Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 25.02.2020, 00:33

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 119 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 8  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Frisur im Krankenhaus
BeitragVerfasst: 29.09.2013, 06:32 
Offline

Registriert: 09.08.2013, 07:54
Beiträge: 7285
Wohnort: Hennigsdorf /Brandenburg
Ein Thema,das keiner hören möchte.Aber ich als Pflegende möchte auch den Langhaars gerecht werden.
Als Krankenschwester arbeite ich auf einer Intensivstation. Die dorthin kommen sind frisch operiert:Lunge,Magen,Darm.
Aber auch Suchtkranke im Delir,schwere Herzinfakte,Schlaganfälle und Verkehrsunfallopfer kommen zu uns.
Wenn sie halbwegs sich äußern können,machen sie sich so es geht auch ihre langen Haare.
Aber was wenn nicht?
Bisher helfe ich mir mit einem französischen Zopf,der die Haare halbwegs fest und in Form hält.
Unversorgt halten die Haare 3 Tage,dann bilden sie eine unauflösbare Matte,die nur noch mit der Schere aufzulösen ist.
Und meine Kollegen sind schnell mit der Schere!
Deshalb meine Frage.
Welche Frisuren findet Ihr für betttauglich?
Was würde den ganzen Tag im Bett aushalten?
Ihr würdet mir als Pflegende da sehr weiterhelfen!
PS.Auch Angehörige genehmigen schnell die Schere,wenn es pflegerisch nötig ist!

_________________
SSS 93,95,88 .. 93-> zur Überlänge ZU 9cm. 2b NHF:silberfuchs
seit August 2014 färbefrei,schnittfrei seit 21.12.2018
Kante wird überbewertet!
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frisur im Krankenhaus
BeitragVerfasst: 29.09.2013, 09:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 17.03.2011, 16:25
Beiträge: 14189
Wohnort: Antwerpen
Warscheinlich liegen die Leute ja eher auf dem Rücken, darum wären vielleicht zwei Zöpfe angenehm, einer rechts, einer links.

Sehr nett von Dir, daß Du Dir solche Gedanken machst. Wenn ich mir vorstelle, ich läge nun dank Unfall im KH und jemand würde mir die Haare abschneiden :shock: ... das ist schon irgendwie Körperverletzung. Dann kommste nach Hause und kannst wieder laufen etc., aber die Haare sind ab. Finde ich total respektlos.
Auch weil die Haare für andere nichts wert sind, muß es ja bei einem selber nicht so sein.

_________________
Bild Holding on to anger is like drinking poison and expecting the other person to die.
2a/3b F 8 cm - Henna-Asphaltmieze - Hüfte erreicht, auf zu den 4 Buchstaben!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frisur im Krankenhaus
BeitragVerfasst: 29.09.2013, 09:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.03.2011, 12:05
Beiträge: 1551
Ich würde auch 2 seitliche Zöpfe vorschlagen. Da sind die Haare am bequemsten aus dem Weg und ich stell mir des auch leichter zu machen vor als einen Franzosen, obwohl das auch schon ne gute Idee ist.
Ich finds auch super das du dir da so ne Mühe gibts, vor allem da dein Job ja nicht gerade stressfrei ist. :daumen: Doch ich bin mir sicher, das die Langhaars sich darüber freuen! ;)

_________________
1a-b/F/iii
! Klassik !
Ich liebe meine Haare, langsam glaub ichs selber..


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frisur im Krankenhaus
BeitragVerfasst: 29.09.2013, 09:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.03.2012, 20:16
Beiträge: 3921
Ich schließe mich meinen Vorrednerinnen in allen Punkten an: zwei seitliche Zöpfe. Die sind nämlich auch meine erprobte Schlaffrisur und sind einfach am bequemsten. Vor allen natürlich, wenn man auf dem Rücken liegt, aber ich bin Seitenschläferin und die Frisur funktioniert trotzdem bei mir.

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass die Zöpfe leichter vefilzen, wenn ich sie zu französischen Classics flechte. Daher würde ich für zwei englische Zöpfe plädieren.

_________________
1c M 10, BCL, NHF

Meine Fotos bitte nicht außerhalb des Forums
verlinken oder anderweitig benutzen. Danke


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frisur im Krankenhaus
BeitragVerfasst: 29.09.2013, 09:49 
Offline

Registriert: 09.08.2013, 07:54
Beiträge: 7285
Wohnort: Hennigsdorf /Brandenburg
2 stündliches Umlagern inbegriffen?Das heißt Seitenlage mit untergeschobenen Kissen,eventuell auch Bauchlage mit Beatmung.
Am Hals Pflaster mit ständigen Zugang,da stören Zöpfe.Deshalb leg ich den Franzosen immer auf die Seite,wo kein Zugang liegt.
Hier schrieben manche was von Dutt für die Nacht?
Klammern aus Metall gehen auch nicht-Druckschäden.
Manchmal machen wir auch Affenschaukeln nach oben.Oder Pferdeschwanz nach oben.Was kurz ja niedlich sein kann-wenn man auch 80 Jahre alt ist.
Aber ab einer bestimmten Länge unbrauchbar.

_________________
SSS 93,95,88 .. 93-> zur Überlänge ZU 9cm. 2b NHF:silberfuchs
seit August 2014 färbefrei,schnittfrei seit 21.12.2018
Kante wird überbewertet!
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frisur im Krankenhaus
BeitragVerfasst: 29.09.2013, 09:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 17.03.2011, 16:25
Beiträge: 14189
Wohnort: Antwerpen
Stimmt, Du sagtest ja Intensivstation, da ist die Lösung mit einem Zopf hinten, der dann aus dem Weg ist, wohl am besten.

_________________
Bild Holding on to anger is like drinking poison and expecting the other person to die.
2a/3b F 8 cm - Henna-Asphaltmieze - Hüfte erreicht, auf zu den 4 Buchstaben!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frisur im Krankenhaus
BeitragVerfasst: 29.09.2013, 10:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 25.09.2011, 09:43
Beiträge: 19089
Wohnort: im Süden der Republik
Ich würde für einen normalen Engländer plädieren. Der läßt sich leicht aus dem Weg bringen und drückt auch nicht bei Rückenlage, wenn er erst im Nacken beginnt (und man den Zopf neben sich liegen läßt). In der Zeit, in der ich krank zu Hause lag, fand ich das die einzig erträgliche Frisur für mich (offen ging nicht, weil ich durch hohes Fieber verschwitzt war und somit die Haare überall festklebten und ziepten; alle anderen Arten, die Haare zusammenzubinden, empfand ich als zu fest).

undine11, auch von mir ein dickes Lob dafür, dass du dir darüber Gedanken machst. :D

_________________
2a/b F/M ~7cm, 104cm nach SSS, Relax Yeti (YF: 54.2)
Blond mit Grau und Silbersträhnen (NHF)
Natronwäsche seit Sommer 2011
Ziel: Terminallänge finden
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frisur im Krankenhaus
BeitragVerfasst: 29.09.2013, 11:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.03.2012, 20:16
Beiträge: 3921
Oh, ich bin ja glücklicherweise naiv und unerfahren, was die praktischen Gegebenheiten auf der Intensivstation angeht. Unter den Umständen ein einfacher Engländer, der locker im Nacken ist.

Dutt-Alternative wäre oben mitten auf dem Oberkopf, so dass er weder in der Seiten- oder Rückenlage stört. Stelle ich mir aber schwer vor, das hinzubekommen. :-k Es sei denn, man flicht reverse einen Franzosen (vom Nacken) und zwirbelt den Engländer um sich selbst und befestigt ihn mit 2 Haargummis. Setzt aber voraus, dass der Patient auf dem Bauch liegt, während du flichst.

_________________
1c M 10, BCL, NHF

Meine Fotos bitte nicht außerhalb des Forums
verlinken oder anderweitig benutzen. Danke


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frisur im Krankenhaus
BeitragVerfasst: 29.09.2013, 11:24 
Offline

Registriert: 26.01.2013, 00:02
Beiträge: 726
Wenn es unbedingt ein Dutt sein soll (Vorteil: schnell (neu-)gemacht), dann sollte der natürlich am Oberkopf sitzen, da ist er aus dem Weg beim Umlagern und Liegen. Ein LWB/Wickeldutt sieht ja auch relativ neutral aus. Der Stab sollte gerade eben so passen, damit nicht zuviel übersteht und eventuell doch stört; so mache ich das beim Schlafen, nehme die mir eigentlich etwas zu kurzen 5 inch und wickle fest, damit kann ich bequem auf der Seite schlafen und morgens sind die Haare sogar fast alle noch da, wo sie abends waren. Noch besser ist es, wenn ich mir so ein Calo-förmiges Haartuch umbinde, aber Tücher sind wahrscheinlich auf Intensiv keine Option.

Auch danke von mir :bussi: - als meine Schwester damals nach ihrem Unfall intensiv lag, wurden die Schere-Drohungen sehr rabiat vorgetragen, um es mal so auszudrücken. Also nicht falsch verstehen, ich kritisiere nicht, dass wir als Angehörige uns um Wäsche und sonstige Pflege kümmern sollten (haben wir ja gerne gemacht), nur wie das Thema angesprochen wurde.

Edit: Yerma hats auch angesprochen, aber ich denke nicht, dass man flechten müsste. Sollte Wickeln nicht reichen? Wenns ein bißchen seitlich verrutscht oder so aussieht, ist das denke ich nicht so schlimm, IS ist ja kein Laufsteg! :wink: Aber der/die Patient(in) wirds danken!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frisur im Krankenhaus
BeitragVerfasst: 29.09.2013, 11:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 21.08.2012, 18:52
Beiträge: 83
Wohnort: im schoenen Odenwald :-)
Hm, also ich bin seit neuestem auf einen hohen dutt als Nachtfrisur umgestiegen. Der stört nicht und lässt sich recht einfach machen. Vielleicht mit so Krebs-spangen befestigt. Lässt sich, denke ich, auch im liegen am Patient ganz gut machen.

_________________
Lg Tanja :-)

1c; M; iii ZU 11cm; SSS 84cm; Santé Naturrot(07.04.14)

Frauen sind die Juwelen der Schöpfung,
man(n) muss sie mit Fassung tragen ;-)
(Heinz Erhardt)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frisur im Krankenhaus
BeitragVerfasst: 29.09.2013, 12:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 19.11.2012, 21:20
Beiträge: 84
Ich bin Langhaar und Ärztin auf der Intensivstation (Innere).
Ich habe mehrfach erlebt, das nach der Genesung im Weaning (Entwöhnung von der Beatmung) zur Matte verfilzte Haare stellenweise abrasiert werden mußten. Das ist schlimm. Insofern schön, wenn es sich vermeiden läßt. Und das geht wahrscheinlich am besten, wenn man regelmäßig eine neue Frisur macht, und die Haare entsprechend öfter mal durchkämmt um dem Filz vorzubeugen.
Die meisten meiner Patienten jedoch sind tagelang dem Tod näher als dem Leben, sind hochkomplex pflegeaufwändig und durch jede Lagerung und Pflegemaßnahme gefährdet. Wenn die erste schlimme Zeit vorbei ist, ist es wohl für die Haare schon zu spät.

Am besten - gesund bleiben!

@Undine
Hut ab, wenn Du noch die Kraft hast, neben der "normalen" Intensivpflege auch noch auf solche "Nebensächlichkeiten" zu achten, die dann am Ende für den Patienten aber doch so wichtig sind. Weil ihm bei der ganzen Prozedur ohnehin so viel Würde verloren geht. Leider steht meist die Technik mehr im Vordergrund.

_________________
2a-bMii, irgendwie blond
99cm nach SSS (08/15; erste Messung 03/13: 77 cm)[/size]


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frisur im Krankenhaus
BeitragVerfasst: 29.09.2013, 12:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.09.2013, 21:51
Beiträge: 907
Liebe undine11,
vielen Dank, dass du Dir diese Gedanken machst! Ich finde es sehr bewundernswert - solche Menschen sollte es (gerade in KH) wirklich öfter geben. Ich kann auch mit einer kleinen Erfahrung bezüglich Krankenhausfrisuren aufwarten:

- 1 locker geflochtener Engländer ab Nacken beginnend
- 2 locker geflochtene Engländer links / rechts ab Nacken beginnend
- lockerer Dutt am Oberkopf
- 1 lockerer Engländer am Oberkopf beginnend

Die Oberkopfvarianten sind bestimmt für die Intensivfälle am Besten geeignet, während ich die ersten beiden Varianten selber getragen habe. Nur dass ich halt nicht schwerstverletzt war.
Die letzte Variante habe ich selber gesehen, als eine Schwester einer Patientin damit die Haare aus der "Schusslinie" nahm.
Die Patientin wurde am Kopf kurz angehoben, alle Haare locker zum Oberkopf gebürstet und dann hat sie einen lockeren Engländer geflochten. Der schien wirklich gut zu halten und lag nie im Weg.

Liebe Grüße

_________________
1b M ii (8,5cm) Hüfte
adieu artificiel - mein erstes LHN Jahr *abgeschlossen*
pluie de lavende - mein tumblr


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frisur im Krankenhaus
BeitragVerfasst: 29.09.2013, 15:50 
Offline

Registriert: 09.08.2013, 07:54
Beiträge: 7285
Wohnort: Hennigsdorf /Brandenburg
Die Technik ist nicht das Problem.
Krankenschwestern arbeiten nach der Uhr.Ich habe pro Patient 20 min. Körperpflege Zeit.Mit Zähne,Nagelpflege,Rasur und kämmen.
Was ich an einem Patienten an Zeit spare,kann ich bei anderen investieren.Je fester und sicherer die Haare aus dem Schußfeld sind,desto leichter und schneller kann ich sie durchkämmen.
Engländer ab Nacken sind machbar,aber oberhalb laufen sie Gefahr zu verwuscheln.
Und empfindet Ihr das nicht entwürdigend,im Notfall von einer Kinderfrisur versorgt zu werden?
Also geflochtener Zopf vom Scheitel?
Gut,bevor zur Schere gegriffen wird ist es wohl egal.
Haarwäsche...da gibt es Duschhauben mit Trockenwäsche.Da kommt nur der Kopf rein.1,20 m Haarlänge eher nicht.

_________________
SSS 93,95,88 .. 93-> zur Überlänge ZU 9cm. 2b NHF:silberfuchs
seit August 2014 färbefrei,schnittfrei seit 21.12.2018
Kante wird überbewertet!
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frisur im Krankenhaus
BeitragVerfasst: 29.09.2013, 19:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.03.2011, 12:05
Beiträge: 1551
und ich fände das nicht entwürdigend! Wie Vera schon geschrieben hatte gehts auf der Intensivsation oft um Leben oder Tod. Und da sollte das dann doch wirklich kein Problem sein. Ist ja keine Modenschau oder Bewerbungsgespräch.. und bevor der Paient dann nach der Entlassung einen kurz Haarschnitt hat und sich damit noch unwohler fühlt.. Lieber anders..
Der Zopf hört sich gut an, alterantiv würde mir nur noch ein Cinammon mit Zopfgummi am Oberkopf einfallen.. obwohl der Zopf wohl bequemer ist..

_________________
1a-b/F/iii
! Klassik !
Ich liebe meine Haare, langsam glaub ichs selber..


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frisur im Krankenhaus
BeitragVerfasst: 29.09.2013, 19:23 
Undine, du ahnst gar nicht, was Du da grad bei mir lostrittst.... Meine Tochter hatte vor etlichen Jahren zwei OP´s... Hüftkorrektur, Korrektur der Beinachsen, Fußmuskelraffung.

Ins Krankenhaus kam sie mit hüftlangen Haaren... raus mit abrasierten Haaren, da man leider nicht in der Lage war, dem Kind einen Zopf zu flechten...

Du ahnst gar nicht, wie traurig wir waren.

Deshalb von mir: Respekt und Danke, dass Du Dir die Zeit für solche Dinge nimmst!

Ich denke, in der Zeit ist es völlig egal, welche Frisur mit den Haaren gemacht wird. Hauptsache, sie verfilzen nicht und sind nicht im Weg.

Alles weitere pendelt sich dann ganz von selbst mit steigender Mobilität der Patienten während der Genesung ein.


Nach oben
  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 119 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 8  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de