

forumsinternes Couchsurfing

:arrow: Hier gehts zur Vorbereitung für den LHN - Forums-Adventskalender 2021


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fragen zu Haarseife
BeitragVerfasst: 06.10.2021, 15:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.01.2018, 08:25
Beiträge: 467
Wohnort: schwäbische Toskana
MHD (Mindesthaltbarkeitsdatum) bedeutet zunächst einmal nichts anderes, als das der Hersteller bis zu diesem Datum den einwandfreien Zustand seines Produktes garantiert. Das Produkt selbst kann noch sehr lange über diese Datum hinaus einwandfrei sein, egal ob das Joghurt oder Seife oder sonst irgendetwas ist.
Bei Seife, Joghurt oder sonst was kann man auf seine sensorischen Fähigkeiten vertrauen: Was komisch aussieht, riecht oder schmeckt muss weg, alles andere kann noch verwendet werden.

Schlechte Seife bekommt wie MammaMia schon beschrieben hat, hässliche braune klebrige Flecken und stinkt zum Himmel.

_________________
2c M/F6 SSS 72 cm
optische Länge: APL


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fragen zu Haarseife
BeitragVerfasst: 09.10.2021, 21:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.11.2010, 17:13
Beiträge: 7489
Wohnort: Bei den Weißwürsten
Haartyp: 1c/2a,
ZU: 4-5cm
Pronomen/Geschlecht: weiblich
An welcher Schraube sollte ich drehen? Habe die erste Seife getestet, 6% Überfettung, Kokosöl recht weit hinten (White Flowers von Bonsai), die Haare waren minimal klettiger als bei CWC, aber die Kopfhaut ist total trocken, spannt und juckt. Als saure Rinse hatte ich zwei EL Apfelessig auf 1l. Das Wasser hat hier 20dH. Ich habe 1x gewaschen, lieber etwas mehr verwendet. Die Rinse habe ich ein paar Minuten oben gelassen, dann ausgespült.
Haarmäßig wäre ich recht zufrieden, aber die Kopfhaut geht gar nicht so.

_________________
SLD APL BSL Taille Hüfte und Schluss
1c/2a F i 4,5cm
feendunkelgold (Tagebuch)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fragen zu Haarseife
BeitragVerfasst: 09.10.2021, 23:25 
Offline

Registriert: 24.08.2012, 20:32
Beiträge: 638
Wohnort: München
Hast Du eine Seife ohne Kokosöl? Bei mir ist das der Übeltäter, egal an welcher Stelle.

_________________
1 a/b?Fii, ZU 6,5

Das ganze Leben ist ein Spiel und wir sind nur die Kandidaten...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fragen zu Haarseife
BeitragVerfasst: 10.10.2021, 09:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.11.2019, 19:19
Beiträge: 71
Wohnort: im Thüringer Wald
Du lässt außer Acht, dass nicht nur Kokosöl weit hinten steht, sondern auch Babassuöl gleich an zweiter Stelle. Das ist auch ein Schaumfett, in der Summe hast du also einen ganz schön hohen Schaumfettanteil. Nimm eine Seife, bei der nur EIN Schaumfett etwas weiter hinten steht (mindestens hinter dem Wasser) mit der gleichen Überfettung oder eine von Bonsais Seifen, bei der nur eines der beiden Schaumfette knapp vor dem Wasser steht, die aber höher überfettet ist. Magst du vielleicht mal schreiben, welche Seifen du zur Auswahl hättest?

_________________
1c F/M? ii, ZU 7 cm, Wohlfühllänge: SSS 75-85 cm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fragen zu Haarseife
BeitragVerfasst: 10.10.2021, 10:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.11.2010, 17:13
Beiträge: 7489
Wohnort: Bei den Weißwürsten
Haartyp: 1c/2a,
ZU: 4-5cm
Pronomen/Geschlecht: weiblich
Vielen Dank euch. Als Schaumfette habe ich bisher Kokosöl und Babassu ausfindig gemacht oder übersehe ich was? Die Seife hat auf jeden Fall geschäumt wie Bolle.
Ich habe noch mit 8% da die Mandarine, mit 10% Dark Vanilla und Rosengarten und mit 12% Spirit. Bei Mandarine steht drauf ,, Für Anfänger", bei Spirit ,, für Fortgeschrittene" wegen wenig Schaum.

_________________
SLD APL BSL Taille Hüfte und Schluss
1c/2a F i 4,5cm
feendunkelgold (Tagebuch)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fragen zu Haarseife
BeitragVerfasst: 10.10.2021, 11:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.11.2019, 19:19
Beiträge: 71
Wohnort: im Thüringer Wald
Ja, richtig, Kokos und Babassu sind Schaumfette und stehen beide in der INCI-Liste der White Flowers. Was ich meinte, ist, dass du beide Schaumfette in Gedanken addieren solltest, wenn du auf die Reinigungswirkung und damit auf das Austrocknen schließen willst. Es nützt nichts, wenn nur eines der beiden Fette weit hinten steht. In der Summe sind in dieser Seife bestimmt um die 30 % oder mehr Schaumfett enthalten, weil sowohl Kokos als auch Babassu vertreten sind. (Das ist bloß geschätzt, es lässt sich bei Kaufseifen schwer bestimmen, erst recht wenn Wasser und NaOH nicht zwischen den Ölen stehen.) Das ist ganz schön viel und trocknet gegebenenfalls aus, erst recht in Verbindung mit dem recht niedrigen LU.
Ich würde dir als Nächstes zu der Dark Vanilla raten, die enthält nur ein Schaumfett und 10 % LU. Die Mandarine enthält Kakaobutter, was auch austrocknend wirken kann (aber nicht muss, einfach mal ausprobieren, aber eben nicht jetzt, wenn die Kopfhaut eh schon gereizt ist). Rosengarten finde ich auf der Seite gar nicht. Meinst du Rosentee? Da hättest du mit der Sheabutter und dem höheren LU gleich schon wieder zu viel Veränderung, also die auch erst mal nicht. Und die Spirit habe ich schon als üppig schäumend in Erinnerung, nur fällt der Schaum etwas schneller zusammen, daher sollte man vielleicht schon etwas Routine haben und beim Einschäumen flott sein.

_________________
1c F/M? ii, ZU 7 cm, Wohlfühllänge: SSS 75-85 cm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fragen zu Haarseife
BeitragVerfasst: 10.10.2021, 11:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.11.2010, 17:13
Beiträge: 7489
Wohnort: Bei den Weißwürsten
Haartyp: 1c/2a,
ZU: 4-5cm
Pronomen/Geschlecht: weiblich
Ja, das Handy hat aus dem Tee irgendwie den Garten gemacht. Da habe ich ein Stück von als Geschenk erhalten.
Vielen Dank, dann nehme ich mal die Dark Vanilla als nächstes
Bei Kakaobutter hätte ich nämlich eher mit einem Pflegefilm auf dem Haar gerechnet.
Kann es sein, dass die Haare nach Seifenwäsche weniger LI aufnehmen? Ist KK, aber reichlich Kokosöl und Shea drin. Konnte ich heute morgen recht viel von abkämmen, das war auch definitiv davon und keine Kalkseife.
Mildere saure Rinse ist bei dem Leitungswasser vermutlich nicht empfehlenswert.

_________________
SLD APL BSL Taille Hüfte und Schluss
1c/2a F i 4,5cm
feendunkelgold (Tagebuch)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fragen zu Haarseife
BeitragVerfasst: 10.10.2021, 12:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.11.2019, 19:19
Beiträge: 71
Wohnort: im Thüringer Wald
Ich habe beides schon oft gelesen, bei manchen überpflegt Kakaobutter wohl oder hinterlässt einen Belag, bei manchen trocknet sie aus. Bei mir wirkt sie in zu großen Mengen austrocknend, aber bei nur 10-20 % in der Seife ist der Schaum irre stabil und die Haare wirken sehr schön gepflegt und definiert, deshalb ist sie inzwischen eins meiner Lieblingsfette und in etlichen meiner selbstgesiedeten Seifen enthalten. Die Mandarine von Bonsai hat bei mir übrigens gut funktioniert. Daher wie gesagt, einfach mal ausprobieren, aber lieber mit besserem Ausgangszustand.
Seit ich mit Seife wasche, brauche ich generell weniger Kuren, Leave-in etc., aber das liegt eher daran, dass die Seifenwäsche insgesamt weniger austrocknet. Ich glaube kaum, dass der Effekt nach nur einer Wäsche schon so stark ist. Ich könnte mir aber vorstellen, dass das mit dem Leave-in auch daran liegen könnte, dass die saure Rinse die Schuppenschicht zu sehr anlegt und da weniger durch kommt, ist aber nur eine Vermutung. Du könntest es schon mal mit einer milderen oder auch gar keiner Rinse probieren, in den Bonsai-Seifen ist doch Zitronensäure drin, die als Entkalker wirkt, kann also sein, dass es funktioniert.

_________________
1c F/M? ii, ZU 7 cm, Wohlfühllänge: SSS 75-85 cm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fragen zu Haarseife
BeitragVerfasst: 10.10.2021, 13:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.11.2010, 17:13
Beiträge: 7489
Wohnort: Bei den Weißwürsten
Haartyp: 1c/2a,
ZU: 4-5cm
Pronomen/Geschlecht: weiblich
Dann probiere ich die Mandarine eher später mal und mache mit der Dark Vanilla weiter.
Ohne Rinse geht hier wohl nicht, nach dem Ausspülen hatte ich eine Art Biberschwanz auf dem Kopf. :wink: eine völlig undurchdringliche Masse, gefühlt in einem Stück. Auch 2x waschen entfällt da, habe ich auch nicht vor.
Sauer wäre sowohl mit 1 EL wie auch 2 EL Essig gewesen. Ich habe das mit einem Messstreifen geprüft. Werde auch mal Reiswasser und Tee prüfen. Wenn ich vom Essig mal genug habe.

_________________
SLD APL BSL Taille Hüfte und Schluss
1c/2a F i 4,5cm
feendunkelgold (Tagebuch)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fragen zu Haarseife
BeitragVerfasst: 17.10.2021, 14:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.11.2010, 17:13
Beiträge: 7489
Wohnort: Bei den Weißwürsten
Haartyp: 1c/2a,
ZU: 4-5cm
Pronomen/Geschlecht: weiblich
Danke für eure tollen Vorschläge. Die Dark Vanilla war wirklich der Renner. Für Gesicht und Körper mag ich ja auch gerne Sole-Seifen.
Heute nehme ich sie dann wieder, der Rhythmus von 4 Tagen ist identisch geblieben zu Shampoo.
Nur, dass die Haare kein LI annehmen, macht mich irgendwie ganz nervös. :wink: habe dann Angst, sie gehen kaputt. Das LI lag jetzt 4 Tage wie laminiert auf. Musste dauernd den Kamm waschen. Zum Glück sah man es zumindest optisch nicht. Ich lasse es heute mal weg bis auf das Spitzen-Serum. Für gewöhnlich habe ich da immer ab Kinnlänge eine kleine Menge genommen. Gut, ist halt auch für ,,Locs" aller Art und Afrohaar. Scheinbar aktuell zu viel Öl.

_________________
SLD APL BSL Taille Hüfte und Schluss
1c/2a F i 4,5cm
feendunkelgold (Tagebuch)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fragen zu Haarseife
BeitragVerfasst: 10.11.2021, 13:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14.05.2021, 18:39
Beiträge: 505
Wohnort: Bayern, da wo's schön ist ;-)
SSS in cm: 72
Haartyp: 1 b/c; Mii
ZU: 7,5 cm
Pronomen/Geschlecht: w
Hallo,

ich hätte eine Frage zum Thema Seife in Kombination mit hennagefärbten Haaren. Vielleicht kann mir jemand von euch weiterhelfen.
Ich habe zwar nun schon ein paar mal mit Seife gewaschen, aber es zieht leider unheimlich Farbe. Evtl. habe ich nur die falschen Seifen probiert? Oder ist das generell so?
Gibt es Haarseifen, die nicht so viel Farbe ziehen? Muss ich da auf irgendwas achten? - Bisher hatte ich nur Haarseifen, bei denen kein Überfettungsgrad angegeben war.

Ich würde soooo gerne mit Seife waschen!

Freue mich auf Antworten :)

LG
Giggeline

_________________
SSS 76 cm (01.08.21), NHF aschig m Blondiersträhnen und Henna
http://www.langhaarnetzwerk.de/phpBB3/viewtopic.php?f=21&t=32743#p3698027

- on the run: zwischen Midback u Taille -
- jetzt, irgendwo: zwischen Taille u Hüfte -


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fragen zu Haarseife
BeitragVerfasst: 10.11.2021, 14:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.06.2020, 16:08
Beiträge: 1402
SSS in cm: 90
Haartyp: 1c Fii
ZU: ca. 8 cm
Hi Giggeline, bei mir haben Haarseifen auch ordentlich Farbe gezogen, färbe allerdings Nussbraun von Khadi und kein reines Henna.
Ich habe zwar eigentlich immer Seifen mit sehr hoher Überfettung genutzt, konnte aber keine Unterschiede zwischen den unterschiedlichen Graden erkennen. Also, ob jetzt 8 oder 20, das hat keinen Unterschied gemacht, was das Farbziehen betraf.

Mit festen Shampoos/Duschen/Conditionern ist das bei mir etwas weniger, aber die Farbe blutet generell bei den ersten Wäschen sehr aus.

Weiß nicht, ob dir das jetzt sehr hilft, sorry.

_________________
PHF Nussbraun auf hellbraun/weißer NHF
Ziele: weniger Klett, weniger Spliss, optische tiefe Taille mit vollerer Kante


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 22792 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 1514, 1515, 1516, 1517, 1518, 1519, 1520  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de