Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 21.03.2019, 03:33

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 803 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 54  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Die Wildschweinborsten-Bürste | WBB
BeitragVerfasst: 04.04.2007, 12:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 19.03.2007, 09:14
Beiträge: 2089
Hallo Ihr Lieben,

da ich noch immer keine richtig pure Wildsau besitze, mir aber eine zulegen möchte, würde ich gern erfahren, was für eine Ihr habt (pure Wildsau mit purem Holzkorpus, oder Pneumatik....etc.) und wo Ihr sie gekauft habt.

Auch würde mich der antistatische Aspekt interessieren - ich bräuchte eine, die mein eher feines Haar möglichst nicht aufläd...

Die Paddlebrush von Samy, die ich jetzt hernehme, ist vom Kämmen her toll, aber - Pneumatik (die Stacheln sitzen in einem Gummikissen) und verstärkte Borsten (da sind noch so Stäbchen mit Kugeln vorne dran mit integriert) wirken zu statisch auf mein Haar :irre:

_________________
2bmii / tiefer Steiss / Redwine


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 04.04.2007, 12:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18.03.2007, 17:55
Beiträge: 1285
Wohnort: Kassel
also meine weiche ist aus irgend einem Drogeriemarkt, weiß aber nict mehr wo, ist auch nur eine ganz billige, die aber treu ihre dienste leistet.
Die Rundbürste ist von einer Bürstenmacherin aus meinem heimatort, die inzwischen aber leider nichts mehr macht.
Dabei fällt mir ein daß hier auf der osterkirmes ein stand mit naturbürsten, Besen etc. steht. ich glaube auf die werf ich gleich mal einen blick

_________________
Mein Projekt:
1aFii (Mess- und Photopause zwecks Selbstüberraschung ); Zwischenziel: 100cm; Ziel: Klassiker 120cm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 04.04.2007, 12:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18.03.2007, 19:01
Beiträge: 667
Wohnort: Worms
Meine ist aus dem Toom. Billig, tut aber ihren Zweck. Aufladen ist minimal und hängt auch stark davon ab, welchen Kamm ich vorher benutzt habe.

_________________
1bMii, ca. 88cm nach SSS, ca. 7cm Zopfumfang

<- Meine Katze hat dickeres Haar als ich!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 04.04.2007, 12:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 31.03.2007, 18:52
Beiträge: 210
Wohnort: Braunschweig / Nähe Ulm
Ich hab meine vom Müller.

Komm damit aber irgendwie nicht klar.
Kann mir genausogut mit der flachen Hand über die Haare streichen, das hätte den gleichen Effekt.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 04.04.2007, 12:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 19.03.2007, 09:14
Beiträge: 2089
@Philo

Hat deine Drogerie-Bürste denn helle oder dunkle Borsten? Und sitzen die im Gummi-Bett oder direkt im Korpus?

*bohr*

Meine aus dem dm hat nämlich helle Borsten/direkt im Holz und damit komme ich a) nicht durchs Haar (nur die oberste Schicht) und - Elektroalarm gibts auch *nach überall absteh* :(


@Julara

Vom Müller hab ich auch so ein Viech - von Acca Kappa oder so ähnlich - die elektrisiert mich noch mehr :arrow: ZZZZzzappp!

_________________
2bmii / tiefer Steiss / Redwine


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 04.04.2007, 12:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 31.03.2007, 18:52
Beiträge: 210
Wohnort: Braunschweig / Nähe Ulm
dunkle (schwarze) Borsten direkt im Holz. Dass es wirklich echtes Schwein ist, darauf hab ich geachtet.

edit: hihi, war zwar nicht an mich die Frage, aber egal.
Genau, ich "streichel" damit nur über die oberste Schicht. Von wirklich durchbürsten kann da nicht die Rede sein :(
Dabei empfinde ich die Kopfhautmassage bei anderen Bürsten als sehr angenehm.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 04.04.2007, 12:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18.03.2007, 17:55
Beiträge: 1285
Wohnort: Kassel
@barcabelle: Meine hat dunkel borsten die direkt im Holzkorpus sitzen.
Die Bürste ist zwar recht weich, wenn die haare aber nicht all zu verknotet sind komm ich gut damit durch. Für Härtefälle (wenn mir beim motoradfahren mal wieder der Zopf ausgebüchst ist :roll: ) nehm ich dann immer eine Wildsau-rundbürste, die hat sehr starre borsten und spätestens damit komm ich durch, da brauch ich noch nicht mal einen kamm

_________________
Mein Projekt:
1aFii (Mess- und Photopause zwecks Selbstüberraschung ); Zwischenziel: 100cm; Ziel: Klassiker 120cm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 04.04.2007, 13:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 19.03.2007, 09:14
Beiträge: 2089
@ Julara

Magte nixe' :D - hatte nur vergessen, dich auch danach zu fragen...

@ Philo

Hmmmm... meine Wild-Rundbürste kann ich echt nur fürs Pony-Fönen hernehmen, sonst mache ich mir noch mehr Knoten ins Haar... :kettensaege:

_________________
2bmii / tiefer Steiss / Redwine


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 04.04.2007, 13:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18.03.2007, 20:34
Beiträge: 1729
Wohnort: Akko
Letztes Jahr hab ich mir eine zugelegt, obwohl ich vorher nie eine Bürste benutzt hab. Nachdem was ich so gelesen hatte, dachte ich, sie wär ganz gut zur Pflege geeignet.

Meine hat dunkle Borsten, die direkt im Holz sind. Trotz aller möglichen Versuche gabs da bei mir auch jedes Mal "Elektroalarm". Die Bürste hab ich ca. 2 - 3 Wochen getestet. Ich mag sie für mich überhaupt nicht, komm mit nur Kämmen viel besser zurecht.

Für meinen Kleinen ist sie aber super geeignet. Letztens konnten wir mal 3 Wochen seine Haare nicht waschen, auch nicht mit Wasser spülen. Ich hab ihn jeden Tag schön gebürstet und die Haare sahen 1a aus.

_________________
Haartyp: 1c/2a C ii
Länge: lang
Farbe: Naturrot + Henna


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 04.04.2007, 13:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 19.03.2007, 09:14
Beiträge: 2089
Elektro-Alarm scheint bei den meisten Wildwutzbürsten an der Tagesordnung zu sein...ich habe aber noch Hoffnung, daß vielleicht eine/r unter uns eine hat, die nicht elektrisiert... [-o<

_________________
2bmii / tiefer Steiss / Redwine


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 04.04.2007, 13:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18.03.2007, 20:34
Beiträge: 1729
Wohnort: Akko
Vielleicht liegts an den Haaren / Haarstruktur? Bei meinem Kleinen elektrisiert sich nichts. :?:

_________________
Haartyp: 1c/2a C ii
Länge: lang
Farbe: Naturrot + Henna


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 04.04.2007, 13:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18.03.2007, 19:01
Beiträge: 667
Wohnort: Worms
Die helle Bürste aus dem dm ist ziemlich sicher nicht Wildsau, sondern Sisal. Stand doch Naturborstenbüste drauf, oder?

_________________
1bMii, ca. 88cm nach SSS, ca. 7cm Zopfumfang

<- Meine Katze hat dickeres Haar als ich!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 04.04.2007, 14:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22.03.2007, 00:06
Beiträge: 6310
Wohnort: Kitty Town
Ich habe 2 Bürsten, eine mit weichen Borsten und eine mit härteren.

Die mit weichen Borsten hab ich aus dem Herkules-Supermarkt, sie ist von Wenco und hat ca 6 Euro (glaube ich) gekostet. Ich frag mich aber ob die Borsten wirklich echt sind :roll: ...
Die elektrisiert auch die Haare. Die Borsten sitzen direkt auf dem Holzkorpus. (Bild siehe TB).


Meine andere Bürste mit harten Borsten hab ich bei Ebay erstanden für damals 8 Euro. Ich sehe aber grade, dass sie jetzt wohl 1 Euro teurer ist ;)

Diese ist es. Im TB hab ich aber auch noch ein Bild.

Das Holz ist Birnbaum. Sie elektrisiert die Haare auch ein wenig, aber wenn ich mit den Händen drüber streiche, geht das sofort weg.


Ãœbrigens, je dicker die Haare sind, desto weniger Borstenreihen sollte die Bürste haben.

_________________
* Me on Instagram
~
* 1aF-7,5cm (kein Feenhaar)
~
* dunkelbraun, ~135 cm SSS, fast Wadenlänge


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 04.04.2007, 14:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 19.03.2007, 09:14
Beiträge: 2089
Cran hat geschrieben:
Die helle Bürste aus dem dm ist ziemlich sicher nicht Wildsau, sondern Sisal. Stand doch Naturborstenbüste drauf, oder?


:idee: :arrow: *Mülleimer auf - Bonk- Mülleimer zu*

Ich habe nicht drauf geachtet, was drauf stand, als ich sie gekauft habe...

CocosKitty hat geschrieben:
Ãœbrigens, je dicker die Haare sind, desto weniger Borstenreihen sollte die Bürste haben.


:idea: - Oha, das macht Sinn - ich denke, ich brauche eine mit weniger Borstenreihen *mitschreib*

Danke für die Links - die Birni ist sogar vom Shop38 - da hab ich meinen Buchenholzkamm her...

_________________
2bmii / tiefer Steiss / Redwine


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 04.04.2007, 14:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22.03.2007, 19:36
Beiträge: 269
Wohnort: Hessen
Mein Wildschweinchen ist von der Fa. Wissler und ist leicht abgerundet. Obwohl meine Haare sehr dick sind, komme ich gut mit der Bürste durch. Die Haare werden nicht "aufgeladen". Die Bürste hat alledings ca. 25 Euro gekostet, aber ich habe damals nirgendwo eine günstigere gefunden und wollte unbedingt eine haben, nachdem ich im Forum so viel Gutes darüber gelesen habe. Ich bin sehr zufrieden damit :D .

Liebe Grüße
Ursula

_________________
Liebe Grüße
Ursula

Haarlänge: 76 cm, 2c Miii
Wunschziel: Hüftlänge


Zuletzt geändert von Angie am 04.04.2007, 14:53, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 803 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 54  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de