Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 24.09.2023, 22:28

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 419 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 15, 16, 17, 18, 19, 20, 21 ... 28  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 03.07.2012, 20:12 
Offline

Registriert: 13.02.2011, 19:21
Beiträge: 694
Wohnort: Bayern
Willkommen, liebe grünegötterspeise!

Momentan reagiert meine Kopfhaut recht stark auf das Wetter.
Juckt...
Ich hab also diese Möglichkeiten, herauszufinden, was zu tun ist:

- weniger Cupuacu ins Shampoo
- Cupuacu mit leichterem Öl strecken
- wieder sehr regelmäßig Haare waschen (alle 2 Tage, ziemlich genau)
- mehr Öl ins Shampoo
- kein Öl ins Shampoo

Was meint ihr?
Anregungen sind mehr als willkommen!

Liebe Grüße an alle![/b]

_________________
1cMii/iii
Selbstrührend und ungeduldig zum schöneren Schopf:
Mein Projekt


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 05.07.2012, 14:48 
Offline

Registriert: 13.02.2011, 19:21
Beiträge: 694
Wohnort: Bayern
Hallo :)

Letztens habe ich, da mir die Rohstoffe ausgingen, mit Weleda Rosmarin Shampoo gewaschen, allerdings hab ichs mit Weizenkeimöl vermischt und Panthenol und Weizenprotein dazugepackt.
Was soll ich sagen, Weizenkeimöl ist toll für meine Haare.
Wenns meine Kopfhaut verträgt, darf es vielleicht auch in mein selbstgemischtes Shampoo.
Aber da muss ich noch ein paar Experimente machen.

Liebe Grüße!

_________________
1cMii/iii
Selbstrührend und ungeduldig zum schöneren Schopf:
Mein Projekt


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 05.07.2012, 15:10 
Offline

Registriert: 13.02.2011, 19:21
Beiträge: 694
Wohnort: Bayern
Bild

Bild

Bild

Das war vor ca. 3 Monaten, aber so ähnlich sehen sie heute auch aus, nur leider sind die Spitzen fusseliger :(

Liebe Grüße :)

_________________
1cMii/iii
Selbstrührend und ungeduldig zum schöneren Schopf:
Mein Projekt


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 05.07.2012, 19:30 
Offline

Registriert: 13.02.2011, 19:21
Beiträge: 694
Wohnort: Bayern
Hallo :)

Ein kleines Nebenexperiment ist kürzlich gescheitert.
Habe mal versucht, meine Haare noch weniger als sosnt zu kämmen, auch mal tagelang nicht.
Naja, das endet nur mit Knoten, egal wie man die Haare wegsteckt...
:arrow: Zumindest einmal am Tag wird gekämmt.

Ich hoffe mein Päckchen kommt bald, damit ich wieder Shampoo mischen kann :)

Liebe Grüße!

_________________
1cMii/iii
Selbstrührend und ungeduldig zum schöneren Schopf:
Mein Projekt


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: :(
BeitragVerfasst: 06.07.2012, 17:01 
Offline

Registriert: 13.02.2011, 19:21
Beiträge: 694
Wohnort: Bayern
Hallo :(

Mein Zopfumfang ist kleiner geworden.
:heulend_weglauf:

Das liegt wahrscheinlich an dem Ölunfall vor ein paar Wochen, als ich nur noch reißen und scharf waschen musste, um meine Haare auseinanderzubekommen und wieder sauber zu kriegen.

Außerdem verlier ich seit geraumer Zeit mehr Haare beim Kämmen.
Anfangs verlor ich 10 Haare beim Kämmen, irgendwann wurden es 30, mittlerweile sind es über 30.
Das muss ein Ende haben.

Also, Maßnahmen:

- weniger mit dem feinen Hornkamm arbeiten, sondern mit dem groben Holzkamm
- jedes Mal Öl einkämmen
- vorsichtiger Haare waschen
- mehr trinken :arrow: weniger pappiges Sebum
- regelmäßiger Haare waschen (je mehr sie fetten, desto mehr Haare verlier ich auch :( )
- Shampoo evtl. mit mehr Aloe Gel anmischen, damit leichter auswaschbar

Ich hoffe, dass das hilft.
*seufz*

Liebe Grüße!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 13.07.2012, 19:24 
Offline

Registriert: 13.02.2011, 19:21
Beiträge: 694
Wohnort: Bayern
Hallo :)

Das mit der Verringerung des Zopfumfangs hab ich noch nicht ganz verkraftet, allerdings hab ich neue Erkenntnisse.

Ich weiß nicht, ob ich das hier schon geschrieben habe, aber: Gar nicht kämmen kommt für meine Knotenzauseln nicht in Frage. Sonst kletten sie sich zu einem Riesenknoten, den ich nur noch rausreißen kann...

Nach dem Ölunfall erholen sich die Spitzen weiter...

Weizenkeimöl ist wirklich toll für die Haare, aber:
Ich kanns nur vor der Wäsche in die Haare einkämmen (also 1 Kamm voll, paar Tropfen) und nicht tagsüber als Leave-In nehmen, da es nicht sonnenstabil ist...

Wenn ich das mehrmals mache, dann bekommen meine Haare zuviel davon und ich muss wieder scharf waschen um das rauszubekommen, bervor das wieder so widerlich klebt.

Weizenkeimöl kommt also einer Kur gleich.

Ein zwei Löffel mehr Aloe Gel haben das Kopfhautproblem relativ gut behoben, mal sehen, ob das langfristig klappt.

Heute gibts auch noch neue Bilder :)

Liebe Grüße!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 13.07.2012, 19:34 
Offline

Registriert: 13.02.2011, 19:21
Beiträge: 694
Wohnort: Bayern
Mal ganz vorneweg:
Sie sind ungewaschen und ungekämmt, diese Bilder zeigen also die schonungslose Wahrheit.
Sie waren über nacht geflochten, weshalb da noch ein paar kleine Wellen drin sind.
Meine eigenen hängen sich mit zunehmender Menge aus...
Also bin ich eine 1c, die mit längeren Haaren zur 1b wird. :wink:

Bild

Startlänge war kurz unterhalb vom Ohr.
Bei der Ãœberschrift des zweispaltigen Textes dürfte ungefähr meine Taille sein.

Bild

APL mit Möchtegern-Kante momentan...

Bild

Hier sieht man mal wie unterschiedlich meine Haare in verschiedenem Licht aussehen und dass der Sommer meinen Streifenhörnchen-Look verstärkt.

Bild

Hier mal das ganze Gewusel ein wenig in Bewegung:

Bild

Bild

Bild

Hier mal ein Eindruck von den Spitzen:

Bild

Naja, für heute genug von mir, hoffe euch gefällts :)
Für Anregungen bin ich immer offen.
Liebe Grüße!


Zuletzt geändert von FromWishesToEternity am 29.07.2012, 17:48, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 14.07.2012, 01:13 
Offline

Registriert: 13.02.2011, 19:21
Beiträge: 694
Wohnort: Bayern
Hallo :)

Dank der lieben Black-Lady werde ich demnächst auch in den Genuss kommen, Shikakai testen zu können :)

Ergebnisse werden hier dokumentiert.

Liebe Grüße!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 22.07.2012, 13:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 21.07.2011, 18:11
Beiträge: 508
Wohnort: Wien
Haloah Eternity!

Das mit dem "nicht kämmen" hab ich auch schon probiert und kam zu dem gleichen Ergebnis wie du: riesen Knoten :?
Kopfhaut Jucken plagt mich auch weswegen ich heute wieder auf ein Kamilleshampoo umgestiegen bin. Mal sehen wie es wirkt bei mir dürfte nämlich AloeVera im Shampoo nicht gut sein für die Kopfhaut. Zumindest war das in allen Shampoos drinnen als ich juckende Kopfhaut hatte.
Bei Ölkuren lasse ich auch vermehrt Haare, also ich kann schon einige gleiche Eigenschaften unserer Haarlis feststellen :keks:
Sankofa hat mir ins TB geschrieben, dass Brennesseltee über Haar helfen kann. Vielleicht willst du das auch mal versuchen?

Aber trotzdem Kopf hoch. Und sollte das mit dem HA nicht aufhören und du momentan nicht gestresst bist, keine vorgegangen Krankheiten hattest dann würde ich dir einen Bluttest empfehlen. Der kann auch Klarheit schaffen.

Deine Fotos schauen übrigens toll aus. Deine Haare glänzen schön und sehen gesund aus!
Liebe Grüße!

_________________
Haartyp: 1bF&Mii
Umfang: 7cm (nach HA), Länge: ??cm nach SSS
Haarfarbe: Mittelaschblond mit Rest Blondierleichen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 25.07.2012, 01:52 
Offline

Registriert: 13.02.2011, 19:21
Beiträge: 694
Wohnort: Bayern
Hallo Asazel! :)

Schön, dich wieder zu sehen.
Vielen Dank für die Komplimente.
Man ist immer recht kritisch bezüglich der eigenen Haare, oder? :wink:

Kopfhautjucken bekomm ich, laut Testergebnissen, nur, wenn ich zu viel Fett auf der Kopfhaut hab.
:arrow: Zum Beispiel habe ich, als es mal akut genervt hat, einfach mal mit warmem Wasser die Haare durchgespült und - voila - das Jucken war weg.
Sobald die Kopfhaut wieder mehr vom Sebum produziert hatte, gings wieder von vorne los...
:arrow: Manchmal trinke ich zu wenig. Dann ist auch mein Sebum wachsiger und klebt meine Kopfhautporen zu.
Die Haut kann nicht atmen und juckt.
Mehr Wasser trinken ist fast immer eine gute Idee! :)

Aloe Vera lieben meine Haare, zum Leidwesen meines Geldbeutels...
Da werde ich mir aber noch was einfallen lassen...

Seitdem ich wieder regelmäßiger wasche (ganz brav alle 2 Tage und nicht mehr öfter mal alle 3 Tage) gehen mir weniger Haare aus.
Das liegt nun wieder im 20iger Bereich.
Wenn ich jetzt noch das Kämmen optimieren kann, komm ich vielleicht wieder in einen noch niedrigeren Bereich.
(Ich will nicht, dass mein ZU weniger wird...Vielleicht hab ich mich letztes Mal vermessen?? Fakt ist: Wenn meine Haare schon öfters zicken, sollen sie zumindest eine schöne Eigenschaft bewahren, nämlich dick sein.
(Anders als beim Rest vom Körper ist es bei den Haaren erwünscht :wink:)

Stress hab ich momentan noch recht viel. Ich bin so froh, wenn der Umzug und die Prüfungsphase vorbei sind...
Krank bin ich ja momentan auch...
Vielleicht hab ich mir unter diesen Umständen zu viele Sorgen bezüglich der Haare gemacht, denn da kann es schon mal sein, dass ein paar mehr ausgehen...

Liebe Grüße! :)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Baustelle
BeitragVerfasst: 25.07.2012, 02:27 
Offline

Registriert: 13.02.2011, 19:21
Beiträge: 694
Wohnort: Bayern
:brief: :brief: :brief: :brief: :brief:

Dieser Post hier ist noch eine Baustelle...
Hier werd ich noch einiges ergänzen und vergangene Ergebnisse zusammenfassen.
Auch an der Optik des Projekts wird sich was ändern :)


Seit über einem Jahr bin ich nun hier dabei und komme meinen Zielen mit mal größeren, mal weniger großen Schritten entgegen...



Positiv:

Öle

- Avocadoöl
- Cupuacu

Extrakte und andere Rohstoffe

- Aloe Vera Gel : Gibt Feuchtigkeit, sollte aber nicht pur angewendet werden. Die Wirkung ist teilweise nicht sofort erkennbar, aber auf lange Sicht definitiv.
> Panthenol : Auch etwas für Feuchtigkeit, darf allerdings nur sehr niedrig dosiert werden.
> Weizenprotein: gibt Kraft, darf man aber nicht zu oft und nur in niedriger Dosierung anwenden, so alle paar Wochen mal, maximal einmal im Monat (damit kann man recht wenig falsch machen)
> Honig: allerdings nur im Shampoo, alles andere klebt
Seidenprotein : Ethisch wirklich zweifelhaft (deshalb verwende ich es nicht mehr), aber in der Wirkung...wunderschön. Seidiges, glänzendes, dickes Haar.


Pflegemethoden etc.

> Ölkuren: Ich bekomme sie nicht mehr ausgewaschen, zumindest nicht bei diesem Wasserdruck. Auch sonst verweilen sie recht hartnäckig in den Haaren und wenn sich in der Kur Öle befinden, die nicht 100%ig sonnenstabil sind, klebt das richtig und kann auch mal schlecht riechen.
> Snowy`s Moisture Treatment
> Joghurtkuren: Wurde noch nicht getestet, wäre aber wahrscheinlich nicht auswaschbar, außerdem ess ich den lieber.


Kaum Effekt (oder nichts, was man mit anderen Dingen nicht auch einfacher hinbekommt):

> Weleda Granatapfelöl (zu schwer)
> Brokkolisamenöl
> Monoi Tiaré
> Fiji Kokosöl
> Bambuspulver
> Kokosnussöl
> Aprikosenkernöl
> Sheabutter (zu schwer und verursacht Pickel)
> Traubenkernöl




Negativ:

> Kaffeebohnenöl (klettige Längen)
> Blütenwässer, insbesondere: Rosenwasser : austrocknend. Gibt allerdings Volumen und Glanz.




aktuelle Pflege

aktueller Haarzustand

Ziele

> kein Spliss mehr! Von alleine splissen meine Haare seit der umgestellten Pflege sowieso kaum noch, aber bei Kurunfällen und ähnlichem machen sie das noch gerne, also ist bei zukünftigen Experimenten mehr Vorsicht angesagt.

> weniger Haarverlust beim Kämmen und Waschen

>

>

>

>

>

>

>


Geplante/gewünschte Experimente & Ideen

Probleme & Tipps und Tricks

:les: :les: :les: :les: :les:

_________________
1cMii/iii
Selbstrührend und ungeduldig zum schöneren Schopf:
Mein Projekt


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Vergleiche
BeitragVerfasst: 29.07.2012, 17:45 
Offline

Registriert: 13.02.2011, 19:21
Beiträge: 694
Wohnort: Bayern
Bild

Bild

Bilder von vor über einem Jahr

VS

vor ein paar Wochen

Bild

_________________
1cMii/iii
Selbstrührend und ungeduldig zum schöneren Schopf:
Mein Projekt


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 29.07.2012, 22:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 27.10.2011, 15:24
Beiträge: 1525
Wohnort: ganz im Osten Österreichs
Haartyp: 1c
ZU: 9-10cm
sehr schöne längenfotos, volle wäsche gewachsen und beeindruckender, voller zopf! schön zum angucken!!! 8)
LG, marissa

_________________
6mm Buzz cut (10/22) grow out

instagram


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 05.08.2012, 11:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 21.07.2011, 18:11
Beiträge: 508
Wohnort: Wien
Huhu Eternity!
Auf dem letzten Foto sehen deine Haare schön gesund aus und viel lebendiger als auf dem zweiten. Hast du wunderbar gepflegt deinen Schopf!
20 Haare pro Wäsche hört sich toll an!
Wünsch dir weiterhin positive Erfolge und superschnelles Wachstum!

*ein paar Walderdbeeren dalass*

_________________
Haartyp: 1bF&Mii
Umfang: 7cm (nach HA), Länge: ??cm nach SSS
Haarfarbe: Mittelaschblond mit Rest Blondierleichen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 05.08.2012, 11:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.05.2012, 20:50
Beiträge: 4345
Wohnort: ganz im Norden
huhu :roll:
Ich hoffe, Du kannst Deine manchmal zickigen Haare gut in den Griff bekommen, klingt ja teilweise richtig anstrengend..:)
Dafür ist das Vergleichsfoto echt super, ordentlich Länge dazugewonnen und eine sehr schöne Farbe !
*winkewinke

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 419 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 15, 16, 17, 18, 19, 20, 21 ... 28  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de