Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 29.02.2024, 11:40

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1497 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 93, 94, 95, 96, 97, 98, 99, 100  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: PHF von Khadi
BeitragVerfasst: 23.05.2019, 11:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 27.10.2011, 15:24
Beiträge: 1525
Wohnort: ganz im Osten Österreichs
Haartyp: 1c
ZU: 9-10cm
Vielen lieben Dank :)
Ich habe das wunderöl von Garnier benutzt... in diesem Fall KK mit silis. Farbe hält bombenfest

_________________
6mm Buzz cut (10/22) grow out

instagram


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: PHF von Khadi
BeitragVerfasst: 18.08.2019, 12:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 23.08.2015, 20:32
Beiträge: 1720
Huhu ihr Lieben! Bin jetzt mit an Bord der Khadi-PHF-Fans! So kann ich meine Blondies angleichen und pflegen gleichzeitig. Die erste Färbung ist auf den Blondies innerhalb von 10 Tagen merklich verblasst, ich habe jetzt nochmal aufgefrischt und wollte wissen ob ihr einen Tipp habt, wie ich die Farbe möglichst haltbar bekomme. Bin nämlich so zufrieden wie selten nach einer Angleichsfärbung!

Benutzt habe ich Khadi Goldbraun mit einem Löffel Cassia und einem Löffel Sante Maronenbraun. Angerührt nur mit heißem Wasser. In meinem PP gibt's auch ein Bild.

Hat da jemand Tipps? :)

_________________
2a F-M ii | färbefrei seit 10/23
Start: 36 cm - APL: 59 cm - BSL: 65 cm - Aktuell: 65 cm (1/24) - Midback: 72 cm - Ziel: Taille: 78 cm
Instagram | Persönliches Projekt


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: PHF von Khadi
BeitragVerfasst: 18.08.2019, 13:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 16.08.2019, 22:13
Beiträge: 269
Hat jemand das normale Henna Rot mal mit dem dunkelrot in dieser Metalldose verglichen, da ist ja Eisenoxid drin damit sich der Farbton verändert und ich frage mich ob es sich als Mineralrückstand bemerkbar macht. Manchmal sind meine Haare nach den zwei Färbe Schritten mit indigo dann etwas hart. Nicht permanent aber vermeiden würd ich das trotzdem gerne und dennoch die Farbe so dunkel wie möglich halten.

_________________
"Ask me no questions, i'll tell you no lies."
2a/b • f/m • iii [11cm] • MO [131cm]
>> Mein TB ♆


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: PHF von Khadi
BeitragVerfasst: 25.09.2019, 19:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 15.06.2018, 15:39
Beiträge: 414
Ich bin am Montag auch endlich dazu gekommen das Khadi Dunkelblond aufzutragen.

Ich habe die Farbe gemäß der Anleitung angemischt und 45 min. lang einwirken lassen. Bereits beim Auftragen habe ich mich ehrlich gesagt ein bisschen gefragt, wie genau das ganze jetzt pflegen soll. Obwohl ich die Paste in ein Wasserbad gestellt habe, damit sie schon cremig und warm bleibt, kam mir das Zeug beim Auftragen und Einwirken lassen äußerst trocken vor. Nachdem hier aber viele von der Pflegewirkung der Khadi PHF schwärmen, habe ich meine Zweifel mal igoniert.

Das Farbergebnis ist tatsächlich sehr aschig, fast grün geworden. Ich hoffe dass sich das beim nächsten Mal Waschen gibt und der Grünschimmer verfliegt. Ich bin aber zumindest froh, dass sich hier keine Rotanteile in die Haare geschlichen haben und aschig drin war, wo aschig drauf stand.

Leider muss ich aber sagen, dass die Pflegewirkung bei mir gleich null war. :( Meine Haare sind (zumindest nach dem ersten Auswaschen mit warmem Wasser) stumpf, starr und einfach nur trocken. Der Haarzustand ist mindestens so schlecht wie nach jeder Drogerie-Färbung / Tönung und jeder Blondierung, die ich je auf dem Kopp hatte. Echt schade, da ich mir zumindest eine gewisse Pflegewirkung erhofft habe, wenn schon das Farbergebnis mittelmäßig zufriedenstellend war.

Ich habe meine Haare jetzt zunächst mal in Öl getunkt und lasse sie über Nacht aufsaugen was geht. Dann schauen wir mal was nach der morgigen Wäsche rauskommt.

_________________
Projekt 2022: Taille knacken und Ramsch aufbrauchen!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: PHF von Khadi
BeitragVerfasst: 25.09.2019, 19:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 20.07.2019, 20:30
Beiträge: 6032
Wohnort: Sejerlänner Mädche
SSS in cm: 76
Haartyp: 1aFii
ZU: ~7cm
Instagram: @janinadiehl86
@ Gwent: Das war bei mir mit der Cassia-Kur auch so. Total harte, trockene und fliegende Haare. Hab dann auch über Nacht eine Ölkur gemacht und am nächsten Tag mit den pflegendsten Produkten, die ich hatte, gewaschen, gekurt und ein LI benutzt und danach waren meine Haare dann echt toll und glätzten wie verrückt.
Vielleicht ist es bei dir ja ähnlich. :nixweiss: :-k

_________________
Vielwäscherin, CWC, KK/NK, NHF
Wunschlänge: 90cm SSS


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: PHF von Khadi
BeitragVerfasst: 25.09.2019, 20:29 
Offline

Registriert: 25.08.2019, 19:29
Beiträge: 135
Versucht es mal, indem ihr einen kleinen Schuss Pflege beim Anrühren mit dazu gebt z.b. Sesamöl.

Zudem kann es auch helfen, statt mit Wasser mehr kochende Milch anzurühren und dem Haar so ein paar Proteine zu geben. Färbt genauso gut, aber pflegt tatsächlich mehr,als es einfach nur mit Wasser anzumischen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: PHF von Khadi
BeitragVerfasst: 25.09.2019, 21:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 23.08.2015, 20:32
Beiträge: 1720
@Gwent: Das Grün sollte mit der Zeit verschwinden, bei der ersten Wäsche kommt auch ordentlich grün-blaues Wasser raus ^^
Zur Pflege: hätte ich NUR mit Wasser ausgespült, hätte ich meine Haare wahrscheinlich gar nicht entwirrt bekommen. Ich habe nach dem Ausspülen leicht verdünnt NK Spülung benutzt, nochmal ausgespült und dann war's perfekt. Die langanhaltende Pflegewirkung von der PHF habe ich dann festgestellt, weil die Haare einfach VIEL mehr geglänzt haben und in den Tagen nach der Wäsche nicht trockener sondern immer seidigen geworden sind. Das hält auch jetzt noch an, meine Haare waren noch nie so seidig. :)

_________________
2a F-M ii | färbefrei seit 10/23
Start: 36 cm - APL: 59 cm - BSL: 65 cm - Aktuell: 65 cm (1/24) - Midback: 72 cm - Ziel: Taille: 78 cm
Instagram | Persönliches Projekt


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: PHF von Khadi
BeitragVerfasst: 26.09.2019, 10:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 20.07.2019, 20:30
Beiträge: 6032
Wohnort: Sejerlänner Mädche
SSS in cm: 76
Haartyp: 1aFii
ZU: ~7cm
Instagram: @janinadiehl86
Danke für die Tipps, das werde ich beim nächsten Mal probieren. :D
Denn nach der ganzen Pflege bei der ersten Wäsche waren die Haare ja toll und das auch anhaltend, nur halt nach dem alleinigen Aussülen mit Wasser nicht.

_________________
Vielwäscherin, CWC, KK/NK, NHF
Wunschlänge: 90cm SSS


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: PHF von Khadi
BeitragVerfasst: 28.09.2019, 17:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 23.08.2015, 20:32
Beiträge: 1720
Habe hier eine Khadi Aschbraun - Erfahrung!

Links vorher (Khadi Goldbraun mit etwas Cassia und etwas Sante Maronenbraun) und rechts nachher (5 Teile Aschbraun mit 2 Teilen Cassia) - Einwirkzeit 30 Minuten:
Bild

Finde es wieder wirklich sehr schön!

_________________
2a F-M ii | färbefrei seit 10/23
Start: 36 cm - APL: 59 cm - BSL: 65 cm - Aktuell: 65 cm (1/24) - Midback: 72 cm - Ziel: Taille: 78 cm
Instagram | Persönliches Projekt


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: PHF von Khadi
BeitragVerfasst: 30.09.2019, 17:25 
Offline

Registriert: 19.11.2016, 15:50
Beiträge: 55
Hallo,

ich bin hier sonst nicht so der Schreiberling aber nun muss ich mal....

Vor zwei Jahren habe ich einen NHF-Versuch gestartet und wollte nach gefühlten 30 Jahren Färben mal sehen wie meine NHF aussieht..... Ergebnis nach anderthalb Jahren: die Haare fühlen sich toll an so in Natur aber mein Straßenköterblondbraun mit viel Weißgrau durchsetzt fand ich total unmöglich. Ich sah alt aus und fühlte mich wirklich unwohl. Ich hatte gehofft dass da schon mehr Weiß oder Silber ist aber es beschränkte sich leider auf zwei dicke (und echt hübsche) Strähnen am Pony aber den Rest fand ich echt unerträglich.

Daher habe ich dann vor einem halben Jahr in einer Kurzschlussreaktion doch gefärbt. Mit stinknormaler Drogeriefarbe. Möchte ich aber ja eigentlich auch nicht, deswegen wollte ich nun Khadi ausprobieren. Ich habe früher (als Teenie) schon mit Henna gefärbt, allerdings hatte ich damals kurze Haare.

Ich habe mich brav informiert, meine letzte Chemiefärbung ist über zwei Monate her, laut Khadi sollte also der Umstieg auf PHF gut machbar sein. Um die Voraussetzungen noch zu optimieren habe ich heute die Khadi Detox Haarmaske benutzt und jetzt sitze ich hier und bekomme die Krise :lol:
Schon bei Auswaschen fühlten sich meine Haare total steif und stumpf an und nun habe ich eigentlich einen total trockenen fast filzigen Klumpen auf dem Kopf an den ich mich mit keinem Kamm dran traue. Was mach ich denn nuuuuuun?
Ich wollte eigentlich im Anschluss daran Khadi Aschbraun verwenden aber im Moment erscheint mir eine Vollglatze einfacher als diesen Klumpen zu entwirren. Hatte das schon mal jemand? Passiert das bei der Farbe dann auch?

Ich hoffe auf eure Erfahrungen und Ratschläge

Liebe Grüße
von (Nichtmehr-)Silberhaar (kann man eigentlich seinen Nick ändern?)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: PHF von Khadi
BeitragVerfasst: 09.10.2019, 07:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.06.2014, 17:56
Beiträge: 1895
Wohnort: Deutschland
Haartyp: 1b F
ZU: 7,5
Instagram: @laireach
Hallo Silberhaar,

das hört sich ja nicht gut an. :(
Ich habe beim Färben mit PHF (Indigo) meist die Erfahrung gemacht, dass sich die Haare nach dem Färben zunächst mal etwas "steif" anfühlen. Allerdings bei weitem nicht so, dass sich ein unentwirrbarer Filzknoten bildet... Hast du mittlerweile etwas ausrichten können?
Mit dem Produkt Detox Haarmaske habe ich so direkt keine Erfahrung.
Aber gegen das steife Haargefühlt durch das Khadi Krautzeugs half immer Conditioner. Wenn's sein muss in Massen. Habe auch die Farbe selbst oft mit Condi ausgewaschen.

_________________
Typ: 1b F - ZU 7-8 , NHF aschblond
140 cm Schulterlänge bei ähm... wenig SSS; Yoga Yeti


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: PHF von Khadi
BeitragVerfasst: 10.10.2019, 15:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 15.06.2018, 15:39
Beiträge: 414
@Elza: Du hast Recht behalten, der Grünstich hat sich brav rausgewaschen. Der Rest der Farbe aber leider auch... :?

Mit ausreichend Conditioner bei der nächsten Haarwäsche waren meine Haare auch wieder einigermaßen hergestellt aber unterm Strich war das Ergebnis den Aufwand für mich leider nicht wert. Ich bewundere dann einfach weiterhin die tollen Ergebnisse anderer Leute. :verliebt:

@Silberhaar: Ich würde auch mit einem (über-)pflegenden Conditioner an die Sache rangehen. Zwar waren meine Haare nicht ganz so schlimm verfilzt wie es sich bei dir anhört aber weeeeit entfernt von gesund. Ansonsten könnte Ölen oder Condi als Leave-In eventuell Abhilfe schaffen?

Gibt es schon ein Update deinerseits zwecks Rettungsversuche?

_________________
Projekt 2022: Taille knacken und Ramsch aufbrauchen!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: PHF von Khadi
BeitragVerfasst: 11.10.2019, 21:45 
Offline

Registriert: 19.11.2016, 15:50
Beiträge: 55
Hallo ihr Lieben,

also ich hatte damals auch die Idee mit Conditioner zu waschen aber ich hatte keinen denn ich benutze normalerweise keinen :lol:

Deswegen saß ich hier mit meinem Haarklumpen und der liebste Mann von allen hat mir Condi besorgt. Damit habe ich die Sache dann entwirren können und am nächsten Tag habe ich dann die Farbe verwendet. Beim Auswaschen der Farbe hatte ich dann genau dasselbe Problem und habe wieder nur mit Conditioner alles entwirren können.

Ich habe dann mal bei Khadi gefragt woran das liegen könnte und bekam die Antwort dass das beim Umstieg von konventionellen Produkten auf Naturprodukte passieren könne. Mich wundert das aber trotzdem denn ich habe vorher auch schon lange mit festem Shampoo ohne Silikone oder sowas gewaschen. Nur die Farbe war Drogeriekram.

Nebenbei bekam ich dann aber noch den Tip die Haare erst antrocknen zu lassen und dann zu entwirren und siehe da das ging besser. Denn ich habe bestimmt die ersten 5 Haarwäschen das Problem mit diesen steifen Haaren gehabt. Nicht so schlimm wie bei der Haarmaske und beim Färben aber schon so dass ich sie nass nicht kämmen wollte. Wenn sie trocken sind geht das aber einwandfrei und ansonsten sind meine Haare seit der Färbebehandlung viel viel weicher und glänzender geworden. Richtig schön!

Ich würde gern bei der Farbe bleiben und bin mal gespannt wie den Haaren das dann beim nächsten Mal gefällt. Allerdings muss ich noch rauskriegen wie ich mit der Hennamatsche nur die Ansätze erwischen soll :nixweiss: . Oder soll ich jedes Mal alle Haare damit färben? Das klingt nicht so schlau.

Liebe Grüße
NichtmehrSilberhaar (kann man eigentlich seinen Namen ändern?)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: PHF von Khadi
BeitragVerfasst: 12.10.2019, 09:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 30.01.2014, 14:59
Beiträge: 2593
Silberhaar, zu Deiner Frage nach der Ansatzfärbung: ich würde die Farbe mit einem schmalen Pinsel auf das trockene Haar auftragen und dieses vorher zu einem Kreuzscheitel abteilen.

Mit dieser Methode komme ich sehr gut zurecht, ich färbe seit Jahren mit Pflanzenfarbe und habe die Längen noch nie mit eingefärbt :)
In die Längen und Spitzen gebe ich während der Einwirkzeit reichlich Öl, das macht auch das Auswaschen einfacher.

_________________
♥ fairys ♥ Henna ♥ 2b-c / F / ii ♥


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: PHF von Khadi
BeitragVerfasst: 13.10.2019, 23:55 
Offline

Registriert: 19.11.2016, 15:50
Beiträge: 55
Danke für eure Antworten!

@niq ... jaaaa hurra, jemand weiß, was ich meine haha.... und der Tip mit dem Antrocknen lassen kam auch von der Khadi-Dame und das funktioniert wirklich gut. Und wenn ich sie ganz durchtrocknen lasse ist es noch besser und wie du es auch beschreibst hat sich das Klumpen-Problem dann in Luft aufgelöst. Ich muss da nur mein Zeitmanagement optimieren denn meine Haare brauchen ewig lang um von allein zu trocknen.

@sorrowsplea färbst du dann bei diesem Kreuzscheitel nur die Ansätze die dann an diesen Scheiteln liegen? Ich muss doch alle Ansätze erwischen. Das ist mir gerade noch etwas rätselhaft denn normalweise würde ich so Schicht für Schicht mit einem Stielkamm an die Seite schieben und dann einmal da Farbe drauf und die nächste Schicht wegklappen usw. Das kann ich mir nur mit der Henna-Pampe nicht so vorstellen.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1497 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 93, 94, 95, 96, 97, 98, 99, 100  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de