Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 25.06.2019, 15:52

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 220 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 9, 10, 11, 12, 13, 14, 15  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 11.07.2012, 12:17 
Offline

Registriert: 02.07.2012, 11:30
Beiträge: 23
Ich hab die Kur am Wochenende ausprobiert und bin begeistert.
Meine Haare sind sehr weich geworden .

1 Ei
2 TL Honig
2 EL Olivenöl
1 TL Klettenwurzelöl

Habs ca. 1 Std drauf lassen und mit Shampoo ausgewaschen.
Einfach super!!!
Ein bisschen mehr Öl hätte ich schon verwenden können, aber es ist auch so super!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 13.08.2012, 12:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.08.2012, 16:21
Beiträge: 29
So nun habe ich das auch mal getestet (mit wenig Öl, weil Angst ;)

1 Ei
3 EL Sonnenblumenöl
2 TL Honig

Haare nass gemacht, Handtuch drum, bisschen gewartet, Handtuch wieder ab, Mansche rein (riecht ja schon nicht so angenehm ;), gut verteilt und eingeknetet, Haare ausgedrückt, bis sie nicht mehr sabschig waren. Hochstecken, Duschhaube auf, Handtuch drüber, halbe Stunde Einwirkzeit. Ausgespült mit kaltem Wasser (an "nasser Hund"-Gestank fast gestorben), Shampoo rein, gewaschen mit warmem Wasser. Conditioner rein, einwirken lassen, ausspülen (warum eigentlich Conditioner, keine Ahnung, Macht der Gewohnheit wahrscheinlich). Kalt gerinst.

Ergebnis: 1. Reaktion (wie bei vielen) Au weia! Haare strubbeliger und stumpfer und härter. Mist. Lufttrocknen, an Hoffnung klammern. Haare fast trocken, weicher, bilde mir Glanz ein, kann es aber noch nicht ganz sehen. Haare gekämmt (ungeduldig ich). Ein paar Stunden (!) später 3. Reaktion: Aaaah!! Fett !! Als hätte sich das Fett zurückgeschlichen, die waren definitiv am Anfang NICHT fettig. Merkwürdig. Und doof, ich hätte sooo gerne gesehen, ob (oder wohl eher "dass") meine Haare endlich wieder glänzen :) Triefende Haare hochgesteckt, Problem ignoriert, Fett tut vielleicht ma ganz gut. Wasche dann morgen wieder. Haare riechen nach Ei. Nächstes Mal mach ich ne Essig-Rinse. Den nehme ich nämlich auch, um diverse Gerüche, die mal so in der Küche entstehen verschwinden zu lassen ;)

Wieder ein paar Stunden später: Fett nicht mehr ertragen, Haare noch mal gewaschen. Mir ist aufgefallen, dass das Fett bloß in den Längen war, nicht aber am Haaransatz. Dann ist mir eingefallen, dass ich meine Haare seit Ewigkeiten bloß am Ansatz wasche und das ja so nicht funktionieren konnte ^^ Also Längen ausnahmsweise mal durchgewaschen und sauer gerinst. Lufttrocknen. Fingertippel ^^

Ergebnis: Haare sind weicher, voluminöser, glänzender, Eigeruch fast weg. Meine Haare haben definitiv Proteine gebraucht ! Danke schön :)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 16.08.2012, 22:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 15.08.2012, 15:25
Beiträge: 4
Wohnort: Reutlingen
Hab grade meine erste Ei-Öl-Honig-Kur hinter mir und lass meine Haare trocknen während ich tippe.

Rezept war folgendes:
1 Ei
3 EL Olivenöl
1 Schuss Walnussessig
2 TL Honig
1 Klecks SBC

Die Pampe ließ sich recht gut im Haar verteilen, der Geruch ist eben *hürg*. Stinkt wie Hulle, aber das wissen wir ja schon :lol:
Normalerweise mögen meine Haare kein Olivenöl, dafür sind sie zu dünn (glaub ich). Meinen letzten Rest Kokosöl wollte ich aber nicht opfern... Nach einer halben Stunde Einwirkzeit hab ich das Elend ausgewaschen: erstmal eiskalt gespült (wenig Lust auf Eiweißflocken, ein paar sind trotzdem hängen geblieben), dann mit 'Biershampoo zum Ritter St. Georg' ordentlich eingeschäumt - auch die Längen, mach ich sonst nie. Aber dieser Geruch musste weg!!
Da hab ich dann schon gemerkt, wie seltsam hart meine Haare waren, von den Spitzen mal ganz zu schweigen. Die sind aber eh meistens extrem trocken und neigen zu Spliss, also kanns nicht schlechter sein als vorher.
Positiv: meine Kopfhaut hält seit einer Dreiviertstunde die Schnauze. Sonst juckt sie wie blöd, jetzt geht es ihr scheinbar top. Dazu fühlen sich die Haare seltsam leicht auf dem Kopf an, normalerweise sind die recht schwer im nassen Zustand. Mal sehen wie es sich entwickelt.
Negativ: sehr harte, strähnige Haare, dazu immer noch dieser Geruch wie vier Wochen den Wäschesack nicht geleert - bäh. Hoffentlich muss ich morgen früh nicht noch mal waschen, wäre schade um das (vielleicht positive) Ergebnis.

Sobald die Haare trocken sind schaut Tante Edit hier noch mal vorbei, aber vermutlich war auch diese Kur ein Reinfall. Auf der anderen Seite - strohiger und trockener kanns kaum werden :twisted:

_________________
2aFiii, ca. BSL


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 16.08.2012, 23:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 15.08.2012, 15:25
Beiträge: 4
Wohnort: Reutlingen
FrauBootz hat geschrieben:
Sobald die Haare trocken sind schaut Tante Edit hier noch mal vorbei, aber vermutlich war auch diese Kur ein Reinfall. Auf der anderen Seite - strohiger und trockener kanns kaum werden :twisted:



Mh, Edit will nich... dann halt so. Also - Haare sind noch leicht feucht, aber jetzt schon ordentlich verklettet, die Spitzen fühlen sich an als hätte sie irgendwas getötet, dazu riecht es immer noch bestialisch. Von Glanz und Weichheit keine Spur... kommt mir definitiv nicht mehr in die Haare! [-X

_________________
2aFiii, ca. BSL


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 28.08.2012, 23:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 27.04.2011, 17:28
Beiträge: 83
Wohnort: Nähe Leipzig
Ich finde die Kur super,hab mich entschlossen das einmal in der Woche zu machen.Ich hatte nach der Anwendung fluffige,glänzende Haare einfach wow.

Ich habe dazu 1Ei, 1TL Jojobaöl, 1TL Hipp Babyöl, 1TL Honig und 1TL Aloe Vera-Gel genommen und das ganze 2Stunden einwirken lassen.

_________________
Starthaarlänge: 42 cm nach SSS
momentane Haarlänge: 45 cm nach SSS
Ziel: gesundes Haar,irgendwann mal auf BSL

Mein Projekt


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 29.08.2012, 10:55 
Offline

Registriert: 21.08.2012, 18:04
Beiträge: 19
Ich hab es gerade auch auf den Haaren. Ich lass es 50 Minuten einwirken, Es tropft und tropft, obwohl ich so ein Plastikding auf dem Kopf habe, ich glaub, aber einer Stelle ist sogar ein Loch -.- auf das Ergebnis bin ich jetzt wirklich gespannt. Macht ihr danach auch noch Conditioner rein?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 29.08.2012, 15:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 27.04.2011, 17:28
Beiträge: 83
Wohnort: Nähe Leipzig
@la123,also ich habs danach nur mit hipp babyshampoo ausgewaschen und etwas mandelöl in die Haare gegeben damit sie besser kämmbar sind,weil ich sie immer nass kämme.

_________________
Starthaarlänge: 42 cm nach SSS
momentane Haarlänge: 45 cm nach SSS
Ziel: gesundes Haar,irgendwann mal auf BSL

Mein Projekt


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 29.08.2012, 17:47 
Offline

Registriert: 21.08.2012, 18:04
Beiträge: 19
Ich hab sie jetzt mit meinem alten Shampoo gewaschen, weil ich Angst hatte, dass mein Babyshampoo es nicht rauskriegt und dann ein klein bisschen Conditioner drauf und nachher noch Öl in die Spitzen. Ich merke aber keinen großen Unterschied... zumindest nicht, die die es hätten sein sollen. Sie sind zwar wirklich weicher geworden, aber sie kommen mir noch trockener als vorher vor... und irgendwie länger :o Das kann aber auch Einbildung sein. Ich glaub ich probier es bei Gelegenheit nochmal mit Babyshampoo und vielleicht mit mehr Honig, damit es besser riecht :D


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 03.01.2013, 22:11 
Offline

Registriert: 16.09.2010, 23:29
Beiträge: 118
Nachdem ich aus Zeitgründen nicht zum hennen komme, wollte ich mal mit dieser Kur meinen Haaren etwas gutes tun.
Der Joghurt und die Eier waren aus der kurz MHD-Ecke, somit weniger Lebensmittelverschwendung.

3 Eier
300g Joghurt
3 EL Blütenhonig
1 TL Zitronenkonzentrat
1 EL Wallnusskeimöl

Alles in der BlenderBottle gemixt und die Suppe über 2 Stunden einwirken lassen.
Es hat getropft und wurde gegen Ende ziemlich steif, aber der Geruch war überraschend angenehm.
Es roch schon so unglaublich wohltuend zu meinen Haaren. :)

Mit Hipp Babysanft verdünnt gings sehr gut raus und wurden mit Sheabutter ein wenig eingecremt.
Sie fühlen sich unglaublich gut an, und glänzen wie blöde. Der Geruch blieb noch eine Weile nach Aussage meines Freundes.
Aber wie erwähnt, war er sehr angenehm.
Ich werd es wohl nun öfter draufschmieren und mich an der Wirkung erfreuen.

Danke für die vielen Anregungen!



LG
Arnatulliê


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 25.03.2013, 08:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 31.01.2013, 16:41
Beiträge: 30
Wohnort: Hamburg
Ich weiß nicht woran es liegt, aber meine Haare sind trockener als vorher. Zwar voluminöser, aber echt strohähnlich und störrisch..
Verwendet habe ich
1 Ei
5 EL Olivenöl
und ausgespült dann mit Babylove (weil nichts anderes da) und danach eine Rinse weil die eh mal wieder fällig war. (oder war die das Problem..oder das SHampoo?) Vielleicht mögen meine Haare auch keine Eier :lol:

_________________
1aMii
85cm SSS // vorläufiges Ziel: ca. 95cm
ZU 8.0cm

“Sometimes you have to give up what’s good to get what’s great.”


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 09.04.2013, 08:22 
Offline

Registriert: 03.04.2013, 08:34
Beiträge: 3
1 Ei
1 EL Olivenöl
etwas Honig

auf 70cm(SSS) dunkelblond mit trockenen Oberkopfsträhnen.

Einwirkzeit: ca. 45 Minuten
----------------


Habe die Masse auf die trockenen Längen aufgetragen und einmassiert. Dann habe ich die Haare hochgesteckt und in Folie gewickelt. Ausgespült hab ich die Haare erst ausgiebig kalt, dann habe ich mit Shampoo lauwarm gewaschen.

Der erste Eindruck im nassen Zustand war: Wie soll ich das jemals durchbürsten wenn es getrocknet ist?
Kämmbarkeit nach dem Trocknen: Ein mühsamer Akt!

Ergebnis nach einem Tag: Die Haare sind griffig, haben einen eigenartigen Geruch (stinkt aber nicht), fetten nicht, Spitzen sind nicht trocken, allerdings kletten sie ganz schön, ich bilde mir mehr Glanz ein (?)

Mein Fazit: Kommen meine Haare nicht mit klar.

_________________
70cm nach SSS 1bMii
dunkelblond/blonde Oberkopfsträhnen


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 09.04.2013, 13:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 13.04.2011, 12:40
Beiträge: 485
Wohnort: Wien
Ich habe nach langer zeit mal wieder eine proteinkur gemacht, war schon föllig

Habe gestern einen 1/2 becher fettarmen yoghurt mit 1 to olivenöl und 1/2 to honig genommen.
Das ganze 1std einwirken lassen, mit shampoo gewaschen & 10minncondi hinterher.

Heute sind meine haare schönnweich aber irgendwie auch griffig.

_________________
;D

LG
~ Tini ~


<3 live your life with no regrets
- dont try to be perfect,
just be an exellent example of being human <3


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 20.04.2013, 16:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.01.2013, 18:49
Beiträge: 621
Also, ich kann nur sagen: danke für die Idee, mir Ei in die Haare zu schmieren :)
Hab die Kur jetzt schon so viermal gemacht, und das Ergebnis ist immer gleich überzeugend: weiche Flauschehaare!
Verwendet habe ich bis jetzt:
1 Ei
2EL Olivenöl
1TL Mandelöl
1/2 TL Honig

Vorher hatte ich noch eine Joghurtkur ausprobiert, das wurde extrem strohig und fast nicht mehr kämmbar. Schon komisch, dass Ei da so viel besser funktioniert.
Olivenöl mögen meine Haare auch schon pur in rauhen Mengen, deswegen kommt mir die Kur da durchaus entgegen.
Nachdem alles verrührt war, wurden die Haare etwas angefeuchtet und dann das Zeugs draufgepappt. Die Spitzen wurden noch zusätzlich in den Behälter mit Eimasse getunkt :wink:
Handtuch drum, und so zwei Stunden einwirken lassen. Getropft hat es garnicht und den Geruch finde ich auch sehr angenehm eigentlich.
Vor dem Auswaschen ist das ganze schon recht hart stellenweise.
Sobald die Haare wieder mit Wasser in Berührung kommen, wandelt sich das komplett und das Anfassgefühl ist schon beim Waschen so genial weich!
Da ich keinen Condi benutze fällt mir das aber wahrscheinlich schonmal deswegen mehr auf...bin da eher an den nassen Filzball gewöhnt.
Das Eigematsche geht auch ohne Probleme raus, eine etwas gründlichere Shampoowäsche reicht.
Nach dem Trocknen sind sie dann relativ voluminös und eben richtig schön flauschig-weich. Ein Plus an Glanz kann ich jetzt nicht direkt feststellen.
Habe sogar das Gefühl, die Haare werden dadurch farblich noch etwas dunkelblonder als sonst.
Bei der ersten Wäsche hatte ich das Ganze mit dem ED Herbal Shampoo ausgespült, das war dann doch etwas zu viel des Guten. Wahrscheinlich dank des Glycerins macht es meine Haare eh schon eher weich, zusammen mit der Eikur fühlte sich das dann trocken so an, als hätte ich garkeine Haare mehr auf dem Kopf :D War echt schon etwas gruselig...
Das Sanoll Naturmolke Shampoo passt dazu aber perfekt.

Also: diese Kur gibts bei mir definitiv noch öfter, im Wechsel mit den reinen Prewash-Ölkuren. :gut:

_________________
1bFii (ZU 8cm) | Nichtmesserin | MO+ - Ziel: Knie


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 20.04.2013, 16:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 19.03.2013, 00:43
Beiträge: 476
Wohnort: Flachlandtiroler
Mit 2 Eiern, 2 Eßl Diestelöl und 1 Eßl Honig ist es mein HG. Die Haare glänzen, keine Spülung wie früher zum Kämmen wird benötigt, nichts trocken.

Da hier der Tip aufkam mit Joghurt,wie auch von Tinii, habe ich es auch vorgestern ausprobiert. Zum einen riecht es gewöhnungsbedürftig beim Ausspühlen und ich sah aus wie Struppi das Urviech. Das Öl saß noch am nächsten Tag "nett" im unteren Haar, also noch einmal mit Condi da heran, dann mit Shampo unverdünnt. Also war die Wirkung gleich wieder weg. Außer super weich, daß heute kein Haargummi hält, alles rutscht, probier ich grad wieder Feuchtigkeit rein zu bekommen.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 17.06.2013, 20:48 
Offline

Registriert: 17.06.2013, 20:22
Beiträge: 8
Hallo,
ich habe das heute auch probiert.

Rezept:

1 Eigelb
8 EL Olivenöl
1 EL Honig

Einwirkzeit: ca. 1,5h

Ich bin eher enttäuscht... Meine Haare glänzen vllt ein bisschen mehr, die Ansätze und die längen sind vllt minimal weicher, aber die Spitzen immernoch strohig...

Muss ich das vllt öfter machen? Wird der Effekt dann besser oder kann ich noch was ins Rezept tun was besser auf die Spitzen wirkt?

Liebe Grüße


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 220 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 9, 10, 11, 12, 13, 14, 15  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de