Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 19.05.2024, 07:06

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 325 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 16, 17, 18, 19, 20, 21, 22  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Haare und Helm
BeitragVerfasst: 31.08.2021, 20:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 13.08.2021, 22:41
Beiträge: 112
Pronomen/Geschlecht: sie
Noch ein Nachtrag (Editieren geht hier ja nicht):

Bei mir kommt es auch sehr auf den Zopf an, ob der Helm passt. Bei einem hoch angesetzten Zopf, bekomme ich den Helm nicht mal mehr auf den Kopf. Das Einzige, was bei mir funktioniert, ist bisher ein tiefer Engländer. Hoffentlich finde ich irgendwann mal eine Alternaive...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Haare und Helm
BeitragVerfasst: 31.08.2021, 20:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14.05.2021, 19:39
Beiträge: 3351
Wohnort: Bayern, da wo's schön ist ;-)
SSS in cm: 72
Haartyp: 1 b/c; Mii
ZU: 7,5 cm
Pronomen/Geschlecht: w
Ich mach's ähnlich wie Mammamia.
Nur hab ich kein großes Loch über dem Verstellrad des Fahrradhelms. Ich mach mir einen ganz tiefen Spidermom-Bun, also ganz im Nacken, Flexi drauf und Helm drauf. Hält bombig, auch bei längeren Touren. - Ist halt bei mir viell auch noch machbar. Wie es aussieht, wenn die Haare mal nochmal 20 oder 30 oder ?? cm länger sind. :nixweiss:
Früher hab ich immer einen Engländer gemacht, aber wenn dann die Haare ewig übers Trikot scheuern, dann noch Schweiß aufnehmen... pfff - gar nicht gut ! [-X - die armen Haare.

@Einsiedlerkrebs: ob dir das natürlich weiterhilft weiß ich nicht, du hast ja doch glaub ich ordentlich längere Haare als ich. :-k

Liebe Grüße und einen schönen Abend
Giggeline

_________________
Hat noch jemand Lust aufs Bad-WP?
SSS 84 cm (31.01.22), NHF aschig, blondiergesträhnt u Henna
Mein Tagebuch

- on the run: zwischen Midback u Taille -
- und: zwischen Taille u Hüfte -
- Steiß erreicht -
- jetzt, irgendwo: zwischen Steiß und Klassik


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Haare und Helm
BeitragVerfasst: 31.08.2021, 20:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 13.02.2018, 23:03
Beiträge: 1121
Bei mir ist mit Dutt ziemlich egal bei welchem Helm nichts mehr zu machen- da ist eh der halbe Kopf voll. Ich mache oft einen Flechtzopf und stecke den dann im Büro hoch, aber richtig happy bin ich damit nicht.

_________________
November 21: Klassik bei 114 erreicht!
Haartyp 2cCiii (?), ZU 9,8 cm und ZQ 7,64
Mein TB


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Haare und Helm
BeitragVerfasst: 31.08.2021, 22:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 17.10.2015, 13:24
Beiträge: 2062
Helme gehen mir mit dem Verstellbügel meist bis fast in den Nacken. Dutt kann ich daher eh vergessen. Zopf im Nacken unterhalb des Helms ebenfalls (aber da würde ich eh irre werden wegen Hitze und Reibung). Es bleibt also sowieso nur ein Pferdeschwanz auf der Höhe der Lücke zwischen Helm und Plastikriemen und zwar geflochten oder gekordelt, sonst bekomm ich den nicht durchgezogen so wie sich meine Haare im offenen Pferdeschwanz immer aufbauschen.
Aber auch dazu braucht es zwischen der Helmkante und der Verstellung einen gewissen Abstand den die meisten Helme nicht haben.

Bei der Farbe weiß (oder möglichst hell) für Helme kann ich nur zustimmen. Schon bei dünnen Hüten macht die Farbe einen deutlichen Unterschied bei der Hitzeentwicklung.

Bei mir ist es auch so, dass ich den Helm für den Stadtverkehr möchte, wo die Radspuren zT zwischen Fahrbahnen entlang und über Abbiegespuren führen wo ein reger Spurwechsel herrscht oder die mitten in einen mehrspurigen Kreisel münden und beim Ausfahren aus dem Kreisel plötzlich nicht mehr da sind und man sich plötzlich auf der linken Spur befindet...

Apropos Nacken/Halswirbelsäule - da schützt der Hövding auch. Ich kenne jemanden der sehr viel fährt und einen nutzt, aber zum Thema Haare halt nichts sagen kann.

_________________
3a-b F/M ZU: 9cm
Farbe: Dunkelblond, Längen sonnenverblichen
??cm SSS U-Schnitt
PP: Locken vs Kopfhaut


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Haare und Helm
BeitragVerfasst: 01.09.2021, 08:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.05.2013, 18:13
Beiträge: 36016
Wohnort: zwischen Lehm und Eulenloch
SSS in cm: 146
Haartyp: 2c F
ZU: 7
Das Scheuern auf den Klamotten hatte ich mit Zopfschoner sehr gut im Griff. Und gegen den Helmrandspliss hilft ein dünnes Seidentuch zusätzlich.

E-Krebs: das ist einer der Gründe, warum ich niemals Tandem fahren würde. Ich fahr auch nicht in der Gruppe oder im Windschatten oder sonstwas. (Und hasse es, wenn sich jemand in meinen Windschatten klebt). Nicht nur, weil ich keinen Helm trage, sondern weil ich ne beschissene Wundheilung habe und auch Schürfungen etc. sehr gerne vermeide.

Also kein erhobener Zeigefinger hinsichtlich Tandem, sondern einfach meine persönliche Entscheidung bezüglich meiner körperlichen Voraussetzungen.

_________________
Statement-Yeti 8) FTE, "drei Haare kurz vor Knöchel" oder so.
*PP* *Gral* *YouTube*
Nur noch selten hier, aber per PN erreichbar. Neue Heimat


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Haare und Helm
BeitragVerfasst: 01.09.2021, 08:24 
Offline
Moderatorin
Benutzeravatar

Registriert: 26.04.2014, 18:32
Beiträge: 15270
Wohnort: Auf der Höhenlinie
SSS in cm: 82
Haartyp: 1bF-Mii
ZU: 6cm
Bei mir funktioniert das gut, den durchgezogenen Zopf dann zu einem Nautilus zu machen. Aber wahrscheinlich wird das mit entsprechend mehr Haarmasse deutlich schwieriger...

_________________
Haartyp: 1bF-M6 80 - 81 - 82 - 83 - 84 - 85 - 86 - 87 - 88 - 89 - 90 - 91 - 92 - 93 - 94 - 95 - 96 - 97 - 98 - 99 - 100cm

Länge Okt. 2022
Länge Feb. 2023

forumsinternes Couchsurfing


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Haare und Helm
BeitragVerfasst: 01.09.2021, 09:35 
at jemand einen Tipp für ein wasserdichtes/wasserabweisendes, trotzdem atmungsaktives langes Schlauchtuch, was ich unter meinen Arbeits-Helm **klick** zum Schutz meiner Dreads vor Schmutz und vor allem Nässe anziehen kann?
Der Helm passt mir, weil innen verstellbar, gsd gerade noch so...hab ja jetzt 62 cm Kopf-Umfang (vorher 54)

Ich lasse die Dreads momentan, mangels anderer Möglichkeit, zum Schutz vor Dreck und Nässe in einem Baumwolltuch eingeschlagen hinten/unten flach aus dem Helm raus hängen - nur wenn's wirklich in Strömen regnet, ist das Baumwolltuch keine Option....

Ideen für Tücher/Schlauchtücher/Funktionstücher?


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Haare und Helm
BeitragVerfasst: 01.09.2021, 09:39 
Offline
Moderatorin
Benutzeravatar

Registriert: 26.04.2014, 18:32
Beiträge: 15270
Wohnort: Auf der Höhenlinie
SSS in cm: 82
Haartyp: 1bF-Mii
ZU: 6cm
Spontan fiele mir der Buff (oder Nachahmerfirmen) ein, die gibts aus verschiedenen Materialien, da könntest du mal schauen, ob was für dich dabei ist.

_________________
Haartyp: 1bF-M6 80 - 81 - 82 - 83 - 84 - 85 - 86 - 87 - 88 - 89 - 90 - 91 - 92 - 93 - 94 - 95 - 96 - 97 - 98 - 99 - 100cm

Länge Okt. 2022
Länge Feb. 2023

forumsinternes Couchsurfing


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Haare und Helm
BeitragVerfasst: 01.09.2021, 09:46 
Danke, dachte ich auch schon dran.

Wie lang sind die?
Und wie weit?


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Haare und Helm
BeitragVerfasst: 01.09.2021, 10:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.06.2020, 17:08
Beiträge: 1875
SSS in cm: 86
Haartyp: 1c Fii
ZU: < 8 cm
@Mia: Nee, der Helm saß bei mir auch mit offenen Haaren seltsam weit oben auf dem Kopf, das hat mit meiner Kopfform und -größe und wenig mit der Frisur zu tun :ugly:

@Bernstein, hmm, die normalen Buffs sind allerhöchstens ein bisschen wasserabweisend, ich fürchte, bei einem richtigen Guss sind deine Dreads dann auch nass. Hab gerade mal auf einer Radfahrbedarfsseite geschaut, und die Tücher und Schlauchschals da waren alle nur schnelltrocknend, aber nicht wasserabweisend oder gar wasserdicht. Schwierig. Und mit einer Badekappe willst du ja vermutlich auch nicht arbeiten :mrgreen: , mal abgesehen davon, dass die Dreads nicht drunterpassen. Ich halt mal die Augen offen.

_________________
PHF Nussbraun auf hellbraun/weißer NHF
Ziele: weniger Klett, weniger Spliss, optische tiefe Taille mit vollerer Kante


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Haare und Helm
BeitragVerfasst: 01.09.2021, 12:26 
Offline
Moderatorin
Benutzeravatar

Registriert: 26.04.2014, 18:32
Beiträge: 15270
Wohnort: Auf der Höhenlinie
SSS in cm: 82
Haartyp: 1bF-Mii
ZU: 6cm
Nutcase, okay, das ist ärgerlich!

Bernstein: Also Kopf mit Dreads passt sicher drunter, die sind sehr dehnbar. Ich hatte irgendwie das mit "wasserabweisend" überlesen. Das sind sie in der Tat nicht, aber eben schnelltrocknend, sodass sich normalerweise wenigstens keine Feuchtigkeit auf dem Kopf stauen sollte, wie es bei Baumwolltüchern der Fall ist.

Ansonsten kenne ich solche Helmüberzüge, damit es nicht in den Helm regnet, vielleicht gibts sowas ja auch für deinen Arbeitshelm?
https://www.vaude.com/de-DE/Damen/Acces ... 3006140000
Die schützen nicht direkt, aber das Baumwolltuch untendrunter würde nicht durchweichen.

_________________
Haartyp: 1bF-M6 80 - 81 - 82 - 83 - 84 - 85 - 86 - 87 - 88 - 89 - 90 - 91 - 92 - 93 - 94 - 95 - 96 - 97 - 98 - 99 - 100cm

Länge Okt. 2022
Länge Feb. 2023

forumsinternes Couchsurfing


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Haare und Helm
BeitragVerfasst: 01.09.2021, 12:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14.05.2021, 19:39
Beiträge: 3351
Wohnort: Bayern, da wo's schön ist ;-)
SSS in cm: 72
Haartyp: 1 b/c; Mii
ZU: 7,5 cm
Pronomen/Geschlecht: w
@Mammamia:
Das heißt du flechtest zuerst, ziehst durch und duttest dann, hab ich das richtig verstanden? - Machst du eine Pferdeschwanzbasis zum flechten? Und mit was duttest du dann, also mit was machst du den Dutt dann zusammen?

@Silberfischchen:
Das heißt, du hattes geflochten und dann den Zopfschoner reingemacht? - Zum Zopfschoner hab ich eine Frage, wie lang sollte denn der im Idealfall sein, dass es nicht wieder an den Haaren reibt? Muss er länger als der Zopf sein, oder macht es nichts, wenn der Zopf dann tw. eine Schlaufe macht? - Soweit ich das verstanden habe sind die Zopfschoner ja unten zu, oder? :-k

LG
Giggeline

_________________
Hat noch jemand Lust aufs Bad-WP?
SSS 84 cm (31.01.22), NHF aschig, blondiergesträhnt u Henna
Mein Tagebuch

- on the run: zwischen Midback u Taille -
- und: zwischen Taille u Hüfte -
- Steiß erreicht -
- jetzt, irgendwo: zwischen Steiß und Klassik


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Haare und Helm
BeitragVerfasst: 01.09.2021, 12:47 
Offline
Moderatorin
Benutzeravatar

Registriert: 26.04.2014, 18:32
Beiträge: 15270
Wohnort: Auf der Höhenlinie
SSS in cm: 82
Haartyp: 1bF-Mii
ZU: 6cm
Genau, flechten, Helm drauf, dutten. Der Nautilus hält bei mir gut ohne alles, aber man könnte sicher noch einen Haarstab durchjagen.

_________________
Haartyp: 1bF-M6 80 - 81 - 82 - 83 - 84 - 85 - 86 - 87 - 88 - 89 - 90 - 91 - 92 - 93 - 94 - 95 - 96 - 97 - 98 - 99 - 100cm

Länge Okt. 2022
Länge Feb. 2023

forumsinternes Couchsurfing


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Haare und Helm
BeitragVerfasst: 01.09.2021, 12:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.12.2010, 17:02
Beiträge: 1077
SSS in cm: 121
Haartyp: 1c/2a
ZU: 9
Ich mache es ähnlich wie MammaMia, allerdings ist mein Zopf unter diesem Verstellbügel. Tiefen Engländer flechten ohne Zopfgummibasis und dann zu tiefen Nautilus wickeln. Ich mache dann noch zum besserem Halt ein Scrunchie oder so ein Telefonkabel Haargummi drum.
Schönheitspreise gibt es dafür bestimmt nicht, aber hauptsache die Haare stören nicht.
Bild

_________________
2a M ii Zu 9 cm (131 cm) Knie

Tagebuch


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Haare und Helm
BeitragVerfasst: 01.09.2021, 12:54 
Danke für die Hilfe.

Leider bringt mir das nix :(

Dutten und hochwursteln kann ich unterm Helm nicht, dann passt mir der Helm nicht mehr.
Ich muss also die Dreads hinten runter glatt aus dem Helm raushängen lassen.

Nasse Dreads werden unglaublich schwer - und wenn sie nass sind, sind sie sehr empfindlich und reissen dann gerne mal ab; zumal ich meine Dreads ja noch nicht allzu lange habe, da sind sie halt extrem empfindlich im ersten Jahr, grad was Zugbelastungen angeht...und das mag ich halt vermeoden.

Mein Kopf obendrauf bleibt durch den Arbeitshelm ja sowieso trocken - mir geht es hauptsächlich um die unten raushängenden Längen.

Meint ihr, es bringt was, einen langen Buff mit Imprägniermittel zu imprägnieren? :-k

Atmungsaktivität muss weiterhin gegeben sein!

(Wenn ich keinen Helm tragen muss, trage ich jetzt bei Regen auf der Arbeit, statt meiner immer gewohnten Basecap, einen imprägnierten Canvas-*dreadbag* - mein Kopf mitsamt allen drunter hochgetüddelten Dreads bleibt relativ trocken und passt dann wenigstens im Gesamten grad noch so unter die Kapuze meiner Arbeitsjacke)


Nach oben
  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 325 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 16, 17, 18, 19, 20, 21, 22  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de