Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 09.08.2020, 03:18

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1497 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 100  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Haarpflege nach dem Mond
BeitragVerfasst: 30.04.2007, 14:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 15.09.2018, 13:19
Beiträge: 775
Wohnort: NRW
Willkommen im Faden "Haarpflege nach dem Mond" :winke:

Bei diesem Thema geht es hauptsächlich darum, die Wasch- und Pflegetage nach dem Mondkalender zu richten. Für das Haare Schneiden gibt es ein :arrow: eigenständiges Gemeinschaftsprojekt

Dieser Faden hier existiert zwar schon seit 2007, war aber anfänglich eine gemischte Diskussion - auch mit vielen skeptischen Meinungen, wie besonders die ersten Seiten verdeutlichen :D Es gab aber auch in den folgenden Jahren viele interessante Beiträge hier und inzwischen ist der Faden zu eine Art Routine für viele geworden. Es wurden Erfahrungen geteilt und jede Menge Informationen bereitgestellt. Für einen besseren Überblick - besonders für Themeneinsteiger - werden wichtige Dinge und aktuelle Infos/Links hier in diesem Startpost noch einmal zusammengefasst.

Termine 2020

Das wichtigste für alle sind die Wasch-Termine, deshalb hier auch direkt an erster Stelle die aktuellen Terminlisten für das Jahr 2020:

Januar | Februar | März | April | Mai | Juni | Juli | :arrow: August | September | Oktober | November | Dezember

Wer Interesse an einem Rückblick hat: Die Termine aus 2019 sind auf den Seiten 91 bis 98 zu finden.

Warum nach Mondkalender? Was bringt der Mond?

Für viele mag es "esoterischer Kram" sein. Tatsächlich ist die Art nach dem Mondkalender zu leben eine alte Weisheit, die schon vor tausenden von Jahren existierte. Mancherorts, z. B. in Süddeutschland und Österreich, wird diese Tradition heute noch gelebt - egal ob für den Garten, Hausbau, Ernährung oder anderen alltäglichen Dingen. Ob der Mond einen Einfluss auf die Haare hat oder nicht - dass ist wohl in erster Linie Erfahrungs- oder Glaubenssache. Wissenschaftlich erwiesen ist jedenfalls, dass der Mond die Weltmeere, Gezeiten, einen großen Teil der Tierwelt und auch die Pflanzen (z. B. das Pulsieren der Bäume im Rhytmus des Mondes) beeinflusst. Es gibt auch Studien zu Schlafstörungen an Vollmond - leider nicht ausgereift genug.

Fakt ist, dass man mithilfe des Mondkalenders eine feste Routine bekommen kann. Allein das kann im alltäglichen Leben - in diesem Fall in der Haarpflege - von großem Vorteil sein.

Was ist überhaupt ein Mondkalender?

Anders als der Jahreskalender (Sonnenkalender) den wir so kennen, richtet sich der Mondkalender nach dem Lauf des Mondes (von Vollmond über abnehmenden Mond, Neumond und wieder zunehmenden Mond, Dauer ca. 28 Tage). Die einzelnen Tage die der Mond durchwandert werden Tierkreiszeichen zugeordnet, solche, die wir auch als Sternzeichen kennen und auch genau in der gleichen Reihenfolge wie von Januar bis Dezember. Wichtig für die Handhabung des Kalenders sind also die Tierkreiszeichen und der Zustand des Mondes (ab- oder zunehmend, Voll- oder Neumond).

Wichtige Informationen und Links

Es gibt heutzutage sämtliche Bücher rund um den Mond. Für ausführliche Informationen rund um den Ursprung und die Anwendung des Mondkalenders ist die Literatur von Paungger Poppe oder Helga Föger sehr empfehlenswert.

:arrow: Der Mond heute - Welcher Mond-Tag ist heute? Aktueller Tageskalender von Paungger Poppe

Die liebe Userin rock'n'silver hatte auf den Seiten 85 und 88 ausführliche Infos zum Thema Haarpflege nach dem Mond und auch Auszüge aus empfohlener Literatur eingestellt:

:arrow: Rocky's Vorgeschichte und Infos
:arrow: Weitere Quellen und Auszüge

FAQs - Häufige Fragen/Antworten
Quelle der hier aufgeführten Informationen: Paungger Poppe "Zum richtigen Zeitpunkt" und "Alles Erlaubt"

Wann darf ich Haare waschen/pflegen?

Grundsätzlich gilt: Jeden Tag ... außer an den Wassertagen Krebs und Fische!

Skorpion ist auch ein Wassertag, gilt aber als neutral. Dennoch kann es aufgrund der Eigenschaft "Wasser" erfahrungsgemäß zu langen Trocknungszeiten kommen.

Sehr günstig sind die Lufttage Zwillinge, Waage und Wassermann.

Gut sind die Feuertage Widder, Löwe und Schütze.

Die Erdtage Stier, Jungfrau und Steinbock gelten ebenfalls als neutral.

Was passiert, wenn man an ungünstigen Tagen wäscht?

Haare waschen an Fische führt langfristig zu dünnerem Haar und Schuppen.

Haare waschen an Krebs führt zu störrischem, unbändigem Haar

:arrow: Beispiele von Userinnen, die an Krebs gewaschen haben:
viewtopic.php?f=5&t=423&start=1350#p3467073
viewtopic.php?f=5&t=423&start=1335#p3466206

Das Pausieren der Haarwäsche an den Wassertagen Krebs und Fische hat aber einen Vorteil: An diesen Tagen sorgt die Kraft des Mondes dafür, dass der Körper und in diesem Fall die Haare neue Energie aufnehmen/sich regenerieren. Waschen würde dies demnach behindern.

Ich muss ausnahmsweise an einem schlechten Tag waschen, ist das schlimm?

Manchmal kommt man im Leben nicht drumherum und es gibt Gründe, weshalb man einen ungünstigen Zeitpunkt zum Haare waschen wählen muss. Hier gilt in erster Linie das Wohlbefinden und man sollte nicht panisch werden. Einmal, ausnahmsweise an einem schlechten Tag gewaschen, sollte nicht sofort zu dauerhaften Problemen führen. Man kann es dann, am nächsten guten Tag, wieder ungeschehen machen.

Siehe :arrow: viewtopic.php?f=5&t=423&start=1335#p3463509
und auch :arrow: viewtopic.php?f=5&t=423&start=1335#p3463519

Gibt es einen Unterschied zwischen zu- und abnehmendem Mond?

Jein. Da die meisten eine Haarwäsche auch mit Pflege verbinden (Conditioner, Kuren, etc.) braucht man in erster Linie nicht wirklich darauf achten. Merkt man aber Unterschiede in den einzelnen Waschergebnissen, so macht die Beachtung des Mondstandes durchaus sinn:

Der zunehmende Mond steht für die Aufnahme/Zuführung
Der abnehmende Mond steht für die Reinigung/Entgiftung

Eine Reinigung bei zunehmendem Mond kann sich also schwieriger gestalten. Eine Haarkur oder generell die Pflege wird jedoch besser aufgenommen. So kann eine Reinigung bei abnehmenden Mond dafür umso gründlicher sein, Pflege sollte man dann allerdings länger einwirken lassen.

Was ist an Voll- und Neumond zu beachten?

Der Vollmond ist der letzte Tag im zunehmenden Mond, demnach ist die Aufnahmefähigkeit des Körpers am höchsten. Eine Reinigung könnte hier sehr problematisch werden weil sich Schmutz nicht richtig löst und in den Haaren bleibt. Man kann diesen Tag also entweder meiden oder man nutzt die Kraft für eine Pflegekur die Wunder bewirken kann. Vielleicht nur nicht zu viel des Guten, um Überpflegtheit zu vermeiden :wink:

Der Neumond ist der letzte Tag im abnehmenden Mond, die Engiftungsfähigkeit ist am höchsten. Eine Reinigung könnte hier sehr intensiv sein, weshalb man nach der Wäsche vielleicht auch eine Kur machen oder andere Art von Pflege zufügen sollte.

Gibt es spezielle Tage für Haarkuren?

Die beiden letzten FAQs beantworten diese Frage eigentlich schon. Generell wird Pflege bei zunehmendem Mond besser aufgenommen. Hier eigenen sich am Besten die Lufttage Zwillinge, Waage und Wassermann. Gut sind aber ebenso die Feuerzeichen, besonders Widder.

Was ist mit der Kopfhautpflege?

Generell wirkt sich wie oben beschrieben der zunehmende Mond am besten für eine Pflegekur aus, demnach auch für die Kopfhaut. Das Feuerzeichen Widder soll jedoch die Kopfregion regieren, deshalb wird an solchem Tag auch eine gezielte Kopfhautmassage mit ÖL empfohlen. Bei abnehmenden Mond im selben Zeichen könnte ein Peeling oder eine Reinigung bei Kopfhautproblemen hilfreich sein. Hier sollte man eventuell nur darauf achten, dass es nicht zu stark reinigt und ggfs. um eine anschließende Pflege ergänzen.

Siehe auch :arrow: viewtopic.php?f=5&t=423&start=1335#p3461336

Wann ist Haare färben gut?

Wie auch bei den Pflegekuren ist bei zunehmenden Mond die Aufnahefähigkeit am Besten - daher hält sich Haarfarbe wohl auch bei zunehmenden Mond aufgetragen länger. Am besten geeignet sind hier die Lufttage Zwillinge und Waage.

Siehe auch :arrow: viewtopic.php?f=5&t=423&start=1305#p3414867

Wie sieht es mit Körperhaaren aus?

Zum Thema "Haarpflege" gehören auch irgendwie die Körperhaare dazu :wink: Im Prinzip gilt hier dasselbe wie für die Kopfhaare. Aber meistens ist es doch so, dass zu viele Körperhaare eher stören :lol:

Die beste Zeit zur Entfernung lästiger Körperhaare ist der abnehmende Mond - außer an Löwe und Jungfrau (Wucher-Gefahr)!

Sehr günstig soll hier das Erdzeichen Steinbock helfen, weil es die Hautregion regiert. Steinbock im abnehmenden Mond herrscht immer von Januar bis Juni.

Viele haben erfahrungsgemäß Erfolg an den "schlechten Waschtagen" Krebs und Fische (auch alternativ im zunehmenden Mond).

Auch gut sollen sowohl Entfernung wie Rasur an den Luftzeichen im abnehmenden Mond sein.

Unabhängig vom Mondstand soll der 18. Juni eines jeden Jahres gut für die dauerhafte Haarentfernung sein. Die Autorin Johanna Paungger hat sich als Jugendliche an einem solchen Tag die Augenbrauen schmal gezupft und seitdem ist es nicht wieder nachgewachsen.

Sonstiges

Habt ihr individuelle Fragen zur Pflege nach dem Mond? Ist euch noch etwas unklar? Fehlt in der obigen Auflistung noch eine wichtige Frage? Dann meldet euch einfach hier im Faden!

Ansonsten freuen wir uns immer über eure Erfahrungsberichte!

Viel Spaß und gutes Gelingen bei der Pflege nach dem Mond :winke:

_________________
F/M 2a/b/c ii (ca. 6,1 cm), SSS 61,2 cm (APL), NHF: dunkelaschblond
Ziele: Feste Pflegeroutine [X Okt 2018 ] ▪ NHF [X Jun 2020] ▪ APL optisch [ ] ▪ BSL [ ]
Mein TB: Janidoo: Hoffnung durch Pflegeroutine mit dem Mond


Zuletzt geändert von Janidoo am 02.08.2020, 08:43, insgesamt 8-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 30.04.2007, 15:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 21.03.2007, 17:14
Beiträge: 5607
1. Beitrag von Bea hat geschrieben:
Ich bin schon längere Zeit am Ãœberlegen, ob ich mir die Haare in Zukunft mal nach den Mondphasen schneiden lassen soll. Einige Leute schwören ja drauf - probieren kann man's ja mal. Vielleicht ist ja wirklich was Positives zu verzeichnen. Hat's von euch schon mal wer probiert? Oder haltet ihr das für totalen Humbuk? 8)



Was sollte es denn für Vorteile bringen sie danach zu schneiden?

_________________
1bmii, dunkelbraun, 114cmSSS


Zuletzt geändert von Víla am 11.02.2020, 14:03, insgesamt 1-mal geändert.
Ursprünglichen 1.Beitrag hier zitiert, damit er erhalten bleibt.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 30.04.2007, 15:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18.03.2007, 20:56
Beiträge: 12668
Wohnort: Nähe Darmstadt
In bestimmten Mondphasen soll das Haar angeblich stärker nachwachsen. :?

_________________
1aFii - Der Avatar ist vorerst wieder mein Ziel


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 30.04.2007, 15:27 
Offline
Admin
Benutzeravatar

Registriert: 17.03.2007, 19:55
Beiträge: 2363
Wohnort: Bielefeld
Bah, das mit dem Wachstum ist natürlich Humbug ! :D
Allenfalls könnten die geschnittenen Haarspitzen mal mehr oder weniger zu Spliss neigen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 30.04.2007, 15:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 21.03.2007, 17:14
Beiträge: 5607
Quatsch. Was mit den Spitzen passiert ist der Kopfhaut doch bei ner Länge wie mir oder gar Goja sowas von egal.. Haare sind TOT.
Alles andere ist Blödsinn.

_________________
1bmii, dunkelbraun, 114cmSSS


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 30.04.2007, 17:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18.03.2007, 18:44
Beiträge: 2372
Wohnort: Ausseerland
Man soll die Haare am besten schneiden wenn der Mond im Löwe steht!
Ausweichtermin ist die Jungfrau.

An diesen Tagen geschnitten sollen die Haare Kräftiger und fülliger wachsen. Es soll (wenn von Kindheit an praktiziert) gegen Haarausfall und sogar gegen Glatzenbildung im Alter wirken!

Wers glaubt solls machen!

_________________
1a M i-ii, dunkelblond
Juli 2012 von klassisch auf ultrakurz!
Juli 2015 ... ich bin wieder da!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 30.04.2007, 17:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 21.03.2007, 23:06
Beiträge: 6887
Wohnort: Kitty Town
Also ich glaube nicht an so einen Quatsch...

_________________
~
* 1aF-7,5cm (kein Feenhaar)
~
* dunkelbraun, ~135 cm SSS, fast Wadenlänge


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 30.04.2007, 19:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29.03.2007, 13:28
Beiträge: 4537
Ich glaube da auch nicht dran...

_________________
Bild Tippfehler urinieren mein Leben...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 30.04.2007, 21:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 30.04.2007, 21:21
Beiträge: 676
Wohnort: Welt
Wer daran glaubt, der wird eine veränderung festellen.
Wer nicht daran glaubt, umso besser. ; )


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 01.05.2007, 10:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18.03.2007, 20:56
Beiträge: 12668
Wohnort: Nähe Darmstadt
Ich glaube, ich versuche das mal. Werde im Laufe der nächsten 12 Monate den Spitzenschnitt in der entsprechenden Mondphase machen lassen. Berichte euch, ob ich irgend eine Veränderung feststellen kann.
Zwischen Himmel und Erde geschehen ja bekanntlich Dinge, die man sich nicht unbedingt erklären kann. Schau'n mer ma... :wink:

_________________
1aFii - Der Avatar ist vorerst wieder mein Ziel


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 01.05.2007, 10:30 
Offline
Moderatorin a.D.

Registriert: 19.03.2007, 14:47
Beiträge: 979
Ob mit oder ohne Mond, was an den Haarspitzen passiert hat auf die Haarwurzeln keinen Einfluss.

Weleda


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 01.05.2007, 10:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 25.03.2007, 00:35
Beiträge: 2096
Wohnort: Magdeburg
So richtig kann ich das auch nicht glauben, dass der Mond da einen solchen Einfluss haben soll. Wissenschaftlich ist es jedenfalls nicht erklärbar.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 01.05.2007, 10:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 19.03.2007, 13:38
Beiträge: 644
Wohnort: Ingolstadt
vielleicht hat es auch einfach nur einen placebo-effekt und die haare werden davon gesünder... :lol:
Ich jedenfalls glaub da auch nicht wirklich dran :lol:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 01.05.2007, 11:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18.03.2007, 21:18
Beiträge: 1640
Ich bin da auch etwas zwiegespalten. Aber hab mir auch mal nen paar zur Haarpflege guenstige Daten herausgeschrieben, von http://www.paungger-poppe.com & versuche es einfach mal.

Wenns auch evt. nix nuetzt - schaden tuts jedenfalls nicht und das ist das wichtigste :D !

_________________
[x] 75cm [ ] 80cm - zzt 77cm nach S³
mein Tagebuch


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 01.05.2007, 12:59 
Offline
Moderatorin a.D.
Benutzeravatar

Registriert: 20.03.2007, 21:28
Beiträge: 1453
Also ich halt sowas ja auch mehr für Humbug :lol:

Aber was ich mir vorstellen kann:
Vielleicht bekommt man dadurch einen natürlichen Rhythmus rein. Alles hat ja eine bestimmte Regelmäßigkeit, und so kann man das ja auch machen. Da kommts dann wirklich nicht drauf an, ob Jupiter nun im Zeichen des Löwen oder im Zeichen der Anneliese steht, sondern einfach nur darauf, daß man es immerwieder zu einer bestimmten Zeit macht.
Man durchläuft ja immer solche Zyklen im Körper und je nachdem, wenn man seinen persönlichen Rhythmus gefunden hat, läuft ja immer alles glatter :D.

Gruß
Sirja

_________________
Sirjas Seiten


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1497 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 100  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de