Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 17.11.2019, 12:36

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 417 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 28  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Miriel - auf zu Kante bei MO
BeitragVerfasst: 09.10.2016, 20:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.09.2013, 17:01
Beiträge: 2768
Wohnort: Da, wo die Maultaschen herkommen
Hallo ihr lieben, ich habe mich zwar schon 2013 hier angemeldet, das Forum bald jedoch wieder aus den Augen verloren. So lange, bis ich mit einer Freundin über Water Only gesprochen habe. Und was findet man, wenn man den Begriff googlet? Klar, das Langhaarnetzwerk. Worum soll es gehen? Ich möchte WO dauerhaft beibehalten und herausfinden, wie lange die Haare werden können.

Zu meinen Haaren:
Haarfarbe: meine Haare sind ein Chamäleon, manchmal dunkelbraun, manchmal goldbraun und jegliche Schattierung dazwischen
Typisierung: 2b Mii
Zopfumfang: 9 cm
Länge in cm nach SSS: 120 cm
Längenbezeichnung: Klassik
Problem: Spliss, Haarbruch, aufplustern

Meine Haargeschichte:
Schon als kleines Mädchen wollte ich lange Haare haben, mir wuchsen aber nur dünne Flusen, und das seeehr langsam. Ich hatte die Haare schon aufgegeben, als bei mir als Teenager dann doch die Gene meines Vaters durchkamen. Sie wurden dick und länger, habe sie jedoch lange auf mehr oder weniger gleicher länge gehalten. Glücklicherweise habe ich weder Färbeexperimente noch kreative Haarschnitte hinter mir. Im Spoiler findet ihr ein paar ältere Bilder:
Versteckt:Spoiler anzeigen
2002:
Bild
2006:
Bild

Danach habe ich sie dann wachsen lassen. 2008 wollte ich mir dann zur Rincon die Haare schwarz färben. Dank meiner Mutter ist es jedoch nur eine Tönung geworden:
Bild
Bis 2015 gibt es dann leider nur noch Bilder mit zusammengebundenen oder Hochgesteckten Haaren:
Bild


Das Startbild des Water-Only Experiments vom 20.07.2016 wurde vier Tage nach der ersten Wasserwäsche gemacht. Das Endbild entstand kurz vor meiner ersten Seifenwäsche am 12.01.2017. Leider wird das Ergebnis durch die Flechtwellen etwas verfälscht. Weitere Längenbilder findet ihr dann hier.
Bild Bild

Längenziele:
Klassik [x]
2. Goldener Schnittt []
Mitte Oberschenkel []
Volle Kante auf Mitte Oberschenkel []

_________________
2b F-M ZU 9 cm - 120 cm SSS
Haarausfall überwunden. Es geht wieder aufwärts!
Mein Tagebuch


Zuletzt geändert von Miriel am 14.01.2019, 13:35, insgesamt 9-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 09.10.2016, 20:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.09.2013, 17:01
Beiträge: 2768
Wohnort: Da, wo die Maultaschen herkommen
Das Water only Experiment (Juli 2016-Januar 2017)

Ich wasche ein bis zweimal die Woche nur mit Wasser. Unser Wasser ist mittelhart und somit eine saure Rinse nötig. Zitrone mögen meine Haare nicht so sehr, Apfelessig nehmen sie jedoch gerne an. Für die Rinse habe ich schon Leitungswasser, Destilliertes Wasser, Regenwasser und Sauren Sprudel Klassik vom Discounter probiert. Das Prickeln auf der Kopfhaut vom Sprudel hat mir gut gefallen und ich denke, dass ich es mal wieder machen werde.

Nach dem Waschen bekommen die Längen und Spitzen noch etwas Kokosöl.

Gebürstet wird zuerst mit dem Tangle Teezer und dann mache ich die 100 Bürstenstriche mit der Wildsau. Ich habe mega Spliss und denke, dass die Wildsau schuld ist, da ich sonst sehr haarschonend unterwegs bin.
Nachts gibts entweder einen Tagesdutt oder Nautilus in meiner SLAP Tagsüber werden sie hochgesteckt.
Ich habe mal ein selbstgemachtes Leave-In mit Rosenwasser getestet. Die Haare stanken danach jedoch so, dass ich’s wieder gelassen habe.
Einmal in der Woche gehe ich schwimmen und, da es dort eine Dusche mit Handbrause gibt, wasche ich auch dort. Schwimmpause eingelegt.

Erfahrungen mit Water Only:
Im Spoiler findet ihr meine bisherigen Erfahrungsberichte aus demWater Only Thread.
Versteckt:Spoiler anzeigen
22.07.2016
Hab vor zwei Wochen das letzte Mal mit KK-Shampoo gewaschen und dachte mir, warum nicht gleich ganz weglassen. Vorher habe ich einmal in der Woche gewaschen, eher aus "muss anderen gefallen", denn aus "fühle mich unwohl". Meine Kopfhaut hat sich noch nicht beschwert; weder Jucken noch Schuppen oder... Aber es sind ja auch erst 2 Wochen.
Meine Haare sind jetzt bis etwa zu den Ohrläppchen fettig und nach dem Bürsten platt. Hochgesteckt in einem Dutt finde ich es aber nicht schlimm. Es hat sogar den Vorteil, dass mir bei Wind keine feinen Haare aus dem Dutt entwischen. ;)
Die WIldsau kommt mir nicht mehr in die Haare, denn das hat Ihnen ganz und gar nicht gefallen. Ich hatte übelst Haarbruch, was ich darauf zurückführe. Ich benutze jetzt meinen Tangle Teezer und wennich sehe, was da hängen bleibt, kann es so falsch nicht sein. *hoff*
Da unser Wasser doch etwas härter ist, gibt's noch ne saure Rinse. Da sich meine Mutter jedes Mal über den Essiggeruch beklagt (sie scheint eine seeeeehr gute Nase zu haben), hab ich das letzte Mal Kammillentee verwendet (ist das dann noch WO?). Die Haare haben danach toll geglänzt und rochen wunderbar. In die Längen und Spitzen kommt nach dem Waschen etwas Kokosöl, da sie natürlich momentan trocken sind. Bin mal gespannt, wann dann das Sebum unten ankommt. Bis zum Po ist es ja ein Stück. ;)

25.07.2016
Ich war am Wochenende in Österreich und habe eine außerplanmäßige Wäsche ohne saure Rinse gemacht. Das Wasser in Tirol scheint mittelhart zu sein. Gewaschen habe icherst heiß mit Massagestrahl, dann kalt mit dem Normalen.
Ergebnis: Die Haare fühlen sich noch am dritten Tag gut an, wenn auch ein klein wenig wachsig (aber nicht verklebt). Was mich jedoch erschreckt hat ist (auch noch am dritten Tag) der ganze hellgraue Schmodder in der Bürste. Ich musste während dem Bürsten die Bürste mehrmals sauber machen. Ob das wohl mit der fehlenden Rinse zu tun hat?

02.08.2016
Ich habe früher Essig verwendet, bin aber dann wegen Beschwerden aus der Familie auf Zitrone umgestiegen. Gerinst h abe ich ein paar mal mit Kamillentee, das letzte mal mit Schwarztee. Letztere muss man jedoch gut auswaschen.
Ich werde mir wohl irgendeinen Wasserfilter kaufen für das letzte Ausspülen.
Der Schmodder scheint bei mir jetzt weniger zu werden. *hoff*. Ich bin jetzt in Woche vier und es scheint aufwärts zu gehen.

05.08.2016
Ich habe früher 1x die Woche gewaschen; jetzt fühle ich mich so, als müsste ich eigentlich schon nach 4 Tagen wieder waschen. Doch ich versuche, so lange wie möglich durchzuhalten. Hab ja Urlaub.
Ich meine aber gelesen zu haben, dass das einigen so ging, die den gleichen Waschrythmus hatten.

06.08.2016
Ich habe nun das Problem, dass meine Mutter (Supernase) findet, meine frisch gewaschenen Haare stinken. :heul:

15.08.2016
Ich bin jetzt in Woche 6 und meine Haare fühlen sich wirklich toll an. Nur bin ich mit dem Waschrythmus nicht ganz zufrieden. Aber das kommt sicher noch.
Ich habe mir jetzt ein Rosenwasser Leave-In mit Weizenproteinen gemischt, also technisch nicht ganz WO. Ich hab's bis jetzt nur einmal benutzt, kann also noch keine Erfahrungswerte teilen.

19.08.2016
So, gestern war Waschtag in Woche 6 und ich bin mit dem Ergebnis ganz zufrieden. Leider sind sie nicht rechtzeitig vorm Schlafengehen ganz getrocknet.
Den Tee hab ich jetzt weggelassen und die Saure Rinse mit Regenwasser gewaschen. Auf rinsen kann ich glaub ich nicht ganz verzichten. Das nächste Mal gibt's Aqua Destilata oder das vom Aldi (muss noch schauen, was da drin ist).
Meine gute WBB ist jetzt wieder aufgetaucht und ich werd's noch mal mit ihr probieren.
Meine Mutter weiß jetzt auch, dass ich WO mache und hat sich beschwert, dass meine Haare nicht frisch duften. Naja, man kann halt nicht alles haben.

19.08.2016
Ich wollt's eigentlich auch nicht verraten, ist mir aber rausgerutscht. Ein weiterer Kommentar war: "jetzt weiß ich auch, warum deine Haare so fettig sind. Die kriegst du doch so nie sauber". :heul:

Und dabei fühlen sie sich so toll wie noch nie an!

23.08.2016
So, gestern war Waschtag Nummer 1 in Woche 7. Ich bin mir irgendwie nicht mehr sicher, ob ich denn richtig wasche. Ich hab jetzt mal versucht, nur die Haare zu waschen und möglichst wenig an der Kopfhaut zu rubbeln. Die Überlegung war, deren Stimulation so gering wie möglich zu halten.

23.08.2016
Also die Waschergebnisse gefallen mir eigentlich immer besser. Schuppen sind keine zu sehen, meine Kopfhaut juckt auch nicht.

Ich finde jedoch in meiner Bürste "Schmodder", der wahrscheinlich aus oben genannten Gründen nicht herausgewaschen wurde. Ich werde mir mal Zeit nehmen, mich an der Kopfhaut ausgiebig zu kratzen und schauen, was dann passiert.

27.08.2016
Ich hab jetzt wieder mit Rubbeln gewaschen und werd's denk ich auch weiter so machen. Der Schmodder ist jetzt übrigens weg.

30.08.2016
Fettkopf hab ich nach 7 Wochen auch noch. Aber ich bleib tapfer. Mit destilliertem Wasser bürsten werd ich heute mal versuchen.
Kann es sein, dass es auch davon abhängt, wie viel man trinkt? Ich glaube, ich habe sowas mal bei den NW/SO Infos gelesen.
Ich habe mal mit Kamillentee gerinsed. Meine Kopfhaut mochte es, nur die Nase nicht.

31.08.2016
Also das Bürsten gestern (mit nasser WBB) scheint meinen Haaren nicht schlecht bekommen zu sein. Jedoch habe ich so langsam das Gefühl, dass meine WBB nicht stark genug für mich ist. Aus diesem Grund habe ich mir eine neue bestellt. Morgen kommt sie. Ich bin mal gespannt.

04.09.2016
So, also unser Wasser ist als mittelhart eingestuft und ich habe aus Interesse halber mal nur mit destilliertem Wasser gerinsed. Hätte ich auch bleiben lasssen können. Die Haare waren richtig klebrig und eklig. Ich hab die Haare dann mit Zitronenwasser gebürstet und jetzt gehts ihnen wieder gut.

05.09.2016
Zu früh gefreut. Nachdem sie nun ganz trocken sind ist der Kalt deutlich fühl- und sehbar. Ich hoffe, das gibt sich beim Nachfetten wieder.

06.09.2016

Letztes Mal hab ich ziemlich warmes Wasser benuzt, fasst schon heiß, da sie nach neun Tagen ganz schön fettig waren. Aber eins ist klar: nie mehr ohne saure Rinse.

Ich hab übrigens gelesen, dass Kohlensäure gut für die KH sei. Wenn mein destilliertes Wasser aus ist werd ich's mal mit dem Billigwasser vom Aldi probieren.

09.09.2016
Gestern war wieder Waschtag und mit Hilfe der sauren Rinse bin ich den Schmodder nun wieder los. Die Haare sehen gut aus.

Ich wasche in der Dusche; erst über Kopf, dann aufrecht stehend damit ich auch alles erwische.

20.09.2016
Ich versuche gerade, meinen Waschrythmus wieder zu verlängern. Leider war es das letzte Mal nicht so toll. Es könnte vielleicht auch hormonell bedingt sein.

23.09.2016
Heute geht's das erste Mal seit ich WO angefangen habe wieder ins Schwimmbad. Mein Plan dazu: Franzosen machen, Haare gut nass machen, Schwimmer-Badekappe drüberziehen, Haare so gut es geht dort waschen, Saure Rinse drüber. Wenn's nicht langt, werden die Haare eben nochmal daheim gewaschen.
Ich werde berichten.

Edit: Ich bin jetzt vom Schwimmen zurück. Ich konnte gut waschen, weil es dort eine Dusche mit Handbrause gibt. Nach Chlor riecht auch nix. Ich hab nur zwei blöde Kommentare bekommen, weil ich so viel Wasser verbraucht habe. Aber das perlt von mir ab. Vor allem, weil durch den allgemein geringen Wasserverbrauch die Rohre durch die Stadtwerke durchgespült werden müssen.

28.09.2016
Also ich habe das Gefühl, meine Haare riechen nicht mehr so wie noch am Anfang. Das wurde auch durch die Supernase bestätigt. Vielleicht haben sich ja jetzt die letzten Rückstände rausgewaschen?

01.10.2016
Momentan bin ich mit einen Haaren nicht so zufrieden. Ich glaube, das könnt an der Sauren Rinse liegen. Heute werde ich wieder Apfelessig besorgen.

Momentane Probleme:
Viel Schmodder in der Bürste. Ew. Ein Wechsel zu Apfelessig hat nicht gebracht, werde nun versuchen, wieder mehr zu trinken und die Kopfhaut zu kratzen.

Das Seifenexperiment (Seit Januar 2017)

Nachdem ich das Water-only Experiment beendet habe, möchte ich mich nun der Seifenwäsche widmen. Start ist auf Seite 15

Verwendet habe ich bisher:
Die Fig & Date Seife von Alles schöne Dinge
Purple Passion von pflegeseifen.de

Frisuren:
Wickeldutt
Braided Beehive
3x3 Zopf
Half-up
Luana Braids Bun
Schlaufendutt
Knot Bun
Woven Bun

_________________
2b F-M ZU 9 cm - 120 cm SSS
Haarausfall überwunden. Es geht wieder aufwärts!
Mein Tagebuch


Zuletzt geändert von Miriel am 28.01.2017, 22:13, insgesamt 12-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 09.10.2016, 20:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.09.2013, 17:01
Beiträge: 2768
Wohnort: Da, wo die Maultaschen herkommen
Haarschmuck
Hier findet ihr die Aufstellung meiner Sammlung.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

_________________
2b F-M ZU 9 cm - 120 cm SSS
Haarausfall überwunden. Es geht wieder aufwärts!
Mein Tagebuch


Zuletzt geändert von Miriel am 29.10.2019, 19:16, insgesamt 157-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 09.10.2016, 21:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.09.2013, 17:01
Beiträge: 2768
Wohnort: Da, wo die Maultaschen herkommen
Meine Messungen

BildBildBildBildBild




2016:
20. Juli: 106 cm
21. August: 108 cm
20. September: 110 cm
08. Oktober, Fischles Messung beim SL Treffen: 112 cm
19. November: 112 cm
17. Dezember: 113 cm

2017
22. Januar: 115 cm
24. Februar: 115,5 cm
26. März: 116 cm
16. April: 117 cm
03. Juni: 118 cm
06. Juli: 118 cm
28. Juli. 119 cm
27. August: 119,5 cm
01. Oktober: 120 cm
02. November: 120 cm

_________________
2b F-M ZU 9 cm - 120 cm SSS
Haarausfall überwunden. Es geht wieder aufwärts!
Mein Tagebuch


Zuletzt geändert von Miriel am 02.11.2017, 22:50, insgesamt 13-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 09.10.2016, 21:52 
Offline
Moderatorin
Benutzeravatar

Registriert: 24.08.2014, 20:01
Beiträge: 6706
Wohnort: in Baden-Württemberg
Darf man schon? :) Ich lese natürlich gerne mit.
WO finde ich extrem interessant und bewundere dich, dass das so gut bei dir klappt. Bei mir ist das Wasser leider zu hart.
Ich bin auf jeden gespannt, wie es bei dir weiter geht! :)

_________________
2a-c und "Pferdehaare" (C) mit ~10cm ZU
♥ Tiefe Taille wieder erreicht (10/2019)
♥ NHF pur seit großem Rückschnitt auf CBL+ (03/2018)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 09.10.2016, 21:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.09.2016, 19:13
Beiträge: 1000
Wohnort: Hannover
Mag mich auch dazugesellen. Es liest sich jetzt schon superinteressant!

Mache auch seit 5 Wochen WO, morgens kopfüber Bürsten und habe angefangen parallel dazu Haarschmuck zu suchten, special thanks to LHN. ;) Du bist mir ein paar Monate voraus und ich bin gespannt, was ich von dir lernen oder kopieren kann - und vor allem gespannt auf weitere schöne Fotos, die Voraussetzungen sind ja gegeben. :)

_________________
LG Tallikama, faule Fee mit Matching-Tick und Ohrschmuck-WP
1bFi ZU 4,5cm 96,5 cm SSS (BCL+)
Feenfrisuren im Frisurenprojekt: 2017 2018
Flickr ändert die AGB,drum werden manche Fotos fehl'n. :(


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 10.10.2016, 05:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.12.2014, 21:49
Beiträge: 4074
Wohnort: Im Herzen an der See
Ich würde auch gerne mitlesen! Das klingt sehr interessant, wie du das schreibst :)

_________________
138cm SSS (Knie), ZU: 10cm, Haartyp: 1c(2a)Miii,
NHF: Mischung aus verschiedenen Brauntönen
Bild

Instagram


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 10.10.2016, 09:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.09.2013, 17:01
Beiträge: 2768
Wohnort: Da, wo die Maultaschen herkommen
Oh, meine ersten drei Mitleser!

@Faksimile: schön, dass du her gefunden hast. Ja, ich denke, ich habe Platz genug. :)

@Tallikama: eine weitere Mitstreiterin! Ich freue mich über jede(n), der bei diesem Projekt mitmacht. Vielleicht ließt man sich ja mal im WO-Thread? Und danke für das Kompliment.

@Aiyana: setz dich ruhig dazu.

Also dann mal weiter. Ich habe das letzte mal am Freitag im Hallenbad gewaschen. Dieses Mal gab's keinen blöden Kommentar wie vor zwei Wochen. Gerinsed habe ich dann ganz zum Schluss hinterm Vorhang mit Apfelessig. Obwohl die Reaktionen der anderen bestimmt interessant wäre. Man sieht nicht jeden Tag jemanden, der sich eine FlascheWasser über den Kopf giest. Stabile PET Flaschen eignen sich übrigens dafür recht gut. Eine weitere gute Nachricht: Supernase riecht keinen Essig.

Der Schmodder ist leider immmernoch da. Ich überlege mir mal, ein Gruselfoto von der benutzten Bürste zu machen... Wenn ich WO je aufgeben sollte, dann ist das der Grund. Da ich ihn aber schon einmal besiegt habe, bleibe ich dran. Als Belohnung werde ich mir dann den Tangle Teezer Thick & Curly kaufen, der mir letzten Samstag von Logbrandur wärmstens empfohlen wurde. Der normale ist ja schon ein wenig klein für die vielen Haare.

Also zu den Haaren heute. Am allerliebsten würde ich heute waschen, denn sie sehen wirklich nicht mehr schön aus. Da ging es im Vergleich zu gestern wirklich downhill. Arbeitstechnisch ist das leider nicht möglich und ich muss bis morgen Nachmittag warten. Ich hoffe da immernoch auf Besserung. Wenigstens habe ich keine Geruchsprobleme mehr; sie riechen einfach nach mir.

_________________
2b F-M ZU 9 cm - 120 cm SSS
Haarausfall überwunden. Es geht wieder aufwärts!
Mein Tagebuch


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 10.10.2016, 11:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.02.2012, 19:06
Beiträge: 4327
Wohnort: Bei Stuttgart
Oh hier lese ich natürlich auch gerne mit. Deine Haare sind einfach wunderschön. Farbe, Dicke, Struktur, das passt einfach alles.
Ich kann den Thick&Curly echt empfehlen, es ist ein Unterschied wie Tag und Nacht zu dem mit den kürzeren Borsten.

Deine Ausbeute von SL ist sehr schön, der blauton der KPo Kugeln passte auch so gut zu deinem Pulli. Ich bewundere das auch, dass WO bei dir so einfach funktioniert. Ich hätte einen riesigen Fettkopf.

_________________
Mein PP ~ Kräuterwäsche FAQ
2a Fii mit 8,6cm ZU, nach erneutem Rückschnitt ca. BCL


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 10.10.2016, 12:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.09.2013, 17:01
Beiträge: 2768
Wohnort: Da, wo die Maultaschen herkommen
Hallo Logi, schön, dich hier zu sehen. Und danke. Ein so schönes Kompliment hört man natürlich gerne. Obwohl das nun wirklich übertrieben ist... :oops:
Ich bin auch total froh, dass WO funktioniert, wenn auch mit ein paar Problemchen.

Ich bin echt total glücklich über meine SL Ausbeute. Die KPO habe ich gestern gleich ausgeführt. Allerdings war der Dutt ein bisschen locker und das Schätzchen ist etwas nach unten gerutscht. Naja, einseitiges Gewicht.

_________________
2b F-M ZU 9 cm - 120 cm SSS
Haarausfall überwunden. Es geht wieder aufwärts!
Mein Tagebuch


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 10.10.2016, 12:57 
Wow, ich finde das mutigste Experiment ist das WO Experiment ! Ich würd das nie und nimmer schaffen und bewundere dich daher sehr. Bin gespannt wie es dir weiterhin geht ;)
Ps: wegen den Geruch, es gibt ganz tolle Haarpafums . Leider ist die Auswahl recht begrenzt :(
Ich hab aber auch eins was ich mitlerweile nicht mehr bekomm .


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: 10.10.2016, 13:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 20.12.2015, 03:09
Beiträge: 3735
Wohnort: Da, wo man im Fluss schwimmt
Huhu Miriel

Hier setze ich mich gerne dazu! Deine Haare sind so schön und lang.... Und ich finde es cool, dass bei dir WO so gut funktioniert. :)

_________________
Startlänge: freiwillige Glatze am 29.01.2015, aktuell 92cm (Hosenbund, 09/19)
2a C iii, ZU 13 (aktuell 10cm durch HA), NHF mittelrot.
Ziel: trimmen auf Hosenbund, auf zu Klassik im 2020.
Mein PP & Instagram


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 10.10.2016, 13:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.12.2015, 17:59
Beiträge: 1587
Miriel hat geschrieben:

06.08.2016
Ich habe nun das Problem, dass meine Mutter (Supernase) findet, meine frisch gewaschenen Haare stinken. :heul:



Ich finde jedoch in meiner Bürste "Schmodder", der wahrscheinlich aus oben genannten Gründen nicht herausgewaschen wurde. Ich werde mir mal Zeit nehmen, mich an der Kopfhaut ausgiebig zu kratzen und schauen, was dann passiert.


Momentane Probleme:
Viel Schmodder in der Bürste. Ew. Ein Wechsel zu Apfelessig hat nicht gebracht, werde nun versuchen, wieder mehr zu trinken und die Kopfhaut zu kratzen.


Ha, ha, das Problem hatte ich mit meiner Mutter auch, nachdem ich erzählte, dass ich mit Mehl wasche! Allerdings färbt sie ihre Haare und nutzt diverse Sprays etc., so dass sie vermutlich eine ganz andere Vorstellung vom sauberen Haargeruch hat als ich!

Wenn du ein echtes Problem mit dem Haargeruch hast, überlege doch mal, ob du so (kleine Proben, wenn es die noch gibt von) Weleda-Öle/n probierst. Die sind parfümiert als Lavendelöl, Zitrusöl, Calendulaöl (Orangennote) oder Wildrosenöl. Das Wildrosenöl jedenfalls ist Jojobaöl mit Duftnote, ob die anderen auch auf Jojobabasis sind, weiß ich nicht. Schon eine kleine Menge duftet nachhaltig.

Bzgl. "Schmodder": Ich habe das so gelöst - diese grauen, fettigen Flusen in der Bürste - dass ich jeden Abend eine Bürste mit Handseife und heißem Wasser wasche. Die darf dann zwei Tage trocknen. Ich habe momentan 3 einfache Holzbürsten vom Discounter in Gebrauch, damit komme ich gut hin. Seit ich dieses System in Gebrauch habe - mit der sauberen Bürste bürsten, eine waschen, eine trocknen lassen -halten die Haare meist länger (sauber). Und man sieht das Fett/ den Dreck, der vorher immer unsichtbar geblieben war!

Tipp:
Sage doch deiner Mutter mal probehalber, dass du wieder mit Shampoo oder Seife gewaschen hättest und schau mal, was passiert. Ich nehme stark an, dass plötzlich deine Haare wieder "sauber riechen" und weniger "fettig aussehen"! Einbildung beeinflusst die Wahrnehmung ganz schön stark! :mrgreen:

LG von
Tasha

_________________
86 cm SSS, Ziel ca. 110-120 cm. Wasche mit Roggenmehl + Seife.

Bild Kaufstopp 2019!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 10.10.2016, 14:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.09.2013, 17:01
Beiträge: 2768
Wohnort: Da, wo die Maultaschen herkommen
Willkommen, ihr drei. Schön, dass ihr da seid.

@carmelitta: naja, richtig mutig ist es nur dann, wenn man keinen Fettkopf ertragen kann. Ich bin da eher schmerzfrei. ist es das, was du für dich als Problem siehst? Von Haarparfums habe ich noch nie gehört. Da muss ich mich doch mal schlau machen.

@Amélie: dankeschön. Ich finde deine Haare auch ganz toll. Und länger werden sie ja von alleine.

@Tasha: Probleme mit dem schlechten Haargeruch habe ich ja jetzt zum Glück nicht mehr. Es stinkt nix, duftet aber halt auch nicht. Und für meine Mutter ist sauber riechen nach Shampoo duften. Dein Tipp mit der wechselnden Bürste ist echt überlegenswert. Und das Plastik des TT trocknet ja schneller als Holz. Beim großen Internet-Versandhaus gibt's ihn grad reduziert für 8,66€. Da musste ich einfach zuschlagen. Oh ja, precious.

_________________
2b F-M ZU 9 cm - 120 cm SSS
Haarausfall überwunden. Es geht wieder aufwärts!
Mein Tagebuch


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 10.10.2016, 14:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 28.04.2010, 04:11
Beiträge: 3686
Weil du tolle Haare hast, super gute Teigtaschen machst und a ganz liebe bist lese ich hier natürlich auch mit :)

Ich bewunder Dich das Du das WO so durchziehst. Die Sache mit dem "Schmodder" bekommst Du bestimmt noch gelöst. Den Tip mit den gewechselten Bürsten find ich cool, bin gespannt ob´s das bringt (wenn Du´s versucht hast)

_________________
Auf der Suche nach der Wohlfühllänge
Mein Haarschmuckjahr
Treffen in Augsburg


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 417 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 28  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Meli95


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de