Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 20.11.2019, 22:38

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Überhitzter Kopf vs. lange Haare
BeitragVerfasst: 25.06.2019, 23:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 25.11.2016, 11:22
Beiträge: 346
Hallo,

ich dachte mir, ich fange für meine Frage (oder eher mein Problem) mal einen neuen Thread an, weil das irgendwie nicht so recht zu Sonnenschutz, Weathering usw. passt.

Ich war heute morgen joggen, anscheinend war 8:30 bei diesen Temperaturen schon zu spät - ich hab geschwitzt und mein Kopf war total rot und heiß (geschwitzt habe ich aber eigentlich nur im Nacken und an Stirn und Schläfen). Beim anschließenden Duschen würde ich mir dann immer gern den Kopf auch kühl ausspülen, um das Abkühlen etwas zu beschleunigen, aber ich möchte meine Haare nicht jeden Tag nass machen oder waschen. So dauert aber das Abkühlen halt jedes Mal 10-15min, das ist auch nicht wirklich angenehm. Hin und wieder versuche ich, so Scalpwash-mäßig nur die Kopfhaut nass zu machen, doch das funktioniert auch eher beschränkt (aber die verschwitzten Stellen erreiche ich so ganz gut)... Allgemein bekomme ich im Sommer schnell einen heißen roten Kopf, auch ohne Sport.

Wie handhabt ihr das im Sommer (oder alternativ auch in der Sauna), wenn der Kopf total überhitzt ist?

_________________
1c-2aFii ~ 81cm SSS ~ aschblond


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 26.06.2019, 00:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.12.2015, 17:59
Beiträge: 1587
Also, bei mir reicht zum Abkühlen meist Gesicht unter kaltes Wasser.
Ich dusche mich aber bei diesen Temperaturen mindestens zweimal täglich mit gedutteten Haaren ab, also ohne, dass die Haare nass werden. Gegen einen heißen Kopf könnte ein Kühlkissen helfen oder etwas Vergleichbares (Handtuch nass, kurz in den Tiefkühler, Haare auf, Handtuch auf Scheitel und in den Nacken legen).
Bei diesen Temperaturen sollte Scalpwash (nach der Arbeit) aber kein Problem sein. Habe heute eine Bluse und ein Tuch nass aus der Waschmaschine (nur den integrierten Scheudergang des Waschprogramms genutzt) draußen aufgehängt, beides war nach ca. einer halben Stunde in der Sonne trocken! Bei Scalpwash dürfte das bei Haare ähnlich lang, evtl. sogar kürzer, dauern.

Bei Schweiß finde ich aber Waschen und trocknen lassen immer noch besser als "kleben"!

LG von
Tasha

_________________
86 cm SSS, Ziel ca. 110-120 cm. Wasche mit Roggenmehl + Seife.

Bild Kaufstopp 2019!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 27.06.2019, 09:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 16.01.2015, 22:13
Beiträge: 3091
Ich mache mir meist auch das Gesicht und den Nacken richtig nass, manchmal auch noch die Schläfen. Wenn ich fest geschwitzt habe und es so heiss ist wie derzeit, stecke ich aber meinen Kopf mitsamt Haaren unters Wasser. Das kühlt mich am besten ab, der Schweiss kommt auch raus und die Haare sind ja schnell wieder trocken.

_________________
2a/b Mii, ZU knapp 10cm, dunkelbraun, 110cm (SSS)
A second chance is Heaven's heart


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 27.06.2019, 14:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.05.2013, 18:13
Beiträge: 29932
Wohnort: im Biosphärengebiet
Hier auch himbeerroter Kopf.................. :?
Ich schwitze nie am Kopf und nur wenig im Gesicht, drum wird der auch so heiß.

Mir hilft: schon während der Belastung nasses helles Tuch (Seide) um den Kopf. Mach ich derzeit auf dem Heimweg auf dem Rad. Haare auf der Fahrt nass machen geht auch, aber die trocknen so extrem schnell, dass die Kühlung nicht lang anhält, außerdem ist Wasser + UV natürlich ad Gilb und Extremweathering nicht so toll.
Tuch ist besser.

Und dann so kalt wie die Leitung hergibt duschen und nicht irgendwie langsam kühler und mit Armen und Beinen anfangen, sondern direkt ins Gesicht und über Nacken, Rücken und Bauch und gleich richtig kalt*.

*darf man aber nicht machen, wenn man hohen Blutdruck hat oder so einen Kälteschock anderweitig nicht verträgt. Ich japse dann auch immer heftig und sehr, aber das legt sich dann......... :kicher:

Durch das nicht-schwitzen am Kopf sind die Haare danach wieder OK.

_________________
2c F8 optisch irgendwie MO, FTE *PP* *Gral* *YouTube*
Ein Krauthobel ist ein Krauthobel ist ein Krauthobel. :ugly:


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 27.06.2019, 18:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.05.2014, 19:24
Beiträge: 909
Wohnort: Alpensüdseite
Schwitze auch schon morgens um 7 bei der Hunderunde ohne Ende am Kopf, und wenn der Schweiß in die Augen rinnt, brennt er, obwohl ich mich extra nicht eincreme zuvor.

Zum Schweißauffangen und Erfrischen wickle ich ein Hundekühlhalsband in ein Seidentuch und nehm das als Stirn-/Haaransatzband, drüber über den ganzen Kopf ein Buff Ultracool.
Buffs gehen bei mir schon immer über alles, auch früher schon auf dem Berg. :verliebt:

Aber ich hab auch mittlerweile eine ganz tolle doppellagige Seidenbeanie von Fairycat gegen den unangenehmen Föhn, kann ich nur empfehlen, ist sowas wie eine "Übergangsjacke". :wink:


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 27.06.2019, 18:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 24.11.2014, 20:35
Beiträge: 6015
Das mit dem heißen Kopf kenne ich nicht direkt, außer beim Sport vielleicht, von dem ich mich aber bei den momentanen Temperaturen fernhalte bzw. mir mal was überlegen muss :ugly:
Ich schwitze aber ansonsten viel und schnell und mir ist auch sehr schnell heiß. Ich hab schon einiges ausprobiert, am besten funktioniert bei mir Handgelenke und/oder Knöchel kühlen. Ich bearbeite also nicht direkt die Stelle, die ich als besonders heiß und schwitzig empfinde.
Wie das genau funktioniert, weiß ich nicht. Hab schon Theorien von "Da liegen die Adern dicht unter der Haut und das Blut wird dann runtergekühlt" bis zu "Da befinden sich besondere Wärmesensoren des Körpers und wenn man die runterkühlt, kühlt auch der Rest des Körpers runter". Mir egal, es funktioniert bei mir :mrgreen:
Zuhause verwende ich dazu ein Kühlakku, wenn ich unterwegs bin oder in der Uni nehme ich meine Trinkflasche (wir haben den Luxus eines Trinkwasserbrunnens, aus dem eiskaltes Wasser rauskommt, also zum Trinken schon eher zu kalt).

Keine Ahnung, ob das jetzt jemandem hilft. Aber ich wollte es mal dalassen.

_________________
2a F ii, ZU 8cm, ZQ 5cm², 93cm SSS (Steiß)
♣ Yeti engagée: 47,87% ♣


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 01.07.2019, 20:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.05.2016, 14:28
Beiträge: 617
Wohnort: Schleswig-Holstein
Ich schwitze aus irgendeinem Grund besonders stark am Kopf, kann dadurch bei der Hitze nur hochstecken, obwohl ich sie auch gerne mal runter tragen würde.
Ich lass mir gerne kühles Wasser über die Handgelenke laufen, das hilft ganz gut zum Abkühlen. Wenn es nach der Arbeit zu arg ist, lass ich auch gerne Wasser über den Kopf laufen.

_________________
2a M ii


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 20.07.2019, 16:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22.10.2010, 10:00
Beiträge: 7039
Bei mir wird der Kopf schnell kühler, wenn der Nacken frei ist. Also Dutt, Pferdeschwanz & Co. beugen schon gut vor. Sonne sollte natürlich trotzdem nicht stundenlang direkt auf den Nacken scheinen.

Wasser kommt bei mir ansonsten auch auf die Handgelenke, auch auf die Schläfen, an den Hals und in die Armbeugen. Das sorgt auch bei mir insgesamt für gute Abkühlung.

_________________
Bild

gratia et pax


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 20.07.2019, 16:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29.01.2016, 11:14
Beiträge: 1181
Wohnort: Essen
Im Allgemeinen komme ich extrem gut mit Hitze zurecht - so bei 32-36 Grad fühle ich mich normalerweise pudelwohl.

Wenn ich aber mal überhitze, dann hilft mir wie oben beschrieben auch Wasser über Handgelenke, Nacken und Gesicht - aber nicht eiskalt. Auch duschen ist am besten lauwarm. Der Temperaturumschwung ist für den Körper sehr anstrengend - folglich muss er mehr arbeiten und schwitzt dadurch wieder mehr.

Was ebenfalls unglaublich gut hilft: einfach mal im Schatten die Schuhe ausziehen und barfuß sein. Die Füße können eine Menge Hitze abgeben. Auch die Füße mit Wasser kühlen tut unglaublich gut. Das hilft mir sogar, wenn ich am Oberkörper und Kopf schwitze.

_________________
2a Fii ZU 5,5cm
4. Oktober 2019: 77cm
Ziele: Taille (75cm), Hüfte (84cm)
Mein Projekt: Trotz Haarbruch zur Hüfte


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 20.07.2019, 18:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.05.2013, 18:13
Beiträge: 29932
Wohnort: im Biosphärengebiet
Also diese Theorie "eiskalt ist nicht gut, da schwitzt man mehr" kann ich absolut nicht bestätigen. Wenn der Körper überhitzt ist, dann ist er "froh", dass er abgekühlt wird. Wenn er danach noch schwitzt, wurde er nicht genug abgekühlt.

Eiskalt kühlt er schneller ab als lauwarm. Ist nur schlecht verträglich für Menschen mit hohem Blutdruck etc.
Ich hab früher auch immer langsam, lauwarm.... von unten nach oben versucht zu duschen, aber jedes Stück kälter drehen war wieder ne Überwindung so dass ich es meist sein ließ, bevor ich richtig abgekühlt war.

Jetzt hab ich bei mir das zentrale Warmwasser abgestellt, um sinnnlose Abwärme zu sparen, hab nur den kleinen Durchlauferhitzer an einem Waschbecken auf lauwarm an. Das heißt duschen geht nur eiskalt. Und das ist geil.
Da bin ich mit einmal quietschen und sich überwinden müssen in 2 Minuten runtergekühlt von 13 km Heimweg mit 190 Höhenmetern. Wenn ich mich dann nicht groß abtrockne sondern den Rest noch verdunsten lasse, kann es sein, ich fang an zu frieren. Aber schwitzen keinesfalls.

Edit: kann man aber NUR machen, wenn es der Kreislauf verträgt.
Ich bin z.B. auch ein im Freibad von der Wiese ins Wasser Springer. Langsam reingehen ist mir ne Qual. Kann man aber natürlich nicht "empfehlen", außer man will die Notärzte ärgern.

_________________
2c F8 optisch irgendwie MO, FTE *PP* *Gral* *YouTube*
Ein Krauthobel ist ein Krauthobel ist ein Krauthobel. :ugly:


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de