Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 15.06.2024, 05:33

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 220 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 15  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Katam
BeitragVerfasst: 12.10.2007, 02:59 
Offline

Registriert: 29.08.2007, 22:50
Beiträge: 14
Kennt jemand von euch Katam und hat es schon mal benutzt?

Wenn ja, wie ist das Ergebnis geworden (je nach Ausgangsfarbe) und wo habt ihr das Katam gekauft?

Kurze Info zu Katam gibts da http://www.henna-und-mehr.de/de/boutiq7.html


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 12.10.2007, 11:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 25.03.2007, 01:35
Beiträge: 2369
Wohnort: Magdeburg
SSS in cm: 90
ZU: 5,5 cm
Ich höre/lese von Katam zum ersten Mal. So wirklich viele Infos gibt es auf der von Dir verlinkten Seite ja leider nicht. Selbst Wikipedia wird nicht fündig. Ist das eine Pflanze oder woher stammt dann dieses Färbepulver?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 12.10.2007, 11:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 21.06.2007, 13:37
Beiträge: 888
Wohnort: Berlin
Bei den BeautyJunkies gibt's einen Thread dazu.

_________________
1bFii | ZU: 6,8cm | SSS ~ 106cm (classic) | TB
Color: blue, turquois, green


close the world, open the next.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 12.10.2007, 14:58 
Offline

Registriert: 29.08.2007, 22:50
Beiträge: 14
Albis hat geschrieben:
Ich höre/lese von Katam zum ersten Mal. So wirklich viele Infos gibt es auf der von Dir verlinkten Seite ja leider nicht. Selbst Wikipedia wird nicht fündig. Ist das eine Pflanze oder woher stammt dann dieses Färbepulver?


Genau das ist ja das Problem! Kaum jemand kennt das und ich suche eben Leute, die mir was dazu sagen können. Bin nämlich schon ziemlich angefixt davon!

nemesis hat geschrieben:
Bei den BeautyJunkies gibt's einen Thread dazu.


Ich weiß, den kenn ich auch. Aber ich wollte auch mal bei euch nachfragen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 12.10.2007, 15:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 28.09.2007, 17:49
Beiträge: 70
Wohnort: Nürnberg
Hallo,

ich habe soeben das hier gefunden - Keine Ahnung ob diese Zusammenfassung schon im BeautyJunkies-Thread steht/verlinkt ist (21 Seiten waren mir dann doch zuviel..), aber es ist zumindest eine gute Erklärung. ;)

"The Katam / Indigo Mystery !

I became interested in katam as a herbal hair colour when I found it commonly referred to in eastern literature as a type of plant, “similar to henna”, used for dying the hair. I used to think that indigo was katam, as it works in a way which is very similar to katam when mixed together with henna. Identifying katam has always been a difficult task because, unfortunately, many of the ancient texts have been translated into the English language by people without specialist knowledge of herbs and plants. Some texts do specifically identify katam as indigofera tinctoria [indigo] which looks remarkably similar to henna when its leaves are crushed into powder, except that it tends to be just a little more green in colour. And it’s true that indigo behaves like katam so that it will turn henna brown and also almost black ( depending how long you leave it in for). When you apply (together or separately) henna and indigo to the hair it generally produces dark brown or a shade of black with dark red or auburn undertones.

My research of eastern literature and plants and herbs lead me initially to understand and believe that the “katam” referred to by the ancient herbalists was in fact the indigofera tinctoria plant. It works exactly the way it is described in the literature and it’s even termed “indigo”. But the problem with conclusively determining that indigo was katam was the varying texts and differing reports - some people would say the colour of katam is black and others would say it is green. Some would say it is the “reddish root of a plant from Yemen”. The problem there with identifying indigo as katam was that although the indigo plant itself is green and it has the ability to produce a brown / or black colour, it doesn’t have red roots ! So the katam mystery was, for a long time, unresolved !

Dr.Olga Engelhardt (http://www.henna-und-mehr.de), has now been identified katam as : Buxus dioica. This is what Dr.Engelhardt says about katam :”

“yesterday my colleague Dr. hanne schönig (who is considered as the expert about yeminite herbals) sent me an answer to my questions about katam in sending me an extract of her book. I didn’t get the font for the arabic transcription she used and so I was not able to get a full understanding of the extract. Nevertheless it answered my question about the latin name of the herb and so I was able to do further research in the internet. The latin name of katam is Buxus dioica. To know more about this I typed this word in google and got only two arabic websites. the first http://www.science4islam.com/index.aspx?act=da&id=211 mentiones in arabic all what is in the arabic literature available (hadith and others scholars on the tibb an-nabi) on this herb. As I read this I understood the references from Hanne Schönig and also the mistakes which were made in the translations of texts on katam. The second http://rawasy.net/narticle.php?sid=2143 seems to me an yeminite site and it presents text on henna, naqsh, and katam in such tiny letters that I was not able to read it all. I went to the wikipedia and typed there too Buxus dioica:http://de.wikipedia.org/wiki/Buxus, here I got only the description of the whole plant family and a long list of all plants known of the family but no mention of katam or Buxus dioica. The same case in the english wikipedia. But in the German wikipedia was a botanical pic with a description applying to all plants of the buxus family. It fits the desription given by hanne schönig, the description by the islamic scholars and my sample of the dried plant.

The plant itself grows only in the high mountains and is found rarely (that explains the high price). It strengthens the hair and darkens the color of henna and makes it last longer. I used it together with henna to color the hair between red and black but it is rarely demanded by customers nowadays (I guess since the arrival of the PPD-containing annelincolors). The latter point explains my impression that employed alone (the pulverised leaves of it) it doesnt really dye black. But it darkens the hair and gives them a faint red shine. I have used since I came back from Yemen two times the katam with henna together and had each time the feeling, that my hair was a little bit darker than before. Also, I think that it does not color very even. some strains were really black, like the hair I had before I became grey and in other parts, it seems to me that there is no difference to hennared.”

So, according to Dr.Olga Engelhardt, indigo is NOT katam ! But it is remarkably similar. I have used both indigo (indigofera tinctoria) and buxus dioica and compared them, and I like to call buxus dioica “baby indigo” as it works exactly like indigo and , in my view, it is effectively a less potent form of indigo. I would suggest that indigo may be used like katam if carefully applied for the appropriate period of time to avoid the hair colour reaching a black shade. It is 100% pure and herbal and can be used with henna to produce a brown hair colour and many other hair colours - see the hair colour galleries for colours and ideas."

(Quelle: http://www.renaissancehenna.com/mystory.htm)

Gruß,

das Wolfsknäul


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 12.10.2007, 15:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 21.06.2007, 13:37
Beiträge: 888
Wohnort: Berlin
Zitat:
Genau das ist ja das Problem! Kaum jemand kennt das und ich suche eben Leute, die mir was dazu sagen können. Bin nämlich schon ziemlich angefixt davon!


Falsch! In dem von mir verlinkten Thread gibt es jede Menge Infos und auch Erfahrungsberichte von mehreren Beauty Junkies zu Katam.

Zitat:
Ich weiß, den kenn ich auch. Aber ich wollte auch mal bei euch nachfragen


Wenn Du den Thread kennst, verstehe ich nicht, wieso Du ihn nicht in Deinem ersten Post verlinkt hast O.o

Je mehr Infos, desto besser!


So long...

_________________
1bFii | ZU: 6,8cm | SSS ~ 106cm (classic) | TB
Color: blue, turquois, green


close the world, open the next.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 12.10.2007, 16:22 
Offline

Registriert: 29.08.2007, 22:50
Beiträge: 14
Sorry, aber soll dieses Forum ein BJ-Ableger werden?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 12.10.2007, 16:35 
Offline
Moderatorin a.D.
Benutzeravatar

Registriert: 20.03.2007, 22:28
Beiträge: 1220
@Eilan: Definitiv NEIN!!!

Ich persönlich finds auch nicht ganz in Ordnung, wenn hier einfach ganze Threads aus anderen Foren verlinkt werden. Klar, dort kann man sich einiges an Informationen rausziehen, wenn man denn Lust hat, sich diese ganzen Seiten durchzulesen, aber wir wollen hier doch eigene Erfahrungen und Informationen sammeln und nicht nur die von anderen Foren verlinken.
Und Eilan hat ja nach Erfahrungen in unserem Forum gefragt und nicht nach dem anderer Foren ;).

Ich hab mir mal die Mühe gemacht und es zumindest angefangen...naja, mir ist das zuviel "ich will auch", "ich könnte auch..." und "zeig doch mal ein Photo" und dann hab ich es abgebrochen. Also wenn schon ein ganzes Thema verlinkt wird, dann doch bitte wenigstens eine kleine Zusammenfassung [-o< . Ansonsten könnte sich auch jeder einfach in dem Forum anmelden. Und das fänd ich persönlich doch nicht so toll ;) (also wenn alle abwandern natürlich).

Für mich hört sich das ganze einfach nach ner Pflanze an, die die Haare braun färbt :D. Hab leider noch nix zum Farbstoff gefunden und Erfahrungen damit hab ich auch nicht. Bin nämlich mit meinem Indigo ganz zufrieden und muß mir deswegen keine Pflanzen aus dem Nahen Osten zukommenlassen ;), nur um es mal zu testen.

_________________
Sirjas Seiten


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 14.10.2007, 13:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14.10.2007, 00:42
Beiträge: 84
Wohnort: Berlin
Als Wissenschaftlerin finde ich schon, daß man zu einem Thread in einem anderen Forum linken kann oder zu einer anderen Website, denn das ist ja nichts anderes als ein Zitat. Allerdings sollte man das schon richtig machen, d.h. die Quelle richtig zitieren und echt die richtige Webadresse angeben und nicht irgendetwas abschreiben und falsch zitieren.
Das Zitat ist nämlich auf der Website von Renaissance Henna :http://www.renaissancehenna.com/mystory.htm zu finden und ist dort von der Eigentümerin der Website wiederum aus einem Thread zitiert bzw. interpretiert. Der ursprüngliche Thread ist im amerikanischen Forum http://www.hennatribe.com: http://www.hennatribe.com/viewtopic.php?t=2791 zu finden.
auf diesem Forum gibt es auch noch andere Threads die von Versuchen mit KATAM berichten:
Henna with Katam (vs Indigo) pics: http://www.hennatribe.com/viewtopic.php?t=5776
Katam, Indigo...HAIR EXPERIMENT !!!: http://www.hennatribe.com/viewtopic.php?t=4412

Nachdem ich das nun richtiggestellt habe möchte ich mich vorstellen. ich bin nämlich diejenige, die im Jemen vor rund 1 und 1/2 jahr sich auf die Suche nach diesem sagenumwoben Kraut gemacht hat. Hier ist meine story, die auch erklärt warum man auf der Seite http://www.henna-und-mehr.de/de/boutiq7.html sowenig Information findet.

Ursprünglich war ich auf der Suche nach preiswertem Indigo, um nicht irgendwann mal als Rotschopf durch die Gegend laufen zu müssen. (siehe dazu meinen Beitrag ihttp://www.beautyjunkies.de/forum/show ... ight=henna) Kurz später, im März/April letzen Jahres flog ich in den Jemen, wo ich eine Feldstudie zu Naksh, der jeminitischen Körperbemalung mit khidab (eine Galltinte) und Henna machte. Da ja Sanaa die Hauptsadt des Jemens nicht so weit weg von Saudiarabien ist, machte ich mich auf die Suche nach dem sagenumwobenen KATAM von dem ich nur das hadith (hadithe sind die Aussagen und Taten des Propheten SAWS) kannte, den ich auch auf meiner Website widergegeben habe. Ich wollte einfach ausprobieren, ob KATAM eine brauchbare Alternative zu Indigo sein könnte und habe es lange gesucht. Erst gegen Ende der Feldforschung bekam ich zunächst eine Probe von eimem Kräuterdoktor, die man natürlich nicht benutzen konnte:
Bild
und fand endlich, ein paar Tage vor meiner Abreise, einen Laden, der es tatsächlich im gemahlen Zustand, also "ready for use", führte:
Bild
Ich habe es dann ausprobiert und war zunächst schon enttäuscht darüber, daß es nicht schwarz färbt, sondern eher kastanienbraun: Bild
Bild.
In der Zwischenzeit bin ich aber echt ein Fan von KATAM, denn es gibt zusammen mit Henna meinem Haar eigentlich genau die Farbe, die ich mir immer wünschte. Desweiteren hat es eine Pflegeeigenschaft , die ich wirklich toll finde: mein Haar hat wieder die Spannkraft, die es in meiner Jugend hatte. Irgendwie neigt graues Haar dazu etwas strohig und spröde zu sein, was mit Henna allein nicht zu kurieren ist.
Ich selber benutze es im Verhältnis 50/50 mit Henna.
Leute aus dem Beautyjunky-forum haben es ohne Henna ausprobiert und sind zu wirklich brauchbaren dunklen Ergebnissen gekommen:
Bild
Die Ausgangshaarfarbe war am Ansatz ein Mittel-Aschblond.

Obwohl ich annehme, dass der eigentlich färbende Bestandteil in KATAM ein Glykosid des blaufärbenden Indigo ist, verhält sich KATAM nicht wie Indig. Es besteht keine Gefahr eines Blau- bzw. Grünschimmer wenn man das Haar nicht vorher oder zusammen mit henna färbt was zum bsp. diese Bilder recht gut zeigen:
Bild
Das ist aufgenommen bevor ich mit Indigo färbte. Ich habe aus Versehen dabei eine Stelle nicht mit hennapaste belegt.
Bild
und dieses Bild zeigt die Stelle, nach der Indigofärbung

Auch blutet die Farbe nicht aus wie bei Indigo und man muß nicht darum fürchten, daß sich die Farbe nach dem Waschen und in der zeit zwischen zwei Haarwäschen an Handtüchern, Rollis und anderen Kleidungstücken absetzt.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 15.10.2007, 15:56 
Offline
Moderatorin a.D.
Benutzeravatar

Registriert: 20.03.2007, 22:28
Beiträge: 1220
@rashida:
Da sist wirklich ein interessanter Beitrag. Wenn es nicht so umständlich wäre, dadran zu kommen, würde ich es wohl auch mal probieren...
Weißt Du zufällig, was für einen Farbstoff das Katam enthält?

Zitat:
Als Wissenschaftlerin finde ich schon, daß man zu einem Thread in einem anderen Forum linken kann oder zu einer anderen Website, denn das ist ja nichts anderes als ein Zitat. Allerdings sollte man das schon richtig machen, d.h. die Quelle richtig zitieren und echt die richtige Webadresse angeben und nicht irgendetwas abschreiben und falsch zitieren.


Da möchte ich als Wissenschaftlerin garnicht widersprechen ;).
Ich finde nur, man kann durch Links zu langen Forumsthemen in anderen Foren ein Thema auch totschreiben. Und daher meinte ich, daß man wenigstens kurz sagen könnte, was das ganze Thema beinhaltet. Es ist ein sehr langes Thema und so nicht zum kurzen nachschlagen geeignet.
Und gut, daß Du die Quellen verbessert hast :)

Gruß
Sirja

_________________
Sirjas Seiten


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 15.10.2007, 19:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 28.09.2007, 17:49
Beiträge: 70
Wohnort: Nürnberg
rashida hat geschrieben:
Als Wissenschaftlerin finde ich schon, daß man zu einem Thread in einem anderen Forum linken kann oder zu einer anderen Website, denn das ist ja nichts anderes als ein Zitat. Allerdings sollte man das schon richtig machen, d.h. die Quelle richtig zitieren und echt die richtige Webadresse angeben und nicht irgendetwas abschreiben und falsch zitieren.


Hallo,

da möchte ich als Nicht-Wissenschaftler auch gar nicht wiedersprechen. :P
Nur: Abgeschrieben hatte ich nichts, sondern ausnahmslos zitiert. Und das, was ich zitiert hatte, war auf die Eigenschaften des Katam bezogen, nicht auf Färbebeispiele o.ä. ;)

Davon abgesehen hielt ich es nicht für nötig, das BJ-Topic mit seinen 21 Seiten und sämtliche Links, Quellen, Querverweise, etc. durchzulesen, da mich -ehrlich gesagt- Katam rein gar nicht interessiert. ;) Das Posting war ausnahmslos als Information/Erfahrungsbericht für etwaige Interessierte hier gedacht, für die eine Quellenangabe reichen dürfte. Ob diese Quelle ihrerseits zitiert, hat ja letztendlich nichts mit meinem Zitat zu tun.

So, und nachdem ich das nun richtiggestellt habe, esse ich meine Nudeln weiter. :D

Schöne Grüße an die Wissenschaft,

der TechnikWolf


Zuletzt geändert von EisWolf am 15.10.2007, 19:41, insgesamt 2-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 15.10.2007, 19:35 
Offline
Moderatorin a.D.
Benutzeravatar

Registriert: 20.03.2007, 22:28
Beiträge: 1220
1. Bitte nicht so ellenlange Zitate! Da mein Beitrag sowieso kurz davor steht ist es total überflüssig den noch zu zitieren. Das macht das ganze mehr als unübersichtlich!

2. Ich versteh nicht, was das von mir zitierte mit Deinem Beitrag zu tun hat! Mir geht es einzig und allein Links! Und dazu hab ich meine Meinung gesagt.

_________________
Sirjas Seiten


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 15.10.2007, 19:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 28.09.2007, 17:49
Beiträge: 70
Wohnort: Nürnberg
Hallöle,

nennt sich "Falscher Knopf" gemixt mit "Kurzsichtigkeit" und "Langer Arbeitstag". ;)

Passiert.. ist Edith-iert.

Gruß,

das ZitatspammerWolfi


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 15.10.2007, 19:49 
Offline
Moderatorin a.D.
Benutzeravatar

Registriert: 20.03.2007, 22:28
Beiträge: 1220
ah oki :lol:

_________________
Sirjas Seiten


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 15.10.2007, 19:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14.10.2007, 00:42
Beiträge: 84
Wohnort: Berlin
Oh ich sehe da ist einiges durcheinandergeraten.
auch bei mir!
als erstes möchte ich mich entschuldigen, daß ich es übersehen habe, daß sich das mit dem Verlinken auf das BJ bezogen hat. also ich verstehe das schon, daß man sich nicht durch zig Seiten mit persönlichen Kommentaren durchlesen will. Aber mir fiel natürlich als ursprünglicher Autor des "Zitats" aus der Website von Renaissance-henna sofort auf, daß das aus dem Zusammenhang in dem es urspünglich stand, herausgerissen war und da wollte ich das ganz einfach ergänzen, damit wer Lust hat sich weiter sachkundig machen kann. Es war im Prinzip mehr ne Kritik an die Verfasserin der zitierten Seite, als an euch, da sie es versäumt hat, darauf zu verweisen, woher diese Zeilen kommen.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 220 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 15  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de