Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 06.10.2022, 23:20

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 343 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 19, 20, 21, 22, 23
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: [Anleitung] Flechtbun der Amish
BeitragVerfasst: 28.08.2021, 10:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 26.06.2013, 00:04
Beiträge: 8347
Wohnort: Berlin
SSS in cm: 112
Haartyp: 2a/b M ii
ZU: 9
Hallo Caly,

Was für ein Kunstwerk! :) Sieht mit den waagerechten Zopflagen oben aus wie ein umgedrehter Fisch. Ich frage mich ja manchmal, ob die Amish People den Amish Bun auch noch machen. Hatte mir auf Youtube mal Frisurentutorials von Amish-Frauen angeschaut, aber das waren eher so undefinierbare Knullen, wie man sie hier gelegentlich auf der Straße sieht.

LG
Fornarina

_________________
NHF mittelblond natürlich blond gesträhnt - SSS 112 Klassik + nach Rückschnitt vom Knie am 9.6.22
Altes PP Neues PP
YouTube
❤ Wenn du nicht weißt, welche Haarfarbe du hast, dann ist es Aschblond ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [Anleitung] Flechtbun der Amish
BeitragVerfasst: 28.08.2021, 17:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 20.07.2019, 20:30
Beiträge: 4456
Wohnort: Sejerlänner Mädche
SSS in cm: 59
Haartyp: 1aFii
ZU: 6,9cm
Instagram: @janinadiehl86
Sehr schön Caly :verliebt: , als ob du den schon zig mal gemacht hättest. Die Zöpfe oben quer zu nehmen ist auch eine gute Idee. :)

_________________
Vielwäscherin, CWC, KK/NK, NHF
Wunschlänge: 90cm SSS


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [Anleitung] Flechtbun der Amish
BeitragVerfasst: 28.08.2021, 19:17 
Offline

Registriert: 14.07.2019, 17:51
Beiträge: 224
SSS in cm: 100
Haartyp: 1b F ii
Dankeschön! :)

@ Fornarina: Hm, der würde sich eigentlich grad dann eignen, wenn man noch in größeren Familienverbänden lebt und einem eine langhaargeübte Verwandte den machen kann... Ist bestimmt leichter. Aber ob das heute noch so ist...?

@ JaninaD: Ich hab mir auch echt Mühe gegeben :lol: für die Aussicht auf bequem und "geht auch mit dünnen flutschigen Zöpfen" :wink:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [Anleitung] Flechtbun der Amish
BeitragVerfasst: 18.02.2022, 11:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 20.07.2019, 20:30
Beiträge: 4456
Wohnort: Sejerlänner Mädche
SSS in cm: 59
Haartyp: 1aFii
ZU: 6,9cm
Instagram: @janinadiehl86
Ich hätte nochmal einen Amish-Bun. Ist recht strubbelig, weil ich vorher eine andere Frisur probiert habe und die Zöpfe dementsprechend ein paar mal durchgezogen und wieder neu geordnet und wieder durchgezogen wurden. Ja, ich weiß jetzt auch wieder warum man das nicht machen soll. :wink: :lol:
Ich habe ihn dieses Mal auch einmal mehr gekreuzt und durchgezogen als beim letzten Mal.

Bild

_________________
Vielwäscherin, CWC, KK/NK, NHF
Wunschlänge: 90cm SSS


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [Anleitung] Flechtbun der Amish
BeitragVerfasst: 09.06.2022, 10:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.01.2020, 14:13
Beiträge: 5058
Ich hol' den Amish Bun mal wieder hoch, weil ich gern eine pinless Variante davon mache, die sich als gut haltbar und bequem erweist. Ick liebe ja so Zeugs, wo die Haare ganz von selbst halten und man nichts irgendwie befestigen muss, da sollt ihr freilich auch in den Genuss zu kommen...

Das Ganze ist dermaßen simpel, hoffenltich haut ihr mich nicht, dass ich das echt aufschreibe.
Falls aber jemand Probleme mit dem Absacken des Dutts oder mit ewig heraus fallenden Spitzen haben sollte, könnte er vielleicht diesen kleinen Hinweis gut brauchen.



Schritt 1: Amish wie gewohnt flechten. Hier habe ich einen "Trick" angewendet, damit man später den Mittelscheitel nicht sieht:
- Haare nicht akkurat mit einem Kamm, sondern grob mit den Händen im Nacken teilen.
- Anstatt direkt zwei separierte Zöpfe zu flechten, zunächst mit dem Deckhaar den Anfang eines 6-strängigen Zopfes flechten.
- Den 6-Stränger wieder in zwei 3-Stränger aufteilen und nun beide Zöpfe separat flechten.

Natürlich muss man den Mittelscheitel keineswegs verstecken, die Pinlessvariante des Amish geht auch mit dem traditionellen Mittelscheitelmodell.



Schritt 2: Im zweiten Schritt webt man den Amish wie gewohnt.
Solltet ihr, nachdem ihr beide Zöpfe hochgewebt habt, etwa 15 bis 20 cm an Restzöpfen übrig haben, könnt ihr direkt in den nächsten Schritt springen.
Bei längeren Zöpfen könnt ihr ggf. wieder runter, dann vielleicht nochmal hoch weben --ganz so, wie es nötig ist, bis ihr nur noch 15 bis 20 cm Haarlänge übrig habt.

Wenn ihr wisst, dass ihr mehrfach hin und her weben müsst, oder besonders dicke Zöpfe durchzuweben habt, könnt ihr bereits beim Flechten die Schlaufen, durch die die Zöpfe später kommen, entsprechend größer machen.

Während des Webens ziehe ich die Zöpfe immer mal wieder nach, damit das Ganze eine angenehme Spannung hat.


Ich hab' mir hier noch ein paar Runden gegönnt und nun nur noch ein paar dünne Flusenzöpfchen übrig. Daher beende ich das Weben hier.

Schritt 3: Die folgenden Schritte sind am einfachsten, wenn ihr mit euren Zöpfen wieder ganz oben aus der Frisur heraus kommt:



Die beiden Flusenzöpfchen trenne ich nun bis zum bereits verwebten Teil der Frisur auf...



...und flechte sie zu einem einzigen Zopf zusammen.
Das ist der magische Schlüssel, durch den sich jetzt nichts mehr aufdröselt.
Dieser Zopf ist auch nochmal deutlich schöner, als die beiden einzelnen, die ich vorher hatte.


Wenn man also mit seinen beiden Zöpfen unterhalb der Frisur anlandet, ist das überhaupt nicht schlimm, da man diesen Zopf zur Not auch nochmal nach oben weben kann (bei allzu dünnen Zöpfen sieht das einfach nicht mehr so schön aus; das Bisschen an Volumen, das man durch das Zusammenflechten der Zöpfchen gewonnen hat, kann man hier also dankbar mitnehmen).



Schritt 4: Letztlich rollt man lediglich das Zöpfchen auf und stopft es unter den gewebten Teil der Frisur.
Wenn man das von oben erledigt, sorgt die Schwerkraft dafür, dass alles an Ort und Stelle bleibt und sich nichts verschiebt.

Aber auch von unterhalb der Frisur lässt sich so ein Restzöpfchen sehr gut aufrollen und unter den Dutt schieben. Damit sich dann nichts mehr verschiebt, sollte die gerollte Schnecke nach Möglichkeit oberhalb der aller ersten Kreuzung der 2 Zöpfe verankert werden. Hat man die Zöpfe beim Weben stets ein wenig unter Spannung gehalten, sollte das Schneckchen nicht mehr heraus rutschen. Ansonsten darf man natürlich auch in einen "Amish Pinless" einen Pin stecken, um auf Nummer Sicher zu gehen ;o)



Hier noch eine Bilderreihe, wie sich die Frisur über 3 Tage gehalten hat. Es sind jeweils Haarschmücker verbaut, die jedoch lediglich der Zierde dienen.


Tag 1


Tag 2


Tag 3. Langsam wird es Zeit, ihn wieder heraus zu machen... :irre:


Und hier ist der pinless Amish nach der gleichen Methode, jedoch ohne den Mittelscheite beim Flechten zu verbergen:


_________________
❤ Sommerwichteln 2022 ❤ *klick* und schau' vorbei ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [Anleitung] Flechtbun der Amish
BeitragVerfasst: 09.06.2022, 12:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 20.07.2019, 20:30
Beiträge: 4456
Wohnort: Sejerlänner Mädche
SSS in cm: 59
Haartyp: 1aFii
ZU: 6,9cm
Instagram: @janinadiehl86
Super Tipp, Phoenix, den ich sicher irgendwann mal ausprobieren werde, wenn die Haarlänge das wieder zulässt. :D

_________________
Vielwäscherin, CWC, KK/NK, NHF
Wunschlänge: 90cm SSS


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [Anleitung] Flechtbun der Amish
BeitragVerfasst: 09.06.2022, 20:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.09.2020, 01:43
Beiträge: 482
Wohnort: Österreich
SSS in cm: 99
Haartyp: 2c M
ZU: 8 cm
Sieht echt super aus! Und es ist ein guter Tipp von dir, dass man die Schlaufen klein machen muss, damit das alles nicht absackt. Das ist mir nämlich immer passiert. :lol:
Sehe ich das richtig, dass du auch die unteren Zöpfe nicht aus einer einzigen Position heraus englisch flechtest, sondern eher französisch? Dadurch wird die Schlaufe kleiner, oder?

_________________
Steiß erreicht :)
*~ Ich lerne meine Haare kennen - auf gute Zusammenarbeit (>>TB) ~*


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [Anleitung] Flechtbun der Amish
BeitragVerfasst: 10.06.2022, 11:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 20.01.2021, 12:13
Beiträge: 664
Haartyp: 1cFii
Ge-ni-al! :augenreib: Manchmal ists so simpel und man kommt ums Verrecken nicht drauf. Wird auf alle Fälle beim nächsten Mal ausprobiert.
(Das mit dem Sechser lasse ich allerdings lieber mal bleiben :irre: :auslach: )

_________________
1cFii knapp Hosenbund
Henna auf dunklem Mittelbraun mit wenigen Silberfäden


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [Anleitung] Flechtbun der Amish
BeitragVerfasst: 10.06.2022, 13:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.11.2019, 14:00
Beiträge: 918
Super - danke für die anschaulichen Fotos. :gut:
Den Sechser mache ich aber lieber nicht, sonst kann ich vor lauter "Fingerkrampf" nicht mehr weiter flechten. :)

_________________
2a • NHF Braun mit Silberfäden • Relax-Yeti

... 84 (Hüfte) 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 (Steiss)... 117 (2. GS)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [Anleitung] Flechtbun der Amish
BeitragVerfasst: 10.06.2022, 15:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 26.06.2013, 00:04
Beiträge: 8347
Wohnort: Berlin
SSS in cm: 112
Haartyp: 2a/b M ii
ZU: 9
@Perunica,

Ich denke, man kann am Anfang auch einen normalen Zopf machen und den dann aufteilen.

@Lacrima,
Danke für die ausführliche Anleitung. :) Da kann ja nichts mehr schief gehen.

LG
Fornarina

_________________
NHF mittelblond natürlich blond gesträhnt - SSS 112 Klassik + nach Rückschnitt vom Knie am 9.6.22
Altes PP Neues PP
YouTube
❤ Wenn du nicht weißt, welche Haarfarbe du hast, dann ist es Aschblond ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [Anleitung] Flechtbun der Amish
BeitragVerfasst: 07.09.2022, 12:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.08.2015, 20:49
Beiträge: 1527
Wohnort: NRW, zwischen Duisburg und Wesel
SSS in cm: 140
Haartyp: 1aC
ZU: 12
Instagram: Auf Nachfrage
Superidee, Lacrima! Werde ich bei Gelegenheit mal ausprobieren - ich mache sonst die Woven Classics, weil die tagelang festsitzen, aber deine Amish-Varianten gefällt mir :gut:
Simpel aber effektiv!

_________________
1aCiii, ZU 10,5 "dank" HA, Klassik+

Frisurenprojekt 2022

Klarer Wintertyp.

Mein TB

Manche Leute haben einen inneren Monk.
Ich habe einen inneren Kinski.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [Anleitung] Flechtbun der Amish
BeitragVerfasst: 07.09.2022, 22:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.01.2020, 14:13
Beiträge: 5058
Oh, entschuldigt! Ich hab' verträumt, dass hier so viel geantwortet wurde :oops:

Bin gespannt, wie das Ganze aussehen wird, Janina, mit der richtigen Länge ist das bestimmt eine schnelle und haltbare Frisur :)

Sehr gern, Feuertänzerin! Ich flechte beim Amish eigentlich nichts französisch, sondern ganz normal. Allerdings flechte ich die Zöpfe, die in einen größeren Zopf hineingeflochten werden, nicht weit. Ich mache da nur ein paar Flechtwindungen und lasse den Rest offen, damit alles etwas schneller geht.Vielleicht sieht es deshalb französich aus? Ob und wie sich französisches Flechten auf die Größe der "Loops" auswirkt, kann ich also nicht sagen, aber du kannst ja mal herum probieren und uns dann berichten? :)

Na, gerne doch, Fluse! Voll cool, dass die Idee weiter hilft, das freut mich total! Bin auf Bilder gespannt :)

Hihi, Gott sei Dank muss man den Anfangssechser nicht unbedingt machen, Perunica :)
Fornarinas Idee klappt sicher auch super, wenn man den Scheitel etwas verstecken mag, oder man hat halt einfach den Mittelscheitel sichtbar. Wenn man nicht so'n Horst ist, was gerade Scheitel ziehen angeht, wie ich es bin, dann ist das ja auch total schön. Kommt bei mir einfach auf die Tageslaune an, was ich gerade lieber haben mag :)

Sehr gerne, Fornarina und dir ein Dankeschön für's Animieren! Sonst hätte ich das niemals beschrieben, weil man ja oft denkt, dass die eigene Spielart einer Frisur nicht besonders wichtig ist. Aber es ist auf jeden Fall toll zu lesen, dass doch andere von der Idee profitieren^^

Oooooooh, Sarah., da freue ich mich total auf Bilder! Das sieht bestimmt mega aus bei dir!! :helmut:
..und woven classics ja sowieso. Note to self: Sarah. stalken... ;oPPP

_________________
❤ Sommerwichteln 2022 ❤ *klick* und schau' vorbei ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [Anleitung] Flechtbun der Amish
BeitragVerfasst: 09.09.2022, 16:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.08.2015, 20:49
Beiträge: 1527
Wohnort: NRW, zwischen Duisburg und Wesel
SSS in cm: 140
Haartyp: 1aC
ZU: 12
Instagram: Auf Nachfrage
Sarah. ist ein Frisurendepp, ich glaube aber, dass ich mit deiner Anleitung klar komme. :gut:

_________________
1aCiii, ZU 10,5 "dank" HA, Klassik+

Frisurenprojekt 2022

Klarer Wintertyp.

Mein TB

Manche Leute haben einen inneren Monk.
Ich habe einen inneren Kinski.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 343 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 19, 20, 21, 22, 23

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de