Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 03.04.2020, 12:38

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 388 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 21, 22, 23, 24, 25, 26  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 16.01.2018, 22:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 26.11.2016, 15:32
Beiträge: 1416
Wohnort: Deutschland
Naja blonder Pumuckl, du bist mit optisch BSL nun wirklich nicht mehr kurzhaarig :wink: Für Juni wird das wohl kaum ein Trost sein...

_________________
Haartyp: 2c / 3a M ii 7 cm
Oktober: 72 cm SSS, optisch ca. 64 cm

Rokoko vs. HA zu blonden Engelslocken BSL+


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 17.01.2018, 12:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 17.10.2015, 12:24
Beiträge: 1459
Vom offen tragen her nicht, aber ich bekomme echt kaum Frisuren hin. Ich wollte eigentlich am Frisurenprojekt teilnehmen, aber irgendwie geht fast nichts davon. Klar steht Juni ganz woanders, aber ich sehe mich eben immernoch als "zu kurzhaarig für schöne Frisuren".

Ich hab mir vor ein paar Tagen einen U-Schnitt machen lassen, jetzt gefallen mir die Haare offen viel besser, aber sie sind auch echt wieder viel kürzer. Hinten in der Mitte zwar blos 3cm weniger nach Messung, weiter außen aber über 10cm kürzer als vorher (leider wachsen meine Haare hinten wohl am langsamsten und waren außen viel länger).

_________________
3a-b F/M ZU: 9cm
Farbe: Dunkelblond, Längen sonnenverblichen
??cm SSS U-Schnitt
PP: Locken vs Kopfhaut


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 17.01.2018, 12:26 
Offline
gesperrt

Registriert: 09.01.2017, 23:28
Beiträge: 4446
Also ganz ehrlich, für Deine Länge gibt es so viele Frisuren Projekte...? :nixweiss:
BSL ist sicher nicht kurzhaarig - auch wenn Du Dich so fühlst, aber das ist offenbar ein anderes Thema.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 17.01.2018, 12:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 17.10.2015, 12:24
Beiträge: 1459
Die Länge allein macht es ja leider nicht, durch die Dicke geht vieles einfach nicht (und Halfups kommen nicht in Frage, da bekomme ich ein einziges Filznest im Nacken).

_________________
3a-b F/M ZU: 9cm
Farbe: Dunkelblond, Längen sonnenverblichen
??cm SSS U-Schnitt
PP: Locken vs Kopfhaut


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 17.01.2018, 13:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 26.11.2016, 15:32
Beiträge: 1416
Wohnort: Deutschland
Also für BSL gibt es wirklich schon einige Frisuren. Es mag zwar sein, dass es mit einem größeren ZU länger dauert, bis eine Frisur klappt, aber dafür sieht sie schneller nach was aus als bei einem kleinen ZU, wie ich ihn habe. Bei mir funktionieren schon manche Frisuren, aber kaum eine sieht schick aus. Das wirst du schneller hinkriegen.

Außerdem werden hier "Kurzhaarige" als bis APL definiert! :wink:

_________________
Haartyp: 2c / 3a M ii 7 cm
Oktober: 72 cm SSS, optisch ca. 64 cm

Rokoko vs. HA zu blonden Engelslocken BSL+


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 17.01.2018, 13:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 25.06.2013, 23:04
Beiträge: 3933
Wohnort: Berlin
Hallo Pumuckel,

viele Frisuren gehen für kürzerhaarige auch, wenn man die Haare in zwei Stränge teilt und dann mit einem eine Schlaufe legt und den Rest um die Basis wickelt. Was genau für Frisuren würdest du denn gerne können wollen? Also der Diskbun würde zum Beispiel bei deiner Länge schon gut funktionieren.

LG
Fornarina

_________________
2b M ii, SSS 121 (2. GS) ZU 9
NHF mittelblond natürlich blond gesträhnt
Altes PP Neues PP * YouTube
Mehr Diversität im Musikthread
❤ Fornarina. Nur echt mit Seitenklemmen ;)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 17.01.2018, 13:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 17.10.2015, 12:24
Beiträge: 1459
@Rokoko Hm, dann fehlt wohl ein entsprechender Thread für mein Problem, habe nur einen sehr kurzen seit 2008 vereinsamten Thread für dicke Haare gefunden. Schön werden Frisuren nicht zwingend wenn die Haare dick sind, meine Dutts werden immer sehr breit und flach, lieber wäre mir ein kleinerer runderer Dutt.
Aber vermutlich wünscht man sich eh immer was man selber nicht hat...

_________________
3a-b F/M ZU: 9cm
Farbe: Dunkelblond, Längen sonnenverblichen
??cm SSS U-Schnitt
PP: Locken vs Kopfhaut


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 17.01.2018, 13:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.12.2016, 10:32
Beiträge: 1888
Es gibt die III-Gruppe, vielleicht willst du dich dort austauschen? Da ist die dichte im Zusammenhang mit Frisuren auch immer mal wieder Thema. Mir ging es genau wie dir, es ist schon frustrierend wenn nichts halten will weil die Länge immer noch nicht reicht.

_________________
1c M III
Instagram


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 17.01.2018, 13:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 17.10.2015, 12:24
Beiträge: 1459
@Fornarina Den Diskbun bekomme ich zwar gewickelt, aber die Spitzen nirgends untergebracht, die äußere Strähne reicht kaum einmal rum und die Spitzen enden sehr abrupt, sind also recht dick. Ich würde gerne mehr schöne Dutts können, die auch nicht so flach und breit werden, auch ein nicht zweigeteilter Flechtdutt wäre schön, der reicht bei mir aber noch nicht einmal ganz rum weil das Flechten die entschiedenden Zentimeter frisst.
Die angegebene Länge habe ich hinten in der Mitte, habe einen relativ ausgeprägten U-Schnitt, die kürzesten Haare sind etwas mehr als Schulterlang, ich würde sagen im Durchschnitt sind sie bei APL im Maximum bei knapp BSL.
Vermutlich sollte ich erstmal nur zweigeteilte Dutts machen...

_________________
3a-b F/M ZU: 9cm
Farbe: Dunkelblond, Längen sonnenverblichen
??cm SSS U-Schnitt
PP: Locken vs Kopfhaut


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 17.01.2018, 14:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 26.11.2016, 15:32
Beiträge: 1416
Wohnort: Deutschland
Also meine Dutts sind auch sehr flach, aber nicht breit. Beim Wickeldutt kannst du die Schlaufe sehr eng lassen, dann wird er nicht so breit und sieht knubbeliger aus. Der müsste bei dir doch klappen. Beim geteilten Flechtdutt komme ich auch nicht ganz rum mit meinen Flechtzöpfen. Beim normalen gerade ebenso, aber dafür sieht es nach einem nicht geflochtenen Dutt aus.

Aber steht in deiner Signatur nicht, dass sie langgezogen bis zur Taille gehen? Es gibt hier irgendwo noch einen Thread für Stufenschnittgeplagte. Vielleicht ist der was für dich?

_________________
Haartyp: 2c / 3a M ii 7 cm
Oktober: 72 cm SSS, optisch ca. 64 cm

Rokoko vs. HA zu blonden Engelslocken BSL+


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 17.01.2018, 15:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 17.10.2015, 12:24
Beiträge: 1459
Ja, stand drin, hab ich aber rausgenommen nach dem Schneiden. Jetzt gehen sie lang gezogen nur noch bis zur Unterkante vom BH-Band. Nicht lang gezogen schweben sie darüber. Bei dem Stufenschnitt-Thread könnte man vlt konkrete Fragen zu eine Frisur stellen, ansonsten ist mir das zu sehr ein Frust Thread. Ich mag meine Haare und auch den Schnitt... auch wenn einzelne Strähnchen aus dem Dutt stehen stört mich das nicht...

_________________
3a-b F/M ZU: 9cm
Farbe: Dunkelblond, Längen sonnenverblichen
??cm SSS U-Schnitt
PP: Locken vs Kopfhaut


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 28.01.2018, 19:57 
Offline
gesperrt

Registriert: 09.01.2017, 23:28
Beiträge: 4446
Hier mal ein paar Frisuren, die bei mir mittlerweile schon ganz gut klappen:



BildBildBild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 09.03.2018, 22:06 
blonderPumuckel hat geschrieben:
Vom offen tragen her nicht, aber ich bekomme echt kaum Frisuren hin. Ich wollte eigentlich am Frisurenprojekt teilnehmen, aber irgendwie geht fast nichts davon. Klar steht Juni ganz woanders, aber ich sehe mich eben immernoch als "zu kurzhaarig für schöne Frisuren".

Ich hab mir vor ein paar Tagen einen U-Schnitt machen lassen, jetzt gefallen mir die Haare offen viel besser, aber sie sind auch echt wieder viel kürzer. Hinten in der Mitte zwar blos 3cm weniger nach Messung, weiter außen aber über 10cm kürzer als vorher (leider wachsen meine Haare hinten wohl am langsamsten und waren außen viel länger).


Hallo blonderPumuckel,

Dein Post ist zwar schon ein bisschen her, aber ich denke, das Thema ist für dich immer noch aktuell, oder?
Ich habe einen ähnlichen ZU und eine ähnliche Struktur wie du, daher weiß ich so ungefähr wovon du sprichst :evil:
Ich hab für mich ein paar Sachen entdeckt, vielleicht hilft dir ja was davon.
Zuerst mal: mein ZU ging nach ca. zwei Jahren LHN auch zurück, ich denke das liegt an der besseren Pflege - HA in nennenswertem Umfang hatte ich nie.
Dass unsere Haare für so einiges noch zu kurz/ umfangreich sind ist einfach so, aber es gibt ein paar Kniffe mit denen so einiges doch geht.
Zum einen das Feststeckwerkzeug: ganz dicke Stäbe funktionieren für mich (noch) nicht, ganz dünne aber auch nicht - am besten ist hier das Mittelmaß, idealerweise geschwungene oder wellenförmig geschliffene Stäbe. Manche Dutts wie z.B. den Cinnamon kann man genauso gut auch mit Haarnadeln feststecken, genau genommen funktioniert das bei mir sogar besser, ideal sind für mich die Amish Pins (gibts auf ebay) und als dekorativere Variante die U-Pins von Lillarose.
Mehr Pflege und mehr Kämmen führt bei mir zu besserer Verduttfähigkeit der Haare, ich kämme die Haare zweimal am Tag (am Morgen vor dem Frisieren und intensiver am Abend) - ich denke mit unserer Struktur muss man sich entscheiden, ob man hauptsächlich Locken zeigen oder Dutts machen will, ich habe mich für das zweite entschieden.
So oder so müsstest du aber die asiatische Haarstabfrisur und einen Cinnamon hinkriegen.
Was bei mir mit BSL auch schon gut ging war der Schiffstau-Bun (Rosebun aus einer Kordel) und der Disk Bun, ggf. gesichert durch zwei Haarstäbe oder zusätzliche Haarnadeln.
Und was sowieso geht ist so allerhand Flechtwerk - ich finde es seht schade, dass ich den braid-over-braid-updo nicht mehr machen kann, aber vielleicht geht der bei dir noch.
Der Vorteil von voluminöserem Haar ist, dass man z.B. den Engelsdutt ziemlich lang machen kann (ich kriege ihn immer noch hin).
Außerdem kannst du noch den Gibson Tuck probieren - der hat bei mir leider nie funktioniert, weil ich am Oberkopf viel mehr Haare habe als weiter hintern und die Haare mit beim Gibson dann quasi unten durch gefallen sind - aber probier dein Glück, vielleicht klappts ja bei dir.

Gib nicht auf, das wird schon!
LG,
Jennifer


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: 14.03.2018, 00:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 17.10.2015, 12:24
Beiträge: 1459
Vielen Dank für die ausführliche Antwort!
Ich werde demnächst testen. Ich habe inzwischen festgestellt, dass der schöne U-Schnitt auch oft ein Problem für die Haltbarkeit der Frisuren darstellt, weil ein Drittel der Haare sich nach einer Weile aus der Frisur verabschiedet und dem Rest dadurch die Stabilität nimmt, naja... Dafür kann ich aktuell immerhin wieder einen schönen Pferdeschwanz tragen der sich (meistens) nicht in der Stuhllehne und Ähnlichem einklemmt und (wie bei gerader Kante bzw eben keinem "Schnitt") nicht einfach nur ein monster Puff ist. Leider sind meine Haarwurzeln gerade super empfindlich, sodass ich das dann aber auch nicht oft mache. Jetzt in den Semesterferien ist es aber eh egal und raus gehe ich mit Mütze :lol:
Den Disk Bun habe ich schonmal probiert, ist aber grenzwertig von der Länge, die Spitzen sind bei mir sehr dick, irgendwie weiß ich nicht wohin damit.
Rose Bun klingt nach einer guten Idee, das werde ich sehr bald testen. Ein zweigeteilter Flechtdutt geht schließlich auch schon (vom Halt her, nicht von der Optik).
Haarnadeln habe ich glücklicherweise, die hab ich irgendwann mal bei Kaisers gefunden und sind in der Mitte bei der Riffelung sehr schmal, also eher Y als V förmig, das scheint bei mir am besten zu funktionieren. Scroos mag ich auch gerne. Stäbe habe ich bisher nur welche ohne Wellen, raus flutschen tun sie bei mir nicht. Ich bleibe aber überall mit den überstehenden Enden hängen :mrgreen: :stupid:
Auf jeden Fall sollte ich wie das klingt mal besser flechten lernen, außer Franzose und Engländer kann ich das irgendwie nicht so, vor allem nicht mit Haare aufnehmen.

_________________
3a-b F/M ZU: 9cm
Farbe: Dunkelblond, Längen sonnenverblichen
??cm SSS U-Schnitt
PP: Locken vs Kopfhaut


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 25.04.2018, 10:46 
*reinschnei*

Huhu! :winkewinke:
Darf ich mich dazusetzen? Ich hab' ja in einem Anfall geistiger Umnachtung meine Duttlänge geopfert und darf jetzt sehen, wie ich klarkomme #-o aktuell sind meine Haare so zwischen Kinn und Schulter, es geht schon wieder sowas ähnliches wie ein Pferdeschwanz, Halfup sowieso, und ansonsten bin ich gerade ein bisschen am experimentieren. Gibson Tuck funktioniert auch, finde ich prima, heute früh habe ich mal einen Sockendutt probiert, dafür fehlen aber noch ein paar mm, schätze ich. Aber der ist fein, den kann man dann auch schön mit zu großem Haarschmuck dekorieren. 8)
Sind ja gerade einige auf der Länge, scheint mir … :)

Liebe Grüßle!


Nach oben
  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 388 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 21, 22, 23, 24, 25, 26  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de