Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 23.10.2019, 12:12

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1206 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 58, 59, 60, 61, 62, 63, 64 ... 81  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 13.06.2014, 17:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.11.2013, 07:17
Beiträge: 4801
Wohnort: zwischen Harz & Heide
Name der Seife: Lavender Spice, ca. 8%ÜF
Inhaltstoffe: Organic Coconut Oil; Organic Sunflower Oil; Organic Sweet Almond Oil; Organic Avocado Oil; Organic Coconut Milk; Water; Organic Castor Oil; Sodium Hydroxide*; Organic Sustainable Palm Oil; Organic Canola Oil; Organic Essential Oils of Lavender and Cassia; Organic Rosemary Oil Extract
Hersteller/Bezugsquelle: Chagrin Valley
Kosten: ca. 6 Euro/ 160g
Aussehen/Konsistenz der Seife(eventuell Foto): eigelber Block
Körper oder Haarseife als was verwendet?: Haare
Geruch der Seife: sehr würzig nach Zimt, weihnachtlich
bleibt der Geruch an den Haaren haften: nein
noch wahrnehmbar nach Tag 3: nein
Wie ist die Schaumbildung der Seife: viel feiner, samtiger, leichter Schaum
Wie habt Ihr Sie benutzt: mit kreisenden Bewegungen auf der Kopfhaut aufgeschäumt und den Schaum weiter in die Längen verteilt, nach dem Ausspülen Zitronensaft-Rinse
wie gut ließ sich die Seife auswaschen: ging so, musste noch ein zweites Mal ausspülen
Wie gut war die Reinigung (z.B. kommt die Seife auch mit Öl klar): hatte kein Öl in den Haaren
Glanz nach dem Waschen: normal
Anfassgefühl: anfangs etwas belegt, war aber am nächsten Tag weg
Kopfhaut (Belag): nein
Juckt die Kopfhaut nach dem Waschen: nein
Wie geht's den Spitzen nach dem Waschen: etwas trocken, fühlten sich an, wie mit Kunststoff überzogen
Schuppen: nein
Haare fetten ab Tag: kann ich nicht beurteilen, habe am nächsten Tag wieder gewaschen
Struktur der Haare nach dem Waschen (evtl.Locken): relativ glatt, kaum Frizz
geploppt danach: nein


Fazit erste Wäsche: der Geruch ist schonmal toll. Beim Waschen war das Ergebnis zwar nicht schlecht, aber auch nicht sooo überzeugend. Ich gebe der Seife noch ein oder zwei Versuche als Haarseife, wenn die Ergebnisse nicht besser werden, brauche ich die Seife als Körper- und Handseife auf.

Fazit nach mehrfacher Benutzung: (folgt)

_________________
1cFi, 5.8 cm, 61 cm 59 cm SSS - auf dem Weg zur NHF seit 24.10.2018
Projekt: Das Ziel ist im Weg. Ein chaotisches Tagebuch...


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 13.06.2014, 18:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.05.2013, 09:40
Beiträge: 3845
Wohnort: ZAG/CGN
My Angel, 8% ÜF
Name der Seife: My Angel
Inhaltstoffe: Verseiftes Avocadoöl grün, Olivenöl, Rhizinusöl
Hersteller/Bezugsquelle: Pflegeseifen.de
Kosten: 4,15€/100g
Aussehen/Konsistenz der Seife(eventuell Foto): Grün, khaki farben
Körper oder Haarseife als was verwendet?: Als Haarseife
Geruch der Seife: Neutral, seifig
bleibt der Geruch an den Haaren haften: Nein
noch wahrnehmbar nach Tag 3: Nein
Wie ist die Schaumbildung der Seife: sehr gut
Wie habt Ihr Sie benutzt: Haare nass gemacht, etwas Essigrinse 1 drüber, Seife mit der gleichen Rinse nass gemacht, in Wuchsrichtung über den Kopf gestrichen, Längen nach "start-a-fire Methode" über die Seife gerieben, bisschen Wasser übern kopf geträufelt und noch ein bisschen aufgeschäumt. Ausgewaschen mit Rest der ersten Flache Essigrinse, dann 2. Flasche, dann Filterwasser ohne Essig aber mit Öl. Zum Schluss noch Condi in die Spitzen.
wie gut ließ sich die Seife auswaschen: sehr gut
Wie gut war die Reinigung (z.B. kommt die Seife auch mit Öl klar): Reinigung ist gut, bekommt Sqirrels Miosture Treatment gut raus
Glanz nach dem Waschen: gut
Anfassgefühl: weich
Kopfhaut (Belag): keiner
Juckt die Kopfhaut nach dem Waschen: nein
Wie geht's den Spitzen nach dem Waschen: erstaunlich gut, nicht trocken trotz derzeit viel (2EL/1,5L) Essig in der Rinse
Schuppen: keine
Haare fetten ab Tag: 2, schwitze aber auch recht viel grade
Struktur der Haare nach dem Waschen (evtk.Locken): Haarfarbe sieht wieder natürlicher und intensiver aus, Wellen nach dem Waschen und vor dem Kämmen wie immer
geploppt danach: nein

Fazit erste Wäsche: begeistert, ich glaube die Avocado machts. Toller Glanz und keine trockenen Spitzen.

Fazit nach mehrfacher Benutzung: nach 3 Mal benutzen: weniger Haarausfall schon beim Waschen

_________________
angefangen bei BSL, Ziel: Klassik
1cMii 7.5cm, Yeti engagée (YF 44,2%)
NHF: Erdbeerblond
Mein Projekt/Tagebuch-zu
Meine Haare kommen mit fast allem klar, nur die Kopfhaut nicht.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 16.06.2014, 21:47 
Cognac + Ei

Hersteller/Bezugsquelle: LadyValesca
Kosten: ?
Aussehen/Konsistenz : hellbraun-cognacfarbig
Inhaltsstoffe: Verseiftes Avocadoöl, Mandelöl, Rapsöl, Rizinusöl, Klettenwurzelöl, Eigelb, Cognac, Honig, Zitronensaft, PÖ soft cashmere + silk
ÜF: 4-6%?

- Verwendet als: Haarseife
- Glanz: schön
- Anfassgefühl: griffig
- Haare fetten ab Tag: -
- Kopfhaut: gut
- Reinigung?: gut
- Jucken?: nein
- Schuppen?: nein
- Spitzen: anfangs gut, später trocken
- Geruch: leicht karamellig
- bleibt der Geruch an den Haaren haften: nein, aber meine Haare nehmen Gerüche eh nicht arg an
- noch wahrnehmbar nach Tag 3?: -
- Schaum: gut
- Wie benutzt: beim Duschen, in die Kopfhaut einmassiert und den Schaum leicht in die Längen gedrückt, kurz einwirken lassen, danach kalte, wieder ausgewaschene Zitronenrinse.
- Wie gut ließ sich die Seife auswaschen: sehr gut

- Fazit erste Wäsche:
:arrow: Beim Duschen: Lässt sich angenehm verteilen und ausspülen. Haare fühlen sich gut an.
:arrow: Haare feucht: Kein Jucken, fühlt sich gut an
:arrow: Haare trocken: kein Kopfhautjucken, schöne Haare
Nach der ersten Wäsche war sie noch so gut wie andere Avocadoseifen.

- Fazit nach mehrfacher Benutzung:
Nach mehrfacher Anwendung werden meine Haare trocken. Nicht katastrophal, aber spürbar.
Nun ja, eigentlich kein Wunder, ich weiß ja, dass meine Haare keine Proteinliebhaber sind.


Zuletzt geändert von Jemma am 09.11.2014, 14:12, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: 16.06.2014, 22:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.05.2013, 20:39
Beiträge: 1909
Wohnort: im Taunus
Name der Seife: Allez, oh Vera (Üf 5)
Inhaltsstoffe: Aloe Vera, verseiftes Olivenöl, Kokosöl, Reiskeimöl,
Babassuöl, Rizinusöl, Sheabutter, Farbstoff, ÄÖ Zedernholz,
Bergamotte, PÖ Flieder
Hersteller/Bezugsquelle: Lady Valesca
Kosten: 4,90 Euro
Aussehen/Konsistenz der Seife: Seifenblock mit unebener Oberfläche, erinnert vom Anfühlen etwas an Streuselkuchen 
Körper oder Haarseife als was verwendet?: Haarseife, als solche verwendet
Geruch der Seife: seifig, süßlich, cremig, etwas herb, schwer zu sagen
bleibt der Geruch an den Haaren haften: nein
noch wahrnehmbar nach Tag 3: nein
Wie ist die Schaumbildung der Seife: gut
Wie habt Ihr Sie benutzt: mit Leitungswasser unter der Dusche stehend die Haare nass gemacht, die im Seifenschälchen kurz vor dem Duschen in warmes Wasser eingeweichte Seife auf dem Ansatz und in den Längen aufgeschäumt, mit Leitungswasser ausgespült, keine Rinse (14 DH).
wie ließ sich die Seife auswaschen: gut
Wie gut war die Reinigung (z.B. kommt die Seife auch mit Öl klar): kein prewash getestet, ansonsten alles sauber.
Anfassgefühl: schon beim Ausspülen weich
Kopfhaut (Belag): nein
Juckt die Kopfhaut nach dem Waschen: nein
Wie geht's den Spitzen nach dem Waschen: Gut durchfeuchtet.
Schuppen: nie
Haare fetten ab Tag: mal sehen, vermutlich 2-3
Struktur der Haare nach dem Waschen: glatt wie immer
Fazit erste Wäsche: wie bisher alle Lady V Seifen, pflegt sie eher gut und macht sehr weich, ich glaube fast die Seifen sind mir irgendwie zu reichhaltig, egal was drinnen ist. Mal sehen wie es weiterhin ist,. Die Haare werden sehr weich, sind gut kämmbar, aber für öfter wär sie vermutlich nichts für mich.
Fazit nach mehrfacher Benutzung: wenn es etwas Neues gibt, trage ich es hier nach.

_________________
1b f i, von Midback auf APL zurückgeschnitten
mein abgeschlossenes PP:
viewtopic.php?f=21&t=23872


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 16.06.2014, 23:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.05.2013, 20:39
Beiträge: 1909
Wohnort: im Taunus
Name der Seife: schlanker Christmut (Üf = 5)
Inhaltsstoffe: Mandelöl, Aprikosenkernöl, Babassuöl, Kakaobutter, Avocadoöl, Traubenkernöl, PÖ
Hersteller/Bezugsquelle: Lady Valesca
Kosten: ungefähr 5 Euro pro 100 G, weiß ich nicht mehr genau.
Aussehen/Konsistenz der Seife: rechteckiges flaches Seifenstück
Körper oder Haarseife als was verwendet?: Haarseife, als solche verwendet.
Geruch der Seife: nach Tanne.
bleibt der Geruch an den Haaren haften: nein
noch wahrnehmbar nach Tag 3: nein
Wie ist die Schaumbildung der Seife: erst gab es festen Schaum der sich etwas bitten ließ, dann aber gute Schaumbildung.
Wie habt Ihr Sie benutzt: unter der Dusche stehend mit Leitungswasser die Haare nass gemacht, die Seife in warmes Wasser im Seifenschälchen eingeweicht und dann in Ansatz und Längen aufgeschäumt, mit Leitungswasser ausgespült, keine Rinse bei 14 DH.
wie ließ sich die Seife auswaschen: gut
Wie gut war die Reinigung (z.B. kommt die Seife auch mit Öl klar): kein Prewash getestet, ansonsten alles sauber.
Anfassgefühl: nass schon weich und ich hatte auch schon den Eindruck, als wäre die seife zum Überpflegen gut geeignet 
Kopfhaut (Belag): nein
Juckt die Kopfhaut nach dem Waschen: nein
Wie geht's den Spitzen nach dem Waschen: gut
Schuppen: nie
Haare fetten ab Tag: muss ich noch austesten, nach der ersten Wäsche habe ich einen Tag später unplanmäßig gewaschen.
Struktur der Haare nach dem Waschen: glatt wie immer.
Fazit erste Wäsche: die Haare werden weich, fast überpflegt, vielleicht zu reichhaltig. Ich probiere sie nochmal aus und berichte, wenn es was Neues gibt.
Fazit nach mehrfacher Benutzung: es gab doch kein zweites Mal, ich habe sie dann ganz vertauscht bekommen an jemand die damit glücklich ist, da sie mir eh vermutlich zuviel gewesen wäre für öfters waschen ist es ok so.

_________________
1b f i, von Midback auf APL zurückgeschnitten
mein abgeschlossenes PP:
viewtopic.php?f=21&t=23872


Zuletzt geändert von Painthriller am 23.06.2014, 12:24, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 21.06.2014, 14:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.05.2013, 20:39
Beiträge: 1909
Wohnort: im Taunus
Name der Seife: Mint & thyme, Üf unbekannt
Inhaltsstoffe: Aqua, Cocos Nucifera, Olea Europaea, Ricinus Communis, Mentha Piperita, Thymus Vulgaris, Peppermint Leaves & Dried Thyme
Hersteller/Bezugsquelle: TLC soap company, alles-schöne-dinge
Kosten: 5,80 Euro für 100 G
Aussehen/Konsistenz der Seife: rechteckiges Seifenstück
Körper oder Haarseife als was verwendet?: Haarseife, als solche verwendet
Geruch der Seife: schwach nach Minze und thymian, aber sehr dezent
bleibt der Geruch an den Haaren haften: nein
noch wahrnehmbar nach Tag 3: nein
Wie ist die Schaumbildung der Seife: gut
Wie habt Ihr Sie benutzt: mit Leitungswasser (14 DH) die Haare stehend unter der dusche nass gemacht, bis zu den Ohren eingeschäumt, mit Leitungswasser ausgespült, keine Rinse.
wie ließ sich die Seife auswaschen: gut
Wie gut war die Reinigung (z.B. kommt die Seife auch mit Öl klar): außer Öl als Leave in nichts getestet, wurde aber alles sauber.
Anfassgefühl: nass weich, trocken zunächst fluffig, aber schnell ein Fettfilm auf den Haar und vor Allem am Hinterkopf.
Kopfhaut (Belag): nein
Juckt die Kopfhaut nach dem Waschen: nein
Wie geht's den Spitzen nach dem Waschen: gut
Schuppen: nie
Haare fetten ab Tag: nach der ersten Wäsche schon nach 1-2, wird aber nochmal getestet.
Struktur der Haare nach dem Waschen: glatt wie immer.
Fazit erste Wäsche: die Haare haben sich erstmal gut angefühlt, sie waren gut durchfeuchtet und fluffig. Allerdings wundert mich das schnelle Nachfetten, ich dachte zwar ich hätte gut ausgespült, aber vielleicht war’s einfach nicht genug. Wird nochmal getestet, mit Rinse und mit alles einschäumen, mit den Ölen die drinnen sind hatte ich bisher eigentlich keine Probleme und Seifen mit diesem Grundrezept waren auch erfolgreich.
Fazit nach mehrfacher Benutzung: wenn es hier noch etwas zu ergänzen gibt reiche ich es nach, wenn die Haare weiterhin so schnell nachfetten oder dafür eine Rinse zwingend nötig wäre, wäre es nicht unbedingt ein Nachkaufprodukt.

_________________
1b f i, von Midback auf APL zurückgeschnitten
mein abgeschlossenes PP:
viewtopic.php?f=21&t=23872


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 21.06.2014, 18:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.11.2013, 07:17
Beiträge: 4801
Wohnort: zwischen Harz & Heide
Name der Seife: Fancy Cherry, 20 %
Inhaltstoffe: Olivenöl, Mandelöl, Sheabutter, Kokosöl, Rizinusöl, Parfumöl ,Farbstoff 20% überfettet
Hersteller/Bezugsquelle: Pflegeseifen.de
Kosten: 4,10 Euro / 120g
Aussehen/Konsistenz der Seife(eventuell Foto): rotbraun, violetter Kern, Formstück
Körper oder Haarseife als was verwendet?: Körperseife als Haarseife
Geruch der Seife: seifig süßlich, etwas wie die kleinen Kirschlollies
bleibt der Geruch an den Haaren haften: nein
noch wahrnehmbar nach Tag 3: nein
Wie ist die Schaumbildung der Seife: schwer --> dann weniger, aber samtiger Schaum
Wie habt Ihr Sie benutzt: angefeuchtet im nassen Haar, auf Kofhaut aufgeschäumt und Schaum in die Längen verteilt, Zitronenrinse zum Abschluss
wie gut ließ sich die Seife auswaschen: gut
Wie gut war die Reinigung (z.B. kommt die Seife auch mit Öl klar): ja, braucht aber 2 Waschgänge
Glanz nach dem Waschen: normal
Anfassgefühl: leicht überpflegt
Kopfhaut (Belag): nein
Juckt die Kopfhaut nach dem Waschen: nein
Wie geht's den Spitzen nach dem Waschen: leicht trocken
Schuppen: nein
Haare fetten ab Tag: 2
Struktur der Haare nach dem Waschen (evtk.Locken): glatter als üblich
geploppt danach: nein


Fazit erste Wäsche: Wieder ein Experiment von mir. Am ersten Tag sahen die Haare sehr überpflegt aus, am zweiten Tag haben sie aber alles gut aufgenommen. Haare waren dann nicht außergewöhnlich toll, aber auch nicht schlecht.
Die Seife bekommt auf jeden Fall eine zweite oder sogar dritte Chance.


Fazit nach mehrfacher Benutzung: reiche ich nach

_________________
1cFi, 5.8 cm, 61 cm 59 cm SSS - auf dem Weg zur NHF seit 24.10.2018
Projekt: Das Ziel ist im Weg. Ein chaotisches Tagebuch...


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 21.06.2014, 18:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.05.2013, 20:39
Beiträge: 1909
Wohnort: im Taunus
Name der Seife: Rosehip and Geranium
Inhaltsstoffe: Aqua, Babassu Oil, Olea Europaea, Ricinus Communis, Rosa Canina, Pelargonium Graveolens*, Montmorillonite (Red), Dried Rosehips
*Citronellol, Geraniol, Linalool, Citral, Limonene
Hersteller/Bezugsquelle: TLC für ASD, alles-schöne-dinge
Kosten: 5,90 Euro für 100 G
Aussehen/Konsistenz der Seife: rechteckiges Seifenstück, unangewaschen glatt, beim Schäumen kamen aber kleine grobe Krümel zum Vorschein. Zwar nur wenige, aber für mich unangenehm weil hängenbleiben an den Haaren und Reizung meiner empfindlichen Kopfhaut.
Körper oder Haarseife als was verwendet?: Haarseife, als solche verwendet
Geruch der Seife: ich weiß nicht wie Geranium riecht, aber der Beschreibung auf der Homepage nach riecht sie leicht floral, das rieche ich auch, ein dezenter Duft.
bleibt der Geruch an den Haaren haften: nein
noch wahrnehmbar nach Tag 3: nein
Wie ist die Schaumbildung der Seife: super
Wie habt Ihr Sie benutzt: Mit Leitungswasser stehend unter der Dusche die Haare nass gemacht (14 DH), alles eingeschäumt, mit Leitungswasser ausgespült, keine Rinse.
wie ließ sich die Seife auswaschen: gut
Wie gut war die Reinigung (z.B. kommt die Seife auch mit Öl klar): Fettkopf gut sauber bekommen.
Anfassgefühl: weich
Kopfhaut (Belag): nein
Juckt die Kopfhaut nach dem Waschen: nein, leicht gereizt durch die Krümelchen denke ich.
Wie geht's den Spitzen nach dem Waschen: etwas klettig trocken, hab sofort geölt.
Schuppen: nie
Haare fetten ab Tag: schaumerma, vermutlich aber normal 3-4.
Struktur der Haare nach dem Waschen: glatt wie immer.
Fazit erste Wäsche: keine belegten Haare, das ist super, das Schäumen ist auch großartig. Ich mochte Erden auch schon in Seifen, aber das mit den groben Krümeln, ob es nun Erde oder andere Pflanzenteilchen sind, stört mich und es ist für meine Kopfhaut auch nix, die Spitzen werden auch zu trocken. Also leider nix für meinen Kopf, schade eigentlich, das Hagebuttenkernöl darin fand ich echt spannend, aber sie wird unter diesen Umständen nicht weiter getestet.
Fazit nach mehrfacher Benutzung: Nachtrag die Haare haben zwar etwas Öl in die Spitzen nach der Wäsche bekommen, aber sie sind auch da wo kein Öl reingegeben wurde wirklich schön gepflegt, also noch mehr schade das sie mir die Kopfhaut durch die Unebenheiten etwas iritiert. In den Händen aufschäumen wäre eine Option, aber ein HG wird es nicht, da sie mir die Spitzen ohne Öl doch eher austrocknet. Aber die Ölzusammensetzung scheint gut zu sein, merke ich mir mal.

_________________
1b f i, von Midback auf APL zurückgeschnitten
mein abgeschlossenes PP:
viewtopic.php?f=21&t=23872


Zuletzt geändert von Painthriller am 23.06.2014, 12:27, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 21.06.2014, 19:28 
Offline

Registriert: 21.07.2013, 19:17
Beiträge: 5946
Gold von Marokko 12%

Name der Seife: Gold von Marokko
Inhaltstoffe: Verseiftes Avocadoöl, Barbassuöl, Macadamianussöl, kaltgepresst, Arganöl kaltgepresst, Sheabutter unraffiniert, Mandelöl, Rizinusöl
Hersteller/Bezugsquelle: www.pflegeseifen.de
Kosten: 4.60 €
Aussehen/Konsistenz der Seife: cremefarbenes, rechteckiges Seifenstück
Körper oder Haarseife als was verwendet?: als Körper- und Haarseife
Geruch der Seife: seifig
bleibt der Geruch an den Haaren haften: nein
noch wahrnehmbar nach Tag 3: nein
Wie ist die Schaumbildung der Seife: sehr gut
Wie habt Ihr sie benutzt: beim Duschen stehend die nassen Haare in Wuchsrichtung eingestrichen, immer etwas Wasser dazulaufen lassen, eingeschäumt, Schaum in die Längen gestrichen und geknetet, mit dem herunterlaufenden Schaum den Körper gewaschen
Rinse: 1 Tl. Apfelessig auf 1 L Filterwasser;die Rinse lange zuerst warm, dann kalt ausgespült
Wasserhärte: 6,4° dH
wie gut ließ sich die Seife auswaschen: sehr gut
Wie gut war die Reinigung (z.B. kommt die Seife auch mit Öl klar): Ölkuren (Kokos, Traubenkern, Mandel) lassen sich sehr gut auswaschen
Glanz nach dem Waschen: eher nein
Anfassgefühl: weich und bauschig
Kopfhaut (Belag): Nein
Juckt die Kopfhaut nach dem Waschen: Nein
Wie geht's den Spitzen nach dem Waschen: etwas trocken
Schuppen: Nein
Haare fetten ab Tag: spät an Tag 2
Struktur der Haare nach dem Waschen (evtk.Locken): recht glatt mit Volumen
geploppt danach: nein

Fazit nach mehrfacher Benutzung:
die Seife pflegt recht schön, leider glänzen meine Haare eher wenig bis gar nicht und fühlen sich irgendwie belegt an.

Fazit als Körperseife: ist ganz ok, für meine Haut könnte es allerdings noch etwas mehr Pflege sein.


*********************************************************************
*********************************************************************

September Charme 6%

Name der Seife: September Charme
Hersteller/Bezugsquelle: www.pflegeseifen.de
Kosten: 4,15 €
Inhaltsstoffe: Avocadoöl, Kokosöl, Rizinusöl, Apfelsaft, Honig, Parfümöl, Farbstoff
Aussehen/Konsistenz der Seife (eventuell Foto): apfelgrün
Körper oder Haarseife als was verwendet?: Haarseife
Geruch der Seife: nach grünen Äpfeln
Bleibt der Geruch an den Haaren haften: nein
Wahrnehmbar nach Tag 3: nein
Wie ist die Schaumbildung der Seife: super!
Wie habt Ihr Sie benutzt: beim Duschen stehend die nassen Haare in Wuchsrichtung eingestrichen, immer etwas Wasser dazulaufen lassen, eingeschäumt, Schaum in die Längen gestrichen und geknetet
Rinse: 1 Tl. Apfelessig auf 1 L Filterwasser; die Rinse lange und erst warm, dann kalt ausgespült
Wasserhärte: 6,4° dH
wie gut ließ sich die Seife auswaschen: sehr gut!
Wie gut war die Reinigung (z.B. kommt die Seife auch mit Öl klar): Ölkuren (Kokos, Traubenkern, Mandel) lassen sich sehr gut auswaschen
Glanz nach dem Waschen: ja, etwas. An Tag 2 deutlich mehr Glanz.
Anfassgefühl: weich und flauschig mit Volumen
Kopfhaut (Belag): nein
Juckt die Kopfhaut nach dem Waschen: nein
Wie geht's den Spitzen nach dem Waschen: wie immer etwas trocken
Schuppen: nein
Haare fetten ab Tag: spät an Tag 2
Struktur der Haare nach dem Waschen (evtk.Locken): glatt mit Volumen
geploppt danach: nein

Fazit nach mehrfacher Benutzung:
die Seife ist echt gut, ich liebe den Duft und die Haare werden schön volumig und glänzen!

_________________
1b-c, F i 3 cm ; 80 cm SSS
Dunkler Waldhonig mit Silberglitzer
******************************
"Die kalte Schnauze eines Hundes ist erfreulich warm gegen die Kaltschnäuzigkeit mancher Mitmenschen." (Ernst R. Hauschka)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 22.06.2014, 09:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22.04.2011, 11:14
Beiträge: 6756
Wohnort: Australien
Ich würde ganz gerne bei euch einsteigen. Habe vor einem Jahr mal Seifen von Alles schöne Dinge getestet hatte Beläge und brach ab.
Jetzt probiere ich es erneut, mit mehr Geduld und Einsatz :D
Haare:

Name der Testerin: Nic82
Was Testen: Hauptsächlich Haare
Struktur der Haare: 2aM-Ciii
Länge der Haare: 107cm nach SSS pre Klassisch
Bevorzugte ÃœF bei Seifen:
Positive Auswirkung der Seife auf das Haar: schöne Wellen, gepflegte Haare, ruhige Kopfhaut( neigt zur Trockenheit)
Negative Auswirkungen: Beläge, Trockenheit
Bevorzugte Rinse: ich fange erstmal mit einfacher Essigrinse an
Condi vor oder nach der Seife: nicht beim 1. Test


Name der Seife: Gold von Marokko
Inhaltstoffe: Verseiftes Avocadoöl, Barbassuöl, Macadamianussöl, kaltgepresst, Arganöl kaltgepresst, Sheabutter unraffiniert, Mandelöl, Rizinusöl, 12 % überfettet
Hersteller/Bezugsquelle: www.pflegeseifen.de
Kosten:4,70€
Aussehen/Konsistenz der Seife(eventuell Foto): hell, cremefarbend, vom Block geschnitten
Körper oder Haarseife als was verwendet?: Haare
Geruch der Seife: seifig frisch
bleibt der Geruch an den Haaren haften: solange sie feucht sind
noch wahrnehmbar nach Tag 3: nein
Wie ist die Schaumbildung der Seife: gut( im Moment kein Vergleich zu Anderen)
Wie habt Ihr Sie benutzt:
-Haare nass gemacht, mit 1L Essigrinse( 2EL auf 1,5L Wasser) gespült.
-Seife über Haare bis in die Spitzen gestrichen
-mit Zunahme von Rinse aufgeschäumt und einmassiert
-mit 3L Rinse ausgespült
wie gut ließ sich die Seife auswaschen: sehr gut
Wie gut war die Reinigung (z.B. kommt die Seife auch mit Öl klar): hatte viel Pfirsichkern- und Pflaumenkernoel in den Längen aber keine Oelkur
Glanz nach dem Waschen: ja
Anfassgefühl: weich, glatt, griffig
Kopfhaut (Belag): nein!
Juckt die Kopfhaut nach dem Waschen: nein
Wie geht's den Spitzen nach dem Waschen: erstaunlich gut ohne LI( weich und etwas trockener als die Längen), können aber noch etwas vertragen
Schuppen: nein
Haare fetten ab Tag: 4
Struktur der Haare nach dem Waschen (evtk.Locken): könnte mehr sein, siehe Bild( beim nächsten Mal gibt es etwas Öl in die Rinse
geploppt danach: nein, offen Luft trocknen lassen
Fotos eurer Haare nach der Benutzung (optionalTag 1-3-6):


Fazit erste Wäsche: zufrieden, ausbaufähig

Fazit nach mehrfacher Benutzung
Nächster Versuch die Längen mit einseifen


Nach der Wäsche fast trocken ( mehr Bilder im PP)
Bild

Tag 3
Kopfhaut ist ruhig, ich brauche nur wenig LI
Bild

2. Versuch mit Öl in der Eines
durchgefallen

3. Versuch mit stärkerer Rinse und nur Ansatzwäsche
Strähnige Nackenhaare und Längen

_________________
2bMiii 11 NHF 141cm SSS( Knie )
Letzter Schnitt:November '17( 10cm
PP-entspannt zum Knie
altes/ 1.PP- geschlossen
Haarschwester gesucht


Zuletzt geändert von Nic82 am 17.07.2014, 08:36, insgesamt 7-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 22.06.2014, 11:37 
Offline

Registriert: 21.07.2013, 19:17
Beiträge: 5946
Rosi 6%

Name der Seife: Rosi
Hersteller/Bezugsquelle: Steffis Hexenküche
Kosten: 6,50 €/100g
Inhaltsstoffe:
Persea Gratissima (Avocado) Oil/grünes, kaltgepresstes Avocadoöl, Olea Europaea/Olivenöl extra, RoseTea/Rosenblütentee, Orbignya oleifera (Babassu) Seed Oil/Babassubutter, Ricinus communis/Rizinusöl, ätherisches Geraniumöl*, ätherisches Rosenholzöl
Aussehen/Konsistenz der Seife (eventuell Foto): grünliche Seife in Muffinform, eine getrocknete Rosenblüte liegt bei
Körper oder Haarseife als was verwendet?: Haarseife
Geruch der Seife: leicht blumig-rosig
Bleibt der Geruch an den Haaren haften: nein
Wahrnehmbar nach Tag 3: nein
Wie ist die Schaumbildung der Seife: Richtig viel, cremig und kleinblasig-sahniger Schaum!
Wie habt Ihr Sie benutzt: Wie immer! Beim Duschen stehend die nassen Haare in Wuchsrichtung eingestrichen, immer etwas Wasser dazulaufen lassen, eingeschäumt, Schaum in die Längen gestrichen und geknetet
Rinse: 1 Tl. Apfelessig auf 1 L Filterwasser; die Rinse zum Seife ausspülen verwendet, danach lange warm, dann eiskalt ausgespült
Wasserhärte: 6,4° dH
wie gut ließ sich die Seife auswaschen: sehr gut!
Wie gut war die Reinigung (z.B. kommt die Seife auch mit Öl klar): noch nicht getestet
Glanz nach dem Waschen: ja, sofort nach dem Waschen/Trocknen
Anfassgefühl: weich, glatt
Kopfhaut (Belag): nein
Juckt die Kopfhaut nach dem Waschen: nein
Wie geht's den Spitzen nach dem Waschen: leicht trocken
Schuppen: nein
Haare fetten ab Tag: früh an Tag 3
Struktur der Haare nach dem Waschen (evtl. Locken): glatt mit etwas Volumen
geploppt danach: nein

Fazit nach mehrfacher Benutzung:
die Seife lag hier schon fast ein Jahr, ist also sehr gut ausgereift.
Macht die Haare schön weich, eher glatt - und sie glänzen sogar direkt nach der Wäsche/dem Trocknen!
Wird zu den Seifen gehören, die ich weiterhin nachkaufen werde.

_________________
1b-c, F i 3 cm ; 80 cm SSS
Dunkler Waldhonig mit Silberglitzer
******************************
"Die kalte Schnauze eines Hundes ist erfreulich warm gegen die Kaltschnäuzigkeit mancher Mitmenschen." (Ernst R. Hauschka)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 23.06.2014, 17:28 
Offline

Registriert: 14.01.2014, 18:13
Beiträge: 921
Neumondseife Hamamelis, ÜF 7%

Name der Seife: Neumondseife Hamamelis (Bio&Vegan)
Inhaltstoffe: Kokosöl, Wasser, Distelöl, Sheabutter, Arganöl mit Hamamelisrindenauszug, Hamamelis-Destillat, Schüsslersalz, ätherische Öle: Lavendel und Rosenholz
Hersteller/Bezugsquelle: Steffis Hexenküche (aus der TB)
Kosten: 7 Euro/100 Gramm
Aussehen/Konsistenz der Seife(eventuell Foto): rund, weiß mit braunen Pünktchen stellenweise; eher weich
Körper oder Haarseife als was verwendet?: Haar-& Duschseife, als Haarseife verwendet
Geruch der Seife: seifig, kräuterig
bleibt der Geruch an den Haaren haften: nein
noch wahrnehmbar nach Tag 3: nein
Wie ist die Schaumbildung der Seife: super toll :)
Wie habt Ihr Sie benutzt: Stehend in der Dusche:
- Haare mit Leitungswasser nass machen
- Rinsen
- einschäumen, auch die Längen
- mit Rinse auswaschen
- Rinse mit Filterwasser auswaschen
Rinse: 2,5 l gefiltertes Wasser mit Apfelessig und Seidenproteinen; 1 l gefiltertes Wasser pur
wie gut ließ sich die Seife auswaschen: normal
Wie gut war die Reinigung (z.B. kommt die Seife auch mit Öl klar): kommt mit Öl klar, gute Reinigung
Glanz nach dem Waschen: schöner, gesunder Glanz
Anfassgefühl: weich, vor allem am Ansatz
Kopfhaut (Belag): etwas (kann aber daran liegen dass ich die Seife stellenweise nicht ganz ausgewaschen habe)
Juckt die Kopfhaut nach dem Waschen: nein
Wie geht's den Spitzen nach dem Waschen: wie immer etwas Öl nötig
Schuppen: keine
Haare fetten ab Tag: folgt
Struktur der Haare nach dem Waschen (evtk.Locken): Die Seife hat meinen Wellen/Locken sehr gut getan.
geploppt danach: folgt

Fazit erste Wäsche: Die Seife ist super praktisch in der Anwendung, ausserdem werden die Haare sehr weich und schön. Meine Struktur unterstützt die Seife auch sehr.

Fazit nach mehrfacher Benutzung: folgt

_________________
2a-c M iii - 92 cm SSS - kupferrot (NHF)
Ziel: 1 Meter Haare


Zuletzt geändert von Dreamily am 24.06.2014, 16:52, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 24.06.2014, 09:37 
Offline

Registriert: 01.08.2012, 10:31
Beiträge: 28
Wohnort: Nahe München
Name der Testerin: Anastasija
Struktur der Haare: 2a(?)M beim letzten Test ohne alles an Pflege 2a, könnte sich aber aufgrund der länge der Haare in 1b/1c "ausgehängt" haben. Zumindest habe ich schon lange keine richtigen Wellen mehr gesehen. :(
Länge der Haare: zwischen tiefer Taille und Hüfte, fast Hosenbund. Momentan messfrei, da ich einfach nur wachsen lassen will.
Bevorzugte ÃœF bei Seifen: Ich wechsel gerne bei den ÜF. Vorallem wohl darum, weil ich immer noch nicht DIE perfekte Seife für mich gefunden habe.
Positive Auswirkung der Seife auf das Haar:Kein Kopfhautjucken, keine Schuppen, weniger Haarausfall während dem waschen,
Negative Auswirkungen: Im Moment habe ich das Problem, dass meine Haare schnell überpflegt sind (werde heute zum ersten mal eine hier gefundene Reinigung aus warmen Wasser und Essig (50:50) probieren
Bevorzugte Rinse: Zitonensäure. Danach eiskalt auswaschen.
Condi vor oder nach der Seife: Condi benutze ich schon lange nicht mehr. Meist gibt es vor der Seifenwäsche aber das Khadi Amla-Öl auf Kopfhaut & Längen *lieb*
Bisher getestete Seifen:

(wird immer ergänzt)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 25.06.2014, 20:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 30.05.2012, 13:13
Beiträge: 2268
Wohnort: NRW
Sorry.... aber ich muss mal eben alle Seifenthreads zuspammen:

Da Rinse ja immer wieder ein heikles Thema ist, würde ich gerne mal eine Übersicht anlegen, was für eine Rinse ihr bei welcher Wasserhärte benutzt.

Ich würde mich daher freuen, wenn ihr mir diese Fragen in >diesem Thread< beantwortet:
Wasserhärte (entweder vom Wasserversorger zu erfragen oder mit Teststäbchen)
Filtert ihr das Wasser?
Tee als Basis?
Welche Art Säure? (Essig, Essigessenz, Zitronensaft, Plastikzitrone, Zitronensäurepulver?
Wie viel Säure auf wie viel Wasser?
Eigene Haarstruktur?
Spült ihr die Rinse aus oder bleibt sie drin?
Wenn ausspülen: Womit? Wie lange lasst ihr sie drauf?
Woran merkt ihr, dass die Rinse zu stark oder zu schwach ist?

Nochmal der Link zum Thread: viewtopic.php?f=5&t=23816

_________________
1b F 7,4cm - ca. 100cm
abgeschlossenes Projekt
aktuelles Projekt
Blog


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 29.06.2014, 01:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.03.2014, 00:42
Beiträge: 1616
Wohnort: Dresden
Mich bitte unter 3a eintragen :)

Name der Testerin: MissHeadcrusher
Struktur der Haare: 2c/3a M ii
Länge der Haare: APL
Bevorzugte ÜF bei Seifen: eher die höher überfetteten (>8%), habe aber nicht so viel getestet
Bevorzugte Öle bei Seifen: verseiftes Kokosöl ist gut, aber unverseiftes schlecht :D
Positive Auswirkung der Seife auf das Haar: sehr weiche Haare, die sich schön anfühlen, Haare sind weniger trocken, dieser GLANZ
Negative Auswirkungen auf das Haar: bisher keine festgestellt
Positive Auswirkung der Seife auf die Haut: spenden Feuchtigkeit, sehr gute Reinigungswirkung
Negative Auswirkungen auf die Haut: ebenso keine festgestellt
Bevorzugte Rinse: Balsamico-Essig mit paar Tropfen Öl, kalte Rinse danach
Condi vor oder nach der Seife: ab und zu mal als Kur davor

Chagrin Valley

:mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: Coconut Milk

Lady Valesca
:mrgreen: :mrgreen: Fetter Christmut

Pflegeseifen
:mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: Sweet Feelings

_________________
| 2c F-M ii | kastanienbraun (nhf) | 6 cm ZU nach Haarausfall | zwischen Taillie und Hüfte | Mein haariges Tagebuch
Schaumberge | Schnittfrei | Flechten und Frisieren
Bild


Zuletzt geändert von MissHeadcrusher am 10.12.2014, 23:47, insgesamt 3-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1206 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 58, 59, 60, 61, 62, 63, 64 ... 81  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de