Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 15.11.2019, 10:09

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 26.11.2017, 00:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.01.2008, 15:50
Beiträge: 1462
Wohnort: Duisburg, linke Rheinseite ;-)
Hallo Ihr Lieben! Nun will ich Euch endlich mal meinen derzeitige Lieblingsfrisur zeigen. Es wäre toll, wenn Ihr sie kommentieren/nachbauen würdet und (falls Ihr sie nicht total doof findet) ins Inhaltsverzeichnis aufnehmen würdet. Die Bilder kriege ich nicht besser hin. Beim Formulieren habe ich auch so meine Schwierigkeiten, hoffentlich ist die Anleitung verständlich.

Kategorien: ohne Halte-Hilfsmittel, für Puristen, Schwimmfrisur, Nachtfrisur, Mehr-Tages-Frisur, Fetthaarfrisur, flacher Dutt, Kapuzenfrisur.

Quelle: selbstausgedacht, vom Elling-Knoten inspiriert, entfernte Verwandtschaft zum Amish Bun.

Schwierigkeit: einfach bis mittel, etwas zeitaufwendig (10 bis 15 Minuten).

Du brauchst: mindestens BH-Verschluß-lange Haare (bei dicken Haaren vielleicht mehr Länge), sonst nichts! Etwas räumliches Vorstellungsvermögen vielleicht :-)

  • schriftliche & bebilderte Anleitung:

    1. Oberes Drittel der Haare zu einem normalen englischen Zopf verflechten, ich mache rechten Strang über den mittleren (rüm), links über Mitte (lüm), rüm, lüm, rüm, lüm (6 Kreuzungen).
      Bild

    2. Dann ein kurzes Stück (3 Kreuzungen) französisch flechten, also von den Seiten etwas dickere Strähnen dazunehmen: eine von rechts, eine von links, eine von rechts. Jetzt sind alle 3 Stränge wieder gleich dick. Unten hängt noch etwa ein Drittel der Haare frei (dieses Drittel hat links mehr Haare als rechts).
      Bild

    3. Den Zopf normal englisch bis zum Ende weiterflechten und dann wie beim Elling-Knoten im Uhrzeigersinn durch die Schlaufe ziehen, also von links nach rechts. Das wird der "Hauptknoten", er sitzt höher als beim normalen Elling, da ja das untere Drittel der Haare noch nicht eingearbeitet wurde. Die obere (bisher einzige) Schlaufe ist eher klein, daher dürfte der obere englische Zopfteil nicht allzu weit vom Kopf abstehen. Der Zopf darf nicht zu stramm durchgezogen werden. Wichtig ist vor allem, daß nichts verdreht wird, also daß die Oberseite vom Zopf auch immer oben bleibt.
      Bild

    4. Der Zopf (was davon übrig ist ... so 10cm sollten es schon noch sein) hängt jetzt wieder nach unten wie ein englischer Zopf. Kontrollieren: Ist auch wirklich nichts verdreht?
      Beim Elling passiert ja nun oft das Ärgernis, daß sich der Knoten wieder auftüddelt. Jetzt kommt der Trick: Wir haben ja unten noch freie Haare hängen! Also: Den Zopf bis etwas über den Nacken wieder aufflechten (oder bis etwas über den Nacken weiterflechten, falls der Zopf beim Durchfädeln aufgegangen ist... aber das ist ohne Verdrehung schwer hinzukriegen, finde ich). Die letzte Kreuzung muß "rüm" sein. Nun wird wird das letzte Drittel (3 Kreuzungen) der Haare wieder französisch hinzugenommen: eine Strähne von links, eine Strähne von rechts, eine Strähne von links. Die Haare sind nun alle eingeflochten, es wurden insgesamt von links sowie von rechts jeweils drei Strähnen hinzugenommen. Alle 3 Stränge sind nun wieder gleich dick.
      Bild

    5. Normal englisch bis zum Ende fertig flechten. Wir haben jetzt unten im Nacken einen englischen Zopf, der genauso lang ist wie ein stinknormaler englischer Zopf, aber viel dünner, weil er ja quasi nur aus einem Drittel der Haarmenge besteht. Dieses "Zöpfchen" läßt sich ziemlich gut verstauen, da obendrein kein Zug drauf lastet. Wir haben insgesamt jetzt eine "obere Schlaufe", durch die von links nach rechts der "Hauptknoten" gefädelt ist, welcher am Ende unten festgeflochten ist, und durch das untere Festflechten ist unter dem Hauptknoten eine weitere, die "untere Schlaufe" entstanden (ich weiß nicht, wie ich es besser beschreiben soll ... zumindest eine Stelle, wo sich was durchfädeln läßt).
      Bild

    6. Um das dünne "Zöpfchen" festzutüddeln, gibt es sicherlich mehrere Varianten. Ich habe es so gemacht: Das Zöpfchen durch die "untere Schlaufe" ohne Verdrehen von rechts nach links durchfädeln, etwas stramm ziehen, dann sind wir ja am unteren Ende des "Hauptknotens" rausgekommen.
      Bild

      Bild

    7. Das Zöpfchen nun im Uhrzeigersinn hinter dem "Hauptknoten" langfädeln, also von links nach rechts durch die "obere Schlaufe", dann von rechts nach links durch die "untere Schlaufe", dann von links nach rechts durch die "obere Schlaufe" (hier ist bei mir das Zöpfchen nun endgültig aufgebraucht) und so weiter, bis alle Spitzen verschwunden sind. Das Zöpfchen sollte unter dem Hauptknoten verschwinden, ich wickle es eher stramm unter dem eher lockeren Hauptknoten.
      Bild

      Bild

    8. (Bei der unteren Schlaufe wird nun unter 2 Zöpfen durchgefädelt, der eine ist der von oben nach unten, der andere ist das Zöpfchen von unten nach oben.)
      Bild

    9. Den Hauptknoten eventuell noch etwas breit ziehen, damit alle Enden wirklich druntergestopft sind.
      Bild

    10. Fertig!
      Bild

  • Videoanleitung


_________________
einsel
2a F ii (~8cm) - 68cm SSS (IV/2018)- dunkelbraun+Henna
... Seifensuchti!


Zuletzt geändert von Víla am 27.11.2017, 16:17, insgesamt 2-mal geändert.
Video im 1.Beitrag eingefügt, sowie Formatierung


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 26.11.2017, 11:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.01.2016, 16:39
Beiträge: 10649
Das sieht interessant aus, allerdings erkenne ich auf deinen Bildern leider nicht so viel weil sie ziemlich dunkel sind.

Besonders bei den letzten.

Schade, das wäre für mich interessant weil ich nur wenig kürzere Haare habe.

_________________
Bild (Quelle: http://www.smilies.4-user.de/ )
Ziel: (PP) Lang & Länger mit NHF
Länge aktuell (SSS): ca. 65 cm, färbefrei seit August 2016


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 27.11.2017, 15:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.01.2008, 15:50
Beiträge: 1462
Wohnort: Duisburg, linke Rheinseite ;-)
Hallo nochmal, nun bin ich mal über meinen Schatten gesprungen und habe ein Video aufgenommen. (Meine Güte, ist das aufwendig, bis da alles einigermaßen paßt!) An einer Stelle mußte ich noch mal ein Stück aufflechten, das habe ich jetzt nicht mehr rausgeschnitten.


_________________
einsel
2a F ii (~8cm) - 68cm SSS (IV/2018)- dunkelbraun+Henna
... Seifensuchti!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 27.11.2017, 15:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.01.2016, 16:39
Beiträge: 10649
Super, da sieht man schon viel viel mehr, lieben Dank! :gut:

Werde ich auf jedenfall mal austesten. :D

_________________
Bild (Quelle: http://www.smilies.4-user.de/ )
Ziel: (PP) Lang & Länger mit NHF
Länge aktuell (SSS): ca. 65 cm, färbefrei seit August 2016


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 01.12.2017, 13:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.01.2008, 15:50
Beiträge: 1462
Wohnort: Duisburg, linke Rheinseite ;-)
Hier kommt schließlich noch ein Bild, auf dem man endlich mal die Fragezeichen-Form etwas besser erkennt, das hatte ich irgendwie total vergessen:
Bild

@Gigglebug: Ich hoffe, daß deine Haare lang genug sind. Meine sind nun tatsächlich schon 63cm lang, allerdings mache ich die Frisur schon länger. Ich habe überlegt, an welcher Stelle es scheitern könnte, wenn die Haare noch zu kurz sind: Vermutlich ist das Schritt 4, bei etwa 4:30min, daß sich der durchgezogene obere Zopf nicht richtig "festflechten" läßt beziehungsweise da wieder herausrutscht.

_________________
einsel
2a F ii (~8cm) - 68cm SSS (IV/2018)- dunkelbraun+Henna
... Seifensuchti!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 01.12.2017, 13:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.01.2016, 16:39
Beiträge: 10649
Meine sind bei 59 also fehlt nicht mehr viel. :)

Ich melde mich wenn ich's probiert habe.

_________________
Bild (Quelle: http://www.smilies.4-user.de/ )
Ziel: (PP) Lang & Länger mit NHF
Länge aktuell (SSS): ca. 65 cm, färbefrei seit August 2016


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de