Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 02.10.2022, 04:35

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 178 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 12  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 29.02.2008, 09:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 20.11.2007, 22:20
Beiträge: 800
Wohnort: Hamburg
Sagt mal, muss man die Längen auch einshampoonieren? Normal wasche ich nur die Kopfhaut, aber da das Öl ja nur in die Längen kommt, müsste man ja eigentlich gerade die waschen, oder? :-k

Oder geht das Öl auch durch den rüberfließenden Schaum raus???

_________________

The Allure - of beauty.color.photography
Ziel erreicht: Wunderschönes Wildkatzenblond


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 29.02.2008, 12:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18.11.2007, 10:38
Beiträge: 309
Wohnort: naehe Rostock
Also wenn ich viel Oel benutzte wasche ich auch immer die Laengen mit - aber nur gaaanz kurz also nich einwirken lassen oder reinschmieren Kopfhaut massieren und dann auswaschen... Kommt immer ganz zum Schluss und halt wie gesagt ganz kurz. Manchmal hab ich dann noch das Gefuehl es ist oelig aber nach dem Condi ist es dann ganz normal.

Ich haette jetzt aber auch noch ne Frage zur Oelkur. Aaalso wenn ich das jetzt richtig Verstanden hab ist Oel dazu da Feuchtigkeit im Haar einzuschliessen. D.h. Man macht die Haare nass und das Oel legt sich wie ein Schutzfilm drum und schliesst das Haar mit der Feuchtigkeit ein. Dem zu Folge trocknet es die Haare auch eher aus wenn man sie nicht anfeuchtet weil ja dann nichts mehr so gut an das Haar ran kommt und das Oel die Feuchtigkeit aus dem Haar zieht (?)
Dann verstehe ich aber den Sinn von ner Oelkur nicht, denn die wird ja wieder ausgewaschen d.h. Haare nass Oel druebe = Feuchtigkeit drinnen - nach 2 Stunden Oel wieder abgewaschen = Feuchtigkeit wieder raus bzw. nicht mehr gehalten sprich normal. :-k


Verbessert mich wenn ich falsch liege oder erklaert es mir nochmal aber ich versteh das irgendwie nicht. :nixweiss:
Sry wenn das schon irgendwie geklaert wurde habs dann ueberlesen...

_________________
+ 2a F-Miii (11cm) + BSL + Hennarot-braun + Ziel: Hueftlang mit gesunden Spitzen +

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 29.02.2008, 13:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 20.11.2007, 22:20
Beiträge: 800
Wohnort: Hamburg
Ich würde sagen, dass das Ausspülen nicht einfach die Feuchtigkeit mitnimmt. Sie ist ja sicherlich i-wie ins Haar eingedrungen, sonst hätte es ja keinen Pflegeeffekt.

_________________

The Allure - of beauty.color.photography
Ziel erreicht: Wunderschönes Wildkatzenblond


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 29.02.2008, 16:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18.11.2007, 10:38
Beiträge: 309
Wohnort: naehe Rostock
Hmm ja aber das Oel dringt ja nicht wirklich ins Haar ein also waere der Pflegeeffekt doch wesentlich groesser wenn man das Oel drauf laesst. Denn es wird ja abgewaschen und sicher ist die Feuchtigkeit dann nicht sofort weg aber sie wird ja auch nicht mehr gehalten und ob das dann bei 2 Stunden oder so sehr viel bringt kann ich mir irgendwie nicht vorstellen...
Also ich weiss nich ich stell mir das bloss irgendwie so vor, dass das Oel nur das Wasser haelt und wenn es weg ist ebend nicht mehr weil ja nichts wirklich einzieht bzw "pfelgend" ist wie bei anderen Kuren wo dann richtig was ins Haar einzieht. Oder hab ich da einfach ne falsche Vorstellung? :oops:

_________________
+ 2a F-Miii (11cm) + BSL + Hennarot-braun + Ziel: Hueftlang mit gesunden Spitzen +

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 29.02.2008, 17:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18.03.2007, 20:34
Beiträge: 2953
Wohnort: Akko - עכו
Haartyp: 1c-2a C
ZU: ii
Ob Deine Vorstellung falsch ist, weiss ich nicht, ich hab aber die gleiche, deshalb mach ich keine Ölkuren mehr. (Nur noch für die Kopfhaut) Nach dem Waschen öle ich die Spitzen ganz leicht zum Schutz ein und das wars.

_________________
Länge: lang
Farbe: Naturrot + Henna
Letzter Trimm: August 2019
Ziel: terminal


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 22.03.2008, 21:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22.03.2008, 14:31
Beiträge: 30
Wohnort: karlsruhe
also, zum thema ölkur: hab ich bisher nur mit olivenöl gemacht und das hatte die haare schon ziemlich fettig gemacht und es dauerte auch einige tage und haarwäschen bis die wieder nicht-fettig waren...
ansonsten nehm ich nach dem haarewaschen ein paar tropfen sesamöl mit ein bisschen wildrose-sandorn-öl (alverde) für die spitzen und die längen, das öl nehm ich auch für den körper, das zieht schön schnell ein...
von dem öl könnt ich sogar mehr in die haare reinmassieren.
habe auch shon mal sirjas spitzenbalsam aus sheabutter und jojobaöl versucht, aber davon sehen meine haare nach dem trocknen sofort wieder fettig aus

_________________
1b/c M ii, Haarlänge(SSS): 73cm, hennaschwarz


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 22.03.2008, 23:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18.01.2008, 02:03
Beiträge: 776
Wohnort: bei Stuttgart
So ne reine Ölkur mach ich ehrlich gesagt auch nicht gerne.
Meine Erfahrungen waren:

2-3x mal Haare komplett einshamponieren sind von Nöten, damit das Öl wieder raus geht. Ansonsten hat man nämlich ne ganz schön peinliche Frisur am nächsten Tag .
Also nicht zu empfehlen, wenn man nen wichtigen Termin hat.
Kann auch sein, daß man danach noch trockenere Haare hat, vom vielen shampoonieren.

Ich tu mir so große Massen Öl eigentlich nur in die Haar, wenn ich sie von außen schützen will. Z.B. Ansatz nachfärben.

_________________
Haarfarbe: mischrot


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 22.03.2008, 23:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.06.2007, 12:53
Beiträge: 7390
Wohnort: zwischen Berg und Meer
Ich hab gute Erfahrungen mit ner Ei-Öl-Kur gemacht. Das Ei enthält ja natürlichen Emulgator (Lecithin?) und so läßt sich die Suppe bei mir mit zwei schwer verdünnten Portionen Birke Salbei rauswaschen.

Auch mit Conditioner vermischt mag ich gern Öl im Haar. Auch in Mengen. Das geht auch leicht wieder raus.

_________________
1b F 8cm (II)
79 cm (18.12.2021)
Sante Terra auf Grau


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 24.03.2008, 17:57 
Offline
gesperrt
Benutzeravatar

Registriert: 28.10.2007, 18:58
Beiträge: 5044
Wohnort: am großen See, zwischen den Meeren
Bei Ashiama wird prima gezeigt , wie eine indische Ölkur gemacht wird . LG
http://www.ashiama.de/

_________________
1bFii ~ Feenhaare ~ DM: 0,04-0,03mm ~ UF: 7cm ~ Steißbeinlänge ~ 84,5cm ~ 08/11 ~ NHF: Beautiful dark shining silver ~ Winter: NW/SO ~ Sommer: Seifenkraut

*Älter werden ist nichts für Feiglinge* Mae West


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 24.03.2008, 18:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 15.05.2007, 15:25
Beiträge: 1065
Wohnort: Herrenberg
Die Seite ist nicht schlecht.

Normalerweise heißt es ja immer: Haare nassmachen. Gleicht sich das durch das nasse Handtuch aus oder würdet ihr vorher die Haare nassmachen? Oder ist das alles ganz harmlos und man kann das auch auf trockenen Haare machen? :wink:

_________________
Typ: 2a F/M ii
Länge: 92 cm laut SSS (Hüfte)
Umfang: 7 cm
Wunschlänge: 100 cm = Steiß

noch 8 cm bis zum Ziel!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 24.03.2008, 20:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14.07.2007, 01:51
Beiträge: 644
sämtliche indische und arabische anleitungen, die ich finden konnte, geben das öl immer großzügig ins trockene haar und auch auf die kopfhaut.

wenn man genug öl nimmt, reicht die feuchtigkeit im öl. die haare müssen halt satt werden. für ein besseres einziehen wird das öl erwärmt und der kopf möglichst warm gehalten.

schon möglich, dass ein feuchtes handtuch besonders günstig ist. ich nehme manchmal plastikfolie plus handtuch - aber wenn man wie viele inderinnen mit der kur außer haus geht, muss die abdeckung wegfallen, und auch das geht.

das auswaschen ist übungssache. ich shampooniere alles zweimal gründlichst ein, knete alles ewig durch. wichtig ist, dass die haare nicht so sehr nass sind, sonst kann sich das shampoo wohl nicht ausreichend mit dem öl verbinden oder so. zu trocken waren meine haare nichtmal, wenn ich mit sls gewaschen habe. das passiert mir nur bei fettärmeren kuren wie z.b. joghurt.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 25.03.2008, 13:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22.03.2008, 15:00
Beiträge: 711
Wohnort: Schleswig-Holstein
warum das öl auf den trockenen haaren keine austrocknende wirkung hat kann ich auch nicht sagen :-k
ich hab die ölkuren schon auf nassem und auf trockenem haar getestet und bei mir wirkt beides toll! ich komme damit bisher besser zurecht als mit dem ölen nach der wäsche (das lasse ich nach einer öl-kur weg. aber ich hab auch noch kurze haare)
alles was zuviel ist wird ausgespült, aber es bleibt scheinbar genügend öl auf dem haar, dass es geschmeidig, weich und glänzend wird.

kokosöl ist meinen dünnen flusen zu reichhaltig, bzw. ich kann da nur sehr wenig nehmen, damit ich nicht 3-4mal waschen muss damits nicht mehr fettig aussieht.
das babylove körperöl (ist ohne paraffin-öl) lieben meine haare. es lässt sich bei mir leicht ausspülen und hinterlässt unglaublich weiche, glänzende haare.
sehr gern nehm ich auch das khadi amla-öl. davon massiere ich auch viel in die kopfhaut und habe das gefühl es tut ihr sehr gut.
einwirken lasse ich das ganze mindestens eine stunde und shampooniere dann 2x ,mit der für mich üblichen kleinen menge, nur die kopfhaut und drücke den entstandenen schaum dann nach unten in die "längen". wenn ich sehr viel öl erwischt habe wasch ich nocheinmal. ich denke nicht, dass es schadet wenn man die stark geölten längen mitshampooniert, weil das shampoo ja nicht direkt ans haar kommt, sondern nur das überschüssige öl wegwäscht. das ist wohl ähnlich wie beim cwc.

_________________
1b f/m ii, 7cm umfang
SSS 72cm---> midback


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 25.03.2008, 18:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.03.2008, 18:14
Beiträge: 22
Ich dachte bis vor einiger Zeit auch, dass die Ölkur nur auf feuchtem Haar gut wirkt, weil man bei der Haut ja auch das Öl immer auf die feuchte Haut geben soll.

Allerdings wurde ich danach von einer Haarwissenschaftlerin (ja, sowas gibt es), die auch im LHC aktiv ist, eines besseren belehrt und jetzt kommt das Zeug nur noch in die trockenen Haare. Es muss ja auch einen Grund geben, warum die Inder und Araber das Öl in die trockenen Haare geben und z. B. auch bei Aubrey wird empfohlen, den Conditoner als Intensiv-Kur in die trockenen Haare zu geben.

Ich geb euch einfach mal unser "Gespräch" weiter (und hoffe, dass es in Ordnung geht)

Zitat:
Was ich noch sagen wollte- mir fiel auf dass viele davon reden das Oel ins nasse Haar zu geben und dass es fuer sie besser funktioniert. Wissenschaftlich gesehn macht es aber keinen Sinn da wenn die Haare nass sind sie sich je nachdem wie geschaedigt sie Wasser aufsaugen (Gesunde Haare lassen so gut wie kein Wasser durch)

Jetzt ist Oel ja Wasserabweisend heisst also dass wenn man Oel aufs Haar gibt das voll Wasser ist man das Wasser einschliesst wo es den Kortex schaedigt.


Zitat:
Zitat von Monall
Nachdem unbehandeltes Haar "wasserabweisend" ist, dürfte das Öl genauso wenig in die Haarstruktur einziehen und daher eigentlich nur als Schutzfilm gegen äußere Einflüsse helfen. Dann würde es das Haar aber ähnlich wie ein Silikonfilm überziehen und die Aufnahme von Pflegestoffen verhindern.


Zitat:
Nein, denn Wasser ist nicht natuerlich im Haar enthalten, Oel schon..deswegen wird es auch gut aufgenommen. Waschen wir zum Beispiel die Haare mit zu aggressiven Produkten waschen wir die guten natuerlichen Oele weg ('stripping' natural oils) Deshalb ist eine Oel Kur ja so gut
Ein Silikonfilm ist nicht natuerlich und nicht durchlaessig. Oele lassen kein Wasser durch. "Pflegestoffe" ist ein Wort mit dem man vorsichtig sein muss.
denn in guten KK sind als Pflegestoffe fast nur Oele bzw. pflanzliche Auszuege die meist auch oelig sind und dann auch Weichmacher=Filmbildner die aber nicht ins Haar eindringen.


Zitat:
Zitat von Monall
Wenn die Haare - wie meine - chemisch behandelt wurden, ist die Oberfläche porös und das Wasser zieht in die Haare ein. Somit dürfte auch nur dann das Öl in die Haarstruktur einziehen.


Zitat:
Nein gerade dann ^^ Poroes heisst dass die Schuppenschicht nicht glatt anliegt heisst Schad(stoffe) dringen leichter ein.
Oel ist wie gesagt von Natur aus im Haar und somit nichts 'Fremdes', gelangt also ohne Probleme dahin wo es soll

Zitat:
Zitat von Monall
ich wüsste jetzt aber nicht, wie das Öl das Haar mit Feuchtigkeit versorgen soll, dazu braucht es ja Feuchtigkeit (=Wasser?). M. E. nach enthält Öl an sich aber "nur" Wirkstoffe, um z. B. freie Radikale zu binden oder eben vorhandene Feuchtigkeit.

Zitat:
Ahem..Feuchtigkeit= Oel nicht Wasser. Wasser ist nass aber damit ist nicht die Feuchtigkeit gemeint wenn man vom Haar spricht . Die Kopfhaut produziert Sebum (Oel) zu einem Grund. Spricht man von feuchtigkeitstarmen Haaren sind das Haare die ihre oele schon beraubt wurden.


Jojobaöl ist übrigens als Haaröl nicht geeignet, weil es auf Grund seiner Struktur (es ist ein flüssiges Wachs und kein Öl) nicht in das Haar eindringen kann. Es ist eher zur Kopfhautpflege geeignet.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 25.03.2008, 18:54 
Hmmm .. interessanter Hinweis ...
*grübel*


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 25.03.2008, 19:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22.03.2008, 15:00
Beiträge: 711
Wohnort: Schleswig-Holstein
danke für den gesprächsauszug!
aber irgendwie ist das echt verwirrend... :-k
haare brauchen also nur fett und garkeine feuchtigkeit...?
wenns so ist hieße das ja, dass fast alle hier ihre haare falsch ölen...wenn also irgendwelche strukturschäden vorhanden sind würden sie immer schlimmer durch die im forum übliche art zu ölen....?

_________________
1b f/m ii, 7cm umfang
SSS 72cm---> midback


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 178 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 12  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de