Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 17.11.2019, 02:30

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1411 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 95  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 02.09.2012, 23:22 
Also wenn es nur um die nach-emulgierende Wirkung der Creme geht/ginge, kann man ja gleich eine reichhaltigere Creme verwenden resp. das Wunschoel in die fertige Creme kippen, oder? :nixweiss:

Mir erschliesst sich das Prinzip noch nicht. Was macht die Creme auf Oel?

Oel auf nassem Haar ist hingegen leuchtet ja ein: Hier macht man sich, neben der Eigenpflege des Oeles, ja gerade durch die Abwesenheit eines Emulgators dessen Faehigkeit zunutze Feuchtigkeit "einzuschliessen", wie das die Babyoel-Werbung immer so schoen sagt (und teilweise noch mit einem rosa Schloss auf der Flasche symbolisiert). Ausserdem verteilt sich Oel im Haar besser, je nasser es ist, ist wie eine Gleitschiene.
Bedeutet allerdings auch: Oel kann schlechter einziehen, denn wo schon Wasser ist, hat es Oel schwer hinzukommen. Insofern wuerd ich Oel auf nassem Haar immer dann erst versuchen, wenn es auf trockenem Haar gescheitert ist.

Was Emulgatoren angeht - ich mag das nicht sooo gern dauerhaft im Haar haben, seit mir aufgegangen ist, dass Emulgatoren ja nichts anderes sind als Tenside. Also wenns auch ohne geht, lieber so.
Ich mixe auch gern ein (alkfreies) Gel mit Oel, also eine Art Feuchtigkeitsfluid ohne Emulgator. Das Gel nimmt im Gegensatz zum per se lipophoben Wasser eine gewisse Menge Oel auf.

An Cremes als Topping und generell stoeren mich ausserdem die Konservierungsstoffe.. (die auch in ner selbstgeruehrten enthalten sein sollten).

Mich wuerde aber wie gesagt der Sinn von Creme auf Oel auch interessieren. Ich versteh es noch nicht. Oel dampft nicht weg und wird sich ja vermutlich wirklich mehr oder minder mit der Creme verbinden, also warum nicht gleich eine fette oder angereicherte Creme? Das liesse sich doch auch besser verteilen... :-k


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 03.09.2012, 00:31 
Creme auf Öl scheint die Feuchtigkeit besser und länger im Haar zu halten als Öl oder Creme alleine oder Öl und Creme gemischt. Es ist wohl gerade der "Lagen-Effekt", der das bewirkt.
Wobei curlywurly ja geschrieben hat, dass sie Condis mit Öl pimpt und als LIs aufträgt und das bei ihr auch gut wirkt. Einer ihrer Söhne braucht aber eine stärkere Pflege, weil die Produkte bei ihm so eher auf dem Haar aufliegen und schlecht einziehen.

Die Texte und Videos, die ich im Netz zur LOC Methode gefunden habe, sind alle Tipps für Haare mit afrokrauser Struktur, die sehr trocken sind und Feuchtigkeit schwer halten. Es wird jedesmal darauf hingewiesen, dass bei der LOC Methode die Reihenfolge genau einzuhalten ist, um die optimale Pflege zu erhalten.
Das deckt sich genau mit meiner Erfahrung.

Condis oder Cremes mit Öl zu mischen habe ich auch schon gemacht, es zieht dann aber nicht gut ein und das Ergebnis ist bei meinen Haaren ein erstklassiger Fettkopf mit darunterliegenden Knirschhaaren.
Ich habe zwar keine afrokrause Struktur, sondern eher glatte Haare, die aber sehr trocken sind, und ich habe immer wieder die Erfahrung gemacht, dass mein Haar sowohl Öl als auch Feuchtigkeit schwer aufnehmen und halten kann.
Mit der LOC Methode ist das bei mir anders, die Haare sind endlich gut gepflegt und das über Tage hinweg.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 03.09.2012, 08:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 15.08.2012, 13:03
Beiträge: 257
Wohnort: München
kontext hat geschrieben:
An Cremes als Topping und generell stoeren mich ausserdem die Konservierungsstoffe.. (die auch in ner selbstgeruehrten enthalten sein sollten).


Also, wenn ich aufpasse, dass meine Fingerchen nicht in die Creme kommen, sie schön kühl halte und alles vorher gut dezinfiziere dann dürfte sie sich noch etwas halten... Auch ohne Konservierung :-k

_________________
Meine Haare: 2a/M/ii

Und die Ziele:
1. super gesundes Haar
2. sie sollen länger werden ;)
Dear Diary...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 03.09.2012, 09:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.02.2012, 15:17
Beiträge: 2819
Wohnort: Nähe Karlsruhe
Bumm! hat geschrieben:
kontext hat geschrieben:
An Cremes als Topping und generell stoeren mich ausserdem die Konservierungsstoffe.. (die auch in ner selbstgeruehrten enthalten sein sollten).


Also, wenn ich aufpasse, dass meine Fingerchen nicht in die Creme kommen, sie schön kühl halte und alles vorher gut dezinfiziere dann dürfte sie sich noch etwas halten... Auch ohne Konservierung :-k


Andere Idee bei ner Selbstgerührten:
Nicht zu viel anrühren sodass Konservierungsstoffe gar nicht notwenig sind?
(Oder den Rest einfrieren? - weiß ich aber nicht)

_________________
1a/b Fii (6-7cm) Klassik -Seifensüchtig seit: 11.10.2012
"Es gibt Dinge die man nur im Dunkeln sehen kann" - Der Schatten des Windes, Carlos Ruiz Zafón
Liebes Tagebuch ich wünsche mir Haare bis über den Po...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 03.09.2012, 09:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 15.08.2012, 13:03
Beiträge: 257
Wohnort: München
Ich rühr sowieso erst einmal nicht so viel weil ich totaler anfänger bin und ich erst einmal kritisch schauen muss ob das was wurde, was ich da gerade zusammen gemixt hab. :roll:

Bin erst einmal vorsichtig...

Ich hoffe der Laden hat auch wirklich alles was ich auf meiner Einkaufsliste habe. :?

Wenn sie das Zeug nicht auf Bestand haben dann muss ich mir was anderes überlegen :cry:

Ich bete dafür ...

_________________
Meine Haare: 2a/M/ii

Und die Ziele:
1. super gesundes Haar
2. sie sollen länger werden ;)
Dear Diary...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 03.09.2012, 09:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.10.2010, 11:16
Beiträge: 1024
Wohnort: Schwabenländle Haartyp: 1c-2a Mii 8 Länge SSS 88
@ curly die cream hab ich schon eher in die Spitzen gegeben und zum Schluss leicht über die Längen gestrichen.

@ Elfenbein ja du hast mich mit der LOC ziemlich schnell angefixt :lol:

Meinen zweiten Versuch hab ich jetzt hinter mir.

Dieses mal hab ich verwendet:

Ins handtuchtrockene Haar wieder Aloe Vera gel dann kurze zeit später etwas arganöl und dann hm walpurgas Haircream

Das Ergebnis ist ok aber der erste Versuch war noch besser.

Könnte ich eigentlich anstatt Öl auch Butter nehmen? Cupuacu oder shea Butter? Ich werde es mal testen...

Bin gespannt ob die LOC sich auf längere Zeit als gut erweist. Ich bin gespannt.

_________________
Vorher b*b*g
Taille 77 cm [x] Hosenbund/LHN Hüfte 85 cm [x] Steiß 90 cm [ ]
*
I tried being normal once.... I didn't like it


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 03.09.2012, 11:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 21.11.2009, 16:25
Beiträge: 4038
Wohnort: NRW
bbg hat geschrieben:
Könnte ich eigentlich anstatt Öl auch Butter nehmen? Cupuacu oder shea Butter? Ich werde es mal testen...


Ich würde eher Sheabutter anstatt Creme nehmen. :-k

_________________
2a-2bMi | ZU 6cm | NHF | Seifenwäscherin | Schnittfrei 2019 | PROJEKT

Endziel: Hüfte oder Steiß


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 03.09.2012, 11:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 13.09.2011, 22:16
Beiträge: 1587
hmmm, aber sheabutter enthält ja nur fett oder lieg ich da falsch... ich würds auch eher anstatt des öls nehmen

_________________
Haartyp: 2aM10
Länge: 97 cm/ BCL
keep calm and ♥ your hair


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 03.09.2012, 13:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.02.2012, 15:17
Beiträge: 2819
Wohnort: Nähe Karlsruhe
Was macht denn eigentlich eine Creme zu einer Creme oO?

_________________
1a/b Fii (6-7cm) Klassik -Seifensüchtig seit: 11.10.2012
"Es gibt Dinge die man nur im Dunkeln sehen kann" - Der Schatten des Windes, Carlos Ruiz Zafón
Liebes Tagebuch ich wünsche mir Haare bis über den Po...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 03.09.2012, 14:03 
Nach allem, was ich bisher zu Sheabutter gelesen/ gesehen habe, waren es Sheabuttermischungen, die als Cream benutzt wurden.
Deshalb würde ich reine Sheabutter auch in der Oil-Phase einsetzen.

Meine heutige LOC sah folgendermaßen aus:

- gewaschene Haare mit Rosenhydrolat (Liquid) eingesprüht, da sie nach der Zeit im Handtuch schon ziemlich weit getrocknet waren
- AO NuStyle Organic Hair-Smoothing Serum (Oil)
- Kneipp Naturkind Zauberschutzcreme (Cream)

Ergebnis:
Hmpf, das letzte mal war besser. Zumindest ist das der Zwischenstand bis jetzt.
Es war mal wieder zuviel des Guten, die Längen und Spitzen waren nach der ersten Trockenrunde sehr ölig-strähnig. Also kam das Rosenhydrolat nochmal zum Einsatz.
Nach der zweiten Trockenrunde war immer noch stellenweise sehr viel Öl im Haar, deshalb habe ich wieder Rosenhydrolat aufgesprüht.
Bis jetzt sieht es ganz ok aus. Ich denke, dass ich es so lassen kann, Haare sind jetzt im Dutt, so zieht bei mir das ganze auch besser ins Haar ein als wenn ich sie offen lasse.
Abgesehen davon sind die Haare weich, fühlen sich sehr "voll" an, glänzen leicht und haben nahezu keinen Frizz. Und das ist auf jeden Fall super! :D

Entweder komme ich mit dem AO Serum nicht gut klar oder mit der Kneipp Creme oder beides. :wink: Das AO Serum funktioniert bei mir ohnehin nur phasenweise, warum? Keine Ahnung, ehrlich gesagt. Beim nächsten mal nehme ich wieder meine bewährten Öle (Kneipp Mandel Hautöl, Alverde Amaranth Gesichtsöl). Möglicherweise habe ich auch einfach zuviel von allem erwischt...:oops:
Die Kneipp Zauberschutzcreme werde ich nochmal testen, eigentlich wirkt sie sehr fluffig und leicht. Sie ist sicher nicht reichhaltiger als meine Body&Soul Aloe Vera Nachtcreme, die ich sonst immer nehme, zumindest fühlt es sich so an.

Ich werde auch mal wieder mit Aloe Vera Gel in der Liquid-Phase experimentieren - hach, es gibt ja soooo viel zu testen! :lol:

bbg, hihi, ja ich bin auch extrem anfixbar in solchen Dingen. :wink: Ich drück dir die Daumen, dass es weiter gut bei dir klappt! :D


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 03.09.2012, 15:12 
Offline
Admin
Benutzeravatar

Registriert: 06.02.2010, 22:59
Beiträge: 12285
Oh, das klingt sehr spannend, das muss ich auch am Wochenende ausprobieren :)

_________________
1c F 5,5
PP mit Shaina: Quer durch die Haarschmucksammlung


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 03.09.2012, 19:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.02.2012, 15:17
Beiträge: 2819
Wohnort: Nähe Karlsruhe
Meine Erfahrung:

-L = ca. 10minütige WO
-O = Jojobaöl
-C = LWB (eigentlich unlogisch da die doch auch hauptsächlich aus Fetten besteht? oO)

Ergebnis: Katastrophe :D vielleicht schauts ja morgen anders aus,
aber beim nächsten Mal wirds nach dem Waschen mit Shampoo gemacht,
viel weniger Öl und viel weniger BWS benutzt!! (War mir fast klar, bei meiner benutzten Menge,
wollte an schauen ob mein Haar nass mit größeren Mengen Öl klar kommt,
Fazit: Wenns dauernd feucht gehalten wird ja..)

_________________
1a/b Fii (6-7cm) Klassik -Seifensüchtig seit: 11.10.2012
"Es gibt Dinge die man nur im Dunkeln sehen kann" - Der Schatten des Windes, Carlos Ruiz Zafón
Liebes Tagebuch ich wünsche mir Haare bis über den Po...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 03.09.2012, 20:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14.04.2008, 19:00
Beiträge: 17124
Wohnort: Berlin, mit ❤ in Halmstad
BWS iost ja auch keine Creme, sondern eine Salbe, also keine Emulsion. :D

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 03.09.2012, 21:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29.03.2007, 14:28
Beiträge: 4537
Ich konnts nicht lassen, ich habs schon wieder probiert. Diesmal ist das Ergebnis total anders, jedoch auch nicht zufriedenstellend.

Ich habe in die frisch gewaschenen, noch nassen Haare grünes Avocadoöl gegeben. Schon beim Trocknen habe ich gemerkt, dass ich zuviel Öl erwischt habe. Stellenweise war es also schon trocken, aber auch noch ganz viel feucht. Darauf habe ich Yung Babassu Spülung gegeben, in der Hoffnung, dass das Fettige sich gibt. Es hat aber sogar einen weniger geschmeidigen Effekt gehabt als ohne Spülung!

Ich glaube, für mich ist das nichts. Kann man das sagen nach 2 Versuchen? Die Haare waren jedesmal wie belegt und wuschelig.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 03.09.2012, 22:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.02.2012, 15:17
Beiträge: 2819
Wohnort: Nähe Karlsruhe
schnappstasse hat geschrieben:
BWS iost ja auch keine Creme, sondern eine Salbe, also keine Emulsion. :D


Das dachte ich mir nachdem ich sie drauf gemacht hatte auch :D :stupid: *head-desk*

_________________
1a/b Fii (6-7cm) Klassik -Seifensüchtig seit: 11.10.2012
"Es gibt Dinge die man nur im Dunkeln sehen kann" - Der Schatten des Windes, Carlos Ruiz Zafón
Liebes Tagebuch ich wünsche mir Haare bis über den Po...


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1411 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 95  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de