Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 09.08.2022, 22:11

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 400 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 23, 24, 25, 26, 27
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Der "Schlaufendutt"
BeitragVerfasst: 13.01.2021, 17:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 26.11.2008, 08:39
Beiträge: 13575
Wohnort: Harz
SSS in cm: 91
Sophie in dem Video was ich gesehen habe, wurde ein ganz normaler Wickeldutt gewickelt. Also gegen den Uhrzeigersinn.

Und ja bei dem Dutt sieht man mehr von der Unterwolle :ugly: .

_________________
1cCii (nach HA) ~ NHF Mittttelblond mit Goldstich Steiß
60 ~ 64 ~68 ~ 72 ~ 76 ~ 82 ~ 86 ~ 90 ~ 94 ~ 98 ~ 102


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der "Schlaufendutt"
BeitragVerfasst: 13.01.2021, 17:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 26.06.2013, 00:04
Beiträge: 8102
Wohnort: Berlin
SSS in cm: 112
Haartyp: 2a/b M ii
ZU: 9
@Sophie,
Das ist wurscht. Es ist dir ja auch beim Wickeldutt freigestellt, in welche Richtung du den wickelst und es bleibt doch derselbe Dutt. :) Du nimmst den Strangteil für die Schlaufe(n) und den Rest kannst Du wickeln, wie es dir am bequemsten ist.

LG
Fornarina

LG
Fornarina

_________________
NHF mittelblond natürlich blond gesträhnt - SSS 112 Klassik + nach Rückschnitt vom Knie am 9.6.22
Altes PP Neues PP
YouTube
❤ Wenn du nicht weißt, welche Haarfarbe du hast, dann ist es Aschblond ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der "Schlaufendutt"
BeitragVerfasst: 15.01.2021, 20:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.03.2012, 21:16
Beiträge: 5415
SSS in cm: 85
Haartyp: 1b/c
ZU: 10
Pronomen/Geschlecht: sie
Fornarina hat Recht, aber im Prinzip gilt doch hier (wie auch bei allen anderen Dutts, bei denen getwistet wird) zudem: Wenn man andersrum twistet, muss auch die Wickelrichtung umgekehrt sein, oder?


Mit Forke gefällt mir der Dutt sehr gut. Müsste ich häufiger machen, auch wenn er mir messy vorkommt. Auf der anderen Seite gefällt mir, dass nicht ersichtlich ist, wie man gewickelt hat.

Bild

_________________
1c M 10, ca 85 SSS, NHF
Mein Frisurenprojekt

Meine Fotos bitte nicht außerhalb des Forums verlinken oder anderweitig benutzen. Danke


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der "Schlaufendutt"
BeitragVerfasst: 15.01.2021, 20:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 26.06.2013, 00:04
Beiträge: 8102
Wohnort: Berlin
SSS in cm: 112
Haartyp: 2a/b M ii
ZU: 9
Dein Schlaufendutt sieht gut aus, @Yerma. :gut: Man erkennt gar nicht, dass es ein Schlaufendutt ist, und das meine ich als Kompliment, weil er in der Teilung der Schlaufe meist irgendwie gezerrt unregelmäßig aussieht.

Mir hat sich zudem nie so recht erschlossen, wieso man bei diesem Dutt überhaupt irgendetwas twisten soll. Im Prinzip geht es doch nur um die Schlaufe und deren Teilung, oder? Und die lässt sich doch viel schwieriger teilen und auseinanderziehen, wenn man vorher getwistet hat. Man könnte im Prinzip den Haarrest um die Basis twisten, aber wofür, außer für die Optik. Stabiler und schöner ist der Schlaufendutt ohne Twisten allemal. 8)

LG
Fornarina

_________________
NHF mittelblond natürlich blond gesträhnt - SSS 112 Klassik + nach Rückschnitt vom Knie am 9.6.22
Altes PP Neues PP
YouTube
❤ Wenn du nicht weißt, welche Haarfarbe du hast, dann ist es Aschblond ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der "Schlaufendutt"
BeitragVerfasst: 15.01.2021, 20:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 13.08.2018, 14:02
Beiträge: 416
immernoch mein Lieblingsdutt:

Bild

_________________
(MBL)
Haartyp: 2aFii, ZU: 6,5 cm I Färbefrei seit: 8/2018


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der "Schlaufendutt"
BeitragVerfasst: 15.01.2021, 21:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.03.2012, 21:16
Beiträge: 5415
SSS in cm: 85
Haartyp: 1b/c
ZU: 10
Pronomen/Geschlecht: sie
Fornarina hat geschrieben:
Mir hat sich zudem nie so recht erschlossen, wieso man bei diesem Dutt überhaupt irgendetwas twisten soll. Im Prinzip geht es doch nur um die Schlaufe und deren Teilung, oder? Und die lässt sich doch viel schwieriger teilen und auseinanderziehen, wenn man vorher getwistet hat. Man könnte im Prinzip den Haarrest um die Basis twisten, aber wofür, außer für die Optik. Stabiler und schöner ist der Schlaufendutt ohne Twisten allemal. 8)


Guter Punkt. Und jetzt, wo ich mir mit neuen Augen die Fotos der anderen anschaue, sehe ich, dass viele, u.a. Feli ihren nicht twisten (oder?). Woher habe ich nur diese Information, dass man den twisten muss? :lol:

Danke, Fornarina. Und auch für dein Kompliment!

_________________
1c M 10, ca 85 SSS, NHF
Mein Frisurenprojekt

Meine Fotos bitte nicht außerhalb des Forums verlinken oder anderweitig benutzen. Danke


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der "Schlaufendutt"
BeitragVerfasst: 15.01.2021, 21:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 13.08.2018, 14:02
Beiträge: 416
Yerma ich würde den Dutt nicht twisten, das macht die Teilung der Schlaufe wahrscheinlich ziemlich schwierig...

_________________
(MBL)
Haartyp: 2aFii, ZU: 6,5 cm I Färbefrei seit: 8/2018


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der "Schlaufendutt"
BeitragVerfasst: 16.01.2021, 04:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.09.2020, 01:43
Beiträge: 465
Wohnort: Österreich
SSS in cm: 100
Haartyp: 2c/3a M
ZU: 8 cm
Ich muss die Schlaufe zweimal twisten und den Teil nach der Schlaufe relativ fest, sonst hält es nicht. Ich muss auch die Schlaufe ganz klein machen, nur über einen Finger.
Wenn ich zu wenig getwistet die Schlaufe teile und auseinander ziehe kann ich sie bis fast zu den Ohren ziehen und der um die Basis gewickelte Teil wird instabil. Vermutlich werden die Haare von dem Gewickel zurück in die Schlaufe gezogen und dann hab ich zu wenig Gewickel. Abgesehen davon dass ich so breite Schlaufen nicht mehr stabil feststecken kann.

Möglicherweise hat es etwas mit der Länge zu tun?
Fornarina hat da mal im Gruppenprojekt so eine tolle Erklärung für Dutts geliefert (die hab ich mir rauskopiert ;) ). Da hat sie erwähnt, dass bei kürzeren Haaren die Dutts mehr nachgeben, weil nicht so viel Gewickel ist. Aber wenn man durch mehr Länge oft um die Basis wickelt, dann hält das bombenfest und wird nicht lockerer. Mit allen Vor- und Nachteilen.

Aber vielleicht mach ich auch nur irgendwas falsch. :lol:

_________________
Steiß erreicht :)
*~ Ich lerne meine Haare kennen - auf gute Zusammenarbeit (>>TB) ~*


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der "Schlaufendutt"
BeitragVerfasst: 16.01.2021, 06:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.08.2013, 08:54
Beiträge: 7532
Wohnort: Hennigsdorf /Brandenburg
Haartyp: 2b
ZU: 8
Also ich twiste ,damit die Schlaufen mehr definiert sind.
Manche Schlaufendutts zeigen fie mittlere Schlaufe eher zerrissen, wärend wenn er getwistet ist es auch mittig Schlaufen sind.

_________________
2b NHF:silberfuchs,Brennessel und Nussrinse zum Glanz
seit August 2014 färbefrei,BSL


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der "Schlaufendutt"
BeitragVerfasst: 16.01.2021, 11:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 26.11.2008, 08:39
Beiträge: 13575
Wohnort: Harz
SSS in cm: 91
Als ich den Dutt versucht habe und nicht getwistet habe, konnte ich das mit der Teilung vergessen. Mit dem twisten ging es dann.

_________________
1cCii (nach HA) ~ NHF Mittttelblond mit Goldstich Steiß
60 ~ 64 ~68 ~ 72 ~ 76 ~ 82 ~ 86 ~ 90 ~ 94 ~ 98 ~ 102


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 400 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 23, 24, 25, 26, 27

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de