Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 26.09.2022, 21:30

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 139 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 5, 6, 7, 8, 9, 10  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Fettig auch mal toll?
BeitragVerfasst: 30.01.2018, 12:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.04.2012, 18:54
Beiträge: 2289
Die ponywäsche ist super! Habe hier schon öfter für Werbung gemacht, aber bin nie so ganz auf Anklang gestoßen. Jedenfalls zupfe ich mir dann mehrere Haare (auch lange Haare) vorne raus, stecke den Rest zum tiefen Dutt und wasche sie dann kurz überm Waschbecken. Ich lasse sie dann trocken, während der Rest im Dutt verbleibt und drapiere sie dann so, das der Rest verdeckt ist. Für den Alltag, wo es jetzt nicht so wichtig ist, nehme ich dann wirklich nur ganz wenige Haare. Wenn ich „perfekt“ aussehen will, bin ich etwas großzügiger. Dadurch dass sie dann aber die ganze Zeit so fest auf den Sebumhaaren kleben, werden sie entsprechend relativ schnell wieder fettig. Man muss sie also öfter waschen, als wenn man den kompletten Ansatz waschen würde. Dafür aber sollte die Methode auch zum rauszögern funktionieren, da ja nicht die Kopfhaut selbst gewaschen wird.
Ich hoffe meine Erklärung war verständlich?

Ah, dann bist du kleiner als ich, oder deine Signatur ist nicht ganz aktuell? Meine sind jedenfalls etwa 113cm oder so nach SSS. Hast du es denn schonmal geschafft deine Spitzen zu tränken? Wie lange hat das ungefähr gedauert?

_________________
2c-3a F ii


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fettig auch mal toll?
BeitragVerfasst: 30.01.2018, 13:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 27.05.2017, 09:33
Beiträge: 833
SSS in cm: 116
ZU: 6,5
Pronomen/Geschlecht: sie
Ich bin von der Theorie der Ponywäsche schon mal seeehr angetan. Meine Schläfen, die Seitenpartien und der Nacken sehen bei mir sowieso fast immer gut aus, nur der Hinter- und Oberkopf schauen oft ziemlich fettig aus. Wenn ich da nicht grad ne Zopfkrone flechte, lässt sich das mit gewaschenen Stirnhaaren sicher gut verstecken :)
Ich hab jetzt grad gestern Ansatz gewaschen, also ist es momentan noch nicht nötig, aber so in 1-2 Wochen wenns wieder zum Waschen wär, probier mich mal deine Methode.

Vielleicht sind sie mittlerweile 1-2 cm gewachsen? Keine Ahnung, hab seit Nov. nicht gemessen. Aber viel kann nicht dazu gekommen sein, hab kein Turbowachstum.
Ich bin 1,65m. Du?

So richtig durchtränkt sind meine Spitzen nicht, aber sie bekommen schon Sebum ab. Wie lange das gedauert hat, weiß ich allerdings nicht. Ist so schleichend passiert. Allerdings verflüchtigt sich das Sebum da unten immer wieder auf wunderschame Weise :/ Deshalb helfe ich je nach Lust, Laune und Gefühl mit Öl, Wollwachs oder Pechsalbe nach. Aber ich merke schon, wenn ich mal 2 Wochen aus purer Faulheit oder auch wg. Stress mal nix mache, merke ich schon, dass Sebum auch da unten ist. Aber halt wenig.

Ich wasche aber auch meist nur den Ansatz nur mit Wasser alle 1-2 Wochen, manchmal mit Kastanienshampoo. So alle 1-2 Monate gibt’s dann mal eine Komplettwäsche, auch meistens einfach mit Wasser aber auch manchmal mit Roggenmehl.
Also entfettet wird da mir nicht sonderlich viel. Kastanien oder Mehl kommen mir nur zum Einsatz, wenn mir zu fettig ist.
So „richtig frisch gewaschene“ Haare – also aufgeplustert fluffig – habe ich nie. Das mag ich an mir gar nicht, nicht von der Optik und auch nicht von der Haptik

_________________
Chamäleonblond (mittel-dunkel-aschblond mit Rotstich und hellerer Strähne im Nacken)
2a-2b M
SSS cm 89 (06/17); 99 (08/18); 107 (12/19); 113 (03/21)
Ziel: mindestens bis Knie, wenn sie weiter wachsen wollen gerne


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fettig auch mal toll?
BeitragVerfasst: 07.02.2018, 23:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.11.2017, 12:56
Beiträge: 991
SSS in cm: 100
Haartyp: 1c F ii
Pronomen/Geschlecht: who cares?
Meine Haare sind grad so fettig... Das ist bestimmt die reinste Kur :D
Habe jetzt seit 14 Tagen nicht gewaschen (normalerweise wasche ich einmal die Woche) und reinige nur mechanisch.. Also kratzen, preenen und Wildsau. Habe derzeit Urlaub und muss nicht zwingend unter Menschen, da dachte ich, mach ich das Experiment einfach.
Ich hatte vorher was zu NW/SO gelesen und fand das schon sehr interessant und bediene mich derzeit fröhlich dieser Methode, ist aber nicht als Langzeitprojekt gedacht. Bis zum 25.02. will ichs jetzt noch durchziehen und dann wieder normal waschen.
Der Zusatnd derzeit ist gar nicht sooo schlimm, wie ichs mir ausgemalt hatte.. die Haare sind ganz weich und absolut klasse kämmbar. Meine Spitzen (Blondierleichen) sind sonst immer sehr trocken und ein Hindernis für die Bürste. Gut gefettet sehen die Spitzen zwar immernoch nicht aus, aber sie bauschen und verknoten sich nicht mehr so lästig und lassen sich sehr gut kämmen.
Die Optik ist meiner Meinung nach nicht soooo schön, wenn ich die Haare offen trage, der Ansatz ist schon ganz schön Sebum-behaftet und das bekomme ich auch nicht mit den Fingern oder der Bürste bis ganz nach unten.
Wenn ich mir einen ordentlichen Dutt mache, sieht man überhaupt nix vom Fett, so könnte ich theoretisch auch auf Arbeit gehen.
Also um die Frage des Threads nun zu beantworten: Ja, fettig ist auch mal toll und ich glaube ganz fest daran, dass diese "Kur" meinen Haaren grad so richtig gut tut :)

_________________
Politisch rechts, politisch links - das hat doch alles denselben Klang. Regierung bleibt Regierung. Und Regierung, das heißt Zwang. (Slime)

Einst über Klassik, grad wirds immer kürzer 0_o
NHF: Schokoladenbraun
Zum Tagebuch gehts hier


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fettig auch mal toll?
BeitragVerfasst: 08.02.2018, 14:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 26.12.2016, 11:26
Beiträge: 19
Wenn meine Haare nach 3 Tagen anfangen fettig auszusehen, dann ist es wieder Zeit für meine Ölkur.
Ich Öle die Länge und Spitzen dann intensiv mit Jojobaöl, Mandelöl, Arganöl oder auch Brokkolisamenöl.
Dann werden sie natürlich noch fettiger, klar. Aber ich Dutte sie dann viel (mit Öl und Sebum hält der Dutt besser als frisch gewaschen!) so schaffe ich es dann die Ölkur 2 Tage drinzubehalten.
Seit ich das so mache habe ich auch frisch gewaschen fast keine Knoten mehr und kann nach einer unruhigen Nacht mit offenem Haar super geschmeidig kämmen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fettig auch mal toll?
BeitragVerfasst: 22.02.2018, 10:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29.12.2015, 21:59
Beiträge: 155
Ich konnte meine Haare aufgrund Krankenhausaufenthalt und strengster Bettruhe über 2 Wochen lang nicht waschen. Der einzige Grund, nicht daran zu verzweifeln, war der Gedanke, dass es meinen Haaren vielleicht ganz gut tun könnte. Es war schon mehr als unangenehm. Auch wenn es meinen Haaren gut getan haben sollte, werde ich es verhindern wissen, dass sie wieder so derart fettig werden. Zu Mal das mehrmalige Waschen danach weniger gut sein kann. Ich musste meine Haare mindestens 3x Waschen bis sie sich wieder fettfrei angefühlt haben. Dann doch lieber 2x die Woche waschen und ein schönes Öl in Längen und Spitzen verteilen.

_________________
1c M ii
ZU 9,5 cm
NHF dunkelbraun bis mittelbraun (3/0 - 4/0), aufgehellte Längen und Spitzen
Neustart: 23.12.2020 von APL auf Kinnlänge um die Dauerwelle endlich loszuwerden
Aktuell: APL (April '22)
Ziel: Taille/Ellbogenlänge, bestenfalls stufenlos


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fettig auch mal toll?
BeitragVerfasst: 22.02.2018, 20:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.05.2013, 17:05
Beiträge: 4766
Wohnort: Hessen
Ich kenne das gar nicht, meine Haare fetten nicht. Aber auch ich bin ein Ponywascher, da ich an der Stirn recht fettige Haut habe und somit durch den Ponywasch locker 2 Wochen ohne Waschen auskommen könnte. Allerdings fängt es bei mir nach gut 8 Tagen auch an zu jucken........und dann ist Alarm und es muss sofort gewaschen werden.
Durch meine früheren Ölkuren kenne ich aber das Fettgefühl, trotz allem waren sie aber unter der Ölkur trocken. Deswegen habe ich damit aufgehört. Mit Cremes komme ich besser klar bzw. mit Condi.

_________________
Haartyp 2b Cii Start: 54 cm (2013)
Länge nach SSS: 64 nach Schnitt 2/17
Altes PP Neues PP


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fettig auch mal toll?
BeitragVerfasst: 22.02.2018, 23:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.12.2015, 17:59
Beiträge: 1719
Ich hatte mir gerade die Haare schön eingefettet mit meiner Sheasahne (Sheabutter, Rizinusöl, Rosenöl, Avocadoöl, Kokosöl, Kakaobutter) und dann ging ich ins Bad - die Apfelessigflasche war leer. Also musste ich noch mal raus, für morgen früh Apfelessig kaufen. Habe an euren Thread gedacht und bin da mutig mit Fettkopf in den Supermarkt marschiert; das hätte ich mich normalerweise nicht getraut, es hat auch keiner komisch geschaut, aber der Gedanke, dass man auch mal ganz bewusst die Haare fetten lassen kann führte dazu, dass ich nicht mit knallroter Birne da durchmarschiert bin! :oops: :D

LG von
Tasha

_________________
81 cm (86 -89) SSS, Ziel ca. 110-120 cm. Wasche mit Roggenmehl + Seife.

Bild Kaufstopp 2019!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fettig auch mal toll?
BeitragVerfasst: 22.02.2018, 23:59 
Ah - schöner Thread! Ich habe meine LHN-"Karriere" gleich mit NW/SO begonnen. Meine Locken und die Kopfhaut sind ziemlich trocken. Trotz der Kringel habe ich brav die WBB benutzt. Nach 2 - 3 Wochen war das Sebum verteilt, das Haar wellig, schön kühl und bis in die Spitzen unfrizzig (Wollfett hat zusätzlich geholfen). Ich hab in der Zeit viel Sport getrieben aber mit der WBB konnte ich den Schweiß gut raus bürsten. Die Haare sahen fast immer gut aus und nicht so verwuschelt. Ich mochte das ganz gern aber nach 4 Wochen NW/SO riecht man schon ein bisschen nach Speck :D

--
Edit: Nachtrag - auf dem Avatar sind die Haare im 4 Wochen ungewaschen Modus...


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fettig auch mal toll?
BeitragVerfasst: 23.02.2018, 07:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.09.2017, 15:02
Beiträge: 644
Wohnort: Schweiz
In letzter Zeit war ich oft mit sehr fettigen Haaren unterwegs. Um die Haarwäschen hinauszuzögern. Nicht eine einzige Bemerkung über meine Haare hab ich erhalten. Eine Freundin meinte sogar, das meine Haare wunderbar glänzen (wenn die wüsste).

_________________
1c-2a m iii (Einschätzung von 10/2018)
mein altes TB: mit NHF zur Taille
SSS 64cm
Letzter Schnitt 02. November 2019


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fettig auch mal toll?
BeitragVerfasst: 23.02.2018, 08:27 
habe heute nach der wäsche einen fetttigen Ansatz weil das amla öl nicht ganz raus kam, aber dank der Strähnchen fällt es nicht arg auf :)


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fettig auch mal toll?
BeitragVerfasst: 26.02.2018, 14:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29.05.2017, 16:14
Beiträge: 50
Ich lese hier immer wieder von einem kühlen Gefühl mit fettigen Haaren... das kenne ich gar nicht. Meine Kopfhaut fühlt sich fettig eher warm-schwitzig an, was ich unangenehm finde.

_________________
Neulings-Eigendiagnose: 1cFii, BSL und SSS 68,5 cm mit 6,2 cm ZU.
Start: Mai 2017 - 60 61 62 63 64 65 66 67 68,5 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80
Mein Tagebuch


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fettig auch mal toll?
BeitragVerfasst: 26.02.2018, 16:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.09.2017, 22:17
Beiträge: 208
Wohnort: Gallifrey
Das "schöne" fettig-Gefühl habe ich auch erst, seit ich meine Haare mit Roggenmehl wasche.

_________________
I am not fragile like a flower - I am fragile like a bomb!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fettig auch mal toll?
BeitragVerfasst: 26.02.2018, 20:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 15.02.2016, 23:15
Beiträge: 59
Meine Haare werden leider im Moment (vermutlich hormonell bedingt da Pille abgesetzt) so schnell und so krass fettig dass es nicht mehr schön ist schon nach 2 Tagen.
Aber manchmal, wenn sie etwas länger brauchen zum nachfetten fand ich den Großteil der Haare oft noch zu ansehnlich um sie zu waschen hab es dann aber doch gemacht, weil man es meist schon am Unterhaar gesehen hat. Oder ich hab mit Trockenshampoo nachgeholfen.

_________________
Haarziel:
lange, gepflegte Haare bis zur Taille in NHF

Instagram


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fettig auch mal toll?
BeitragVerfasst: 28.02.2018, 18:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.09.2017, 12:05
Beiträge: 84
Wohnort: Schleswig-Holstein, Im Herzen des Marzipans
Also, fettig ist auch mal toll, ja.
Die Haare sind so weich... zumindest bis zu der Länge, wo das Sebum hin kommt.
Aber sie sehen scheiße aus (bei mir). Ich kann das auch nicht verstecken mit Dutts oder Zöpfen. Alles klebt zusammen und die Kopfhaut lugt überall hervor.
Wegen der Feinheit meines Haars benutze ich aber auch keine WBB, das ist mir zu heikel. Und selbst der feinste Kamm hinterlässt "Rillen" beim Frisieren- no chance.
Und als dann letztens mein Mann sagte: Puh, deine Haare stinken!
Tja, da wusste ich, wenns schmiert, ist höchste Zeit zu waschen :lol:

_________________
hellblondes Feenhaar (Natur)
2a/b, ZU 5cm
Sep. 2017 64cm; Jan. 2018 69cm; Feb. 2018 66cm; Mai 2018 68cm
Wunschlänge Popo :D


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fettig auch mal toll?
BeitragVerfasst: 28.02.2018, 19:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 27.05.2017, 09:33
Beiträge: 833
SSS in cm: 116
ZU: 6,5
Pronomen/Geschlecht: sie
Wenn die Haare unangenehm riechen, ist das natürlich nicht fein :(
Gegen die Rillen könnte vielleicht eine Kinderbürste aus Rosshaar helfen. Die ist nicht so aggressiv wie die WBB. Ober eventuell sogar eine Ziegenhaarbürste, aber wenn alles schon eher zusammenklebt, ist die Frage, ob die weichen Ziegenhärchen da überhaupt was bringen. Mit einer Rosshaarbürste müsste es aber gehen

_________________
Chamäleonblond (mittel-dunkel-aschblond mit Rotstich und hellerer Strähne im Nacken)
2a-2b M
SSS cm 89 (06/17); 99 (08/18); 107 (12/19); 113 (03/21)
Ziel: mindestens bis Knie, wenn sie weiter wachsen wollen gerne


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 139 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 5, 6, 7, 8, 9, 10  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de