Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 17.08.2022, 18:07

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 100 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Majicontrast/Majirouge
BeitragVerfasst: 02.03.2016, 23:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18.01.2015, 23:56
Beiträge: 750
Damit habe ich keine Erfahrung. Schau mal bei den Produktbewertungen. Da steht zu beidem was drin, so weit ich weiß.
Die Kur kann ich dir einfach aus persönlicher Erfahrung empfehlen. :)
Aber Alverde Produkte sind sicher auch pflegender als das was du oben aufgelistet hast.

_________________
2a M iii ZU: 10,5 cm || Schulterlang
NHF: Dunkelbraun


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Majicontrast/Majirouge
BeitragVerfasst: 03.03.2016, 18:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29.02.2016, 15:57
Beiträge: 17
Wohnort: Betzdorf nahe Siegen
Oki Danke Dir!

Eine Frage hab ich da noch. Auch wenn's ganz dumm klingt:

Darf ich eigentlich die Haare färben obwohl ich 2 Tage vorher noch Locken drin hatte?
Also ich verwende über Nacht alle 2 Tage "Schlafwickler" -> http://www.ebay.de/itm/391058456326?_tr ... EBIDX%3AIT. Ich wickle sie nach dem Duschen / Haarewaschen ins handtuchfeuchte Haar. Ich wende da Null Hitze oder Wärme an um die Locken zu erhalten. Am Morgen werden sie dann einfach wieder ausgewickelt und mit den Fingern zurechtgezogen.

Darf ich dann, wenn die Haare seit 2 Tagen wieder ohne Locken sind, also einfach durch / nach Kämmen & Waschen sie wieder glatt sind, färben?

Ich hoffe meine Frage ist verständlich und nicht zu dämlich. :oops:

_________________
SSS ca. 74 cm, etwas länger als Taille, vereinzelt bis Hüfte dank "Fairy Tale End"
Haartyp 1c Richtung 2a, Fi (Selbsteinschätzung)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Majicontrast/Majirouge
BeitragVerfasst: 03.03.2016, 21:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18.01.2011, 16:53
Beiträge: 9168
Ich denke, das ist kein Problem. Wenn Du allerdings gerade frisch gewaschen hast, solltest Du lieber ein, zwei Tage warten mit dem Färben, soll besser für die Kopfhaut sein.

Hast Du die Farbe schon da? Falls nicht, würde ich Dir zur Anwendung auf dem ganzen Haar eher diese Farben empfehlen:

http://www.hair-store.de/nook-nature-s-kolor.html

Habe sie neulich statt Majicontrast probiert (Farbton 666 + 6 % Oxid.), und sie erscheinen mir vergleichsweise "sanft" zu sein, gerade wenn nicht nur den Ansatz gefärbt werden soll.

_________________
Bild TABU


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Majicontrast/Majirouge
BeitragVerfasst: 04.03.2016, 10:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29.02.2016, 15:57
Beiträge: 17
Wohnort: Betzdorf nahe Siegen
Oki, Danke für deine Antwort.
Ich färbe auch immer nur, wenn die Haarwäsche wieder dran ist. Dann wird bei mir "gefärbt statt gewaschen" *lach* Frisch nach der Haarwäsche färbe ich nie.

Ja, habe schon Majicontrast da.
Muss heute nur noch den Oxydant von der Post abholen. :)
Dann kann's auch schon so gut wie losgehen!

Ich bin ja mal gespannt, wie es am Ende bei mir aussehen wird, denn das ist das 1. Mal, dass ich so eine Haarfarbe verwende. Sonst halt immer nur die "normalen" Haarfarben, die man so im dm bekommt und so. Letztes Mal war's halt Olia Intensives Rot und das hat mich gar nicht überzeugt.

Davor hab ich Jahre lang meine Haare Schwarz / Blauschwarz gefärbt, wobei Blauschwarz gar nicht auffiel. Und bei dem letzten Mal Schwarz färben hielt gar nichts in den Haaren, sodass ich mir dachte: "Ok, meine Haare haben ihren eigenen Willen gezeigt, mit Schwarz ist jetzt mal vorbei" :D - meine Haare haben sich eh ziemlich in der letzten Zeit verändert. NHF wurde von Dunkelbraun, fast Schwarz zu etwas hellerem Braun mit Roten Reflexen. Aber jetzt genug Off-Topic :)

Ich freu mich wie ein Schneekönig auf meine bald Roten Haare!

Gibt es denn sonst noch irgendwas, was ich so als Laie zu beachten habe?

_________________
SSS ca. 74 cm, etwas länger als Taille, vereinzelt bis Hüfte dank "Fairy Tale End"
Haartyp 1c Richtung 2a, Fi (Selbsteinschätzung)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Majicontrast/Majirouge
BeitragVerfasst: 04.03.2016, 23:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 26.02.2016, 00:32
Beiträge: 1436
Wohnort:
SSS in cm: 42
Haartyp: 1c iii
Instagram: bloodyjules
Pronomen/Geschlecht: sie
Heißt dass du hast in den Längen noch alte Farbe? Dann bitte nicht wundern wenn Ansatz und Längen unterschiedlich aussehen werden. Über alte Farbe wird Maji ganz anders als über "jungfräuliche" Haare. Ich hatte letztens erst eine Kundin, die Maji daheim verwendet hat und sich dann bei mir beschwert hat, weil ich ihr sagte, dass ich auch Maji über die ganzen Längen habe (anscheinend dachte sie ich bin von richtig dunklen Rot zu knallrot mit nur einmal Majicontrast gekommen - schön wärs)

Mit wie welchen Oxidant färbst du denn? ^^

Ganz wichtig: alles brav durchlesen. Ich hab Maji auch früher daheim verwendet und immer das falsche Mischverhältnis verwendet. Ebenfalls wichtig: Vaseline rund um den Ansatz - Maji ist recht hartnäckig was Ränder angeht.

_________________
Mein TB oder auch "Wieder wachsen lassen und NHF": klick mich!
1c M iii; zwischen Kinn und Schulter; letzte Ansatzfärbung: 26.5.2020, Längen aktuell blau & Violett
Instagram


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Majicontrast/Majirouge
BeitragVerfasst: 05.03.2016, 01:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29.02.2016, 15:57
Beiträge: 17
Wohnort: Betzdorf nahe Siegen
Naja, ich hab eigentlich überall noch "alte" Farbe, nur hat das nicht so funktioniert gehabt, wie ich wollte. Am Ansatz sieht man mehr, auf den Längen (so gut wie) gar nichts.. und man siehts halt eigentlich nur im Licht so richtig. Das nervt mich.
Das ich mit der "herkömmlichen" Drogeriefarbe gefärbt habe, ist nur ca. 3 - 4 Wochen her, also noch recht frisch. Aber gefallen hat mir das von Anfang an nicht. Ich hab halt da nicht aufgehellt gehabt, sondern nur einfach das intensive Rot von Olia genutzt. Daher ist auch klar, dass man auf meinen NHF Dunkelbraun kaum was sieht. Wollte es aber versucht haben.

Ich hab mich schlussendlich für 9 %tigen Oxydant entschieden.
Ich hab zwar 2 x den gleichen bestellt, es kamen aber 2 unterschiedliche an... aber vermutlich werde ich beim ersten Mal auch nur einen brauchen(?)

Beide Oxydant-Flaschen sind je 60 ml. Einer ist von "M:C" 'Cream Oxide' und der andere von Wella 'Welloxon Perfect'.

Werde natürlich auch hier wieder Vaseline nutzen, wie bei meinen damaligen Färbungen auch. :)

Ich hab was von 37,5 ml Oxydant auf eine halbe Tube Majicontrast gelesen.
Ist das richtig so?

_________________
SSS ca. 74 cm, etwas länger als Taille, vereinzelt bis Hüfte dank "Fairy Tale End"
Haartyp 1c Richtung 2a, Fi (Selbsteinschätzung)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Majicontrast/Majirouge
BeitragVerfasst: 05.03.2016, 13:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18.01.2011, 16:53
Beiträge: 9168
Wenn ich's richtig erinnere ist das Mischverhältnis 1:1,5, klingt also passend.
Ich mach' das immer eher nach Augenmaß und fange lieber mit weniger Oxid an und kipp' im Zweifelsfall etwas nach, bis ich die gewünschte Konsistenz gefunden habe.

Wenn Du einmal die gewünschte Helligkeit erreicht hast, würde ich das Maji später nur noch für die Ansätze benutzen, falls überhaupt nötig, und den Rest nur noch übertönen.

_________________
Bild TABU


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Majicontrast/Majirouge
BeitragVerfasst: 05.03.2016, 21:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29.02.2016, 15:57
Beiträge: 17
Wohnort: Betzdorf nahe Siegen
Darf ich eigentlich zum Abdecken der Haare am Ende, wenns nur noch einwirken soll Alufolie verwenden?

_________________
SSS ca. 74 cm, etwas länger als Taille, vereinzelt bis Hüfte dank "Fairy Tale End"
Haartyp 1c Richtung 2a, Fi (Selbsteinschätzung)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Majicontrast/Majirouge
BeitragVerfasst: 06.03.2016, 02:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29.02.2016, 15:57
Beiträge: 17
Wohnort: Betzdorf nahe Siegen
Frage hat sich schon erledigt. :D Da ja überall steht, dass man keine metallischen Gegenstände verwenden sollte, hab ich statt der Alufolie eine Frischhaltefolie verwendet.

Nur ich glaube ich hätte das mit dem aufemulgieren (also nach dem Farbe auftragen und dann mit etwas Wasser aufschäumen) nicht machen sollen, denn ich glaube, so wie es jetzt im nassen Zustand aussieht, ist es seeeeehr fleckig geworden... :oops: Oh oh! Ich hoffe ich sehe nicht all zu unmöglich aus.. Korrigieren kann ich jedenfalls nicht, denn ich hab ja nur 120 ml Oxydant gekauft.. (dabei hab ich eben gesehen, dass eine 1 L Flasche das Gleiche gekostet hätte.. *peinlich*)
Reicht jedenfalls nicht für eine Korrektur, wenn ich nochmal färben sollte / wollte. *fluch*
Maji hab ich von 3 Tuben noch ca. 1 1/2 Tuben.

Ich kann nur noch hoffen, dass ich mich morgen nicht blamiere, wenn ich das Haus verlasse.. und die folgenden Tage.

Morgen folgen auch Fotos von meinem "Kunstwerk". Also wenn's so fleckig ist, wie ich das jetzt schon sehe, dann ist das "Kunst", denn es wird keiner verstehen. Ohje! :D

_________________
SSS ca. 74 cm, etwas länger als Taille, vereinzelt bis Hüfte dank "Fairy Tale End"
Haartyp 1c Richtung 2a, Fi (Selbsteinschätzung)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Majicontrast/Majirouge
BeitragVerfasst: 06.03.2016, 10:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18.01.2011, 16:53
Beiträge: 9168
Das Fleckige kann eigentlich nicht durch's Emulgieren kommen. Oder hast Du die Farbe gleich nach dem Auftragen aufgeschäumt?
Ich hoffe, in getrocknetem Zustand sieht das Ganze schon gleichmässiger aus, und Du bist doch mit dem Ergebnis zufrieden. Bin auf Fotos gespannt!

Ich glaube, jetzt direkt nochmal zu färben, wäre keine gute Idee. Gönn' Deinem Haar doch lieber 'ne Pause und eine Kur, und gleiche notfalls die Farbe mit Directions oder Ähnlichem aus.

_________________
Bild TABU


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Majicontrast/Majirouge
BeitragVerfasst: 06.03.2016, 12:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29.02.2016, 15:57
Beiträge: 17
Wohnort: Betzdorf nahe Siegen
Hallöle!

Ich weiß gar nicht ob ich zufrieden oder enttäuscht sein soll mit meiner eigenen Arbeit.
Fleckig scheint es jedenfalls nicht mehr zu sein, das sah wohl nur so aus *puh*
Jedoch hab ich's mal wieder geschafft, dass nur der Ansatz wieder richtig die Farbe angenommen hat und die Längen nicht so wirklich.

Naja, jetzt könnt ihr euch ein eigenes Bild machen mit meiner ganzen Bilderflut. :D

Mit Blitz (glaub ich jedenfalls, dass die's alle sind, nur manche, die mit Blitz waren, sehen so aus, als wären sie ohne gewesen)
Bild

Bild

Bild

Ohne Blitz - hier sieht das Ergebnis schon wieder ganz anders aus.
Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Die Fotos sind zwar nicht gerade grandios, aber um sich seine "Erstmeinung" zu bilden, reichen diese erst mal, denke ich. :D

Das Aufemulgieren hatte ich so ca. 15 Minuten nach dem Auftragen erst gemacht, da ich verunsichert war und nochmal die Anleitung las... Tja.. und dann kommen meine überstürzten dummen Handlungen.
Ich glaube das wäre gar nicht nötig gewesen, oder?

_________________
SSS ca. 74 cm, etwas länger als Taille, vereinzelt bis Hüfte dank "Fairy Tale End"
Haartyp 1c Richtung 2a, Fi (Selbsteinschätzung)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Majicontrast/Majirouge
BeitragVerfasst: 06.03.2016, 13:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18.01.2011, 16:53
Beiträge: 9168
Hey, das sieht doch schon ganz gut aus! :gut:
Dass es am Ansatz heller wird, ist normal. Hat wohl was mit der Körperwärne zu tun. Aber immerhin ist die Farbe dort schön satt geworden. Das klappt bei mir leider nicht immer, und ich bekomme gern ein olles Kupfer-Orange.

Den Farbverlauf auf den Bildern finde ich ganz schön, kann aber verstehen, wenn's nicht das ist, was Du Dir gewünscht hast.
Am Besten isses vermutlich, wenn Du beim nächsten Mal von den Längen her anfängst zu färben, und auf den schon hellen Ansätzen das Zeug nur kurz einwirken lässt.

Das Aufemulgieren solte man, glaube ich, erst kurz vor bzw. quasi beim Ausspülen machen, damit sich die Farbe besser auswaschen lässt.

_________________
Bild TABU


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Majicontrast/Majirouge
BeitragVerfasst: 06.03.2016, 14:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29.02.2016, 15:57
Beiträge: 17
Wohnort: Betzdorf nahe Siegen
Hier mal noch ein paar Fotos, die ganz ohne Blitz gemacht worden sind (Webcam). Da kann man dann nochmal etwas abschätzen, wie es aussieht.

Bild

Bild

Bild

Bild

_________________
SSS ca. 74 cm, etwas länger als Taille, vereinzelt bis Hüfte dank "Fairy Tale End"
Haartyp 1c Richtung 2a, Fi (Selbsteinschätzung)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Majicontrast/Majirouge
BeitragVerfasst: 06.03.2016, 23:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18.01.2015, 23:56
Beiträge: 750
Sieht doch super aus! Ich mags! Bei mir ist auch der Ansatz heller. Das liegt denke ich einmal, wie Fädchen schon gesagt hat am der Kopfwärme und daran, wie viel Farbe die Haare in den Längen schon abbekommen haben. Da sieht man bei mir auch einen ganz klaren übergang. Wenn es dir zu stark ist, kannst du ja eventuell nochmal die Längen färben?

_________________
2a M iii ZU: 10,5 cm || Schulterlang
NHF: Dunkelbraun


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Majicontrast/Majirouge
BeitragVerfasst: 06.03.2016, 23:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29.02.2016, 15:57
Beiträge: 17
Wohnort: Betzdorf nahe Siegen
Ich gewöhne mich langsam daran, wie das Ganze aussieht. Also mir gefällts auch, auch wenn ich "eigentlich" ein wenig von mir selbst enttäuscht bin (Perfektionismus und so). Aber um so länger ich es sehe, um so schöner finde ich es.

Erst mal lasse ich es so, ob ich später irgendwann mich nochmal an die Längen wage, weiß ich nicht, aber denke eher nicht.

Ich finde nur schade, dass mein Mann es nicht so mag. Aber er wird sich gewiss noch daran gewöhnen.
Er kennt mich halt bisher nur mit schwarzen Haaren und mit meiner NHF. Da bedarf es dann natürlich erst mal ein wenig Gewöhnungszeit. :D

Bin gespannt wie morgen das Umfeld auf meine Haare reagiert und halt sonst so im Laufe der Woche.

Eine Freundin meint anhand der Fotos (sie wohnt leider ein wenig weiter weg) dass es gut aussieht, teilweise so, als würden meine Haare glühen. *grins*

Es beruhigt mich auch schon mal, dass das nicht nur ein Phänomen bei mir ist, dass die Längen nicht ganz so von der Farbe durchzogen sind.

_________________
SSS ca. 74 cm, etwas länger als Taille, vereinzelt bis Hüfte dank "Fairy Tale End"
Haartyp 1c Richtung 2a, Fi (Selbsteinschätzung)


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 100 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de