Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 30.11.2022, 08:29

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 1024 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 69  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 25.05.2007, 08:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 28.04.2007, 12:43
Beiträge: 1018
Wohnort: nähe Karlsruhe
Hi,

in Mi-chans TB habe ich gelesen das sie Kieselerde usw. nimmt.
Wer nimmt noch sowas und was nehmt ihr?
Glaubt ihr dran , das das Haarwachstum schneller und die Haare gesünder wachsen? Hat jemand tasächlich damit Erfolge erzielt?
Stand nämlich gestern in der Drogerie vor dem Tablettenregal und
hab hin und herüberlegt ob ichs kaufen soll,
oder ob es doch nur Geldmacherei ist....

*Threadname geändert, damit besser deutlich wird, dass es hier um alle möglichen Nahrungsergänzungsmittel geht. *c*

_________________
Haartyp : 2b M/C iii
Länge : 72 cm nach SSS
Ziel : Hüftlang ohne Stufen
Farbe : Rotbraun mit Logona Mahagoni intensiviert
http://de.twilight-game.net/betteln.php?id=157
referer=104052
http://s24.bitefight.de/c.php?uid=15855


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 25.05.2007, 08:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 20.04.2007, 14:00
Beiträge: 1224
Wohnort: Bochum
Früher habe ich auch Bierhefe und Kieselerde genommen. Aber nur einen Monat lang von daher glaube ich nicht, dass sich in dieser kurzen Zeit schon etwas getan hat. Das war mir danach einfach zu teuer.

Jetzt nehme ich jeden Tag eine Vitamintablette, weil da ist echt alles drin und falls ich irgendeinen Mangel habe, wird der dadurch abgedeckt. Sei es Zink, oder Biotin oder was auch immer die Haare brauchen.

_________________
Haartyp: 2aMiii
80 cm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 25.05.2007, 10:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18.03.2007, 19:44
Beiträge: 2160
Wohnort: Ausseerland
Ich denke mal wenn ich jetzt diese Produkte nehme wirkt es sich ja nicht auf die Spitzen aus sondern auf den Ansatz.
Vieleicht hast du wenn du es einen Monat lang nimmst einen supertollen Ansatz und die Haare sind beim Ansatz viel stärker.
Es wäre doch möglich das dann in einigen Jahren, wenn genau dieser Ansatz zu Spitzen geworden ist, die Haare weniger splissig sind oder nicht so stark brechen.
Du müsstest dir genau merken welcher Zentimeter Haare gewachsen ist als du die Tabletten nahmst und dann in einigen Jahren gucken ob genau dieser cm vieleicht nicht so anfällig ist auf Spliss oder Haarbruch!
*versteht das jetzt einer?*

Aber wer macht das schon!
Da müsste eine Langzeitstudie her!

_________________
1a M i-ii, dunkelblond
Juli 2012 von klassisch auf ultrakurz!
Juli 2015 ... ich bin wieder da!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 25.05.2007, 10:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18.05.2007, 17:01
Beiträge: 1417
Wohnort: Plauen
Bei Kieselerde bin ich eher skeptisch. Wenn ich richtig zugehört habe hat mein Vater das auch mal genommen, aber es nutzte nichts, er hat im Laufe der Zeit fast alle Haare verloren.

Um mein Gewissen zu beruhigen benutze ich Biotin, jeden Tag eine Pille 2,5 mg oder 5 mg + 1 Pille Haut Haare Nägel oder erstzweise 1 Pille Ultra Hair Plus. Biotin ist in vielen "Haarwuchsfördermitteln" vertreten, z.B. auch in Ultra Hair, Ultra Hair Plus und "Haut, Haare, Nägel".

Ob das was nutzt, weiß ich. Entscheidend sind wohl eher die Gene. Das meine Haare noch vorhanden sind liegt wahrscheinlich in der Vererbungslinie meines Großvaters, mein Bruder ist 3 Jahre jünger als ich (50) und hat volle Haare ohne Ansätze von Glatzenbildung. Meine sind leider etwas geschwächt, was das Volumen angeht :(

Medizinisch wirksame Mittel sind Propecia und Regaine, allerdings muss man die ewig nehmen, setzt man sie ab, fällt das neu gewonnene Haar wieder aus. Diese Mittel sind in Deutschland verschreibungspflichtig, man müßte einen Hautarzt konsultieren.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 25.05.2007, 11:34 
ich nhem seit nem viertel jahr kieselsäuregel,sikapur, das gibt es in der apotheke (am billigsten bekommt man es bei sanicare.de) und man nimmt am tag 15 ml davon.
ne 500 ml flasche hält sich im kühlschrank geöffnet einen monat.


ich hab davor immer wieder diese billigeren kieselerdetabletten aus der drogerie genommen, aber die waren nicht so toll, fand ich. das war eigentlich raus geworfenes geld. hab dann irgendwo mal davon gelesen, dass man die kieselsäure aus dem gel wesentlich besser aufnehmen kann und hab das dann eben ausprobiert.

ob die nachwachsenden ansätze gesünder sind, lässt sich bisher schwer beurteilen, aber es hat sich nach circa 2 monaten definitiv was am hautbild verbessert! ich hatte sonst immer mehr oder weniger pickel, nicht dramatisch, aber doch nervig. das hab ich seit circa 6 wochen gar nicht mehr.


biotin hast du in fast jedem nahrungsmittel in ausreichernder menge vorhanden,das scheidest du aus, wenn du zuviel davon zu dir nimmst und deshalb nehm ich auch kein zusätzliches biotin.

ansonsten sollte man gerade mit diesen ganzen künstlichen vitamintabletten sehr vorsichtig sein, das ist schnell mal zuviel und das kann richtig krank machen. ein zuviel an vitamin A und C kann im übrigen zu haarausfall führen!


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 25.05.2007, 11:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 20.04.2007, 14:00
Beiträge: 1224
Wohnort: Bochum
silence hat geschrieben:
ansonsten sollte man gerade mit diesen ganzen künstlichen vitamintabletten sehr vorsichtig sein, das ist schnell mal zuviel und das kann richtig krank machen. ein zuviel an vitamin A und C kann im übrigen zu haarausfall führen!


Was? Echt?? Jetzt hab ich Angst...

_________________
Haartyp: 2aMiii
80 cm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 25.05.2007, 11:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 24.04.2007, 17:44
Beiträge: 197
Wohnort: Wien
Ich nehme zur Zeit Hair-Booster von Natures Bounty und bin sehr zufrieden damit. :P Ich denke, wenn man durch Nahrung nicht genug Vitamine dem Körper zuführt, sollte es anders ausgeglichen werden. Früher habe ich auch Kieselerde Kapseln genommen, und letztens wurde ich in einem Bioladen aufgeklärt, dass die in Drogeriemärkten nicht hoch konzentriert sind, darum weniger helfen. :? Wenn ich sie nächstes mal kaufen sollte, dann in einem Bioladen. :wink: Mit Biotin habe ich auch gute Erfahrungen gemacht. :D

_________________
2bMii, 100 cm - 11.7.2011
http://longhairway.blogspot.com/


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 25.05.2007, 18:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 30.04.2007, 22:21
Beiträge: 676
Wohnort: Welt
Bin da eher skeptisch...Von Vitamintabletten und Pillen halte ich rein gar nichts, da nehme ich mir lieber eine Banane oder sonst was in die Hand.
Eine Sache viel mir hier auf und habe einen Bericht darüber gesehen. Wer sagt den eigentlich das man zu wenig "Vitamine" nimmt und sie daher ersetzten sollte? Denke dieser ganze Tablettenwahn und Vitamin zufuhr ist auch eine Medienstrategie die ständig im Fehrnsehn und "Gesundheitsmagazine" niedergeschrieben wird. Im Bericht wurde erwähnt das der Körper jedes einzelnen Menschen verschieden ist was dies betrifft. Auch das diese Tabletten auch neue Krankheiten hervorrufen, würde mich nicht wundern, denn ich bin mir sicher, kein Hersteller schreibt "alles" auf die Packung was wirklich sich in den Tabletten befindet. Wieso sollten jetzt diese Tabletten unsere täglichen bedarf decken? Ich meine früher gings doch ohne auch, nicht?

Was ich damit sagen will, alles hat zwei Seiten und nehme lieber eine süße Frucht zur Hand als etwas zusammengepresstest.

Dann guten Appetitt *mampf*

_________________
Aktuell: 80cm (SSS)
Ziel: 110cm (SSS)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 25.05.2007, 19:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18.03.2007, 19:44
Beiträge: 2160
Wohnort: Ausseerland
Saturnus hat geschrieben:
Bin da eher skeptisch... Denke dieser ganze Tablettenwahn und Vitamin zufuhr ist auch eine Medienstrategie die ständig im Fehrnsehn und "Gesundheitsmagazine" niedergeschrieben wird.


Genau! Mein Arzt sagt immer das wenn man sich "normal" ernährt und zusätzlich 4 Stück Obst am Tag ißt es sicher zu keinem Mangel kommen kann. Ausserdem sind eh schon fast alle Lebensmittel mit irgendwelchen Vitaminen angereichert. A-C-E Säfte, Multivitaminsäft, Bonbons und auch etwaige andere Produkte!

_________________
1a M i-ii, dunkelblond
Juli 2012 von klassisch auf ultrakurz!
Juli 2015 ... ich bin wieder da!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 26.05.2007, 11:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18.03.2007, 22:11
Beiträge: 335
Wohnort: Nähe Nürnberg
Ich nehme eigentlich immer Biotin, Kieselerdetabletten und Bierhefe. Ab und zu Zink. Bei mir hilft vor allem die Bierhefe. Wenn man das aber mal ein Monat nicht macht, ist es auch nicht weiter schlimm. Allerdings merk ich nach knappen 6 Wochen meistens schon, dass meine Haare stumpfer werden und sich nicht mehr so schön anfühlen. Also, zumindest oben. Unten ändert sich natürlich nichts. Kann auch viel mit dem Willen zu tun haben, aber ich schwör darauf. Werde heute nach 7-wöchiger Pause auf jeden Fall wieder anfangen.

_________________
2aMii, Länge: Mitte Rücken


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 26.05.2007, 12:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18.03.2007, 19:00
Beiträge: 430
Wohnort: nähe Ffm oder München
Ob Vitamin C so gefährlich ist,weiß ich nicht, da ich in Bio gelernt habe,das man bei diesem Vitamin das überschüssige einfach ausscheidet.

Bei bestimmten(ich glaube,bei den fettlöslichen) Vitaminen ist das anders, zb bei Vitamin A kann es zu einer Vitaminvergiftung kommen..
Also eine Multivitamintablette + ACE Saft sind da schon zuviel des guten :roll: :roll:

_________________
Struktur:3aMii Schlüsselbeinlänge

Hier mehr zu meinen Haaren!!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 26.05.2007, 16:56 
Offline
Moderatorin a.D.

Registriert: 19.03.2007, 15:47
Beiträge: 754
Bevor sich noch das große P verbreitet: Hypervitaminose


Weleda


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 26.05.2007, 18:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22.03.2007, 00:06
Beiträge: 7804
Wohnort: Kitty Town
SSS in cm: 135
Haartyp: 1aFii
ZU: 7.5
Ich nehm Kieselerde, vorher noch Biotin dazu, aber das geht auch zu sehr ins Geld...
Von meinen Kieselerde-Kapseln soll man 2 am Tag nehmen, ich nehm aber nur eine. Wenn ichs nicht vergesse :roll: ...
Bis jetzt hab ich noch nichts davon gemerkt, nehm das aber auch noch nicht lange!

Zur Bierhefe:
Auf meiner Packung (die hab ich heut im Schrank bei meiner Mum gefunden :o , von Biolabor) steht, man soll 2 bis 3mal am Tag 5 Tabletten nehmen.
SO VIEL!?
Isis, machst du das auch??




BTW:
Weleda, ist das dein Zopf? Sieht ja wahnsinnig schön aus!

_________________
~
* 1aF-7,5cm (kein Feenhaar)
~
* dunkelbraun, ~135 cm SSS, fast Wadenlänge
~


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 26.05.2007, 20:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18.03.2007, 19:36
Beiträge: 142
Ich nehme jetzt seit ca. 6 Wochen L-Cystein 500 mg einmal täglich und seit längerem (aber nicht ganz regelmäßig :oops: ) die Haarkapseln von Lidl ein. L-Cystein ist eine Aminosäure und soll die Bildung neuer Haare fördern. Allerdings war das Zeug echt teuer, 100 Kps kosten rund 30 Euro, gekauft in der Apothele.

Kieselsäure nehme ich auch zu mir, aber nur noch in Form von sehr kieselsäurehaltig Mineral- oder Heilwasser. Feiner verteilt als im Wasser kann die Kieselsäure nicht sein. Wenn es geht, trinke ich auch regelmäßig Wasser von einer schwefelhaltigen Heilquelle...

Nachdem ich mit dem Cystein und dem Heilwasser angefangen hatte, bekam ich zunächst einen enormen Wachstumsschub (3 cm in 5 Wochen, kann aber genauso gut Zufall sein), ich muss mal wieder messen. Nach diesem Schub hatte sich zwei Wochen lang gar nichts getan. Was mir aber positiv aufgefallen ist, ist, dass mir definitiv weniger Haare ausfallen.

Grüße, necrosis

_________________
schwarzbraune Haare, nur noch ca. 75 cm lang, nach starkem Haarausfall mit "lichtem" Scheitel (d. h. man sieht überall meine Kopfhaut), Kopfhautprobleme


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 26.05.2007, 20:45 
Offline
verschollen
Benutzeravatar

Registriert: 21.03.2007, 10:50
Beiträge: 1082
Wohnort: dahemm
Öhm, was ist nu' Kieselerde und Kieselsäure? Sind das verschiedene Kiesel, oder das Gleiche?
Kieselsäure mansche ich in meinen Puder :-k .

_________________
2c M iii,
115 cm SSS, etwas über Steißbein


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 1024 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 69  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de