Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 17.11.2019, 02:31

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 618 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 38, 39, 40, 41, 42  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Lavaerde
BeitragVerfasst: 13.12.2018, 10:19 
Offline

Registriert: 11.12.2018, 22:18
Beiträge: 2
Hallo.

Ich möchte vielleicht Logona Lavaerde ausprobieren.

Werden auch sehr fettige Haare von Lavaerde sauber?

Ist es ein Problem dann trotzdem wöchentlich 1mal ein (silikonfreies) Shampoo zu verwenden (für wenn ich z.B. Öl in die Haare mache vorher)?

Ist davon abzuraten eine Spülung in die Haare zu tun, nach waschen mit Lavaerde?

Nacheinander Lavaerde und ein Shampoo, wäre das schlecht fürs Haar?

Ich glaube, man sollte eine Rinse machen nach Lavaerde. In der Reihenfolge wahrscheinlich 1)Lavaerde 2)Spülung 3)Rinse. Die Rinse mit Apfelessig oder Zitronensaft? Würde dann 3 Esslöffel in 1,5l Wasser nehmen, ist das zuviel? Ich würde die Rinse ausspülen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Lavaerde*
BeitragVerfasst: 15.12.2018, 09:50 
Offline

Registriert: 21.07.2013, 19:17
Beiträge: 5946
Hallo :D

Selbst Ölkur geht mit Lavaerde raus, wenn man die Lavaerde lange genug einwirken lässt.

Shampoo zwischen den Lavaerde-Wäschen ist kein Problem.

Spülung kann man, muss man aber nicht machen.

Nacheinander? Denke ich schon, dass das ein Problem sein könnte, weil's dann zu stark austrocknet.
Entweder mit Shampoo oder Lavaerde waschen.

Rinse nach Lavaerde - das kommt auf die Haare und auch auf die Wasserhärte des verwendeten Leitungswassers an.
Ich zB. benutze und brauche nie eine Rinse.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Lavaerde*
BeitragVerfasst: 16.12.2018, 13:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29.06.2015, 21:45
Beiträge: 181
Wohnort: Dortmund
Nachdem Lavaerde aus meiner täglichen Hautpflege nicht mehr wegzudenken ist, wollte ich auch mal einen Haarwasch-Versuch starten.
Ich bin leider noch nicht ganz zufrieden und weiß noch nciht genau wo der Fehler liegt.
Vorgehen:
Anrühren von ca 2 EL zu einem flüssigen Brei. Kurzes Quellenlassen.
Auftragen auf trockenes Haar. Dabei zuerst auf meinen Scheitel und die Schläfen. Dann habe ich mehrere Scheitel abgeteilt und die Erde darauf verteilt. Nur nahe der Kopfhaut, nicht in die Längen. Dann habe ich mein Gesicht einfach direkt mit eingeschmiert :mrgreen: und alles 15-20 Minuten einwirken lassen.
Unter der Dusche habe ich meinen Kopf ganz kurz unter den Wasserstrahl gehalten und mit den Fingerspitzen vorsichtig die Kopfhaut massiert. Dann Körper waschen, dabei nochmal kurz wirken lassen. So ist schon etwas von der Lavaerde in die Längen gelaufen. Dann habe ich alles gründlich ausgespült. Das Gefühl dabei war super. Allerdings auch schon etwas schmierig. Insgesamt viel weicher und geschmeidiger als ich erwartet habe.

Ergebnis: Fettiger, klebriger Ansatz.
Trockene Spitzen. aber das war okay, ich habe für den Erstversuch alles an Pflegeprodukten nach der Wäsche weggelassen und wollte schauen, wie es wird. Dagegen kann ich im trockenen Haar noch gut was machen.

Ich will auf keinen Fall jetzt schon aufgeben und werde das nächste Mal eine saure Rinse hinterher verwenden.
Trotzdem bin ich überrascht, dass meine Haare trotz der doch langen Einwirkzeit nicht entfettet wurden. Auf meiner Haut funktioniert das Astrein.. :shock:

Tipps und Tricks sind gern willkommen!

_________________
2c/3a
Waldhonigblond
Ziele: Schulter (x) | APL (x) | BSL (x) | Taille ( ) | gesunde Haare | mehr Sprungkraft


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Lavaerde*
BeitragVerfasst: 16.12.2018, 16:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 16.03.2014, 17:04
Beiträge: 3911
Wohnort: Berlin
Hast du hartes Wasser? Wenn ja, empfiehlt sich eine saure Rinse, das klingt für mich sehr nach Kalkseife.

_________________
1c-2c Mii (ZU ca. 8 6,7cm) SSS 94cm (November 2019)
<_____________>PP<_____________>Instagram<_____________>

BSL-63cm[x]midback-67cm[x]Taille-71cm[x]Hüfte-79cm[x]Steiß-87cm[x]Classic-100cm[ ]GS-116cm[ ]


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Lavaerde*
BeitragVerfasst: 16.12.2018, 20:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29.06.2015, 21:45
Beiträge: 181
Wohnort: Dortmund
Mit Seife komme ich klar ohne immer eine Rinse zu machen. Ich werde es morgen aber nochmal mit Rinse probieren und schauen was passiert..

_________________
2c/3a
Waldhonigblond
Ziele: Schulter (x) | APL (x) | BSL (x) | Taille ( ) | gesunde Haare | mehr Sprungkraft


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Lavaerde*
BeitragVerfasst: 17.12.2018, 00:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29.06.2015, 21:45
Beiträge: 181
Wohnort: Dortmund
Um einem möglichen Misserfolg morgen früh aus dem Weg zu gehen habe ich heute abend schon den nächsten Versuch gestartet. Ich betrachte ihn als geglückt! :)
Ich bin noch nicht hundertpro zufrieden aber der Ansatz ist weitgehend sauber. Kein klebriges Gefühl, kann man so lassen!
Ich habe zwei Faktoren geändert: Über Kopf auswaschen und Rinse mit Zitronensäure (mit Ausspülen).
Beim nächsten Mal werde ich die Rinse ein klitzekleines Bisschen saurer machen und danach meine vorderen Längen in eine Öltunke mit ein paar Tropfen Sesamöl tunken. Die waren schon direkt nach dem kurzen Handtuchturban sehr trocken.

Mit diesem Ergebnis bin ich erstmal zufrieden.
Und das Beste meiner Meinung nach: Die Haare sind unglaublich weich und flauschig!! :shock: :verliebt:

_________________
2c/3a
Waldhonigblond
Ziele: Schulter (x) | APL (x) | BSL (x) | Taille ( ) | gesunde Haare | mehr Sprungkraft


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Lavaerde*
BeitragVerfasst: 17.12.2018, 20:55 
Offline

Registriert: 11.12.2018, 22:18
Beiträge: 2
Hallo.

@Bernstein Danke. Ich habe hier ein bisschen gelesen und gegoogelt. Meine Haare sind ziemlich kaputt und es steht paar mal, dass es dann die Haare noch mehr aufrauen kann oder sowas.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Lavaerde*
BeitragVerfasst: 17.12.2018, 21:08 
Offline

Registriert: 21.07.2013, 19:17
Beiträge: 5946
Ja, das kann passieren.
Für strapazierte, trockene Haare ist Lavaerde dauerhaft eher nicht so gut.
Ich selber habe stark fettende Kopfhaut/Haare und eher zu weiche, rutschige Haare.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Lavaerde*
BeitragVerfasst: 26.03.2019, 12:22 
Offline

Registriert: 18.10.2018, 10:02
Beiträge: 6
Ich hab jetzt wieder auf Lavaerde umgestellt. Vor einigen Jahren hatte ich das schon mal und seit eineinhalb Jahren lasse ich meine Haare wachsen und möchte keinesfalls kaputtes Haar. Ich färbe nur mit Khadi und bin seit gestern dazu übergangen die Haare nicht mehr nass zu kämmen. Seit etwa 4 Tagen wasche ich wieder mit Ghassoul und bin total zufrieden.

Aber: Meine Haare fetten ziemlich und nach dem Waschen vorgestern hab ich gestern morgen verpennt und bin mit ungewaschenen Haaren zur Arbeit und hatte voll den fettigen Babbkopf. Schrecklich. Gestern Abend hab ich dann geduscht und mit Lavaerde gewaschen, diese länger einwirken lassen und gründlicher einmassiert - heute Morgen sind die Haare ganz ok.

Wie lang dauert denn die Umstellungsphase? Es müsste doch so sein, dass die Haare nach einiger Zeit nicht mehr so doll nachfetten am nächsten Tag, oder?

Ich wasche nur mit Erde, halte das Ganze relativ flüssig damit ich es gut verteilen kann und rinse nicht (weil meine Haare nach der Wäsche mit Lavaerde schon total weich sind).

Übrigens konnte ich mir NIE vorstellen meine nassen Haare nicht zu kämmen, auch das hab ich von Euch gelernt und meine Haare waren gestern Abend ein TRAUM nachdem sie trocken waren. Leider konnte ich das niemandem mehr zeigen außer meinem Freund am Telefon *gg* aber wenn ich wieder was vorhabe muss ich unbedingt rechtzeitig Haare waschen und ungekämmt trocknen lassen ;-)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Lavaerde*
BeitragVerfasst: 26.03.2019, 14:58 
Offline

Registriert: 13.07.2018, 11:34
Beiträge: 89
Ich habe drei Jahre lang mit Lavaerde gewaschen und war damit sehr zufrieden weil meine früher sehr schnell fettenden Haare damit länger durchhalten. Seit ich viel im Forum lese komme ich aber auf lauter neue Ideen zum Ausprobieren. Habe jetzt auch z. B. auch mal Haare geölt, die Spitzen oder auch den ganzen Kopf als Kur vor dem Waschen, und da muss ich leider feststellen dass mit Lavaerde allein das Öl nicht rausgeht.

_________________
1b F i ZU gewachsen, jetzt fast 5 cm!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Lavaerde*
BeitragVerfasst: 27.03.2019, 12:08 
Offline

Registriert: 18.10.2018, 10:02
Beiträge: 6
Momentan hab ich das Gefühl, dass das mit der Erde täglich besser funktioniert. Ich wasche jetzt immer abends Haare beim Duschen (früher morgens vor der Arbeit, aber jetzt dauert es halt immer länger) und meine Haare sehen nicht fettig aus. Ich bin nicht sicher, ob sie zu trocken sind und habe Angst Öl zu benutzen weil ich eben dann wieder Angst habe, dass sie mit der Erde nicht sauber werden und sie wieder fettig sind. Das wäre ja ein Kreislauf.

Aber ich habe jetzt schon oft gelesen, dass Öl auch rausgeht wenn man die Erde kräftig genug einmassiert und länger einwirken lässt.

Allerdings muss ich glaube ich doch auch mehr pflegen jetzt wo sie wachsen. Hm...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Lavaerde*
BeitragVerfasst: 27.03.2019, 12:28 
Offline

Registriert: 18.10.2018, 10:02
Beiträge: 6
Ach und als Nachtrag: Ich hatte noch NIE so weiche Haare nach dem Waschen. Ich lasse seit knapp 2 Jahren meine Haare wachsen (von richtig, richtig kurz) und hab bestimmt 15 verschiedene Shampoos probiert, alles NK, alles mögliche dabei, nichts hat geholfen. Haare waren nach dem Waschen mehr oder weniger filzig und unkämmbar, auch Seife hab ich probiert, nichts ging richtig gut. Die Lavaerde ist diesbezüglich ein Traum für mich.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Lavaerde*
BeitragVerfasst: 27.03.2019, 13:03 
Offline

Registriert: 13.07.2018, 11:34
Beiträge: 89
Aber werden da nicht die Haare geschädigt wenn man die Lavaerde so feste einmassiert? Nach meinen Lernerfolgen im Forum habe ich jetzt immer versucht die Haare nicht so zu rubbeln beim Waschen.

_________________
1b F i ZU gewachsen, jetzt fast 5 cm!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Lavaerde*
BeitragVerfasst: 28.03.2019, 13:47 
Offline

Registriert: 18.10.2018, 10:02
Beiträge: 6
Man massiert ja die Kopfhaut, nicht die Haarspitzen :-)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Lavaerde*
BeitragVerfasst: 28.03.2019, 16:35 
Offline

Registriert: 13.07.2018, 11:34
Beiträge: 89
Das Öl ist aber in den kompletten Haaren bis in die Spitzen. Ich hab es auch noch nie geschafft, nur die Kopfhaut zu massieren ohne die Haare dabei mit zu reiben und zu verzuppeln. Mit vorsichtiger Kopfmassage hab ich es schon versucht, oben am Kopf war das Öl dann auch ziemlich raus, aber leider waren die Haarlängen nach dem Trocknen immer noch sehr durchgefettet.

_________________
1b F i ZU gewachsen, jetzt fast 5 cm!


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 618 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 38, 39, 40, 41, 42  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de