Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 19.06.2019, 00:53

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 93 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 7  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: brennessel-spülung
BeitragVerfasst: 27.03.2007, 22:02 
saluti a tutti

1 el getrocknete brennesselblätter mit einem 1/4 liter kochendem wasser übergiessen und ca. 15 min. ziehen lassen, anschliessend absiehen.
der dadurch gewonnene brennesselsud stärkt die haarwurzeln und wirkt den schuppen entgegen.
achtung dieses rezept ist für blondehaare nicht geeignet.

gruss
Floh


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 27.03.2007, 22:06 
Offline

Registriert: 24.03.2007, 17:10
Beiträge: 238
Hast dus schon mal ausprobiert? Mein Freund hat Schuppen, und er verträgt eigentlich kein einziges Anti-Schuppen-Schampoo?! Wär ja klasse wenn das klappt!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 27.03.2007, 22:15 
saluti Tanzfee

ja, ich habe dies schon getestet und es hatte eine gute wirkung, nur wirkt es nicht so schnell wie die konventionellen schuppenschampo.
seit ich dies regelmassig mache sind meine schuppen verschwunden und die kopfhaut juckt auch nicht mehr.

gruss
Floh


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 27.03.2007, 22:49 
Offline

Registriert: 24.03.2007, 20:20
Beiträge: 961
Wie sieht das denn mit blond-roten bzw. rot-braunen Haaren aus? Kann man es da wagen, das mal zu versuchen? Weiß das zufällig jemand?

Und woher bekomme ich die (getrockneten) Brennesselblätter?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 27.03.2007, 23:08 
Offline

Registriert: 24.03.2007, 17:10
Beiträge: 238
Um auf die winzig gedruckte Frage zu antworten: Brennesselblätter bekommst du in vielen Apotheken! (Meine Oma kocht sich damit immer nen Blasentee) :lol:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 28.03.2007, 00:31 
@Ignisetferrum: ich denke das sollte gut gehen.

@Tanzfee: jeep der brennesseltee ist ein wunderbarer entschlakungstee und stark harntreibend.

gruss
Floh


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 28.03.2007, 10:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18.03.2007, 19:01
Beiträge: 667
Wohnort: Worms
Sammeln kann man die Brennesseln auch (mit Handschuhen). Ich würde es aber nicht an öffentlichen Plätzen machen (Parks, Wälder - wegen den Hunden), aber vielleicht hat ja der eine oder andere selber oder beim Nachbarn Zugriff auf Wildgarten.

_________________
1bMii, ca. 88cm nach SSS, ca. 7cm Zopfumfang

<- Meine Katze hat dickeres Haar als ich!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 10.04.2007, 12:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.04.2007, 11:09
Beiträge: 539
Wohnort: Berlin
Brennnesselhaarwasser mit Essig gibt es hier: https://www.xn--kruterkommune-cfb.de/viewtopic.php?t=61

Zur Heilkraft der Brennnessel könnt ihr hier in meinem Pflanzenporträt nachschlagen: https://www.xn--kruterkommune-cfb.de/viewtopic.php?t=13


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 10.04.2007, 19:55 
Offline
Moderatorin a.D.
Benutzeravatar

Registriert: 18.03.2007, 22:18
Beiträge: 1164
Wohnort: Hamburg
Eigentlich koennte man doch auch nen Teebeutel Brennesseltee (gibts in jeder Drogerie) aufschnibbeln, oder?

Oder sind die Blaetter die da drin sind wieder was anderes als die Brennesselblaetter, die man so in der Apotheke bekommt?

_________________
1cM/Cii
Baustellen: Unsicherheit bezüglich der Farbe, Taper


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 10.04.2007, 19:57 
Offline

Registriert: 24.03.2007, 20:20
Beiträge: 961
Eigentlich müsste es das Gleiche sein. Lass aber den Beutel lieber ganz, dann sparst du dir das Rumgesiebe hinterher. :)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 10.04.2007, 20:17 
Offline
verschollen
Benutzeravatar

Registriert: 21.03.2007, 10:50
Beiträge: 1188
Wohnort: dahemm
Da gibt's auch INCIs :wink: .
Bei manchen sind noch Aromen drin, aber nicht in allen.
Ich nehme meist im DM die Alnatura-Tees :lol: .

_________________
2c M iii,
115 cm SSS, etwas über Steißbein


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 10.04.2007, 21:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.04.2007, 11:09
Beiträge: 539
Wohnort: Berlin
Die Blätter sind die selben. Aber es gibt ein Aber, wie immer.

Also aber: Kräuter haben z.T. flüchtige Inhaltsstoffe, die schneller verfliegen, wenn die Kräuter zerkleinert sind. Je stärker die Zerkleinerung und je älter das zerkleiernt aufbewahrte Kraut desto geringer die Heilwirkung. (Ihr kennt das bestimmt auch von Würzkräutern: Wenn ihr sie frisch vor dem Kochen zerreibt ist das Aroma viel intensiver.) Generell sollte man also immer Kräuter im Stück kaufen oder sammeln und aufbewahren (dann auch noch dunkel!) und erst direkt vor der Verwendung zerkleinern. Da gilt aber für Tees die man innerlich anwenden will noch mehr.
Da die BenutzerInnen es aber einfach haben wollen verkaufen Apotheken auch oft schon zerkleinerte Kräuter... Wenn ihr auf diese zurückgreifen wollt oder müsst erinnert euch daran, sie schnell zu verbrauchen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 10.04.2007, 22:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18.03.2007, 19:01
Beiträge: 667
Wohnort: Worms
Wie wirkt sich denn Essig (im Essig.Brennessel-Haarwasser) so auf die Kopfhaut und die Haare aus? Ich hatte da immer etwas Bedenken.

_________________
1bMii, ca. 88cm nach SSS, ca. 7cm Zopfumfang

<- Meine Katze hat dickeres Haar als ich!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 11.04.2007, 10:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.04.2007, 11:09
Beiträge: 539
Wohnort: Berlin
Ich hab mal in meinen Büchern nachgewühlt und die verraten darüber nichts genaues. Essig wird immer wieder empfohlen, aber wieso? Ich meine mich zu erinnern dass meine Kräuterlehrerin mir sagte, er wirke etwas desinfizierend, zusammenziehend und damit durchblutungsfördernd, aber das schreib ich ohne Garantie. Vielleicht weiß jemand besser Bescheid?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 07.07.2007, 21:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 27.06.2007, 17:10
Beiträge: 222
Wohnort: Rheinland-Pfalz...(nähe Bad Kreuznach)
Meint ihr das bringt was bei meinem juckenden Kopfbelag?
Wie lang musstest du das nehmen bis das was gewirkt hat?

Und macht man das nach jeder Wäsche?
macht man das dann anstatt Saure Rinse???

Ah und noch was!Kann ich mir auch einfach frische Brenessel pflücken?


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 93 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 7  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de