Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 17.11.2019, 12:37

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 97 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 7  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Gibraltar Bun
BeitragVerfasst: 01.11.2007, 14:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22.05.2007, 16:12
Beiträge: 1534
Wohnort: Wien
Auf Anfrage bekommt dieser unkomplizierte und sehr haltbare Alltagsknödel einen eigenen Thread. :)

Hier die "Anleitung" von LHC: *** Leider war der Link zum LHC defekt bzw. führte zu einem anderen Thread ***

Ich glaub man muss da nichts ergänzen. Einfach ausprobieren... bei mir hats beim ersten Mal perfekt geklappt.

Man kann auch einen Zopf ver-gibraltar-isieren! Oder vermutlich auch jede andere Form, bei der die Haare eine mehr oder minder feste Wurst bilden. Der Kreativität sind kaum Grenzen gesetzt. ;)

Viel Spaß!

__________________________
körsbär hat geschrieben:
The Gibraltar Bun

Required: one hairstick, longer than your bun is wide. Not a cheap one, either. This hairstick has to be what I politely refer to as "load-bearing."

This is a very simple style, takes roughly nine seconds, and is my own default style most days.

To do this style, you will comb through your hair to remove tangles and gather it at the nape. Twist it gently into a ropelike tail, and begin curling it into a cinnamon bun shape at the nape of your neck. It will curve normally in a given direction depending on the direction of twist; let it.

The secret to this style's robustness and firmness is that you will use the innermost coil of hair as a sort of hairslide to hold the rest in place Use the following illustration as a guide:

Hold the hairstick with the tip pointing away from the center of the bun and pierce the innermost coil at one of the red dots. Then, reverse the hairstick and "scoop" under the outside margin of the bun. Slide it under the center of the bun, and then tug the innermost coil down at the other red dot, and push the hairstick until it comes out there. I've heard one user state that this held through an entire kickboxing workout. I can't make any claims about that myself, but I can say that I generally wear this style, and that I need not fiddle with it or do anything at all until I pull the stick out at night before going to bed.

Habs aus der folgenden seite kopiert
http://www.io.com/~cortese/hair/styling.html

da gibts auch eine erklärende Skizze :wink:


Deutsche Übersetzung (sinngemäß):

Du brauchst: Einen stabilen Haarstab, länger als dein Dutt breit ist.

Haar am Kopf zusammenfassen und quasi zu einer langen Wurst eindrehen. Der Zopf wird irgendwann beginnen sich von selbst einzurollen, wie beim Cinnamon Bun; das kann man einfach geschehen lassen.
Das Geheimnis dieser Frisur ist, dass man sozusagen die innere Schlaufe des Knotens verwendet, um den Rest der Haare am Platz zu halten:
Man halte den Haarstab so, dass die Spitze von der Mitte des Knotens wegzeigt und durchsteche dann die innere Schlaufe ("Runde") des Knotens. Dann dreht man die Spitze des Haarstabs und nimmt damit die äußere Schlaufe "auf". Den Haarstab unter dem Knoten durchschieben. Dann die innere Schlaufe auf der anderen Seite (über der äußeren Schlaufe) hinunterdrücken und wieder mit dem Haarstab pieksen - dort kommt der Haarstab wieder aus der Frisur heraus.


Ich hoffe das war einigermaßen verständlich... :shock:


Video von Saltdraca

_________________
2b/c M iii // derzeit: Mitte Oberschenkel (~125 cm nach SSS) // Ziel: dichte, gesunde Spitzen


Zuletzt geändert von Víla am 24.09.2019, 09:35, insgesamt 4-mal geändert.
*** Defekten Link entfernt & Video eingefügt ***


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 01.11.2007, 15:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 19.03.2007, 14:38
Beiträge: 644
Wohnort: Ingolstadt
Hmm,also irgendwie hält das Ding bei mir nicht :-s
Warscheinlich hab ich Dödel die Anleitung mal wieder falsch verstanden :nixweiss:

_________________
Bild
2cMii,SSS: ca. 60cm
Ziel: Taillenlänge


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 01.11.2007, 20:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.06.2007, 12:53
Beiträge: 6857
Wohnort: zwischen Berg und Meer
Danke für den Link und dafür, daß Du extra einen Thread aufgemacht hast! Ich bin trotz nicht ganz genuglanger Haare begeistert - das hält gut und wird ncoh besser halten, wenn mein Haar länger ist.

Bei Dir sieht es bestimmt toll aus - darf man um ein Photo...? wenn Du wieder in Deutschland...? (Piepsstimme, gefaltete Hände, Augenroll)

_________________
Haartyp: 1b F i
100 cm (Jan. 2015)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 02.11.2007, 20:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 26.03.2007, 09:46
Beiträge: 372
Kann vielleicht bitte bitte jemand versuchen, dass nochmal auf Deutsch zu erklären? :-)

Ich verstehe nun meist ja nicht einmal die Deutschen richtig, aber nun auch Englisch...noch mehr Verwirrungsgefahr ;)

_________________
Liebe Grüße,
GinGin


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 02.11.2007, 21:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.05.2007, 01:54
Beiträge: 2354
Irgendwie versteh ich die Anleitung auch nicht wirklich. Ist das ein normaler Dutt, wo man bei der inneren Runde einfach einen Haarstab durchsteckt und weiter nix? :?:

_________________
2aMii, 130cm SSS
~ ~ ~ In den Chat zum Forum geht's hier entlang: *klick*~ ~ ~


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 03.11.2007, 17:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22.05.2007, 16:12
Beiträge: 1534
Wohnort: Wien
Ja, so ungefähr... nur dass die erste Runde die du machst nicht die innere Runde wird. Du machst sie quasi zur äußeren Runde und wickelst die anderen Haare darunter herum. Dann benutzt du den äußeren Kringel um die anderen an Ort und Stelle zu halten... wie ein "Hairslide" aus deinen eigenen Haaren. Vom Prinzip so ähnlich wie der Schlaufendutt oder "Easy Hairstick Bun".

Also... mal sehen ob ich das irgendwie erklären kann. o.o

1. Haare normal eindrehen

2. Wenn sie beginnen von selbst einen Kringel zu bilden, den Kringel nicht eng machen, sondern "groß" halten. Dieser Kringel wird später der "Slide" um den Rest der Haare am Platz zu halten.

3. Wenn der erste Kringel groß genug ist, den Rest der eingedrehten Haare um dessen "Basis" (also da wo sonst der Zopfgummi sitzen würde o.o) herumwickeln, so dass der erste Kringel quasi oben auf sitzt.

4. Die Enden unter der ganzen Chose verschwinden lassen.

5. Alles am Platz halten und den äußeren, ersten Kringel mit dem Haarstab pieksen. Haarstab durch die Frisur führen und am anderen Ende wieder durch den äußeren Kringel austreten lassen.

Fertig! Bei mir hält das mit einem Haarstab ohne zusätzliche Haarnadeln. Ich musste erst herausfinden wie groß ich den ersten Kringel machen muss damit er über den Rest der Haare drüberpasst.

Die Erklärung klingt irgendwie viel zu kompliziert, es ist eigentlich eine sehr intuitive Frisur. :) Wenn die Erklärung nicht reicht, muss ich mal bei Gelegenheit probieren, ein Video zu machen.



Und ich hab tatsächlich ein paar Fotos:

Irgendein Gibraltar Bun von letzter Woche:
Bild

Und ein Flechtzopf auf "Gibraltar-Art" hochgesteckt (entschuldigt den Haargummi):

Bild

_________________
2b/c M iii // derzeit: Mitte Oberschenkel (~125 cm nach SSS) // Ziel: dichte, gesunde Spitzen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 03.11.2007, 17:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18.03.2007, 20:01
Beiträge: 7329
Also bei mir klappts nicht...

1. kann ich diesen oberen Kringel nicht so breit ziehen um ihn über die anderen haare zu legen

und 2. gucken bei mir immer die Spitzen raus.

_________________
Taille, 1b/cF 7,5
Mein Projekt


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 03.11.2007, 23:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.05.2007, 01:54
Beiträge: 2354
Danke, Ysmalan, jetzt hab ich's hingekriegt :)
Ist im Prinzip wirklich einfach zu machen und hat mich total erstaunt, dass das mit nur einem Haarstab hält. Jetzt muss ich mal schaun, wie lange das so bleibt, ohne dass doch alles ins rutschen kommt ^^

_________________
2aMii, 130cm SSS
~ ~ ~ In den Chat zum Forum geht's hier entlang: *klick*~ ~ ~


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 04.11.2007, 00:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18.03.2007, 20:01
Beiträge: 7329
also mitlerweile hält er bei mir schon :S aber es sieht doof aus bei mir! Bei Ysmalan sieht er so toll aus, bei mir total komisch.

_________________
Taille, 1b/cF 7,5
Mein Projekt


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 04.11.2007, 08:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22.05.2007, 16:12
Beiträge: 1534
Wohnort: Wien
Das glaub ich nicht dass das blöd aussieht. :P Beweisfoto!

Sonst musst du den Knödel vielleicht noch ein paarmal machen, bis du den Dreh raushast. :)

_________________
2b/c M iii // derzeit: Mitte Oberschenkel (~125 cm nach SSS) // Ziel: dichte, gesunde Spitzen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 04.11.2007, 11:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18.03.2007, 20:01
Beiträge: 7329
Den Dreh hab ich ja raus, aber er sieht bei mir einfach nur blöde aus o_o Ich glaub, ich bleib beim Chinesen. Es sei denn ich hab nur en Haarstab zur Hand, dann is der Gibraltar schon sehr praktisch.

_________________
Taille, 1b/cF 7,5
Mein Projekt


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 04.11.2007, 11:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 15.07.2007, 20:07
Beiträge: 1461
Schöne Anleitung, Ysmalan!

Ich will auch so nen dicken Knoten... :shock: meiner ist vielleicht ein Drittel so groß (von dick will ich gar nicht erst reden)...

_________________
1abFii | 104 cm SSS | dunkelblond


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 04.11.2007, 11:41 
Offline
verschollen
Benutzeravatar

Registriert: 21.03.2007, 10:50
Beiträge: 1188
Wohnort: dahemm
Miri hat jetzt 'nen Knoten in den Armen,
aber keinen auf dem Kopf :? .
Kann's sein, dass das nicht wirklich funktioniert,
wenn die Enden dünner sind, als der Ansatz?
Das Büschel, das raushängt hab' ich einfach mal drunter gestopft :lol: .

_________________
2c M iii,
115 cm SSS, etwas über Steißbein


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 04.11.2007, 12:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.05.2007, 01:54
Beiträge: 2354
Irgendwie war der erste Versuch von dem Dutt nur Anfängerglück, jetzt hält das Teil einfach nicht mehr mit nem Haarstab :?
Und auch insgesamt sieht's chaotisch aus. Ich werd's einfach noch weiter üben, vielleicht hab ich ja noch mal Glück...

_________________
2aMii, 130cm SSS
~ ~ ~ In den Chat zum Forum geht's hier entlang: *klick*~ ~ ~


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 04.11.2007, 20:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.05.2007, 21:01
Beiträge: 3154
Wohnort: Südbayern
mein "Ding"sah ja ganz anders aus, habs total falsch gemacht :cry:
und nach der Anleitung klappts nicht.
Sieht aber super aus Ysmalan!

_________________
01101000 01100001 01101001 01110010 00100000 01101100 01101111 01100001 01100100 01101001 01101110 01100111
PP NHF züchtender CO waschender Conehead
2a-c je nach Tagesform/Taille


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 97 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 7  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de