Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 20.01.2019, 21:13

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 128 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 9  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Incro-Spülung (variabel)
BeitragVerfasst: 24.07.2007, 16:58 
Offline
abgemeldet

Registriert: 30.03.2007, 14:52
Beiträge: 175
so, ich hab gemerkt, dass ich ja noch gar nichts zur selbst herstellbaren Incrospülung geschrieben habe. Fast den gleichen Text habe ich damals bei xxl-Haar verfasst, aber 1. ist das Rezept kein Geheimnis und 2. habe ich schon damals andere Quellen gehabt. :roll:


Quelle: das lila Kosmoswiki

Diese Spülung besteht aus Incroquat Behenyl einem Filmbildner, der weiche, glatte, glänzende und gut durchzukämmende Haare macht aber sich nicht wie Silikon anlagert sondern wasserlöslich ist. Natürlich sollte man nicht vergessen, die Haare zu pflegen (Ölkuren etc.) denn durch die weichmachende Wirkung vergisst man das schnell.

Im Incroquat ist eben dieser Wirkstoff und ein Emulgator, denn Wasser muss auch noch rein! Dazu kann man reingeben:
- Cetylalkohol (die Haare werden griffiger und besser zu frisieren)
- Öle wie Kokos oder Jojoba (für schwerere und glattere Haare, bei feinem Haar können sie weggelassen werden). Dabei kann man von Mörderglättung bis leichter Glättung alles durch verschiedene Öle erreichen, ist in einer Liste im verlinkten Thread
- Seidenprotein, Keratin, Weizenprotein usw. usf.
- Konservierung braucht man keine, Incroquat erledigt das
- Duft: Ätherisches Öl oder Parfümöl, ca 10 Tropfen

die Rohstoffe bekommt man z.B. hier

man braucht sonst noch:
- eine Feinwaage oder einfacher einen kleinen Messlöffel (2,5 ml), den gibts im zweiten Link für ein paar Cent
- destilliertes Wasser (z.B. im Drogeriemarkt)
- zwei feuerfeste Bechergläser auf dem Herd oder ein Wasserbad mit Marmeladengläsern
- und einen Handmilchaufschäumer damit das ganze gut emulgiert!

das Grundrezept lautet:

1. zwei Messlöffel Incroquat
2. ein Messlöffel Cetylalkohol
3. zwei Messlöffel Jojoba oder Kokosöl
4. 90 ml Wasser

Zutaten 1-3 zusammen erhitzen bis alles restlos geschmolzen ist, Wasser abkochen und noch sehr heiß dazu kippen (ca. 80°C). Dann mit dem Milchschäumer o.ä. das Ganze emulgieren. Die Spülung sollte sich verbinden, tut sie es nicht immer mal wieder beim abkühlen mixen. nicht zu viel, sonst schlägt man zuviel Luft rein. Es kommt auf das verwendete Öl an, ob die Konsistenz sehr flüssig oder normal fest ist. Natürlich wird die Spülung bei Kokosöl oder Kakaobutter sehr viel fester als bei Jojoba oder ähnlichen Fetten/Ölen.

die Spülung kann man dann ganz normal verwenden. Wenn ich mich nicht irre, ist in der SBC der gleiche Stoff. Die Spülung ergibt 100 ml, nicht vergessen, sie ist sehr ergiebig! Man kann sie auch verdünnen, wie eine "Spülungsrinse", wenn einem der Effekt zu stark ist. Ich freu mich auf euer Feedback und eventuelle Erfahrungen!

Achtung: Manche sind auf diesen Rohstoff allergisch, wie auch im ersten Link angesprochen. Die liebe Sirja kann ein Liedchen davon singen :( :knuddel:

Zu guter letzt: ich habe die Spülung seit 1 Jahr nicht verwendet, weil die Haare dank Joghurt-Ei Kur, saurer und kalter Rinse sich noch gut durchkämmen ließen. Jetzt wirds aber schwieriger (BSL) und ich werde sie wieder für die Haarspitzen verwenden.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 08.08.2007, 07:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18.03.2007, 21:35
Beiträge: 510
Einige im Beautykosmos haben die Erfahrung gemacht, dass sich das Incroquat wohl ähnlich wie Silikon am Haar anlagert und das Haar austrocknet. Hier gibt es unter anderem Berichte dazu. Ob die trockenen, schlaffen Haare eine Folge der ansonsten mangelnden Pflege sind, oder vom Incro kommen, weiss ich natürlich nicht. Aber für mich ist es Grund genug, es nicht zu testen...

_________________
SSS 65 cm, 3aMii

When women are depressed, they either eat or go shopping. Men invade another country. Elaine Boosler


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 08.08.2007, 13:28 
Offline
abgemeldet

Registriert: 30.03.2007, 14:52
Beiträge: 175
jeder wie er mag oder? ich habe - wie geschrieben - nur vor, sie in die letzten Zentimeter zu geben, weil diese wegen Altlasten schon sehr trocken sind und sich fast nicht mehr kämmen lassen.

Ich habe auch keine Alternative, weil ich den Geruch der SBC total *würg* finde. In diesem Thread steht nicht, was einige noch zu Incro herausgefunden haben, nämlich: Incro ist sehr konzentriert und emulgiert weiter mit Wasser (also verdünnt). Auch verdünnt hat es noch glättende Wirkung - ebenfalls von mir erwähnt. Ich werde demnächst eine kleine Versuchsreihe starten und die Menge für "so wenig wie möglich aber so viel wie nötig" heraus zu finden - was halt dann nur für meine Haare gelten kann.

Immer bedenken sollte man, dass es auf die persönliche Haarstruktur und Beschaffenheit der Haare ankommt. Deshalb würde ich die Erfahrungen nicht pauschalisieren oder gänzlich davon abraten. Auch die SBC oder andere glättende Spülungen würde ich persönlich nicht bei jeder Wäsche anwenden, was im BK doch einige gemacht haben.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 08.08.2007, 13:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18.03.2007, 21:35
Beiträge: 510
Ich wollte die Spülung auch nicht verteufeln. Aber ich fand es wichtig, auch bedenkliche Stimmen anzumelden. Im BK wurde sie ja von vielen als der "Heilige Gral und das Alleinseligmachende" der Haarpflege emporgehoben. Das wollte ich nicht einfach so stehen lassen. Natürlich muss und soll jeder selbst entscheiden und herausfinden, was für seine Haare die beste Pflege ist.

_________________
SSS 65 cm, 3aMii

When women are depressed, they either eat or go shopping. Men invade another country. Elaine Boosler


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 08.08.2007, 15:17 
Offline
Moderatorin a.D.
Benutzeravatar

Registriert: 20.03.2007, 22:28
Beiträge: 1453
Naja,

also Lara hat ja auch schon geschrieben, daß die Spülung auch ihre Nahteile zu haben scheint. Auf der Seite vom Beautykosmos ist darauf ja auch ganz gut eingegangen worden ;)

Ich persönlich schätze die Incro-Spülung ein wie jede andere Spülung. Dabei gibts natürlich auch bessere und schlechtere, aber im Grunde enthalten fast alle die kationischen Tenside, die die Haare sehr glatt machen, aber die Haare nicht reparieren. Ob es die Haare austrocknet, kann ich jetzt nicht genau sagen, aber ich schätze, daß es in erster Linie an der mangelnden übrigen Pflege liegt. So kann der eine eben gut mit diesen Stoffen auskommen, während jemand anderes ganz andere Erfahrungen macht.

Ich persönlich mag weder Spülungen noch Kuren. Die Incro-Spülung hab ich nicht getestet, aber den Inhaltsstoffen nach kann ich eben sagen, daß ich sie nicht brauche und ich mit den kationischen Tensiden eh Probleme hab. Ich bin zwar nicht allergisch dagegen (;)), aber ich vertrag sie nicht. Nachdem ich Spülungen aus meiner Haarpflege gestrichen hab, gehts meiner Kopfhaut jedenfalls besser :D.

Gruß
Sirja

_________________
Sirjas Seiten


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 08.08.2007, 18:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22.03.2007, 00:06
Beiträge: 6215
Wohnort: Kitty Town
Sirja hat geschrieben:
Nachdem ich Spülungen aus meiner Haarpflege gestrichen hab, gehts meiner Kopfhaut jedenfalls besser :D.

Warum schmiert ihr euch alle Spülung auf die Kopfhaut?!

Ich mach das nich...

_________________
* Follow my Instagram
~
* 1aF-7,5cm (kein Feenhaar)
~
* dunkelbraun, ~135 cm SSS, fast Wadenlänge


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 09.08.2007, 10:28 
Offline
abgemeldet

Registriert: 30.03.2007, 14:52
Beiträge: 175
tut mir leid, pat, ich war wohl etwas angenagt, weil du das auch in Karasus Thread gepostet hast, ohne ihr die Chance zu geben, es selbst auszuprobieren (ich hab ihr nämlich die Spülung unter anderen Sachen geschickt). Als "heilig" würde ich sie auch nicht bezeichnen :?

@CocosKitty: ich hab Sirja das auch mal gefragt :lol: und sie meinte, es kröche ihr von den Spitzen in die Kopfhaut oder so ähnlich. Also auch wenn sie es nur in die Spitzen gibt.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 09.08.2007, 10:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 20.03.2007, 14:08
Beiträge: 851
Wohnort: Berlin
Hey Lara!

No worries, ich werd' sie trotzdem ausprobieren, die Spuelung 8)
Wahrscheinlich erstmal verduennt und 'nur' als Spuelung & je nachdem wie sie meine Haare moegen weitere Versuche starten (unverduennt, als Kur etc.).

Und dann werde ich berichten :wink:

Hab' ich schon danke gesagt? Dankeee! :knuddel:

_________________
Bild

SSS 91 cm - 1bMii

Life is about speaking your truth.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 09.08.2007, 19:43 
Offline
verschollen
Benutzeravatar

Registriert: 21.03.2007, 10:50
Beiträge: 1188
Wohnort: dahemm
Ich hab' die auch mal nachgebastelt und eben getestet.
Den Link vom BK hab' ich jetzt nicht gelesen,
aber im BC teilen sich die Erfahrungen genauso,
also mache ich doch meine eigene :wink: .

_________________
2c M iii,
115 cm SSS, etwas über Steißbein


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 15.08.2007, 11:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 20.03.2007, 14:08
Beiträge: 851
Wohnort: Berlin
Sohooo! Nach zweimaligem Testen der Incro-Spuelung, ihrem Zweck gemaess als Spuelung angewendet, kann ich hier schonmal ein bisschen was schreiben.

Beim Auftragen schien sie mir schon nicht ganz so reichhaltig wie meine uebliche Spuelung (Alverde Zitrone/Melisse bzw. Alverde Aloe/Hibiskus), was sich auch immer im trockenen Haar bestaetigt hat. Trotz der Kakaobutter. Zwar sind meine Haare schoen glatt & und gut kaemmbar & fallen schoen, aber die Spitzen meckern doll ueber Trockenheit. Glaenzen tun meine Haare nicht mehr als vorher, aber das wuerde mich auch fast wundern :wink:

Fazit: Meinen Haaren scheint die Incro-Spuelung 'zu wenig' zu sein. Schade zwar, aber immerhin kann ich so beruhigt wieder zur ohne Gepansche verfuegbaren Alverde-Spuelung zurueck :wink:

Trotzdem danke, Lara! Ich hab's versucht.
:knuddel:

_________________
Bild

SSS 91 cm - 1bMii

Life is about speaking your truth.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 16.08.2007, 19:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.06.2007, 22:02
Beiträge: 61
Das tolle an der Incro-Spülung ist ja dass man sie sich so "hinbasteln" kann wie man sie braucht .
Gib einfach etwas mehr Kakaobutter mit rein oder etwas Lanolin , das pflegt ungemein .

_________________
2aF/Mii
Länge 81 cm nach SSS (taillenlang)
Phf indigo & Henna abwechselnd


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 17.08.2007, 16:56 
Offline
verschollen
Benutzeravatar

Registriert: 21.03.2007, 10:50
Beiträge: 1188
Wohnort: dahemm
Ich hab' das hier (im BC gefunden) getestet (und oben den Link immer noch nicht gelesen :oops: ):

4 ML Incro
2 ML Cetyl Alcohol
4 ML Öl
-----
90 ml Wasser
-----
4 ML Panthenol
2 ML Seidenprotein
2 ML Weizenprotein


Meine Spitzen haben sich lange nicht mehr so geschmeidig angefühlt!!
(ok, jetzt nach 8 Tagen sind sie dann auch ausgetrocknet...)
Die Kämmbarkeit war super,
der Glanz war auch schön.
Ich werde das zeug auf jeden Fall weiter testen.
Ich weiß nicht mehr, welches Öl ich genommen habe :oops: ,
aber bei Denn's Bio hab' ich heute Weizenkeimöl entdeckt,
das werde ich als nächstes testen (bisher war mir das zu schade, weil ich immer nur wenig bestellt hatte).

_________________
2c M iii,
115 cm SSS, etwas über Steißbein


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 01.10.2007, 14:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.05.2007, 21:01
Beiträge: 3151
Wohnort: Südbayern
Miri und alle andere

immer noch glücklich mit der Spülung?
Bin in Misch-Laune und überlege mir gerad die nötigen Zutaten dafür zu bestellen.
Auf ein austrocknen der Haare kann ich aber verzichten
Also, soll ich oder nicht

_________________
01101000 01100001 01101001 01110010 00100000 01101100 01101111 01100001 01100100 01101001 01101110 01100111
PP NHF züchtender CO waschender Conehead
2a-c je nach Tagesform/Taille


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 03.10.2007, 09:22 
Offline
verschollen
Benutzeravatar

Registriert: 21.03.2007, 10:50
Beiträge: 1188
Wohnort: dahemm
körsbär hat geschrieben:
Miri und alle andere

immer noch glücklich mit der Spülung?


:nickt:
Das Öl mache ich ab sofort allerdings in die fast abgekühlte Masse,
nicht gleich beim Erhitzen.
Weizenkeimöl scheint da beispielsweise ziemlich empfindlich zu sein :oops: ,
mit Jojoba gings besser.

_________________
2c M iii,
115 cm SSS, etwas über Steißbein


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 10.02.2008, 03:36 
Offline

Registriert: 01.08.2007, 00:48
Beiträge: 598
Habe im BK schon viel über diese Spülung gelesen und werde mir demnächst mal die Zutaten bestellen da ich eh grad wieder total Lust aufs Rühren haben und meine dicken Haare wirklich etwas Ballast und Glätte gebrauchen können.

Werde dann berichten :)

Update: Also Mädels, habe jetzt mal diese Incroquat Spülung gestestet aber muss sagen dass ich sie so toll nicht finde. Ich habe zwar dickes Haar aber es macht das Haar irgendwie strähnig und beschwert zu sehr. Ist vielleicht bei ganz glattem Haar schön aber bei welligem Haar sieht es wie angeklatscht aus, bei mir zumindest. Nehme die Spülung einmal die Woche nachdem ich die Haare gut mit Feuchtigkeit versorgt habe um die Feuchtigkeit einzuschließen.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 128 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 9  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de