Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 17.09.2019, 05:35

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 22190 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 1480  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Fragen zu Haarseife
BeitragVerfasst: 21.08.2007, 19:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22.07.2007, 21:53
Beiträge: 105
Wohnort: Sauerland
***Viel Wissenswertes zum Thema Haarseifen findet ihr auch im Haarseifen-FAQ, also gerne vor dem Fragen auch einmal dort lesen***

Hallo liebe Seifenfachfrauen!

Ich hoffe, ich bin hier mit meiner Frage richtig?!

In drei Wochen fahre ich in Urlaub - schön in die Sonne und ans Meer. Ich hatte mir überlegt, so wenig wie möglich einzupacken und bin über diese Seife gestolpert --> http://www.seifenparadies.de/product_info.php?products_id=208

Ich habe schon mehrere "echte" Seifen, auch eine Haarseife - komme damit auch super klar. Jetzt wollte ich mal fragen, ob so eine 2in1 Seife für 2 Wochen zumindest keinen Schaden bei den Haaren anrichten kann? Wenn schon die Sonne und das Salzwasser die Haare belasten, wollte ich nicht auch noch mit einer falschen Haarpflege zusätzlich draufhauen!


L.G Pina

----------------

Nee, war net ganz richtig. ;) Habs mal fix verschoben. Gruß Sirja


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 22.08.2007, 09:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 21.03.2007, 13:07
Beiträge: 266
:wink:

_________________
Kupferzopf - Ideen für deine Haare
1bMii(9,5cm); 94cm


Zuletzt geändert von Kupferzopf am 05.09.2009, 11:06, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 22.08.2007, 14:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18.03.2007, 22:28
Beiträge: 2591
Wohnort: Karlsruhe
Schaden sollte es wohl nicht. Du kannst ja zur Not auch noch eine Spülung in Testgröße mitnehmen? (Z.B. Alverde Aloe-Hibiskus.)


Ich hab' aber auch mal ein paar Fragen von einer gänzlich Unwissenden. :oops:
Wie genau wäscht man denn jetzt mit Haarseife? Streicht man mit der Seife über die Haare auf'm Kopf? Oder wie funktioniert das?
Und wie viel Seife braucht man in etwa um ein Mal zu waschen? (Ich muss doch wissen, wie viel ich vom Seifenzopf im Wanderpaket abschneiden sollte :lol: )

_________________
[ 1c-2aMii | Klassische Länge ]
[ ・。★ Das Langhaarwiki! ★・。]


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 22.08.2007, 15:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 21.03.2007, 13:07
Beiträge: 266
:wink:

_________________
Kupferzopf - Ideen für deine Haare
1bMii(9,5cm); 94cm


Zuletzt geändert von Kupferzopf am 05.09.2009, 11:15, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 23.08.2007, 12:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22.07.2007, 21:53
Beiträge: 105
Wohnort: Sauerland
Vielen lieben Dank für die Antworten!

Meine Ãœberlegung bezüglich der 7% war, dass ich ja so ziemlich jeden Tag an und ins Meer gehe - also auch fast jeden Tag Haare wasche und dann müßte es doch eigentlich von Vorteil sein, wenn man den Haaren den höheren Fettanteil gönnt?!

Ist vielleicht auch ein ganz klassischer Denkfehler? Bin mir wirklich nicht sicher...

L.G. Pina


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 23.08.2007, 17:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18.03.2007, 20:01
Beiträge: 7329
Nein, ein denkfehler ist das nicht, das ist schon ok, wenn du nichts gegen einen Fettkopf hast?

Also ich persönlich kann bei 7% die haare nicht mehr offen tragen, weil sie dann total fettig wären. (Habs unfreiwillig ausprobiert *g*)

Bei 2% sind meine Haare immernoch fain eingefettet, aber eben gerade so, dass sie noch fain ausschauen! ^^

_________________
Taille, 1b/cF 7,5
Mein Projekt


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 23.08.2007, 23:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.07.2007, 05:50
Beiträge: 56
Ich hab da nun auch ein paar Fragen bezüglich Haarseife. Bin mittlerweile nach der achten Wäsche mit Haarseife und komme damit überhaupt nicht zurecht. Die Haare sind entweder strähnig und klatschig, trocken, stumpf oder fühlen sich einfach hart an. So als ob sie bald brechen würden. Sie sind aber IMMER beschwert und manchmal etwas klebrig. Der Glanz ist eh weg... Denke aber eher, dass das normal ist und ich mich in einer Umstellungsphase befinde.
Was mich nun wirklich stört, ist, dass ich mir immer die ganze Haarbürste versaue wenn ich die Haare bürste. Danach befindet sich haufenweise grau-weißlich-klebriges Zeugs drin was sich nur mit einer gründlichen Reinigung mit Shampoo entfernen lässt. Was ist das für ein Zeug? Könnte das vielleicht Kalkseife sein? Wir haben hier hartes Wasser. Ich meine, auf meinen Haaren an sich ist nichts zu erkennen, das kommt nur raus wenn ich bürste. Kleine weiße Schüppchen regnet es ja auch nicht von meinen Haaren herab. Nach jeder Wäsche benutze ich eine Saure Rinse, somit sollte die Bildung von Kalkseife eigentlich verhindert sein. Bestellt hatte ich 3 Seifen von Seifenparadies, nach der Wäsche mit "Klarer Kopf" war's am schlimmsten und mit einer starken Rinse bleibt noch mehr von dem grauen Zeug in der Bürste hängen. Bei einer schwachen Rinse, die im Haar bleibt, ist es etwas weniger. Am besten fahre ich jedoch, wenn ich überhaupt keine Rinse benutze und nur warm und gründlich ausspüle. Ist das vielleicht etwas anderes als Kalkseife? Irgendwelche Rückstände vom Shampoo, das ich vor der ersten Wäsche mit der Seife benutzt habe? In dem Thread "Silikon sichtbar" schrieben gillian_scott und CocosKitty, dass sie weiße oder graue Rückstände in der Bürste hatten was dann Silikon war. Ich bin allerdings seit über einem Jahr silikonfrei. Mir fällt jetzt nur ein, dass ich davor einen Termin beim Friseur hatte, dort wurden mir die Haare gewaschen, wer weiß was da drin war. *am Kinn kratz*
Weiß jemand Rat? Ich kann meine Bürste ja nicht 2 Mal täglich waschen, das nervt. Mach ich das aber nicht, schmier ich mir das alles nur zurück in die Haare beim Bürsten. :x

_________________
Haartyp: 1bFii
Haarlänge: Hüfte
Ziel: gesunde und splissfreie Haare


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 23.08.2007, 23:52 
Offline

Registriert: 20.03.2007, 18:07
Beiträge: 821
Wohnort: Spanien
hmm ich würde jetzt eigentlich schon denken dass es kalkseife ist,habe auch das problem.wir haben hartes wasser.ich benutze immer eine rinse die drinnen bleibt,ansonsten,wenn du sie ausspülst hast du ja wieder den kalk drin.selbst nach der sauren rinse sammelt sich aber noch etwas von dem weißen zeug in der bürste.allerdings merke ich es auch nicht in den haaren.sie sind nach der benutzung von seife eher trocken,in den längen sehr doll,aber nicht klätschig oder beschwert,vielleicht hast du einfach nicht die richtige überfettung für deine haare gefunden?hmmm...obwohl,wenn du am besten ohne rinse fährst,das wundert mich schon.allerdings habe ich bei den beautyjunkies gelesen dass gründlich spülen mit warmen wasser da auch hilfreich sein kann und du sagst ja,dass du warmes wasser benutzt.nach einem jahr sílikonfrei kann ich mir nicht vorstellen dass da noch reste drin sind,besonders nicht wenn du nach einer sili-freien shampoo wäsche nicht dieses problem hast(?)ich kenne mich allerdings nicht so gut damit aus,das sind nur die erfahrungen die ich mit seife gemacht habe,bin da selber zur zeit ein bisschen am probieren.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 24.08.2007, 00:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.07.2007, 05:50
Beiträge: 56
Bei BJ hab ich auch schon gesucht. Konnte mich allerdings noch nicht durch die ganzen 100 Seiten lesen, aber ein Fall war recht ähnlich und bei der Frau geht mit Seife waschen auch nur mit weichem Wasser. Sollte das bei mir wirklich Kalkseife sein, was vielleicht doch der Fall ist, muss ich das Waschen mit Seife leider aufgeben. Mineralwasser oder destilliertes Wasser benutzen ist mir zu teuer...
Wegen dem Silikon. Meinte, dass ich ein paar Tage bevor ich die Seife zum ersten Mal benutzt habe, eine Haarwäsche beim Friseur hatte. Vielleicht etwas schlecht ausgedrückt, mein Fehler. :) Da könnte ja etwas dringeblieben sein, aber ich sehe du hast ja das gleiche Problem mit Seife. Wohl doch der Kalk dran schuld. :/ Und mit dem NK Shampoo gibt's keine Probleme. Nicht mal ohne Rinse.

_________________
Haartyp: 1bFii
Haarlänge: Hüfte
Ziel: gesunde und splissfreie Haare


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 24.08.2007, 15:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18.03.2007, 20:01
Beiträge: 7329
Also Kalkseife ist es eher nicht!
Ich hab das gleiche Problem nämlich auch und wir hier in SB haben extrem weiches Wasser!

_________________
Taille, 1b/cF 7,5
Mein Projekt


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 15.05.2008, 21:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.03.2008, 18:57
Beiträge: 2258
Hallo zusammen!! :winke:

Ich muß euch mal etwas fragen,vielleicht weiß ja jemand von euch einen Rat.
Ich hatte mir 2 Haarseifen im Seifenparadies bestellt,Apfel und Henna.
Jetzt hab ich die Apfelseife getestet und das Ergebnis ist bescheiden.Ich hab meine Haare einmal damit durchgewaschen und eine Rinse aus 2EL Apfelessig auf 1Liter Wasser hinterher.Meine Haare waren im feuchten Zustand ganz OK,hab etwas nachgeölt und trocknen lassen.Als sie dann trocken waren,wurden sie irgendwie fies :selbst_erschreck:
struppig,stumpf,dünn....ne seltsame Mischung aus trocken und weich....ich glaube Feuchtigkeit fehlt?!..... :gruebel:
Habt Ihr ne Ahnung was das ist?....ich versteh das nicht...... :help:
Zuviel oder zuwenig Ãœberfettung?...oder ein Anwendungsfehler??

lieben Gruß an Euch alle!! :kniep:

_________________
2a,Ciii,10cm, 100cm nach SSS
Steißlänge in Schwarz :yippee: endlich fühl ich mich langhaarig!!

Einen Menschen lieben heißt,
ihn so zu sehen,
wie Gott ihn gemeint hat.

Fjodor M. Dostojewski


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 16.05.2008, 14:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22.03.2008, 15:00
Beiträge: 711
Wohnort: Schleswig-Holstein
na da schließ ich mich an...
hab auch die apfelseife getestet und fiese haare davon bekommen :cry:
2,3 wäschen schienen in ordnung zu sein, aber dann wurden die haare von mal zu mal trockener. und die seife ist immerhin 4% überfettet- was vielen hier ja viel zu fettig zu sein scheint. ich musste viel mehr ölen als nach shampoowäschen.
dann gings zwar, aber das kanns ja irgendwie nicht sein...
noch dazu glänzen meine haare nach shampoo viel stärker und fühlen sich nicht so...drahtig? an. kann den zustand garnicht richtig beschreiben...nach der rinse sind meine haare dann schon weich, aber irgendwie auch fester als sonst :stupid:
meine theorie wäre das manche haare wirklich nicht mit dem alkalischen ph-wert klar kommen...also, ich weiß ja, dass viele absolut zufreiden mit haarseife sind, und das auch schon jahre, aber irgendwie frag ich mich wie das so gut funktionieren kann wenn die schuppenschicht der haare ständig geöffnet und geschlossen wird...kanns sein, dass das vom haartyp abhängt? :nixweiss: :oops:

_________________
1b f/m ii, 7cm umfang
SSS 72cm---> midback


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 16.05.2008, 19:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 21.03.2007, 13:07
Beiträge: 266
In Seife sind ja keine kationischen Tenside oder andere Kämmbarkeitshlfen enthalten, die dabei helfen die Haare glatt zu machen. Deswegen fühlen sie sich griffiger an.
Dass meine Haare mit Seife nun weniger glänzen, kann ich nicht sagen.
Ich finde es eigentlich ganz positiv, wenn die Schuppenschicht geöffnet wird (solange man sie nachher wieder schließt). Dann können die freien Fette oder andere Zusätze zum Beispiel besser ins Haarinnere .

Wie wendet ihr denn die Seife an? Vielleicht gibt das Aufschluss.
Ich hab mir gerade die Zusammensetzung der Apfelseife angeschaut und festgestellt, dass da Palmöl drin ist. Ich für meinen Teil komme mit Palm in Haarseifen nicht klar. Hatte mir einmal eine gesiedet und ziemlich schnell wieder verworfen. Vielleicht liegt es daran. Bastet, wie klappts mit der Henna-Seide?

_________________
Kupferzopf - Ideen für deine Haare
1bMii(9,5cm); 94cm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 17.05.2008, 00:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.03.2008, 18:57
Beiträge: 2258
Also das mit der Anwendung hab ich ja oben schon beschrieben.Die Henna-Seife hab ich noch nicht probiert,hatte erstmal die Nase voll davon,werds aber sicher später nochmal testen.(bin ja noch im Test-Fieber)Vielleicht muß ich ja ne höher überfettete Seife nehmen,oder eine ohne Palmöl....mmh.....Fragen über Fragen.Ich bin aber froh das es mir nicht nur alleine so geht.ich würde aber schon gerne Seife benutzen,mach ich für den Rest meines Körpers auch(ich liebe handgemachte Seifen in allen Varianten :blueten: )

_________________
2a,Ciii,10cm, 100cm nach SSS
Steißlänge in Schwarz :yippee: endlich fühl ich mich langhaarig!!

Einen Menschen lieben heißt,
ihn so zu sehen,
wie Gott ihn gemeint hat.

Fjodor M. Dostojewski


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 18.05.2008, 16:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22.03.2008, 15:00
Beiträge: 711
Wohnort: Schleswig-Holstein
anwendung:
haare nass machen; seife nass machen, damit über die kopfhaut fahren, seife dazwischen immer wieder nass machen; seife weglegen; mit den händen die kopfhaut massieren und alles kräftig aufschäumen, ggf. nochmal kurz mit der brause über den kopf gehen, damit genug schaum entsteht; laaange gründlichst ausspülen; rinsen; fertig.

hm...das könnte sein, dass es am öl liegt...hatte irgendwann letztes jahr ne andere seife, von der die haare aber noch matter wurden, weshalb die zum duschen degradiert wurde. die inci hab ich leider nicht mehr, wär ja interessant :?

ich fürchte leider das öffnen und schließen der schuppenschicht ist schuld daran, dass meine farbe sich bei den seifenwäschen verabschiedet, weshalb ich da momentan keine lust hab weiter zu testen...bei shampoo blutet die farbe nur die ersten 2 wäschen nach dem färben aus.

_________________
1b f/m ii, 7cm umfang
SSS 72cm---> midback


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 22190 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 1480  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de