Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 19.06.2019, 00:54

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 362 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 18, 19, 20, 21, 22, 23, 24, 25  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Regaine ---> volleres Haar?
BeitragVerfasst: 17.11.2016, 18:34 
mimimimiiiii.... shedding.. vom feinsten.. die heutige ausbeute von nur "1x kämmen und 1x haarwäsche".. ausgesprochen herrrliiiisch bei APL und ausgangs-ZU von grandiosen 5,5 cm :popcorn:
Bild


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Regaine ---> volleres Haar?
BeitragVerfasst: 19.11.2016, 11:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 15.10.2010, 21:36
Beiträge: 2239
Wohnort: am Feldweg in Niederbayern
Wann hast du mit Regaine angefangen, silbermandel?

Ich habe am 10.9.16 wieder mit der empfohlenen Regaine-Schaum-Menge angefangen und bei mir sheddet es immer noch munter vor sich hin. Allmählich bin ich doch beunruhigt. Das sind jetzt immerhin schon 10 Wochen. Das müsste doch jetzt echt mal aufhören. Beim ersten Mal (2013) als ich mit Regaine anfing, stoppte der HA nach 7 Wochen.

_________________
2b M-Cii - ZU: 6,5 cm
84 cm SSS
Farbe: Salz und Pfeffer - seit 6.3.16 färbefrei // WO seit 6.9.18


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Regaine ---> volleres Haar?
BeitragVerfasst: 19.11.2016, 14:05 
letztlich doch erst am 01.nov regaine männer-schaum 5% 1x tägl. aufgetragen.. nach wenigen anwendungen auf 5%-minoxidil-lsg umgestiegen, ebenfalls 1x tägl. finde ich einfach angenehmer..

ausfall in den letzten wochen vor beginn der anwendung schon extrem (in den jahren zuvor schleichend, aber meist stetig)..

arzt überfordert, schliesst "nur shedding" aus.. schickt auch nur weiter zum hormonspezialisten..

das internet ist recht grosszügig an infos.. ich warte so entspannt wie möglich ab, und sitze aus..
viel kann ja nun NICHT mehr im vorderen und mittleren bereich ausgehen :mrgreen:

wenn haar wieder kommt, isses schee. hoffnung gibt es ja.. nur blöd, dass der ganze neuwuchs auch wieder hinfort ist.. wenn aber nix, oder nur wenig kommt, muss ich eben wieder mit tuch, mütze und rattenschwanz leben :mrgreen: das ist sicherlich nicht das, was ich mir gewünscht habe, aber dann eben nicht änderbar.. transplantieren kann ich immer noch..

zu dir.. hui, shedding seit 10 wochen.. respekt.. das muss unheimlich belastend sein..
du hast allerdings schon die gute erfahrung im gepäck, DASS es bei dir sehr gut anschlägt.. von daher: kopf hoch, DAS wird!! LG


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Regaine ---> volleres Haar?
BeitragVerfasst: 25.11.2016, 10:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.05.2013, 18:13
Beiträge: 29003
Wohnort: im Biosphärengebiet
Und Gretchen... wie hältst Du's mit dem Eisen? :gruebel:

_________________
2c F8 optisch irgendwie MO, FTE *PP* *Gral* *YouTube*
Ein Krauthobel ist ein Krauthobel ist ein Krauthobel. :ugly:


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 29.11.2016, 08:25 
Offline

Registriert: 28.11.2016, 23:02
Beiträge: 1
schnappstasse hat geschrieben:
Und wie wäre es mit Foligain? Ist das nicht deutlich billiger? Was für eine Diagnose braucht es denn, damit die Hoffnung besteht, dass Regaine hilft? Meine Ärzte sagten mir, eine hormonelle Ursache ist auszuschließen. (Ich hab aber auch keinen HA mehr. Möchte "nur" meine Haare von früher zurückhaben.)

Hallo zusammen,
ich bin neu hier und würde gerne wissen ob jemand Erfahrung mit Foligain N5 (alkoholarme Formel mit 5% Minoxidil) hat?
Viele Grüße
Christina


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 29.11.2016, 11:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.05.2013, 18:13
Beiträge: 29003
Wohnort: im Biosphärengebiet
Es gibt einen Extra-Thread für diesen ganzen Regaine- und Regaine-Verschnitt-Kram. Hat zwar als medizinisches Thema hier eigentlich nix zu suchen, aber solang der Thread noch existiert, kannste da mal nachfragen. Da passt es auch inhaltlich deutlich besser hin. Silberhaar hat ja mit tatsächlichem oder vermeintlichem HA nichts zu tun.

_________________
2c F8 optisch irgendwie MO, FTE *PP* *Gral* *YouTube*
Ein Krauthobel ist ein Krauthobel ist ein Krauthobel. :ugly:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Regaine ---> volleres Haar?
BeitragVerfasst: 26.03.2017, 13:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.02.2011, 15:57
Beiträge: 2226
Ich nehme jetzt auch eine Woche den Regaine Schaum und bin gespannt. Bis jetzt habe ich noch kein Shedding und ich habe Probleme den Schaum vernüftig einzuarbeiten.
Da ich die Diagnose Aga schön länger habe, hatte ich vor ein paar Jahren schon mal die Regaine Lösung probiert. Sie hatte auch geholfen, aber damals habe ich noch mit Henna gefärbt und es kam zu nicht so schönen Kopfhautreizungen, so dass ich es wieder abgesetzt habe.

_________________
Typ: 2b-cFi
Länge: 70 cm
ZU: 5,3 cm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Regaine ---> volleres Haar?
BeitragVerfasst: 29.03.2017, 20:32 
Offline

Registriert: 30.01.2017, 21:54
Beiträge: 10
Wohnort: Hessen
Hallo!
Das ist mein erster Beitrag hier, ich werde aber noch im Vorstellungsthread schreiben :)

Ich bin 30 und habe seit ca. 8 Jahren AGA, in meiner Familie bin ich die einzige Betroffene. Seit Ende 2014 nehme ich Regaine, weil es mir mehrere Hautärzte empfohlen haben. Anfangs habe ich jeweils morgens und abends die 2%-Lösung aufgetragen. Es ist ein bisschen was nachgewachsen, aber das war kaum der Rede wert und ich hatte das Gefühl, dass meine Haare trotzdem immer lichter werden.
Letzten September bis ich auf das 5%ige Regaine umgestiegen. Nach dem Shedding wuchsen mir auch tatsächlich Haare am Mittelscheitel nach, aber die sind so dünn und so komisch gebogen, wie Bandhaar. Ich glaube, meine AGA ist mittlerweile so weit fortgeschritten, dass mir keine "richtigen" Haare mehr wachsen. :( Regaine werde ich aber weiternehmen, denn wer weiß, wie es ohne aussehen würde... :shock:

_________________
Haartyp 1b Fii, ZU 6-6.5 cm mit Pony
Länge 69 cm SSS
NHF mittel-/dunkelblond mit Blondierresten

Färbefrei seit 02/2017


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Regaine ---> volleres Haar?
BeitragVerfasst: 29.03.2017, 23:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 25.12.2015, 00:47
Beiträge: 578
@Luzifer..ich benutze Nanoxidil (quasi ein Abkömmling von Minoxidil das in Regaine enthalten ist)..auch ich fand den Nachwuchs im Vergleich feiner und spärlicher auch langsamer im Wuchs als die nicht betroffenen Haare. Bei mir (57) sind Haarwurzeln aktiv geworden die seit 10 Jahren keine Haare mehr produziert hatten. Ich ergänze die Behandlung (1xTag ) mit einem Shampoo (2x die Woche
e) das DHT blockiert und einem weiteren Haarwasser das ebenfalls DHT blockiert (Dehydrotestosteron). Ich wasche mit Intelligent Nutrients Exfoliating Shampoo (ist NK) und benutze Grow Gorgeous Hair Growth Serum nach der Haarwäsche auf die KH aufgetragen an den betroffenen Stellen. Man kann es aber auch täglich auftragen. Durch diese Maßnahmen wurde der Nachwuchs bei mir innerhalb einiger Monate kräftiger und wächst nun auch länger wie die anderen Haare.

_________________
1bFi


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Regaine ---> volleres Haar?
BeitragVerfasst: 30.03.2017, 09:39 
Offline

Registriert: 08.12.2016, 16:07
Beiträge: 242
Danke für den Hinweis, Marleane. Das Shampoo klingt interessant, da wage ich vielleicht auch mal einen Versuch.

_________________
I fully respect the hair game.
Eugene Porter, TWD


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Regaine ---> volleres Haar?
BeitragVerfasst: 30.03.2017, 16:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.12.2013, 21:45
Beiträge: 112
Marleane, nach was riecht denn das Shampoo? Genauso krautig wie es die Inhaltsstoffe vermuten lassen?
ich finde Regaine super, hat mir richtig viel Neuwuchs verschafft. Sieht mittlerweile so aus als hätte ich mir die Geheimratsecken abrasiert und jetzt wächst alles auf einmal nach :D, ganz zu schweigen von den vielen abstehenden Antennen auf dem ganzen Kopf. Wobei ich, wenn die Packung Schaum leer ist, wieder die Lösung kaufen werde. Der Schaum ist mir viel zu umständlich und verteilen lässt er sich auch nicht gut.
Könnt ihr Nanoxidil als Ersatz empfehlen? Das ist ja doch schon teurer als Regaine.

_________________
2a - Fi
ZU 7cm - nach SSS 57cm (Real 42-45cm)
Ziel: Taille (74cm)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Regaine ---> volleres Haar?
BeitragVerfasst: 30.03.2017, 23:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.02.2011, 15:57
Beiträge: 2226
Nach wieviel Wochen Anwendung ging bei euch das Shedding los?

_________________
Typ: 2b-cFi
Länge: 70 cm
ZU: 5,3 cm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Regaine ---> volleres Haar?
BeitragVerfasst: 31.03.2017, 01:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 25.12.2015, 00:47
Beiträge: 578
@Ellis..es riecht in der Tat nach Kräutern....stört mich aber nicht...ich habe gleich Nanoxidil benutzt und kein Minox..ich bin allergisch und habe empfindliche Haut...und niedrigen Blutdruck...ich hatte Bedenken wegen der Nebenwirkungen...wie ich mich kenne, hätte ich alle bekommen ....lach. Ja es teurer als Regaine...aber ich brauche nicht viel nur am Stirnansatz vorne, Schläfen. Der Kopf muss nicht grossflächig behandelt werden...ich habe es auch in eine Auftrageflasche einer anderen Tinktur gefüllt damit ich es punktuell auftragen kann.

@Shiralee..ich glaube ich hatte garkein grösseres Shedding da ich im Februar 2016 im neuen Wachstumsschub angefangen hatte..jedenfalls habe ich es nicht bemerkt...aber ich habe eh nie ausgefallene Haare gezählt...daher kann ich es nicht 100% sagen

_________________
1bFi


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Regaine ---> volleres Haar?
BeitragVerfasst: 31.03.2017, 08:25 
Offline

Registriert: 08.12.2016, 16:07
Beiträge: 242
Ein richtiges Shedding hatte ich nur, als ich Regaine im letzten Jahr abgesetzt hatte, so nach ca. acht Wochen, wenn ich mich recht entsinne. Als das nicht aufhören wollte, habe ich es wieder genommen und der HA ließ nach.

Als ich mit Regaine anfing, gab es auch kein größeres Shedding, aber der HA war irgendwann nach ein paar Wochen weg und ein wenig ist nachgewachsen. Wobei ich mittlerweile vermute, dass der Oberkopf sich doch sehr langsam noch weiter gelichtet hat in den letzten Jahren, aber ich habe das leider nie so genau dokumentiert.

Ich hatte jetzt auch den Schaum und werde wieder auf die Lösung umsteigen, da mir damit einfach zuviel auf den Haaren landet.

_________________
I fully respect the hair game.
Eugene Porter, TWD


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Regaine ---> volleres Haar?
BeitragVerfasst: 31.03.2017, 09:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.02.2011, 15:57
Beiträge: 2226
Bei mir landet leider auch recht viel von dem Schaum auf den Haaren, aber als ich vor etlichen Jahren mal die Regaine Lösung hatte, war es auch nicht besser. Ich denke ich muß einfach noch ein meiner Auftragetechnik arbeiten :mrgreen:

_________________
Typ: 2b-cFi
Länge: 70 cm
ZU: 5,3 cm


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 362 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 18, 19, 20, 21, 22, 23, 24, 25  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de