Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 17.01.2018, 03:47

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 29 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 31.01.2016, 13:47 
Offline

Registriert: 10.11.2015, 21:37
Beiträge: 38
Hallo Mädels :-)

ich wollte Euch mal fragen, welche Dosierungen Ihr so bei der Haarpflege habt (LOC - Haarkur - Shampoo - Spülung etc.)?

Seit längerem probiere ich die optimale Pflege aus, bei meinen Farbleichen und bin gestern auf LOC "gestoßen", wobei ich dies schon öfters probierte - immer ohne Erfolg - und mit der richtigen Dosierung klappte es gestern ganz gut! :-)

Ich habe viel zu viel verwendet, von allem... hab das Öl aus der Pipette (Khadi vitalisierendes Öl) direkt großzügig auf die Längen aufgetragen - danach noch großzügig R&B von Lush aufgetragen (mind. walnussgroß) und dann wundere ich mich, warum es nicht klappt... gestern hab ich dann im Forum gelesen, dass 2 Tropfen Öl reichen und max eine haselnussgroße Portion Creme und siehe da... es klappt... Ich befürchte, dass ich auch mit Condi "übertreibe"... und darum wollte ich Euch mal fragen, wie Ihr dosiert (mir ist klar, dass es bei jedem etwas anders ist).

Ganz liebe Grüße,
Steffi


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 31.01.2016, 13:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 13.06.2015, 16:18
Beiträge: 1045
Wohnort: NRW
Da stellt sich ja erstmal die Frage, was Du unter "nicht klappen" verstehst. ;)

Ich trage eigentlich immer ziemlich großzügig auf, deutlich mehr als ein paar Tropfen Öl in die Längen, nach dem Waschen und zwischendurch aus mal in die trockenen Haare. DAs ist dann spätestens am nächsten Tag weggezogen. Abends flechte ich mir im Moment einen Engländer und matsche die Quaste dick mit reiner Sheabutter oder Haarbutter ein, weil meine Spitzen seit einiger Zeit ziemlich "morsch" sind. Das ist am nächsten Tag dann noch drin, aber da ich meine Haare eh nie offen trage, ist mir das egal, Hauptsache Pflege. ;)

_________________
* 3 b F i * ZU 5,5 cm
SSS: 57(APL) 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 (BSL) 68 69 70


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 31.01.2016, 14:50 
Offline

Registriert: 10.11.2015, 21:37
Beiträge: 38
:-) Stimmt... nicht klappen ist: Klätsch - trotzdem trocken


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 31.01.2016, 15:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29.05.2011, 12:04
Beiträge: 5468
Hallo, also bei Leave-Ins benutze ich grundsätzlich nur so viel, wie wegziehen kann, auch wenn ich in der Woche nachlege. Das bedeutet, 1-2 Tropfen Öl oder eine Fingerkuppe Haarcreme.
Nur bei Prewash Kuren nehme ich ordentlich viel, weil das ja ausgewaschen wird.

Also nimm lieber so wenig wie möglich und nachlegen kannst du immernoch.

_________________
1aFii ZU 7cm, Klassiker
CW KK, Henna & Tönung :arrow: Magenta
Waschweib
*Ziel: Klassiker mit Kante *Länge halten und Taper wegtrimmen *


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 31.01.2016, 15:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.01.2013, 09:41
Beiträge: 2397
Wohnort: OWL
Was Öl und Prewash-Kuren angeht, fahre ich nach dem Prinzip: viel hilft viel. Meine Haare vertragen und brauchen das. Außerdem wäscht man dann ja später noch.

Bei LI nehme ich so viel, dass meine Haare es gut aufsaugen können, da lege ich lieber noch einmal nach. Mit Fettkopf möcht ich auch nicht rumrennen.

_________________
Wuschelchen. Zurück zur Taille. 2c/3a. ZU 10,5 cm.
Schnittfrei 2018. Letzter Schnitt: 07.10.2017.

Mein Projekt


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 31.01.2016, 16:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 25.01.2016, 20:50
Beiträge: 261
Wohnort: derzeit Mongolei
Öl und Kur vor der Wäsche benutze ich auch großzügig (allerdings zieht nicht viel davon weg).
Bei allem, was in den Haaren verbleibt, also bei mir sind das die LOC-Produkte, nur minimal, manchmal lasse ich das auch komplett weg.

Ich habe festgestellt, dass meine Haare kaum extra Pflege gebrauchen, weil sie eigentlich gesund sind. Alles, was ich also nach dem Waschen reinschmiere, ist eigentlich nur für die Optik und fürs Anfassen (also Glanz und Flausch). Wegziehen tut bei mir Überschüssiges (=was meine Haare nicht fürs "Reparieren" etwaiger Schäden brauchen) nämlich gar nicht.

_________________
1b/i-ii/57 cm
ZU 6,3 cm (Aug 2015) -> 8 cm (Juni 2017)
naturgesträhntes brünett
Ziel: Nachwuchs rauszüchten und laaaang werden!^^


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 31.01.2016, 16:21 
Offline

Registriert: 10.11.2015, 21:37
Beiträge: 38
Was heißt bei Euch "viel" - einen Esslöffel Öl?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 31.01.2016, 16:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 25.05.2014, 21:41
Beiträge: 232
Wohnort: down south
Meine Haare vertragen viel Pflege, heißt für eine Kur mehrere Esslöffel Öl. Bei LI fang ich eher klein an (Handfläche auf Flaschenöffnung, umdrehen, in Händen verreiben und in die Haare), aber je nach Bedarf dafür öfter.

Grundsätzlich ist das aber auch davon abhängig wieviel "Haarmasse" man hat und wie trocken bzw. pflegehungrig sie sind und schlussendlich auch vom LI selbst. Bei manchen ist es schon nach einer winzigen Menge strähnig und klebrig, bei anderen kann man sehr viel nehmen. Also im Endeffekt muss das jeder selbst ausprobieren und für sich herrausfinden.

_________________
2aM ZU 7cm Taille


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 31.01.2016, 18:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.01.2013, 09:41
Beiträge: 2397
Wohnort: OWL
Bergfex hat geschrieben:
Was heißt bei Euch "viel" - einen Esslöffel Öl?


Eher 3-5... wenn es sich um eine Ölkur handelt.
Ansonsten schließe ich mit dem Beitrag von Zugvogel an :)

_________________
Wuschelchen. Zurück zur Taille. 2c/3a. ZU 10,5 cm.
Schnittfrei 2018. Letzter Schnitt: 07.10.2017.

Mein Projekt


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 31.01.2016, 19:02 
Offline

Registriert: 10.11.2015, 21:37
Beiträge: 38
Ja das weiß ich... ich wollte nur einen ungefähren Anhaltspunkt... :-)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 31.01.2016, 21:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 28.02.2015, 22:28
Beiträge: 2116
Wohnort: Rostock
Für Prewash LOC stippe ich 3x den Zeigefinger bis zur Hälfte in Sesamöl, darüber kommt dann eine ca. haselnussgroße Menge Coldcream von Heymountain, dann Wäsche mit mäßig bis hoch überfetteter Seife und Leave-In LOC aus 1-2 Tropfen Sesamöl und einer Mini-Menge (einmal den kleinen Finger aufditschen) Haarcreme von Heymountain.
Zwar ist das zweite LOC nur aus gefühlt homöopathischen Mengen, aber die Wirkung ist da :D

_________________
1c F ii 6,5cm - chnapi's Bilderbuch II
75cm SSS -> 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 Hüfte Bild
Ziel: BSL [X] Midback [X] Taille [X] Hüfte [ ] Steiß [ ]


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 01.02.2016, 07:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.01.2016, 15:39
Beiträge: 8085
Ich nehm als Leave In auch nur ein paar Tropfen (so 2-3). Als Kur halt mehr so das alle Partien die du kuren willst gut was abbekommen.

Da ne Kur rausgewaschen wird ist es da nicht so schlimm wenns etwas zu viel ist. Wobei ich auch da lieber nochmal was draufpappe als das ich zuviel nehme. Die Sachen kosten halt auch was :)

_________________
Bild (Quelle: http://www.smilies.4-user.de/ )
Ziel: (PP) Lang & Länger mit NHF
Länge aktuell (SSS): ca. 55 cm, färbefrei seit August 2016


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Verwendungsmengen Haarprodukte
BeitragVerfasst: 06.11.2017, 21:28 
Offline

Registriert: 20.10.2008, 18:59
Beiträge: 45
Wohnort: Franken
Nachdem ich kürzlich was von "Fetttrockenheit" gelesen habe (gemeint war: zu viel Öl auf die Haare gegeben, sodass dieses nicht mehr einziehen konnte und das Haar dadurch ganz knirschig/stacksig wurde, andererseits aber "getrieft" hat).

Ich habe Naturlocken, die irgendwie immer frizzig etc. sind. Das hat mich dann zu der Überlegung gebracht, ich ich vielleicht immer viel zu viel Produkt verwende.

Beispiel: ich habe BSL-lange Haare, mitteldick, gelockt, trocken. Wenn ich z.B. ein cremiges Leave in verwende, dann sicherlich einen gut 1-Euro-Stück großen Klecks. Bei Öl vielleicht so 7-10 Tropfen. Ich gebe Produkte immer nur in die Längen, also ab etwa Ohrhöhe abwärts.

Nun interessiert mich (Shampoo und Stylingprodukte etc. jetzt weniger, eher Leave in/Öl/Haarcremes), wie viel Produkt ihr bei welcher Haarlänge (und ggf. Angabe ob trockenes Haar) von was verwendet?
Seit gestern zwinge ich mich schier, testhalber einfach mal deutlich weniger zu verwenden, was mir echt schwer fällt :)

Bin gespannt auf eure Antworten und ob ich im Vergleich wirklich einfach immer zu viel genommen habe :-)


Zuletzt geändert von Víla am 07.11.2017, 18:28, insgesamt 1-mal geändert.
*** Verwandte Themen zusammengeführt ***


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Verwendungsmengen Haarprodukte
BeitragVerfasst: 06.11.2017, 22:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.03.2011, 17:50
Beiträge: 1815
Wohnort: Hessen
NUtzt Du Öl in den nassen oder trockenen Haaren? ÖL in feuchte Haare, bis sie triefen, ist bei mir eine prima Kur, da wird nix trocken von. Aber dann halt auswaschen.
Aber 7-10 Tropfen Öl als Leave in wäre ein Fettdesaster--- glaube ich. Ich muß mal drauf achten, meine trockenen 2b-Wellen können unglaubliche Mengen wegsaugen.

Also ich versuche es mal zu quantifizieren:
Trockene Locken, BSL-lang, 2b, 8 cm ZU.
In die nassen Spitzen 2 erbsengroße Haarbutter-Kleckse, die eine Mischung aus Avocado- und Babassuöl sind. ABer nur in max. 2 cm der Spitzen, nicht weiter hoch.
WEnn die HAare dann trockener werden, tu ich so wie Du einen eurogroßen KLecks an Creme, speziell in die Spitzen, aber auch in die Längen. Ab Ohrhöhe abwärts, so wie Du. Meine Haare kommen mit den Mengen gut klar.

_________________
2bMii , ZU 8,3cm - 68 cm SSS.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Verwendungsmengen Haarprodukte
BeitragVerfasst: 06.11.2017, 22:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.08.2017, 07:14
Beiträge: 236
Wohnort: Hamburg
Meine Haare zeigen bei jedem Öl und bei jeder Ölmenge die sog. "Fetttrockenheit". Auch bei den meisten Cremes. Zumindest hatte ich noch keine bei der es anders war. Einzig Brustwarzensalbe funktioniert. Ich glaube das liegt an den Haarschuppen. Liegen die Schuppen nicht eng an und ist das Haar eher wie ein offener Zapfen, kann viel Öl/Fett einziehen. Liegen sie eher an wie bei einem geschlossenen Zapfen kann auch nichts einziehen und das Öl liegt nur auf.

_________________
SSS 65cm / 1c Fii 5,8cm ZU


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 29 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de