Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 13.06.2024, 15:03

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 126 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7 ... 9  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Einfaches Kastanien Shampoo
BeitragVerfasst: 19.10.2014, 17:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29.04.2010, 20:33
Beiträge: 4910
Pronomen/Geschlecht: sie
Vanadis, hast du die Kastanien mit heißem oder kaltem Wasser übergossen?

MammaMia, ich habe das immer so gemacht.

_________________
1cMii ca. 94 cm nach SSS, ZU 8cm
Ordnung im Krautladen (alt)
Wir waschen mit einheimischen Pflanzen und Kräutern
PP: Die neue Schere


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Einfaches Kastanien Shampoo
BeitragVerfasst: 19.10.2014, 19:52 
Offline
Moderatorin
Benutzeravatar

Registriert: 26.04.2014, 18:32
Beiträge: 15287
Wohnort: Auf der Höhenlinie
SSS in cm: 82
Haartyp: 1bF-Mii
ZU: 6cm
Danke für die Antwort, dann muss ich mich jetzt echt mal aufraffen und Kastanien sammeln... Bin da gerade immer zu faul dazu ;)

_________________
Haartyp: 1bF-M6 80 - 81 - 82 - 83 - 84 - 85 - 86 - 87 - 88 - 89 - 90 - 91 - 92 - 93 - 94 - 95 - 96 - 97 - 98 - 99 - 100cm

Länge Okt. 2022
Länge Feb. 2023

forumsinternes Couchsurfing


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Einfaches Kastanien Shampoo
BeitragVerfasst: 21.10.2014, 10:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 24.09.2014, 19:34
Beiträge: 2157
Wohnort: Bayern
Athelas hat geschrieben:
Ich habe hier noch so Mess-Stäbchen für Aquarien herumliegen. Vor meiner nächsten Kastanienwäsche werde ich einfach mal den pH-Wert
1. des reinen Wassers,
2. des Kastaniensuds ohne Zitrone/Essig und
3. des ZKastaniensuds mit Essig/Zitrone messen.
Hierbei bekomme ich zwar keinen genauen Wert sondern kann nur anhand der Färbung ablesen, aber eine Tendenz ist hier ganz gut erkennbar.
Ist jetzt zwar nur eine Vermutung, aber ich denke nicht, dass die Brühe bei hartem Wasser durch ein bisschen Essig/Zitrone gleich so sauer wird.


Wie schon angekündigt habe ich mal den pH-Wert gemessen.
1. Das "reine" Leitungswasser hat bei mir einen pH-Wert zwischen 8,0 - 8,4, also sogar leicht basisch! (Genauer geht es mit den Messstäbchen leider nicht.)
2. Wasser (600 ml) mit Kastanie (50 g) ist immer noch bei 7,6 - 8,0.
3. Mit einem TL Plastikzitrone war ich dann etwa bei einem pH von 6,4, also ganz leicht sauer. Die Wasserhärte liegt dann aber immer noch bei > 14 °d.

Bei so wenig Säure hätte ich da wirklich keine Bedenken, vor allem, da ja der pH-Wert der Haut schon bei etwas 5 liegt. Würde eine schwache Säure den Haaren so stark schaden, dann würden sie ja bereits bei Kontakt mit der Kopfhaut kaputt gehen. Ich denke eher, dass eine leicht basische Lösung die Kopfhaut und die Haare mehr angreift als eine leicht saure Lösung.

Für meine nächste Wäsche heute Abend habe ich ganz tollkühn sogar noch einen zweiten TL Plastikzitrone hinterher gekippt... ;)

_________________
mittelblond, 1b-c Mii, ZU 7,2 cm
66 68 70 72 74 76 78 80 82
84 86 88 90 92 94 96 98 100 (Steiß)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Einfaches Kastanien Shampoo
BeitragVerfasst: 22.10.2014, 06:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.11.2013, 07:17
Beiträge: 6076
Haartyp: 2aFii
ZU: 5
Bei mir hat sich das Kastanien-Shampoo nicht bewährt. Gab immer nur Klätsch. Egal, wie ich es angewandt habe. (mehr Kastanien, mehr Schaum, länger stehen, Wassertemperatur). Naja, die Welt geht davon nicht unter. Dann bleibe ich halt bei meine Seifen.

_________________
Pflege vor Länge: aktuell CBL, getönt, und gestuft


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Einfaches Kastanien Shampoo
BeitragVerfasst: 22.10.2014, 08:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 24.09.2014, 19:34
Beiträge: 2157
Wohnort: Bayern
War bis jetzt bei mir auch so. Aber bei dem versuch mit etwas Säure gestern sind sie wirklich super sauber geworden!
Es fühlt sich sogar so an, als wäre es etwas zu viel des Guten gewesen. Im nächsten Schritt versuche ich die Kastanienmenge (bisher 50 g) und/oder die Säuremenge zu reduzieren.

_________________
mittelblond, 1b-c Mii, ZU 7,2 cm
66 68 70 72 74 76 78 80 82
84 86 88 90 92 94 96 98 100 (Steiß)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Einfaches Kastanien Shampoo
BeitragVerfasst: 22.10.2014, 12:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29.04.2010, 20:33
Beiträge: 4910
Pronomen/Geschlecht: sie
:gut:

_________________
1cMii ca. 94 cm nach SSS, ZU 8cm
Ordnung im Krautladen (alt)
Wir waschen mit einheimischen Pflanzen und Kräutern
PP: Die neue Schere


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Einfaches Kastanien Shampoo
BeitragVerfasst: 27.10.2014, 21:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 24.09.2014, 19:34
Beiträge: 2157
Wohnort: Bayern
Das Problem, dass die Haare nicht sauber werden hat die Zitronensäure ja gelöst, dafür hab ich jetzt ein anderes Problem, ich zitiere mal aus meinem Projekt:

"Heute habe ich
50g Rosskastanie mit
600 ml Wasser angesetzt und 1 Tag stehen lassen.
Und nach dem Tip von Minouche noch 2 TL aus der Plastikzitrone.
Gewaschen habe ich wie beim letzten mal (1. Hälfte mehrfach über den Kopf laufen lassen, 10 Min. einwirken & 2. Hälfte mehrfach drüber laufen lassen; lauwarm ausspülen, kalte Rinse).

Im nassen Zustand kann ich noch nicht genau sagen, ob sie sauber geworden sind. Aber direkt nach der Wäsche habe ich rote Flecken auf der Kopfhaut und es brennt! AUA! :shock:
Als erstes habe ich an eine allergische Reaktion gegen die Kastanien gedacht, aber bei den letzten Wäschen hatte ich das Problem nicht. Liegt es an der Zitrone?!?
Ganz sicher bin ich mir nicht, aber die roten Flecken scheinen da zu sein, wo die Kopfhaut vor der Wäsche am meisten geschuppt hat.

Jetzt bin ich ziemlich ratlos und demotiviert.
War es zu viel Zitrone? Mag meine Kopfhaut die einfach nicht? Oder ist die Reaktion normal, da die Kopfhaut möglicherweise vorher schon "beschädigt" war? :help:"

Um Ratschläge und Tips wäre ich dankbar!
Morgen steht der nächste Waschgang an, ich dachte ich probiere mal Apfelessig, vielleicht geht das besser *hoff* Vielleicht auch weniger als 2 TL...

_________________
mittelblond, 1b-c Mii, ZU 7,2 cm
66 68 70 72 74 76 78 80 82
84 86 88 90 92 94 96 98 100 (Steiß)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Einfaches Kastanien Shampoo
BeitragVerfasst: 28.10.2014, 21:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.06.2014, 18:08
Beiträge: 50
Wohnort: Überlingen (am Bodensee)
@ Minouche ich habe kaltes wasser genommen.aber wenn ich die suppe it den fingern berührt hatte, hatte ich shcon das gefühl, es würde reinigen..

_________________
2b/cFii BSL/ca.70cm SSS
mit 3mm gestartet, 1.Ziel Bauchnabel
NHF


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Einfaches Kastanien Shampoo
BeitragVerfasst: 28.10.2014, 21:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29.04.2010, 20:33
Beiträge: 4910
Pronomen/Geschlecht: sie
Ah, OK. Bei mir hat kaltes Wasser besser geklappt als heißes. Ich wollte das nur als Fehlerquelle ausschließen.

Athelas, das ist ja doof.
Ich würde die Zitrone und die Kastanie mal reduzieren. Ich bin immer mit 20 gr Kastanien und 1 EL Zitrone ausgekommen.
Aber wenn deine KH ein grundlegendes Problem damit hat, wird das leider nicht viel helfen.

_________________
1cMii ca. 94 cm nach SSS, ZU 8cm
Ordnung im Krautladen (alt)
Wir waschen mit einheimischen Pflanzen und Kräutern
PP: Die neue Schere


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Einfaches Kastanien Shampoo
BeitragVerfasst: 28.10.2014, 21:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 24.09.2014, 19:34
Beiträge: 2157
Wohnort: Bayern
Hatte gerade einen weiteren Waschgang. Reduzieren will ich ganz langsam, deswegen mal nur 5 g weniger Kastanien genommen. Zum besseren Vergleich ist die Säuremenge bei 2 TL geblieben aber dieses mal mit Apfelessig.
Und die KH... gar kein Vergleich zum letzten Mal! Keine roten Flecken, bisher kein Jucken oder Brennen, nichts. Die Säure an sich wars' also zum Glück eher nicht, meine KH scheint einfach mit der Zitrone nicht klar zu kommen. :gut:
Der einzige Nachteil am Apfelessig ist der Geruch. Das Shampoo riecht ganz leicht süßlich vergoren (war aber natürlich ganz frisch).

Ich bin gerade sowas von erleichtert. Vor dieser Wäsche hatte ich nach der Katastrophe beim letzten mal echt Schiss... :yess:

_________________
mittelblond, 1b-c Mii, ZU 7,2 cm
66 68 70 72 74 76 78 80 82
84 86 88 90 92 94 96 98 100 (Steiß)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Einfaches Kastanien Shampoo
BeitragVerfasst: 28.10.2014, 21:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29.04.2010, 20:33
Beiträge: 4910
Pronomen/Geschlecht: sie
:gut:
Dann würde ich die Kastanien noch ein bisschen weiter reduzieren, bis du merkst, wieviel du tatsächlich für ein sauberes Ergebnis brauchst. Ist ja nicht nötig, dass du die Kopfhaut sinnlos reizt. Sonst fängt sie womöglich wirklich an zu spinnen.

_________________
1cMii ca. 94 cm nach SSS, ZU 8cm
Ordnung im Krautladen (alt)
Wir waschen mit einheimischen Pflanzen und Kräutern
PP: Die neue Schere


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Einfaches Kastanien Shampoo
BeitragVerfasst: 28.10.2014, 22:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 24.09.2014, 19:34
Beiträge: 2157
Wohnort: Bayern
@ Vanadis, du hattest keine Säure im Kastanienshampoo? Oder habe ich das überlesen? Vielleicht probierst du es auch mal mit?

@ Minouche: So ist der Plan ;) Wollte ja eben deswegen rumprobieren um was möglichst schonendes zu finden.

_________________
mittelblond, 1b-c Mii, ZU 7,2 cm
66 68 70 72 74 76 78 80 82
84 86 88 90 92 94 96 98 100 (Steiß)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Einfaches Kastanien Shampoo
BeitragVerfasst: 08.01.2015, 12:34 
Offline

Registriert: 07.01.2015, 21:13
Beiträge: 3
Hallo zusammen! Ich bin ganz neu hier und hab bisher immer nur interessiert mitgelesen, aber das Kastanien-Shampoo hat mich so überrascht, dass ich dann doch mal meine Erfahrungen mitteilen wollte :) Seit ca. 8 Tagen habe ich meine Haare nicht mehr mit normalem Schampoo gewaschen. Zuerst habe ich Heilerde (nicht Lavaerde) zum Waschen benutzt. Das Ergebnis war ok (besonders wenn man es als Trockenschampoo benutzt) aber auch nicht soo überzeugened. Die Haare wirkten irgendwie beschweert und man wollte nicht so gerne reinfassen (sahen aber ganz gut aus xD ) Dann wollte ich mal ein paar andere Sachen ausprobieren und fand die Idee mit dem Kastanienschampoo super :)
Hab dann bei uns im Garten so ca. 20 Kastanien gesammelt (teilweise waren die bestimmt schonmal durchgefroren gewesen weil wir ja schon Januar haben). Hab dann noch ein paar Zweige Thymian und ca. 15 Efeublätter gesammelt (ich hab so en kleinen Kräutergarten und der Thymian war das Einzige was noch nicht erfroren war - generell hätte man aber glaub ich auch Rosmarin nehmen können) Der Efeu soll angeblich Glanz in dunkles Haar bringen, ist bei hellem Haar aber wohl nicht so zu empfehlen (keine Ahnung xD)

Hier also mein Kastanien-Schampoo-Rezept:
ca. 20 Kastanien - schälen und klein schneiden
ca. 15 Efeublätter
ca. 3-4 Zweige Mini-Thymian
Saft von 1/2 Zitrone

Den Efeu und Thymian mit ca. 500-700 ml Wasser aufkochen und ziehen lassen (ich habs nur kurz kochen lassen - weil ich nicht genau wusste, wie der Efeu auf das Kochen reagiert). In der Zeit die Kastanien schälen und klein schneiden (das ganze dauert ziemlich lange und ist ne fisselige Aufgabe). Das Efeu-Thymian- Gebräu hat glaub ich locker 15 Minten oder länger aufm Herd gestanden und hatte danach ne recht grünliche Farbe (der Efeu riecht zeimlich stark beim aufkochen :D ) Dann das Gebräu ein bisschen abkühlen lassen, bis es nicht mehr dampft (kann sein dass das Abkühlen unnötig ist - aber wie gesagt ich hab da recht wenig Ahnung) Die kleingeschnittenen Kastanien in eine Schüssel geben und mit dem abgekühlten Efeu-Thymian-Gebräu übergießen (den Efeu und Thymian dabei rauslassen - also nur die Flüssigkeit über die Kastanien gießen) Dann hab ichs über Nacht rausgestellt. Kann gut sein, dass es zwischenzeitlich mal gefroren ist, weils recht kalt war Nachts - das scheint aber nichts auszumachen. Am nächsten Tag (ca. Nachmittags also hat es so gut 17 Stunden durchgezogen) hab ich die Schüssel reingeholt - die Flüssigkeit war so milchig-weiß. Das Ganze hab ich dann mim Pürrierstab gut durchpürriert (das schäumt ganz schön! :D ) und danach durch ein Handtuch abgefiltert, um die Kastanienpampe rauszubekommen und die dickflüssige Soße dann in 2 Plastikflaschen abgefüllt. Wenn man die Plastikflaschen geschüttelt hat, hat das nochmal ordentlich Schaum produziert. In den Flaschen hab ich dann noch den Saft von einer halben Zitrone dazu geschüttet.

Erfahrungen:
Das Schampoo hab ich dann erst 2 Tage später benutzt. Die Flaschen standen so lange draußen bei ca. 2-3 °C. Ich hab mein Haar gut nass gemacht (und erstmal versucht die ganze Heilerde, die sich angesammelt hatte rauszuspülen xD) dann hab ich die Flasche gut geschüttelt, damit sich neuer Schaum bildet. Ich hab dann ein bisschen Flüssigkeit über meinen Kopf geschüttet, Schaum rausgedrückt und dann nochmal was Flüssigkeit drübergeschüttet und alles gut in die Kopfhaut einmassiert. Das ganze hab ich 7 Minuten einwirken lassen und dann sehr gut ausgespült. Von dem Ergebnis bin ich absolut Überrascht und total begeistert! Meine Haare sind super sauber und weich geworden, sie ließen sich nach der Wäsche gut kämmen und sind im trockenen Zustand überhaupt nicht beschwert wie bei der Heilerde. Sie glänzen sogar sehr schön! Fühlt sich fast an, wie nach dem Waschen mit normalem Schampoo, nur dass die Haare nicht so ausgetrocknet sind und man sich sicher sien kann, dass man sich keine Chemiebombe auf dem Kopf geschmiert hat ;) Ich hätte wahrscheinlich sogar ein bisschen weniger Schmapoo nehmen können, oder weniger Kastanien in das Schampoo tun. Das Schampoo hat mich also komplett überzeugt und ich werd es weiterhin benutzen (aber auch noch ein paar andere Sachen ausprobieren)! Das Haare-Waschen mit Kastanien kann ich also nur empfehlen :) Kann natürlich sein, dass das ganze bei einer anderen Haarstruktur nicht so gut klappt :) Wie gesagt... ich hab keine Ahnung xD

Ich hoffe ich konnte irgendwem damit helfen :)

LG Beccalalecca


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Einfaches Kastanien Shampoo
BeitragVerfasst: 08.01.2015, 13:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 24.09.2014, 19:34
Beiträge: 2157
Wohnort: Bayern
Hallo beccalalecca,

schön dass die Kastanien in Kombination mit den anderen Kräutern so gut funktioniert! magst du dich HIER noch kurz vorstellen?

Ich denke dass man die Herstellung deiner Mischung noch etwas vereinfachen könnte, damit es nicht so aufwendig ist. Z.B. könnte man getrocknete Kastanien mit einem guten Küchengerät zerkleinern. Dann spart man sich schon mal das Schneiden.
Und geschält habe ich meine Kastanien nie, das war mir zu viel Arbeit. :D

_________________
mittelblond, 1b-c Mii, ZU 7,2 cm
66 68 70 72 74 76 78 80 82
84 86 88 90 92 94 96 98 100 (Steiß)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Einfaches Kastanien Shampoo
BeitragVerfasst: 08.01.2015, 13:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29.04.2010, 20:33
Beiträge: 4910
Pronomen/Geschlecht: sie
Ich habe meine Kastanien auch immer gleicht geschält und zerkleinert. Wenn ich warte, bis sie getrocknet sind, sind sie ja steinhart. ich habe kein Küchengerät, das damit dann noch klar kommt.

_________________
1cMii ca. 94 cm nach SSS, ZU 8cm
Ordnung im Krautladen (alt)
Wir waschen mit einheimischen Pflanzen und Kräutern
PP: Die neue Schere


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 126 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7 ... 9  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de