Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 19.05.2024, 06:47

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 325 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 15, 16, 17, 18, 19, 20, 21, 22  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Haare und Helm
BeitragVerfasst: 19.08.2021, 15:29 
Offline
Admin a.D.

Registriert: 21.07.2011, 14:46
Beiträge: 11373
SSS in cm: 165
Haartyp: 2aM
ZU: 8,8 cm
@JaninaD:
Zumindest die erste deiner Fragen kann ich beantworten:
Laut einem Video werden mit einer Schablone am unteren Rand hinten die beiden Schienen aufgeklebt und dann das "Haarnetz" in diese Schienen eingehakt.

_________________
~ ZQ 6,16cm² ~ Zw. Mitte Wade & Knöchel, mal mehr mal weniger ~



Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Haare und Helm
BeitragVerfasst: 19.08.2021, 19:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.12.2020, 15:31
Beiträge: 8
SSS in cm: 102
Haartyp: 1bM
ZU: 7
eyebone hat geschrieben:
Das ist ja ein krasses Teil :D hast du das Gefühl dass diese Tasche viel Platz bietet?
Ich sehe hier gerade sowas wie meine Rettung :D

Da das Material ist recht stretchig ist, sollte da einiges reinpassen.
Zitat von der Seite:
Zitat:
Will my hair fit? We have been amazed by the length and volume of hair that’s been able to fit in Hightail’s stretchy spandex pocket. Really thick hair, mega-curly hair and even crazy-long hair (we’re talking butt-length locks) have all comfortably fit into a Hightail. In fact, if you purchase a Hightail and your hair doesn’t fit, we’ll refund you – just send a photo that shows the issue.

Ist einen Versuch wert ;)


JaninaD hat geschrieben:
Ach, ich überlege auch mir einen neuen Helm anzuschaffen, da wäre das ja direkt auch eine Investiton wert.
Sieht auf jeden Fall sehr angenehm aus. :D

EDIT:
Elisabeth Báthory, ist der Hightail "nur" angeklebt? Und kann man die Haare auch darin verstauen wenn mannoch eine Haube unterdem Helm trägt?

ist auch ganz angenehm zu tragen, und ich habe endlich den Zopf nicht mehr in der Jacke.
Und genau wie Vila sagt: das sind zwei Kunststoffschienen, die auf den Helm geklebt werden und für die Tour hängt man das "Netz" ein (das Ganze steht etwas auf Spannung, deswegen soll man das Netz zumindest auf einer Seite aushaken, wenn man nicht unterwegs ist, damit nicht permanent Zug auf der Klebestelle ist.
Zur Haube: kommt vermutlich drauf an, wie tief deine Haube in den Nacken reicht. Du musst halt an die Haare kommen und die im "Netz" verstauen können.
Auf der Hightail-Seite und auch bei Youtube findet man einige Videos dazu, wie man das anbringt und wie Leute ihre Haare da rein tüddeln

_________________
1b - Mii(i) nur 7cm ZU durch Undercut
- SSS ~80cm (Stand März 21) 87 (Oktober 21) 102 (März 23)
- Undercutlänge: 6cm (März 21) 14cm (Oktober 21)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Haare und Helm
BeitragVerfasst: 19.08.2021, 22:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 20.07.2019, 20:30
Beiträge: 6149
Wohnort: Sejerlänner Mädche
SSS in cm: 79
Haartyp: 1aFii
ZU: ~7cm
Instagram: @janinadiehl86
Danke für die Infos. :)
Da ich aber immer Haube trage und manchmal sogar noch einen Buff um den Hals, wird's unter normalen Umständen wohl eher schwierig damit.
Aber die Videos schaue ich mir auf jeden Fall an, vielleicht gibt's da ja einen Tipp zu.
Ansonsten fällt mir da spontan ein, dass vielleicht auch einfach ein Loch in der Haube her muss, um die Haare da durch zu stecken und dann in das Netz. :D
Man muss ja nur Ideen haben. :wink:

_________________
Vielwäscherin, CWC, KK/NK, NHF
Wunschlänge: 90cm SSS


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Haare und Helm
BeitragVerfasst: 25.08.2021, 01:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 17.10.2015, 13:24
Beiträge: 2062
Hat jemand von euch Erfahrungen mit dem Hövding? Größere Dutts und Haarnadeln wären ja tabu, einen längeren Zopf/Pferdeschwanz außerhalb des Kragens zu tragen aber vermutlich auch nicht die beste Idee... aber ist das nicht unbequem und schränkt die Bewegungsfreiheit ein wenn der Zopf unter den Kragen muss?

_________________
3a-b F/M ZU: 9cm
Farbe: Dunkelblond, Längen sonnenverblichen
??cm SSS U-Schnitt
PP: Locken vs Kopfhaut


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Haare und Helm
BeitragVerfasst: 25.08.2021, 11:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.06.2020, 17:08
Beiträge: 1875
SSS in cm: 86
Haartyp: 1c Fii
ZU: < 8 cm
Ich hab selbst keinen, aber weiß von Bekannten, dass der nicht so leicht ist, wie man denkt, daher vermute ich wie du, dass es die Bewegungsfreiheit einschränken würde, den Zopf darunter zu legen.
Aber ein großer Dutt sollte kein Problem sein, wenn man keinen nimmt, der stark absteht, denke ich. Schon gar nicht, wenn man nicht gar so einen riesigen Kopf hat.
Ich hab über das Teil auch schon nachgedacht, aber einerseits ist er mir zu teuer, andererseits stelle ich mir das im Sommer auch nicht so angenehm vor, den Kragen auf der nackten Haut zu haben (was schon bei etwas weiter ausgeschnittenen Shirts der Fall wäre). Ich schwitze auch grundsätzlich sehr beim Radfahren, das ist in der Kombi wahrscheinlich unangenehm.
Unterm Helm schwitze ich zwar auch, aber da reibt nichts.

_________________
PHF Nussbraun auf hellbraun/weißer NHF
Ziele: weniger Klett, weniger Spliss, optische tiefe Taille mit vollerer Kante


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Haare und Helm
BeitragVerfasst: 28.08.2021, 14:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 17.10.2015, 13:24
Beiträge: 2062
Ich fürchte bei mir steht jeder bequeme Dutt zu weit ab und außerdem sind ja Haarstäbe nicht geeignet. Die Kopfgröße sollte nicht der springende Punkt sein, sondern die Möglichkeit, dass das Ding wenn es auslöst am Dutt hängen bleiben und einem dadurch die Kopfhaut wegreißen könnte. Auf der Webseite steht explizit, dass _kleinere_ Hochsteckfrisuren kein Problem sind, deshalb würde ich mich jetzt nicht darauf verlassen wollen, dass große Dutts auch gehen.

Ich bin im Moment am überlegen, weil alle Helme wo ein Zopf gut durch geht auch relativ teuer sind und ich mit meinem Mini Kopf ohnehin schon Schwierigkeiten habe einen passenden zu finden. Ich befürchte also einfach, dass passend UND Zopftauglich schwierig wird. Aber ob der Hövding da die Alternative ist weiß ich halt leider auch nicht...

Was das Schwitzen angeht: Es gibt zumindest waschbare Bezüge für den Hövding. Ansonsten würde ich vermutlich ein dünnes Tuch drunter anziehen. Im Winter muss man sicher auch aufpassen welche Jacke überhaupt kompatibel ist, Kapuzen und Krägen sind da sicher nicht so praktisch.

_________________
3a-b F/M ZU: 9cm
Farbe: Dunkelblond, Längen sonnenverblichen
??cm SSS U-Schnitt
PP: Locken vs Kopfhaut


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Haare und Helm
BeitragVerfasst: 29.08.2021, 08:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.05.2013, 18:13
Beiträge: 36016
Wohnort: zwischen Lehm und Eulenloch
SSS in cm: 146
Haartyp: 2c F
ZU: 7
Ich hab einmal eine Person mit so einem Teil gesehen. (allerdings auch nur einmal, schien kein regelmäßiger Fahrer zu sein oder zu anderen Zeiten unterwegs als ich).

Ich denke, wenn das wirklicih so genial wäre, wie propagiert würden es mehr Menschen verwenden.

Ich finde z.B. Wärme am Hals noch viel lästiger als etwas auf dem Kopf, weil der Helm zwar Wärme staut aber auch Schatten gibt und damit vorm Sonnenstich schützt. (Ich empfehle übrigens: wenn Helm, dann weiß) Außerdem würde mich das Ding wahrscheinlich massiv scheuern beim Kopfdrehen, was der Helm einfach so mitmacht. Der Rucksack würde wahrscheinlich auch nicht mehr so passen wie sonst, die empfindlichen Neckpubes wären wieder zerknüllt (bin ja froh, dass ich die Neoprenkragenschäden los bin). Und noch dazu die Frage, was mit Dutt, Brillenbügeln und ähnlichem wäre.

Disclaimer: ich bin ohnehin der Ansicht, dass das, was im Kopf ist, am besten vor Unfällen schützt. Und zwar nicht nur vor Schädelverletzungen sondern auch vor HWS-Verletzungen, Schürfungen, stumpfem Bauch und Thoraxtraume, Knochenbrüchen etc.

Disclaimer 2: bezogen auf Radfahrten des Erwachsenen im Alltag. Nicht bezogen auf Wettkampfbedingungen, Motorrad, Baustelle, Höhlenforschung, Kinder im Kindersitz auf dem Fahrrad der Eltern.... etc.

_________________
Statement-Yeti 8) FTE, "drei Haare kurz vor Knöchel" oder so.
*PP* *Gral* *YouTube*
Nur noch selten hier, aber per PN erreichbar. Neue Heimat


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Haare und Helm
BeitragVerfasst: 29.08.2021, 10:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.01.2018, 09:25
Beiträge: 478
Wohnort: schwäbische Toskana
Disclaimer 3: ...und bezogen auf den Kopfinhalt anderer Verkehrsteilnehmer.

_________________
2c M/F6 SSS 72 cm
optische Länge: APL


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Haare und Helm
BeitragVerfasst: 30.08.2021, 15:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.05.2013, 18:13
Beiträge: 36016
Wohnort: zwischen Lehm und Eulenloch
SSS in cm: 146
Haartyp: 2c F
ZU: 7
Wobei der eigene Kopfinhalt sehr hilfreich ist bei der Antizipation, was der andere gleiche falsch machen wird... Ich fühl mich tageweise wie beim Bullshit-Bingo und wäre schon längst tot, wenn ich auch nur ansatzweise auf dem Recht bestehen würde, was ich habe.

Also bezogen auf Situationen, wo mir der Helm noch irgendwas retten könnte. Vorm Polytrauma durch von der Fahrbahn abgekommenen LKW schützt der auch nicht mehr.

Aber so das übliche Zeug: abbiegen ohne schauen, ausparken, Tür aufmachen, losrennendes Kind, rückwärts laufende Mutti, sich mit der Gangschaltung verhaspelnder Senior, beim provokativen Kunststückchen sich verhaspelnder Jugendlicher... das kenn man und ist verstimmt, bremst und wartet...

_________________
Statement-Yeti 8) FTE, "drei Haare kurz vor Knöchel" oder so.
*PP* *Gral* *YouTube*
Nur noch selten hier, aber per PN erreichbar. Neue Heimat


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Haare und Helm
BeitragVerfasst: 30.08.2021, 17:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.06.2020, 17:08
Beiträge: 1875
SSS in cm: 86
Haartyp: 1c Fii
ZU: < 8 cm
Sehe das grundsätzlich zwar ähnlich, aber nicht in der Großstadt im alltäglichen Verkehrswahnsinn. So viele Türen, wie hier plötzlich vor mir aufgehen können, kann ich gar nicht antizipieren, ebenso die wahnsinnig gewordenen Spurwechsler, AusderParklückeAusschererohneBlinken etc. etc., außerdem ist oft kein Platz zum Ausweichen und ich kann nicht immer so langsam fahren, dass ich da grundsätzlich rechtzeitig abbremsen könnte. Daher lebe ich damit, dass es theoretisch immer zum Unfall kommen kann, antizipiere so gut wie möglich und trage Helm.
War auch immer eher Helmgegner (für mich), bis ein Bekannter den Kontakt mit einem Auto nur durch den Helm überlebt hat. Jep, n=1, aber macht ja in diesem Fall nix, weil die Entscheidung nur mich betrifft - und meine Haare, buhää, denn da habe ich auch immer noch keine gute Lösung gefunden.
Die Helme, bei denen angeblich der Zopf durchpasst, passen meinem Kopf nicht, aus den umgekehrten Gründen bei BlonderPumuckl: Die trohnen irgendwo weit oben auf meinem Kopf und könnten höchstens als Adlerhorst dienen. Hab einfach einen Riesenschädel.

_________________
PHF Nussbraun auf hellbraun/weißer NHF
Ziele: weniger Klett, weniger Spliss, optische tiefe Taille mit vollerer Kante


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Haare und Helm
BeitragVerfasst: 31.08.2021, 08:43 
Offline
Moderatorin
Benutzeravatar

Registriert: 26.04.2014, 18:32
Beiträge: 15270
Wohnort: Auf der Höhenlinie
SSS in cm: 82
Haartyp: 1bF-Mii
ZU: 6cm
Mein Helm ist von Bell und der hat ein großes Loch über dem Verstellrad, da passt sogar mein Dutt durch.

Bild

Klar ist das nicht optimal mit den Kanten, aber besser als nix.

_________________
Haartyp: 1bF-M6 80 - 81 - 82 - 83 - 84 - 85 - 86 - 87 - 88 - 89 - 90 - 91 - 92 - 93 - 94 - 95 - 96 - 97 - 98 - 99 - 100cm

Länge Okt. 2022
Länge Feb. 2023

forumsinternes Couchsurfing


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Haare und Helm
BeitragVerfasst: 31.08.2021, 11:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.06.2020, 17:08
Beiträge: 1875
SSS in cm: 86
Haartyp: 1c Fii
ZU: < 8 cm
Den hatte ich auch aufprobiert, Mia, wegen des großen "Lochs" für die Haare! Haare passten auch bei mir durch, aber der Helm bedeckte meinen Kopf überhaupt nicht und saß so obenauf irgendwie. Bei dir sieht das gut aus.

_________________
PHF Nussbraun auf hellbraun/weißer NHF
Ziele: weniger Klett, weniger Spliss, optische tiefe Taille mit vollerer Kante


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Haare und Helm
BeitragVerfasst: 31.08.2021, 12:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.05.2013, 18:13
Beiträge: 36016
Wohnort: zwischen Lehm und Eulenloch
SSS in cm: 146
Haartyp: 2c F
ZU: 7
Ja, Berlin ist noch mal ein besonderes Pflaster..... da ist man weder auf der Straße noch auf den so bezeichneten Radwegen sicher. (Weder mit noch ohne Helm)

Meine persönliche n=1 Erfahrung ist meine eigene HWS die das geringe Gewicht des Helms offenbar zu schwer findet.

Und dazu mit n=x die Geschichten aus der Klinik.

_________________
Statement-Yeti 8) FTE, "drei Haare kurz vor Knöchel" oder so.
*PP* *Gral* *YouTube*
Nur noch selten hier, aber per PN erreichbar. Neue Heimat


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Haare und Helm
BeitragVerfasst: 31.08.2021, 17:06 
Offline
Moderatorin
Benutzeravatar

Registriert: 26.04.2014, 18:32
Beiträge: 15270
Wohnort: Auf der Höhenlinie
SSS in cm: 82
Haartyp: 1bF-Mii
ZU: 6cm
Nutcase, das kommt sehr auf die Höhe von Zopf/Dutt an, denke ich. Wenn mein Zopf zu hoch ist, sitzt der Helm ganz komisch.

_________________
Haartyp: 1bF-M6 80 - 81 - 82 - 83 - 84 - 85 - 86 - 87 - 88 - 89 - 90 - 91 - 92 - 93 - 94 - 95 - 96 - 97 - 98 - 99 - 100cm

Länge Okt. 2022
Länge Feb. 2023

forumsinternes Couchsurfing


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Haare und Helm
BeitragVerfasst: 31.08.2021, 20:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 13.08.2021, 22:41
Beiträge: 112
Pronomen/Geschlecht: sie
Mein n = 1 war mein eigener Kopf. :wink:
Ich war hinten auf einem Tandem und der Pilot hat die kreuzenden Bahnschienen nicht senkrecht angefahren. Das ist so ein saudummer Fehler, der mir nie passiert wäre, weil ich schon als Kind entdeckt habe, wie plötzlich das Rad umschlägt, wenn man so eine Rille falsch erwischt. Als Kind konnte ich von meinem Rad abspringen, als Tandemmitfahrer wusste ich ja nicht einmal, dass wir Schienen kreuzen. Reaktionszeit gleich null.
Ergebnis: Gehirnerschütterung und ein paar Tage im Krankenhaus mit schlechtem Schlaf, weil ich natürlich Dutt getragen habe und keiner meiner Besucher auf die Idee kam, mir Haarwerkzeug mitzubringen, damit ich mir einen Zopf machen kann. (Offene Haare waren keine Option bei der Länge. Ich will doch kein Krankenhausbodenwischyeti sein! [-X )
Das ist auf jeden Fall einer der Unfalltypen, bei dem einem ein Helm viel ersparen kann, auch wenn ein Kompliment zum Dutt vom Rettungswagenbegleiter sehr nett ist. :lol:


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 325 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 15, 16, 17, 18, 19, 20, 21, 22  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de