Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 19.04.2019, 02:38

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6739 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 450  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Naturhaarfarbe rauswachsen lassen
BeitragVerfasst: 26.09.2007, 10:42 
Offline

Registriert: 25.09.2007, 17:58
Beiträge: 84
Hallo Ihr Lieben!

Bin jetzt 26 Jahre und möchte endlich wieder meine dunkelblonde Haarfarbe zurück. Ich Färbe seit dem ich 18 bin. Habe von blond bis schwarz alle farben durch. Mußte aber leider immer wieder feststellen das
die Haare durchs Färben unten immer ein Stück abbrechen. Also wurden sie auch nie richtig lang seufts! Nun lasse ich schon seit Mai die Naturhaarfarbe rauswachsen. Der übergang ist furchtbar oben Naturblond unten rotbraun. Mache nun meistens einen Pferdeschwanz.
Ich habe Angst das ich es nicht schaffe schwach werde und wieder Färbe.
Nun meine Frage: Wer kann mir moralische unterstützung geben und lässt auch seine Haarfarbe rauswachsen?
Bitte bitte helft mir!
Von Mai bis jetzt sind die Haare 6 cm rausgewachsen. Insgesamt sind meine Haare 37cm lang. Hoffe das sie an der po sind bis ich 30 bin.
Also wer kann Tipps zum durchhalten geben.
Freue mich rießig über antworten.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 26.09.2007, 10:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 25.03.2007, 01:35
Beiträge: 1897
Wohnort: Magdeburg
Hallo und Willkommen im Forum, plumbs!

Selber färbe ich zwar nicht, aber ich kann Dir trotzdem sagen, dass es sinnvoll sein kann, die gefärbten Haare nochmal mit der Naturhaarfarbe zu überfärben, so dass man diesen Ãœbergang nicht ganz so sieht, wenn man sie dann rauswachsen lässt. Oder Du probierst es mal mit Naturhaarfarbe oder Henna, wenn Du doch irgendwann wieder meinst, färben zu müssen. Davon haben die anderen hier aber mehr Ahnung. Lies Dir am besten mal so viel wie möglich vom Forum durch!

Alles Gute Dir und Deinen Haaren!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 26.09.2007, 11:04 
Offline

Registriert: 25.09.2007, 17:58
Beiträge: 84
Hallo Albis!
Endlich mal ein Mann mit langen Haaren. Finde ich echt klasse!
Die selbe Idee hatte ich auch schon. Aber da fast 30 cm der Haare rotbraun gefärbt sind traut sch kein Friseur daran die Haare zu bleichen und in meiner Naturhaarfarbe nachzufärben. Alle Friseure schicken mich mit der begründung nach Hause das die Haarfarbe hinterher fleckig sein könnte. Die meisten weigern sich ganz es zu machen.
Sehr putzig das ganze!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 26.09.2007, 11:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 20.03.2007, 14:08
Beiträge: 851
Wohnort: Berlin
Hallo Plumbs!

Ich, ich ich! :mrgreen: Ich hab auch rauswachsen lassen!

Ich hatte auch jahrelang immer gefaerbt: Von allen moeglichen Rottoenen bis Schwarz zum Schluss war alles mal drin. Im September 2004 habe ich das letzte Mal gefaerbt und seitdem fast eisern durchgehalten. Ich hatte allerdings eine liebe Stammfriseurin, die mir das Bleichen und Nachfaerben ausgeredet hat, da davon die Haare doch zu arg kaputtgehen wuerden. Heute bin ich ihr dankbar dafuer, denn so habe ich die Laengen mit den Farbresten noch und bin nicht 'kurzhaarig' :wink:
Eben jene Friseurin hat mir im Fruehjahr 2005 die Ansaetze allerdings ein wenig angeglichen, indem sie dort (und wirklich nur in den Ansaetzen!) einige wenige braune, duenne Straehnchen reingemacht hat. Ich hatte das Glueck, dass meine Naturhaarfarbe dunkler nachgewachsen ist, als ich sie in Erinnerung hatte, so dass der Uebergang nur bei den ersten 5-8 cm doof aussah und dann nicht mehr.
Nach und nach blich die Farbe in den Laengen immer weiter aus, so dass jetzt nur noch die hartnaeckigen Rotpigmente drin sind und witzigerweise genau das Rot machen, das ich mit Faerben immer wollte, aber nie hinbekommen hab :roll:

Ich drueck dir die Daumen, dass du durchhaeltst, denn es lohnt sich wirklich! Ich bin der Meinung, dass den meisten Menschen ihre Naturhaarfarbe viel besser steht als alles Gefaerbte, und um nichts in der Welt moechte ich den Stress, alle vier Wochen nachfaerben zu muessen, wiederhaben :wink:

Viel Erfolg wuensch ich dir, und wenn du noch Fragen hast, sind wir hier ja alle da :)

Liebe Gruesse,
Karasu

_________________
Bild

SSS 91 cm - 1bMii

Life is about speaking your truth.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 26.09.2007, 11:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 15.07.2007, 20:07
Beiträge: 1461
Hallo plumbs,
na ja mit Farbe hab ich nicht zu kämpfen, sondern mit widerspenstiger Intensivtönung, die nun schon seit letzten Dezember drin ist und deren Reste sich weigern, zu verschwinden.
Also sprich oben ein Stück blond mit natürlichen helleren Strähnen drin und dann wirds kupferrotbraunblond-Mischmasch. Leider wächst der Ansatz nicht gleichmäßig raus und das sieht etwas komisch aus, weshalb ich die Haare insgesamt gerne etwas dunkler hätte um das zu kaschieren, will aber auch nicht mehr färben/tönen.

Ich kann die Frisöre schon verstehen, weil du ja hinterher sonst womöglich noch schlimmer aussiehst. Da hilft halt leider nur durchhalten... und dafür findest du hier reichlich Motivation und Unterstützung!

Viel Erfolg und liebe Grüße,
Ciara

_________________
1abFii | 104 cm SSS | dunkelblond


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 26.09.2007, 11:58 
Offline

Registriert: 25.09.2007, 17:58
Beiträge: 84
Kann dich gut verstehen! Diese Intensivtönungen sind mega hartnäckig.
Habe mal gelesen das man intensivtönungen mit schuppenshampoo besser rausbekommt. Habe es aber noch nicht pobiert.
Wieveil lässt du von dein getönten Haaren jedesmal vom friseur abschnippeln?

Liebe Grüße
Plumbs


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 26.09.2007, 12:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 15.07.2007, 20:07
Beiträge: 1461
Abschnippeln? :shock:
Gar nix, ich war seit nem halben Jahr nicht mehr beim Frisör, und wenn ich das alles rausschneiden will hab ich ja kaum mehr Haare auf dem Kopf. Ich lass jetzt wachsen bis entweder die Spitzen total ausgedünnt sind oder ich bei Taillenlänge angekommen bin, je nachdem was früher eintritt ;) Dann geh ich vielleicht wieder zum Frisör.

Schuppenshampoo hilft gar nix bei mir, ich hab dauernd welches benutzt bevor ich hierher kam und es sind immer noch Farbreste da.

Lg Ciara

_________________
1abFii | 104 cm SSS | dunkelblond


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 26.09.2007, 12:16 
Offline

Registriert: 25.09.2007, 17:58
Beiträge: 84
Also zu Friseur gehe ich auch erstmal nicht.
Die schneiden irgendwie immer zu viel ab.
Bin füher immer zwei mal pro Jahr zum Friseur gegangen. Letztes Jahr hatte ich dann einen bop. Jetzt sind die Haar knapp 37 cm.
Mache erstmal um jeden Frieur einen bogen.
Wir weden es schon schaffen!

Liebe Grüße an dich!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 26.09.2007, 12:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.07.2007, 05:50
Beiträge: 56
Guggsi, plumbs!

Du bist nicht allein! ;D Ich lasse seit etwa 3 1/2 Jahren meine Haare rauswachsen. Bin von Natur aus ebenfalls dunkelblond und wollte damals unbedingt schwarze Haare haben. Also ran an die Intensivtönung ausm Supermarkt. :roll: Das war ein großer Fehler, denn die Haare sind dadurch doch ziemlich kaputt gegangen. Das Schwarz ist ausserdem wie eine dauerhafte Coloration drin geblieben. Ich dachte ja wenigstens, dass sich die Tönung etwas auswäscht und ein Braun zurückbleibt, aber Fehlanzeige. Das Ganze blieb gute 2 Jahre Pechschwarz. Danach hatte ich einen kunterbunten Mischmasch an Farben im Haar. Obere Hälfte Kopf Dunkelblond, dann Abstufungen in rötlichem Blond, rötlichem Braun, Dunkelbraun, Spitzen Schwarz. Irgendwann wurde das dann Auberginen farbig (ich wurde auch liebevoll "Regenbogen" genannt) und mittlerweile sind die blonden Haare bis zur Mitte Rücken rausgewachsen. Dumm nur, dass die Haare zum Zeitpunkt der Tönung schon hüftlang waren, somit sind es noch mindestens weitere 2-3 Jahre bis alles zur Hüfte rausgewachsen ist und weitere 1-2 Jahre bis ich meine Wunschlänge klassische Länge erreicht habe. *seufz* Aber halte durch, es lohnt sich wirklich. Der Anfang ist wirklich schrecklich, aber sobald du über Kinnlänge hinaus bist wird deine Moral schwungartig beflügelt. xD Und 6cm sind schon ein ganzes Stück. Vielleicht hilft es dir ja, wenn du an die Zeit zurück denkst an der du immer wieder den verdammten Ansatz nachfärben musstest. Oder generell das Färben. Wäre schade, wenn du dir ein ganzes halbes Jahr verbaust wenn du wieder Farbe benutzt. Schau dir mich an, je länger deine Haare, desto länger dauert das Rauswachsen und ich könnte mir nun wirklich in den Ar*** beissen. -_- Bei deinen 37cm dauert das noch nicht ein ganzes Jahrzehnt. Deshalb unbedingt durchhalten. Wir schaffen das schon. Mit Zopf kommt man eigentlich ganz gut über die Zeit hinweg. Und auch Frisör würde ich meiden so oft es geht. Wirklich nur dort hin, wenn die Spitzen sehr kaputt sind. 2cm abschneiden, das reicht auch schon in den meisten Fällen. Ich drück dir die Daumen!

_________________
Haartyp: 1bFii
Haarlänge: Hüfte
Ziel: gesunde und splissfreie Haare


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 26.09.2007, 13:12 
Offline

Registriert: 25.09.2007, 17:58
Beiträge: 84
Hallo Eluned!
Toller name gefällt mir.
Deine Gesichte macht wircklich mut!
DURCHHALTEN, DURCHHALTEN!
Auf alle fälle ist es auch viel geünder für die kopfhaut wenn man aufs Färben und ähnliches verzichtest.
Wenn du willst kannst du ja mal ein Bild von Dir reinstellen. Werde es auch machen wenn ich weis wie das hier funktioniert.

Liebe Grüße an dich!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 26.09.2007, 15:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18.03.2007, 21:56
Beiträge: 12612
Wohnort: Nähe Darmstadt
Hallo plumbs!

Ich bin auch rotbraun gefärbt und denke immer mal wieder drüber nach, mir die Naturfarbe rauswachsen zu lassen - aber noch will ich bei rotbraun bleiben. Was ich aber wohl täte, wenn ich rauswachsen lassen würde wäre:
- hin und wieder eine rotbraune auswaschbare Tönung verwenden
- wie bei Karasu feine braune Strähnchen in den Ansatz setzen lassen

Ich lasse wohl erst rauswachsen, wenn ich richtig grau bin - falls ich das jemals werde. Meine Oma mütterlicherseits war bis ins hohe Alter nicht wirklich grau. :wink:

_________________
1a(b)Fii, rauswachsender Pixie in NHF, letztes Mal PHF: 22.12.16; Pixiecut: 28.04.17; Ziel: BSL
35-36-37-38-39-40-41-42-43-44-45-46-47-48-49-50-51-52-53-54-55-56-57-58-59-60-61-62-BSL


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 26.09.2007, 17:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29.03.2007, 14:28
Beiträge: 4537
Hallo, ich bin auch beim rauswachsen lassen. Ich hatte erst eine schwarze Intensivtönung auf aschblondem Haar, weil ich so naiv war und dem Herstellerversprechen geglaubt habe, dass die nach 24 Haarwäschen wieder raus ist. Die Farbpigmente sind jetzt noch, Jahre (?) später, nicht raus. Nachdem die Ansätze nachgewachsen sind und ich mich entschlossen hatte, meine Naturhaarfarbe wieder zu tragen, habe ich die Ansätze immer etwas wachsen lassen und dann heller drüber intensiv getönt, mit nur ganz kurzer Einwirkzeit (ich hab damals schon gemerkt, wie meine Haare bröseln wollen, aber ich war im Zwiespalt). Man sieht jetzt keinen harten Ãœbergang mehr, es wirkte auch schon ziemlich gleichmäßig - bis zu meinem Hennaunfall (grüne Haare mit Henna neutral). Das hab ich mit rotem Henna neutralisiert, so dass ich oben blond, unten gemischtfarbig bin. Heute würde ich nicht mehr soviel intensiv tönen, da meine Haare doch ziemlich empfindlich sind (die intensivgetönten Partien splissen viel leichter), ich kann aber halt nur sagen, wie ich es gemacht habe. Was ich heute in dieser Situation machen würde, weiß ich aber nicht.

_________________
Bild Tippfehler urinieren mein Leben...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 26.09.2007, 19:10 
Offline

Registriert: 25.09.2007, 17:58
Beiträge: 84
Da bin ich wieder!
Vielen Dank erstmal für eure schnellen Anworten.
Für alle die Ihre Naturhaarfarbe rauswachsen lassen kann ich nur viel Geduld wünschen!
Ich werde weiterhin durchhalten auch wenn der übergang furchtbar aussieht.

Liebe Grüße an alle!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 26.09.2007, 19:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 21.06.2007, 13:37
Beiträge: 891
Wohnort: Berlin
Richtig - Du bist nicht allein plumbs. Habe meine Haare jahrelang pechschwarz gefaerbt und dann etwa bis kinnlaenge meine Naturhaarfarbe rauswachsen lassen, mittelblond. Sah schon interessant aus, aber da ich mit Haarbruch kaempfte, wollte ich meine Haare nicht noch mehr schaedigen. Aktuell sind meine Haare rot und zu etwa 1/3 in den Laengen noch schwarz. So sehr ich mir auch eine einheitliche Haarfarbe wuensche, abschneiden kommt definitiv nicht in Frage ^^

_________________
1bFii | ZU: 6,8cm | SSS ~ 106cm (classic) | TB
Color: blue, turquois, green


close the world, open the next.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 26.09.2007, 19:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.07.2007, 22:05
Beiträge: 5857
Wohnort: Mitten im Rheinland
Ich will auch rauswachsen lassen. Allerdings helfe ich mit einer Tönung nach, damit da kein doofer Ãœbergang entsteht. Ich hatte die Haare erst schwarz und dann rotschwarz gefärbt. Zuletzt habe ich sie dunkelbraun gefärbt, damit ich eine einheitliche Farbe habe (war schon recht fleckig) und da ich den Ãœbergang töne, wenn die Tönung draußen ist, keine fiesen Rotpigmente drin sind, die nicht mehr rausgehen. Fange aber auch gerade erst an damit. Ich glaube, dass das Rauswachsen lassen doch schon ein paar Jährchen dauern wird :? Naja, man schneidet ja auch Spitzen und da hoffe ich irgendwann mal wieder meine "echte" Haarfarbe sehen zu können.

_________________
1c/2aMii/iii, 113cm (SSS)


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6739 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 450  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de