Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 21.01.2021, 06:58

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 31 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: xHope - dichtes Haar bis Ende 2016
BeitragVerfasst: 31.01.2016, 13:19 
Offline

Registriert: 29.01.2016, 12:40
Beiträge: 17
Hallo Ihr Lieben,

da ich es mag meine Freude mit anderen zu teilen, habe ich mich entschlossen meinen Haarwachstum hier im persönlichen Projekt zu dokumentieren.


Ich bin 45 Jahre alt und wohne in NRW.

Meine Haargeschichte:


Als Kind hatte ich glattes, sehr dickes, glänzendes und hellbraunes Haar. Mit der Pubertät änderte sich meine Haarstruktur: die Haare wurden dunkler, lockiger und strohiger, zeitgleich bekam ich einen massiven Haarausfall, der ca. 1 Jahr lang dauerte. Ich verlor ca. 1/3 meiner Haarpracht. Mit Mitte zwanzig hatte ich den zweiten Haarausfall-Schub. Wieder verlor ich Unmengen von Haaren. Der Haarausfall hielt wieder ca. ein Jahr an. Tja, danach wuchsen die Haare nicht mehr.
Ich verliere ca. 20-30 Haare täglich, aber es wuchsen einfach keine nach. :|

Die Ursache meines Haarausfalls wurde letztendlich gefunden und die Haare sprießen nun überall. Ich kann ihnen beim Wachsen förmlich zusehen. \:D/

Meine Haarsituation:
Oberkopf: sehr licht, (man sieht die Kopfhaut) extrem trocken, glatt, Spliss & Haarbruch
seitlich: licht, trocken, sehr lockig (3c), etwas Spliss
Hinterkopf: dicht, trocken, lockig (3c), etwas Spliss
Nacken: dicht, glänzend, gesund, lockig (3b)

Haarfarbe: checkig, div. Brauntöne manchmal habe ich bis zu 4(!) Farben auf dem Kopf, so langsam kommen auch graue Haare hinzu... schönes Farbenspiel :wink: :mrgreen:

Haarpflege:
div. Feuchtigkeitsshampoos, ohne Silikone (ich habe keine spezielle Marke)
ich lasse meine Haare seit ca. 3 Monaten NUR noch lufttrocknen (vorher habe ich sie immer Glatt geföhnt)
nach der Haarwäsche mache ich mir Fructis Wunderöl drauf.
1-2 im Monat mache ich mir eine Olivenöl-Packung mit Eigelb (aber auch erst seit ca. 2 Monaten)

Ziel:
Bis Ende des Jahres möchte ich gesundes, dichtes Haar haben.

Ausgangssitutation, diese Bilder wurden jetzt im Januar gemacht (Abstand einige Tage) . Ich finde man sieht die nachwachsenden Haare sehr deutlich.

Bild

Bild

Bild

Das was hier absteht, sind alles neue Haare:
Bild

Ich habe bei den Fotos jeweils einen Zopf gemacht, damit man den neuen Haarwuchs besser sehen kann.

Ich freue mich auf einen regen Austausch. Wünsche Euch noch einen wunderschönen Sonntag.

Liebe Grüße
Hope

_________________
Meine Haare: 3cFii (ZU 5,5cm) Ziel: ZU 10cm
Hier geht es zu meinem persönl. Projekt - Dichtes Haar bis Ende 2016: viewtopic.php?f=21&t=27613


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 01.02.2016, 09:51 
Offline

Registriert: 29.01.2016, 12:40
Beiträge: 17
.... gestern hatte ich eine etwas sentimentale Phase. Habe mir alte Fotos angeschaut. Ich habe fast keine Fotos ohne Kophautkaschierungen!!! :shock:

Ein Einziges habe ich gefunden. Damals war ich bereits so unglücklich, dass ich soooo wenig Haare habe. Was würde ich jetzt alles dafür geben, zumindest diese Haarmenge zu haben. :mrgreen: Damals (das Foto ist 10 Jahre alt) konnte ich ja noch einen Haarreif benutzen.

Guckst Du hier:

Bild


Und dieses Foto ist vor 6 Jahren entstanden. Damals war mir das zu blöd mit dem Haarausfall und eine Freundin hatte mir den Kopf rasiert. Ich besorgte mir eine Echthaarperücke und hatte Ruhe vor dem seelischen Schmerz.

Bild

Und hier beim Perrückenkauf, für diese blonden Haare habe mich dann auch damals entschieden.

Bild

Die Perrücke habe ich nur 1.5 Jahre getragen.... war mir dann auch irgendwie zu doof und ich bekam davon immer Kopfschmerzen.

Ich werde die Tage mal ein Foto von hinten machen und hier posten.

Das Wichtigste ist ja, dass die Haare endlich neu wachsen!!!! \:D/

LG
Hope

_________________
Meine Haare: 3cFii (ZU 5,5cm) Ziel: ZU 10cm
Hier geht es zu meinem persönl. Projekt - Dichtes Haar bis Ende 2016: viewtopic.php?f=21&t=27613


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 01.02.2016, 10:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.11.2011, 15:22
Beiträge: 158
Huhu xHope :winkewinke:

Hier lass ich mich mal nieder und beobachte dein Projekt :)

Das mit dem Haarausfall tut mir Leid :/ Kenne ich leider auch (Aber vermutlich nicht in dem Ausmaß) und kann dich da sehr gut verstehen. Ich hatte mir auch in der ganz schlimmen Phase ein Perücke gekauft. Ich hatte sie aber nie an, weil ich so Angst hatte, man könnte sehen, dass es eine Perücke ist und sie mir vom Kopf fällt oder so :roll:

Darf ich fragen, was der Auslöser für den Haarausfall war?

Den Grund für meinen Haarausfall kenne ich leider immernoch nicht genau, aber ich gehe davon aus, dass bei mir mehrere Faktoren zusammen gekommen sind (Eisenmangel, psychischer Stress, Vitamin B12 Mangel).

Ich wünsche dir ganz viel Geduld und dass deine Haare schnell wachsen und man bald keine Kopfhaut mehr sieht :)



Liebe Grüße

_________________
1c F i , 80 cm nach SSS, neues Ziel: Steiss ZU 4,2 cm Aktuell wieder bei 58 cm nach SSS aufgrund von starkem Haarausfall. Ziel: Neuwuchs züchten, dünne Spitzen und Längen raustrimmen für eine halbwegs dichte Kante;

Hier geht's zu meinem Tagebuch!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 01.02.2016, 10:19 
Offline

Registriert: 29.01.2016, 12:40
Beiträge: 17
Hallo Hexe,

ja, lass dich nieder. Hier erst einmal ein Kaffee zum Wachwerden :kaffee:

Der Grund meines Haarausfalls war so "banal" Und genau diese "Banalität" und "Verniedlichung" ließ mich über 20 Jahre leiden. Es war Eisenmangel! Mehr nicht. Die Ärzte sagten einfach ich solle etwas mehr Fleisch essen. (ich bekam keine Empfehlung Eisentabletten einzunehmen) Ich bin ein Allesesser und ein Genussmensch. Irgendwann als die Haare immer noch nicht nachwuchsen, hieß es dann es sei psychisch bedingt. Nee, iss klar. :mrgreen:

Ich nehme seit einigen Wochen Eisentabletten und ich kann echt zusehen, wie die Haare nachwachsen. Es ist phänomenal und ich bin soooo glücklich. :banane:

Liebe Hexe, wenn Du bei Dir denn Verdacht auf Eisen- bzw. Vitamin- oder Nährstoffmangel hast, lass das bitte vom Arzt abchecken. Unternimm sofort was. (ich weiß wovon ich spreche) Zögere nichts hinaus... handle sofort. :wink:

LG
Hope

_________________
Meine Haare: 3cFii (ZU 5,5cm) Ziel: ZU 10cm
Hier geht es zu meinem persönl. Projekt - Dichtes Haar bis Ende 2016: viewtopic.php?f=21&t=27613


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 01.02.2016, 10:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.11.2011, 15:22
Beiträge: 158
Oh danke für den Kaffee :mrgreen:

Ich hasse es, wenn Ärzte immer gleich alles auf die Psyche schieben. Genau das hat mein Hausarzt damals auch gemacht, mir Antidepressiva verschrieben (die ich aber nie genommen habe) und ich hab es auch noch geglaubt. Gut ich muss dazu sagen, dass mir wahrscheinlich wirklich aufgrund von Stress einige Haare ausgefallen sind, da mein Vater an Krebs erkrankt war und auch daran verstorben ist. Daraufhin hab ich meinen Hausarzt gewechselt und hab wirklich ALLES untersuchen lassen. Der hat dann einen Vitamin B12 Mangel diagnostiziert, aber mein Eisenwert sei in Ordnung laut seiner Aussage. Also habe ich mir einen Monat lang alle 2 Tage selbst eine Vitamin B12 Spritze verpasst und war guter Dinge, dass es wieder wird....

Als es nach Monaten immer noch nicht besser wurde mit den Haaren bin ich zum Hautarzt.
Der meinte ich solle meine Hormone überprüfen lassen, für ihn würde das nach hormonellem Haarausfall aussehen und hat mir Ell-Cranell und Regaine verschrieben, was natürlich alles extrem teuer war. Also ab in eine Spezialklinik: Dort wurde dann alles gecheckt (Schilddrüse, Sexualhormone und was es sonst noch alles gibt) und gefunden wurde.... richtig: nichts.

Ich war dann mittlerweile echt verzweifelt...
Bin dann nochmal zum Hausarzt (und dem mit meinem Gejammer sichtlich auf die Nerven gegangen) bis er dann nochmal ein Blutbild gemacht hat. Dieses habe ich mir dann ausdrucken lassen und daheim auf eigene Faust recherchiert. Von wegen Eisenwert in Ordnung, war zwar nur wenig unter dem Normbereich (Mein Hämoglobinwert war auch knapp unter der Normgrenze), aber trotzdem. Hab mir dann in der Apotheke Ferro sanol Tabletten geholt und sie jeden zweiten oder dritten Tag genommen. Und seitdem wachsen meine Haare wenigstens wieder nach!

Puhhh das war jetzt ein Roman, sorry dafür :oops:

Ich bin nur so verdammt froh, dass sie endlich wieder wachsen.
Das schlimmste daran war, dass mich kein Arzt so richtig ernst genommen hat, weil es ja nur "Haarausfall" war. Und von meinem privaten Umfeld wurde das auch nicht richtig verstanden, da kamen dann Sätze wie "Stell dich nicht so an, hast ja noch keine Glatze..." :?


Aber jetzt geht es ja wieder aufwärts und wir können zusehen wie sie wieder schön nachwachsen :mrgreen: :blueten:

_________________
1c F i , 80 cm nach SSS, neues Ziel: Steiss ZU 4,2 cm Aktuell wieder bei 58 cm nach SSS aufgrund von starkem Haarausfall. Ziel: Neuwuchs züchten, dünne Spitzen und Längen raustrimmen für eine halbwegs dichte Kante;

Hier geht's zu meinem Tagebuch!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 01.02.2016, 11:25 
Offline

Registriert: 29.01.2016, 12:40
Beiträge: 17
.... ich freue mich mit Dir. :) und das mit Deinem Vater tut mir leid. Du hast wirklich eine schwere Zeit hinter Dir.

Zu den Eisenwerten: ich habe mir meine alten Blutergebnisse angeschaut. Mein Ferritinwert war auch jahrelang viel zu niedrig (zwischen 9-19 schwankend)

Unser Körper und die Körperchemie ist so komplex: fehlt ein Nährstoff verhält es sich wie beim Mobilé... alles gerät ins Schwanken.

Hexe, ich habe mich ja auch noch auf andere Sachen eingelassen. :mrgreen: Weil die Ärzte mir gesagt hatten, dass es psychisch ist bin ich zum Psychiater und anderen Therapeuten. Die Psychiaterin sagte mir dann, ich solle froh sein "nur" Haarausfall zu haben. Eine Rückführungstherapeutin, erzählte mir, ich würde meine Weiblichkeit nicht annehmen. Der Hypnose-Coach, sagte ich hätte eine selbstzerstörerische Ader. Die Familienaufstellerin meinte, ich solle erst einmal jeden verzeihen. Die diversen Heilpraktiker versuchten mich nach ihren Überzeugungen zu heilen. Der Höhepunkt war jedoch, als mir eine Dame sagte, ich hätte einen schwarzmagischen Angriff und sei besessen! :mrgreen:

Was macht man nicht alles, wenn man verzweifelt ist. (ein bisschen schäme ich mich ja im Nachhinein hierfür :oops: ) Ich weiß gerade nicht, ob ich lachen oder weinen soll. 8) :D

Liebe Grüße

_________________
Meine Haare: 3cFii (ZU 5,5cm) Ziel: ZU 10cm
Hier geht es zu meinem persönl. Projekt - Dichtes Haar bis Ende 2016: viewtopic.php?f=21&t=27613


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 01.02.2016, 12:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.11.2011, 15:22
Beiträge: 158
Ohje das hört sich ja mal richtig nach nem "Psycho-Trip" an im wahrsten Sinne des Wortes :shock: Das mit der Besessenheit ist ja echt der Knaller :mrgreen:

Ich hab mir ehrlich gesagt aber auch überlegt, zu einem Therapeuten zu gehen, um den Tod meines Vaters zu verarbeiten. Seitdem er tot ist, bin ich auch irgendwie zum Hypochonder mutiert und denk bei jeder Kleinigkeit gleich das Schlimmste (Ich hab Bauchschmerzen, das kann ja nur Krebs sein :roll: )

Ich hab mich teilweise auch schon geschämt schonwieder zum Arzt zu rennen wegen dem Haarausfall. Die ganzen Ärzte machen einen ja erst verrückt :irre:

Die Hauptsache ist ja, dass wir jetzt wissen, was unserem Körper gefehlt hat und mit diesem Wissen alles wieder in den Griff bekommen.

Welche Eisentabletten nimmst du denn? Und wie verträgst du sie?
Man soll die ja vor dem Essen mit einem Glas Orangensaft nehmen, da Vitamin C die Aufnahme fördert. Aber mir wird da jedes Mal so schlecht davon und ich bekomm Magenkrämpfe. Seitdem nehm ich sie immer zum Essen, damit geht's dann ^^

_________________
1c F i , 80 cm nach SSS, neues Ziel: Steiss ZU 4,2 cm Aktuell wieder bei 58 cm nach SSS aufgrund von starkem Haarausfall. Ziel: Neuwuchs züchten, dünne Spitzen und Längen raustrimmen für eine halbwegs dichte Kante;

Hier geht's zu meinem Tagebuch!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 01.02.2016, 13:24 
Offline

Registriert: 29.01.2016, 12:40
Beiträge: 17
Hallo Hexe,

ich nehme die Iron Complex von Now. Morgens mit frischgepresstem O-Saft 2 Tabletten. Ich vertrage sie sehr gut. Abends esse ich 3-4 getrocknete Aprikosen (übrigens auch sehr eisenhaltig) damit am nächsten Morgen die Verdauung keinen Ärger macht. :wink:

Ich muss aber erwähnen, dass ich nicht nur Eisentabletten nehme.

Morgens nehme ich zum O-Saft noch 2 Tabletten MSM ein. Ich hatte hier im Forum viel Positives darüber gelesen. MSM scheint auch im Eisenstoffwechsel einen Einfluss zu haben.

Mittags nehme ich Biotin, Vitamin B5 und Vitamin B12 ein.

Abends: Zink

Kurz vor dem Schlafengehen esse ich noch die Aprikosen.

Somit vermeide ich Wechselwirkungen.

Kaffee- und Teekonsum habe ich stark eingeschränkt. War vorher süchtig danach.... Diese Getränke beinhalten Tannine, die nicht nur die Eisenaufnahme hemmen sondern auch rauben!

Allein durch die MSM-Einnahme verbesserte sich mein Haarwachstum enorm, jetzt (seit ca. 2 Wochen Eiseneinnahme) ist es gigantisch. Auch wenn viele sagen, dass es 2-3 oder gar 6 Monate dauern kann, bis sich der neue Haarwuchs einstellt, bei mir wirkt es schneller. Ich sehe es ja. :D

Übrigens habe ich vorhin Haare gewaschen.

Hier die Fotos (ohne alles, direkt nach dem Duschen, habe nur mit den Fingern gekämmt)
Bild

Bild

Wenn ich mir die Fotos so anschaue habe ich, glaube ich eher 3 a/b Locken, oder? #-o

LG
Hope

PS: Liebe Hexe, wenn Du die Trauer aufarbeiten möchtest, schließe dich entweder einer Selbsthilfegruppe an oder mach eine Gesprächstherapie. Bedenke, dass viele Menschen in der gleichen Situation sind. Ein Austausch über die Ängste, Trauer und auch Wut zu sprechen ist sehr befreiend. Fühl dich mal lieb umarmt.
Zum Eisen: welche Tabletten nimmst Du?

_________________
Meine Haare: 3cFii (ZU 5,5cm) Ziel: ZU 10cm
Hier geht es zu meinem persönl. Projekt - Dichtes Haar bis Ende 2016: viewtopic.php?f=21&t=27613


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 01.02.2016, 15:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.07.2013, 18:11
Beiträge: 5054
Wohnort: Im Land der Wasserburgen
Haartyp: 2a-b F i/ii
Hallo xHope, ich musste ein bisschen schlucken bei deiner Geschichte...echt heftig. Ich kann mir schon vorstellen, wie groß deine seelische Qual durch den so krassen Haarverlust war. Und so lange....

Ich bin hier auch als "HA-Opfer" (sehr wahrscheinlich auch "nur" Eisenmangel) angekommen. So extrem wie bei dir war es bei mir zum Glück nicht, aber so heftig, dass mein Hautarzt auch bei mir erblich bedingten HA mit Regain-Empfehlung diagnostiziert hat. Ich hatte, ebenso wie du, wenn ich das auf den Fotos richtig deute, massiven diffusen HA, der mir sicher 50-60% meiner Haare geraubt hat. Ich hatte auch bereits einen lichten Scheitel! Mein FA hat dann, nachdem ich ihm von der Diagnose erzählt habe, ein Blutbild und Hormonstatus initiert, dabei kam ein extrem niedriger Ferritinwert raus - - ich sollte direkt Infusionen bekommen. Ich nehme seitdem mehr oder weniger regelmäßig Ferro Sanol. Seitdem ich sehr auf meinen Ferritinwer achte, geht es (klopfklopfklopf) bergauf. Vielen ist echt nicht bewusst, wie heftig HA durch jahrelangen, chronischen Eisenmangel werden kann.

Bei mir hat das damals übrigens genauso schnell angeschlagen wie bei dir. Als wenn sich der Körper gierig das gegriffen hätte, was er braucht und losgelegt hätte.

Toll, dass bei dir soviel Neuwuchs ist! Ich verfolge dein Projekt gern weiter!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 01.02.2016, 21:02 
Offline

Registriert: 29.01.2016, 12:40
Beiträge: 17
Hallo Duece,

ja, es war tatsächlich eine grausame Zeit. Aber Gott sei Dank ist es nun überstanden. Allein die Tatsache zu wissen woran es lag, hat mir sehr geholfen. Nun kann man ja endlich was machen. :)

Das mit dem schnellen Anschlagen freut mich auch sehr. Eine Freundin von mir ist fast die Kinnlade weggerutscht, als sie meine Haare gesehen hat. :mrgreen: Man sieht es wirklich mit bloßem Auge. Kannst Du dir vorstellen, wie ich vor 2-3 Monaten ausgesehen habe? :wink:

Hast Du denn die Infusionen erhalten oder nimmst Du nur die Tabletten ein?

Liebe Grüße und Dankeschön für Deine Zeilen. Ich freue mich über jeden aufbauenden Satz. Das motiviert mich sehr.

Hope :)

_________________
Meine Haare: 3cFii (ZU 5,5cm) Ziel: ZU 10cm
Hier geht es zu meinem persönl. Projekt - Dichtes Haar bis Ende 2016: viewtopic.php?f=21&t=27613


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 02.02.2016, 16:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.03.2011, 17:50
Beiträge: 2579
Wohnort: Hessen
SSS in cm: 84
Haartyp: 2a/b mii
ZU: 6,5
Hallo Hope, und willkommen im LHN. Wie krass! Und wie gut, dass es endlich bergauf geht. Ich hab das LHN auch als HA-Opfer entdeckt, hatte grade zum 4. Mal in meinem Leben fiesen Ausfall gehabt, 60% der Haare verloren, und wie die male davor hat sich kein Arzt für mich interessiert. Genau wie Hexe es geschrieben hat. "Kein Glatze also nicht so anstellen".

Mein Ferritinwert lag in der üblichen Bandbreite, aber mit 50 etwas unter den 70, die die HAare brauchen, um nicht auszufallen. Das wußte aber kein Arzt. Ich nehme nun seit etwas über einem Jahr mehrmals die Woche Duo Ferro Irgendwas aus der Apotheke und sobald die 70 überschritten war, hat der HA aufgehört.
Ich finde, solche Ärtze wie Deiner gehören einfach verklagt.

Auf jeden Fall toll, dass die Haare nun nachwachsen! Alles GUte für Dich. Wir haben hier im LHN übrigens auch eine umfangreiche Haarausfall-Info-Sammlung, mußt nur mal suchen.

_________________
2bMii , ZU 9 6,5 cm und Haarausfall seit Juli 2018 -, Ziel: Hosenbund und dicht


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 03.02.2016, 07:45 
Offline

Registriert: 29.01.2016, 12:40
Beiträge: 17
Guten Morgen Tender,

durch die Info-Sammlung bin ich ja erst auf Euch gestoßen. Da habe ich mir die ganzen Tipps geholt. :wink: Ein riesen Dank an Mai Glöckchen!!!! Ich lese ja schon seit mehreren Wochen hier still mit und kann echt sagen, dass durch Eure Beiträge und den ganzen Ratschlägen meine Haare wieder wachsen.

Übrigens habe ich auch Euren Knoblauch-Thread verfolgt und habe es sage und schreibe EINMAL angewendet. :mrgreen: Ich habe das Gefühl, dass meine Haare während des Waschens immer noch nach Knobi riechen... Obwohl die Anwendung bereits 3-4 (!) Wochen her ist.

Auch in anderen Foren habe ich mich reichlich informieren können. Das LHN ist das einzige Forum, welches positiv ausgerichtet ist; sich gezielt auf HaarWACHSTUM richtet. Das gefiel mir, außerdem sind Eure Mähnen wirklich sehr motivierend. Ich bewundere Eure traumhaften Haare. Vielleicht mag es für den einen oder anderen als Utopie erscheinen, nach dem sie meine jetzigen Fotos gesehen haben, jedoch werde auch ich irgendwann solch lange Haare haben. Ok, vielleicht bis zum BH-Verschluss, die Locken kringeln sich ja ganz schön bei mir. :) 8)

Liebe Grüße
Hope

_________________
Meine Haare: 3cFii (ZU 5,5cm) Ziel: ZU 10cm
Hier geht es zu meinem persönl. Projekt - Dichtes Haar bis Ende 2016: viewtopic.php?f=21&t=27613


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 07.02.2016, 16:22 
Offline

Registriert: 29.01.2016, 12:40
Beiträge: 17
Hallo Ihr Lieben,

habe wieder Fotos gemacht.

Hier zum Vergleich vom 01.02.2016
Bild


Und jetzt, 07.02.2016
Bild

Die obigen Fotos sind mit direkter Lichteinstrahlung von oben.

Und hier normal bei Tageslicht:
Bild

Schaut gut aus :mrgreen:

LG & schönen Sonntag
Hope

_________________
Meine Haare: 3cFii (ZU 5,5cm) Ziel: ZU 10cm
Hier geht es zu meinem persönl. Projekt - Dichtes Haar bis Ende 2016: viewtopic.php?f=21&t=27613


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 07.02.2016, 16:40 
Offline
gesperrt

Registriert: 21.01.2016, 13:53
Beiträge: 98
Zitat:
Schaut gut aus :mrgreen:

Nee nicht nur gut!
Das ist ein fantastischer Erfolg! :mrgreen: :gut: :gut:
Mach weiter so!

Zitat:
Ich bewundere Eure traumhaften Haare.

Ich bewundere gerade deine gigantischen Fortschritte, deine Kraft und Stärke. Und stelle mir deine lange Wallemähne in Zukunft vor. Wunderschönes langes und lockiges Haar. :mrgreen:
Auch wenn ich hier nicht weiter schreibe, beobachten werde ich dich auf alle Fälle und mich über dein Durchhaltevermögen und Erfolge mit dir freuen. =D> :mrgreen:

_________________
Bist Du froh, schrumpft Dein Po!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 07.02.2016, 17:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 16.08.2007, 07:05
Beiträge: 2891
Wohnort: Obermosel
Hallo xHope!

Sowas zu lesen und zu sehen, bricht einem das Herz. Das muss schrecklich gewesen sein. Umso schöner, dass es nun doch wieder mit den Haaren klappt. Das ist einfach toll und zeigt, was alles möglich ist und dass man sich nie u terkriegen lassen sollte. Ich kann aus eigener Erfahrung auch nur jedem raten, sofort was zu unternehmen. Hans auch jahrelang schleifen lassen und so viel Zeit und Haare verloren.
Ich bin auch ein HA-Opfer und hatte jahrelang unter Attacken gelitten. Ganz so schlimm wie bei Dir war es nicht, aber ich denke, dass ich über die Jahre so zwischen 30 und 50% meiner Haare verloren habe. Seit Juni letzten Jahres nehme ich Ferro Sanol. Meine letzte große Attacke ging von Juni bis September 2014. Im August 2015 gab es nochmal einen kleinen Knick nach unten, aber nur 2 Wochen. Aber genau wie bei Dir setzte der Neuwuchs unmittelbar nach der Eiseneinnahme ein. MSM nehme ich seit Anfang des Jahres auch wieder.
Ich werde Dein Projekt auf jeden Fall verfolgen. Es macht mich total Happy Deinen krassen Erfolg zu sehen. Das ist wirklich Wahnsinn. Das gibt mir auch Hoffnung, dass mein Neuwuchs wirklich da ist und keine Einbildung. Und das wirklich alles mit dem Eisen zusammenhängt.

LG & weiter so

_________________
Haartyp: 1b M/F ii (6-7 cm - tiefer Zopf)
Ca. 85 cm SSS / nächstes Ziel: Klassiker 107 cm
Färbefrei seit 18.6.17
Projekt *** FOTOBLOG *** Instagram


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 31 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de