Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 18.11.2019, 08:44

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 613 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 41  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 27.12.2010, 22:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 27.12.2010, 16:31
Beiträge: 714
Wohnort: Unterfranken / Bayern
Aloha,
ich beginne hier nun endlich auch mal mein Projekt um mein Haar endlich gesund und lang bis zur Taille zu bekommen.

Der Titel verwirrt vielleicht einige von euch, aber ihr habt schon richtig gelesen. Ich verwende Extensions als Hilfsmittel um meine Haare lang zu züchten. Viele meinen ja immer dass die eigenen Haare dadurch kaputt gehen, aber nach meinen ganzen Versuchen und Enttäuschungen war das meine letzte Hoffnung....

So, kurzer Rückblick:
bis Sommer 2006 habe ich gepflegt und alles mögliche probiert, damit meine Haare so wenig wie möglich strapaziert werden. Aber egal was ich auch gemacht habe, sie wollten nicht länger werden. Blöderweise hatte ich auch noch einen richtig doofen Friseur, der mir jedes Mal meine 1 - 2cm, die ich gezüchtet hatte wieder ratz fatz abschnitt (Begründung: die Spitzen wären kaputt). ich weiß nicht, ob das stimmt - Friseure schneiden ja besonders gern mehr ab als sie sagen.

Herbst 2006 hats mir dann gereicht und ich hab mich nach einem neuen Friseur umgesehn - einer, der Haarverlängerung anbietet. Ich war total skeptisch, weil ich oft die ganzen Nachtteile gehört hab und mich beraten lassen. Das wichtigste war mir, dass meine restlichen feinen Haare, die ich noch hatte, nicht auch noch kaputt gehen und ich dann eine Kurzhaarfrisur (oh Gott!) tragen muss. Nachdem ich mich für die Bonding-Methode mit Ultraschall entschieden hatte, bekam ich nun meine ersten Extensions - immer mit dem Hintergedanken, dass ich so meine eigenen Haare auf die Länge der Extensions züchten werde.

Frühling 2007:
Die Extensions wurden wieder entfernt. ich war total gespannt, wie meine eigenen Haare darunter ausehen - ob sie gebrochen waren, alle abgeschnitten werden mussten usw. Es war aber nix, alles ok, nur etwas länger. Ich hatte an dem Tag gleich die nächsten frischen Extensions bestellt, die auf meine eigenen Haare wieder drauf gesetzt wurden.
Kurze Erklärung dazu: die fremden Haare umhüllen immer meine eigenen, das gibt ihnen einen zusätzlichen Schutz vor äußeren Einflüssen (Hitze, usw...), Pflegeprodukte dringen durch die fremden aber bis zu den eigenen, die in er Mitte der Strähne sitzen, durch.

Die Strähnen halten bei mir 6 Monate, danach lasse ich sie auswechseln. Es werden bei jedem Mal weniger Strähnen (ca. 10-20 werden weg gelassen) Das Haarvolumen hat bei mir - oh Freude - sehr zugenommen :-) und natürlich auch die Länge!

Ich bereue meine Entscheidung nicht, da es bisher das einzige war, was bei mir und meinen feinen Haaren geholfen hat und ich meine Haare noch niemals so lang hatte wie jetzt.

LÄNGENFOTOS:
Bild

nach Schnitt & neuen Extensions:
Bild

PFLEGE:
Ich wasche die Haare nur jeden 4. Tag.
grün = gut
orange = wird nicht benutzt, war so lala
rot = schlecht
rosa = wird noch getestet

Shampoo:

- L'Oréal Elvital Smooth-Intense
(seit 2006 bis Ende 2010 benutzt, enthält Silikone)

- Great Lengths - Shampoo No. 2
(seit 2006 bis 2008 benutzt, zu teuer 16,00 €!!!!)

- Alterra Feuchtigkeitsshampoo Granatapfel
(1.1. - 9.2.2011) dickflüssig, lässt sich nicht so gut verteilen, Geruch nicht so toll, schäumt wenig

- Alverde Glanz-Shampoo Z/A
(seit 9.2.2011) schäumt besser, riecht lecker nach Zitrone, lässt sich besser verteilen, enthält aber starke Tenside

- Lush Trichomania Shampoo Bar
2x Probe getestet, schäumt erst sehr gut wie Elvital, nur nach dem Ausspülen kleben sie wie ein Klumpen zusammen und fühlen sich an wie Gummi

- Lush Big Shampoo
4x getestet; schäumte schlecht und enthält Peelingklümpchen, ansonsten ok

- Lush Jumping Juniper Shampoo Bar
(seit Mai 2011) Haare fetten kaum nach, schäumt gut, schafft Waschrythmus auf 5 Tage, aber enthält starke Tenside

- Alverde Shampoo Traube/Avocado
(seit Mai 2011) schäumt gut, ergiebig, riecht frisch, lässt sich gut verteilen, enthält aber starke Tenside, Haare haben einen Belag und fetten schnell nach

- Rausch Honig-Ei-Shampoo (9.6.2011) riecht sehr süß vanillig, gut zu verteilen, Tenside drin? Haare fetten ab Tag 5

- L'Oréal Elvital Glatt-Intense
(seit Juli 2011, keine Silikone, super weiche + kämmbare Haare, strahlen - mein HG :-))

- Lush Ultimate Shine Shampoo Bar
- AO Honeysuckle Rose Condi


Conditioner:

- Great Lengths - 200 ml Energy Conditioner
(seit Herbst 2006 bis Ende 2010 benutzt, enthält Silikone, aber trotzdem super für Spitzenpflege)

- saure Rinse (3 EL Essig, mit 1 L kaltes Wasser vermischt (seit 13.1.2011)

- saure Rinse (weniger Essig, mit 1 L kaltes Wasser (genauso gut wie mit mehr Essig - entfehrt wohl einfach mehr Silis)

- saure Rinse (nur kaltes Wasser ohne Essig) 23.01.2011 geruchsneutral, entfernt aber keine Silikone

- saure Rinse mit Essig + kaltes Wasser mit Eiswürfeln (26.01.2011 kein wirklicher Unterschied zu nur kaltem Wasser, soll die Schuppenschicht besser schließen)

- Sante Brilliant Care super zu verteilen, Bestandteil meines Leave-Ins, DM ca. 3,50€

- Alverde Zitronenblüte Aprikose besser als SBC! seeeehr ergiebig, ein Kleks reicht fürs ganze Haar und riecht super!


Spitzenpflege:

- Goldwell Kerasilk Instant Silk Fluid 125 ml
(seit ca. Anfang 2010 bis Ende 2010 benutzt, Silikone, gut für Spitzen, Haare lassen sich super weich kämmen, 13,00 €)

- Nivea Hair Care Brilliant Blond Glanz Reflex Kur
(wird immer im Sommer benutzt, mit UV-Schutz, Haare lassen sich danach super kämmen) keine Silikone,

- Leave-In wird noch getestet: http://www.langhaarnetzwerk.de/phpBB2/v ... 02&start=0

- Leave-In SBC, Sesamöl, Wasser

- Seidenproteine, Jojoba-Öl, Brokkolisamen-Öl, Weizenprotein, Keratin, Feuchtigkeitsfaktor, Panthenol

- Panacea Hair Salve
zieht toll ein, macht Haare weich und leichter zu entwirren wenn eingezogen; Haare werden nicht fettig wie bei Öl


Kur:

- Swiss O-Par Kokos-Milch Kur
(am 20.01.2011, danach gut kämmbar, weiche Haare, besser als GL Conditioner)

- Swiss O-Par Blütenhonig
(am 26.01.2011, ergiebiger als Kokos und lässt sich gut verteilen, Nachteil: Honig trocknet blondierte Haare aus und ich kam mit der Bürste fast nicht durch die Spitzen - nicht mehr kaufen!!!)

- Balea Aufbau-Kur Kokos+Milch Kur
(am 9.2.2011, weiche Haare, riecht lecker nach Kokos, sehr ergiebig, enthält aber Silikone)

- Lavera Mangomilch Kur
(am 17. + 21.01.2011, naja - Haare sind nicht zu gut zu trocknen, klebrig? danach: weiche kräftige Haare, Geruch gewöhnungsbedürftig, 1 Pk hält für 2x)

- Lavera Rosenmilch Kur
6.3.2011, Wirkung wie Mangomilch-Kur, weiche Haare, gut kämmbar, riecht gut

- Swiss O-Par Apfelblüte Kur (danach gut kämmbar, weiche Haare, riecht frisch apfelig, ein Kissen reicht für mind. 4x)


Öl:
Haarspitzen öle ich nach dem trocknen mit ein, manchmal auch wenn sie noch feucht sind (per Leave-In)

- Sesamöl
(seit 1.1.2011, gut, zieht schnell ein, macht tollen Glanz - gut für abends ausgehen)

- Kokosöl

- Kokosfett (Palmin)
(seit 23.1.2011 - super, dringt ins Haar ein und gibt Feuchtigkeit, keine fettigen Strähnen!)

- Olivenöl
(seit 10.3.2011 - schöner Glanz, etwas schwerer als Kokosfett, nicht schlimm weil es fliegende Haare bändigt, dringt ins Haar ein)


NEM:
- Priorin (seit 21.1.2011)

Januar: 21. - 31.01.2011 je 1 Kapsel
Februar: 01. - 28.02.2011 je 1 Kapsel (am 18.+19. vergessen)
März: 18x je 1 Kapsel (restliche Tage keine)
April: ca. 15x 1 Kapsel (geschludert + ich war krank)
Mai: ca. 26x 1 Kapsel (6x keine)
Juni: 6 Kapseln diesen Monat

Bürsten:
- Paddle Brush von Great Lengths by Acca Kappa mit Naturborsten für langes Haar
- Rundbürste von Great Lengths
- WBB von Great Lengths
- Kamm aus Naturkautschuck (hat keine scharfe Kante, handgesägt, ca. 9,-€ Müller)


Die Methode mit dem Spliss raus schneiden, hab ich hier bei euch schon gelesen und ich werde sie auch ausprobieren - mal sehn, welche Anzahl bei mir in 5 Min. raus kommt ;-)

So, das wars erstmal soweit zu meinem Projekt. Ãœber Ideen und Ratschläge von euch, würde ich mich sehr freuen. Vor allem über gleich gesinnte, die auch feines Haar haben und es lang züchten möchten.
Mein Ziel ist Taille.

Jetziger Stand: Dezember 2010: 68 / 69 cm SSS
Januar 2011: 70 / 71 cm
Februar 2011: 72 cm
29. März 2011: 74 cm
21. April 2011: 75,5 cm
6. Mai 2011: 68 cm (nach Schnitt + neuen Extensions)
1. Juni 2011: 70 cm
1. Juli 2011: 71,5 cm
1. August 2011: 72,5 cm
1. September 2011: 73 cm ?

Strähnen eingesetzt: 6. Mai 2011
Verloren: 1 im Juli


Zuletzt geändert von cuba_princess am 07.10.2012, 13:58, insgesamt 83-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 27.12.2010, 22:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 31.05.2008, 10:44
Beiträge: 1088
Wohnort: Mitten in Hessen
Hey cuba_princess,

dein Projekt klingt ja sehr interessant!! :)

Kommen denn auch bald Fotos? *gepsannt is*

Bin schon sehr gespannt, wie es bei dir weiter geht und schaue nun öfter hier rein! ;)

Liebe Grüße und viel Spaß mit deinem Projekt!!

Yura

_________________
1b/c F ii-i (~5,5 cm) 79 cm nach SSS im Juni 2015 (ca. Taille) :-)
BildBild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 27.12.2010, 23:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.03.2010, 21:06
Beiträge: 492
Wohnort: Wuppertal
Hört sich echt nach 'ner spannenden Sache an. Viel Glück dir, ich bleib dann mal hier ;)

_________________
2aMii, Hüfte (83 cm nach SSS), Nächstes Ziel: Steiß (89 cm)

Tagebuch: MiraBella will Märchenhaar! Blog: Wish right now.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 28.12.2010, 00:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 26.03.2010, 18:01
Beiträge: 1394
Wohnort: Hessenland
Muss den anderen beiden zustimmen. Ich finde dein Plan klingt sehr interessant und ich bin gespannt wie es weitergeht und natürlich auf Fotos. :P
*es sich bequem mach und Teewasser aufsetz*

Allerdings habe ich die Technik deiner Extensions noch nicht verstanden :-k

LG Atropos

_________________
Vom Rasierpinsel zur Wallemähne

(k)eine Göttin in weiß

2a ii M oder F


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 28.12.2010, 00:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18.02.2009, 23:29
Beiträge: 4705
Wohnort: Leipzig
Ich empfehle das PP von Dana..

_________________
SSS - ~121cm -01.05.11 - klassische Länge
2b M/C iii, NHF: Dunkelblond
Mein Tagebuch
Endziel: Knie ~150cm nach SSS

IT Medusa/LHN Aphrodite


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 28.12.2010, 01:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 24.05.2008, 20:15
Beiträge: 2181
Wohnort: Berlin
Herzlich Willkommen! Das klingt wirklich sehr interessant, vor allem da man meist eher Negatives über Extensions hört! :)

Elf, da cuba das Ganze schon seit 4 Jahren macht, denke ich, dass diese Empfehlung eher unnötig ist. ;)

Jule

_________________
1a/bMii | rot (Henna) | MO: 128,5 cm nach SSS (05/10/14)
Ziel: gesund & ZU 8+

KBambi's PP

Haarausfall-Infotread


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 28.12.2010, 01:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 16.04.2010, 19:21
Beiträge: 5633
huhu, laesst du seit 2006 wachsen mit extensions :?: ich frage, weil ich gerade etwas verwirrt bin über die jetzige laenge...oder hast du zwischendrin ein grösseres stück abgeschnitten :?:

_________________
lg Sirrpa 1cFi 70cm SSS
ziele-schulter-cbl-apl-bsl-mid-taille-hüfte-steiss-klassisch
mein projekt


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 28.12.2010, 22:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 27.12.2010, 16:31
Beiträge: 714
Wohnort: Unterfranken / Bayern
Hi, wow das ist ja unglaublich wie viele von euch das interessant finden. Hätt ich jetzt net erwartet, dankeschön!!! :-)

Hier erstmal meine Antworten zu euren Fragen:

@Sirrpa: Ja, ich lasse seit Ende 2006 meine Haare mit Extensions wachsen. Vorher habe ich sie auch schon wachsen lassen, aber irgendwie wollten sie nie länger als zur Schulter werden. Ich stelle gleich auch ein paar Bilder ein mit Vergleich von damals und heute. Dann siehst du den Unterschied ganz schön und auch, dass mein Problem bei den dünnen doofen Spitzen lag :-(
Und ja, jedes halbe Jahr lasse ich die Spitzen ca. 1-1,5cm schneiden. Deshalb sind meine Haare noch nicht so lang. Sie könnten klar länger sein, aber so einzelne lange Strähnen, die nach unten dünner werden, möchte ich nicht. Daher lasse ich das kürzen.

@Elf_of_deep_Shadow: was für ein Projekt meinst du denn? Ich habe keines gefunden.

@Atropos:
Meine Technik ist folgende: ich benutze die Extensions um meine eigenen Haare vor allem möglichen äußeren Einflüssen (Föhnhitze, Glätteisen, Chlor v. Schwimmbad, usw) zu schützen. Die fremden Strähnen umhüllen meine eigenen Haare, sodass z. B. Hitze nur an die fremden Strähnen gelangt und meine eigenen Haare, die ja in der Mitte der Strähne liegen geschützt sind. D.h. die Hitze gelangt garnicht an meine eigenen hin.

Ich weiß nicht, ob du weißt wie Extensions am Haar befestigt werden? Bei der Bonding-Methode werden die eigenen Haare in eine Strähne mit fremdem Haar gelegt und dann wird die Strähne, wie ein Buch zu geklappt. Die fremden Haare befinden sich dann außen rund herum um die Strähne, während die eigenen in der Mitte liegen (irgendwie muss das ja alles am Kopf halten). Das wichtigste für mich war und ist immer noch, das die eigenen Haare trotz Extensions - was auch immer jmd darüber sagen mag - nicht beschädigt werden und bei mir hat das bisher auch immer geklappt.

Ich weiß nicht, ob das bei jedem so funktionieren würde. ich hatte halt das Problem, dass ab einer bestimmten Länge die Haare immer brüchiger wurden und entweder Spliss hatten oder abgebrochen sind. Ich weiß nicht woher das kam, also wollte ich etwas dagegen tun, damit meine Spitzen so gut wie garnicht mehr strapaziert werden und die Extensions halten das meiner Meinung nach gut auf.


Zuletzt geändert von cuba_princess am 28.12.2010, 23:03, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 28.12.2010, 22:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18.02.2009, 23:29
Beiträge: 4705
Wohnort: Leipzig
Wenn deine Haare gebrochen sind und splissten auf Schulterlänge kann es einfach sein, dass sie an den Schultern rumgerutscht sind. Du scheinst sehr feine Haare zu haben. Da kann alles Spliss und Bruch verursachen. Am besten wäre da für dich der Feenhaarthread.

Danas PP:
http://www.langhaarnetzwerk.de/phpBB2/v ... php?t=5739

_________________
SSS - ~121cm -01.05.11 - klassische Länge
2b M/C iii, NHF: Dunkelblond
Mein Tagebuch
Endziel: Knie ~150cm nach SSS

IT Medusa/LHN Aphrodite


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 28.12.2010, 22:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 27.12.2010, 16:31
Beiträge: 714
Wohnort: Unterfranken / Bayern
So, ich versuch jetzt mal hier ein paar Bilder einzustellen, damit ihr mal sehn könnt, wie schrecklich meine Haare mal ausgesehen haben.

Juli 2007
Bild
Bild

Und der Unterschied (allerdings noch mit eingearbeiteten Extensions)
März 2010
Wenn ihr genau hinseht, sieht man, dass meine eigenen Haare schon die selbe Länge wie die Extensions haben (oben vom Scheitel bis unten zu den Spitzen) - das war mein erstes Ziel.
Bild

Jetzt möchte ich nach und nach Volumen in meine eigenen Haare bekommen, d.h. die restlichen kürzeren Haare müssen auch noch auf diese Länge wachsen, damit ich die fremden Strähnen nicht mehr brauche - wird auf dauer etwas teuer und einige Frauen sind ja süchtig danach. Das war aber niemals meine Absicht. Ich will ja irgendwann ganz stolz sagen können "ja, das sind alles meine eigenen" :-) aber das dauert noch etwas....

Heute habe ich mal wieder nach 4 Tagen meine Haare gewaschen. Ganz normal mit Shampoo und Conditioner einwirken lassen und ausgespült. Vor dem föhnen hab ich noch eine Spitzenkur in die Längen gegeben - sorry, ich weiß, viele von euch lassen Luft trocknen, aber ich muss föhnen, weil ich sonst lauter Locken bekomme und das garnicht mag. Hab aber zu meiner Verteidigung ein Hitzeschutzspray 8)

Oh und nochwas, das ihr nicht enttäuscht seid... ich habe jetzt kein Bild mit Stand von heute ohne Extensions. Ich kann leider erst Ende April eines machen, weil sie da erst wieder raus kommen. Aber dann stell ich noch eines rein *hoch und heilig versprochen* ;-)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 28.12.2010, 23:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18.02.2009, 23:29
Beiträge: 4705
Wohnort: Leipzig
Darf ich fragen ob du blondierst? Oder ist deine NHF so extrem hell?

_________________
SSS - ~121cm -01.05.11 - klassische Länge
2b M/C iii, NHF: Dunkelblond
Mein Tagebuch
Endziel: Knie ~150cm nach SSS

IT Medusa/LHN Aphrodite


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 28.12.2010, 23:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 26.09.2009, 21:38
Beiträge: 4979
Wahnsinnig schön :ohnmacht:

_________________
"She needs me. And I need her. It's as simple as that..."
Kara - Detroit: Become Human


Zuletzt geändert von Minafelicia am 28.12.2010, 23:11, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 28.12.2010, 23:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 27.12.2010, 16:31
Beiträge: 714
Wohnort: Unterfranken / Bayern
@Elf_of_deep_Shadow: Ja, ich blondiere meine Haare. Es ist zwar nicht so gut fürs Haar, aber ich färbe immer nur 1x den Ansatz. und auch nicht ständig, sondern höchstens alle 3 Monate. Kann aber auch sagen, dass mein Haar darunter seitdem nicht gelitten hat. Meine echte Haarfarbe ist ganz dunkles braun. nur ich bin so ein heller Hauttyp und das blond steht mir besser, find ich.

Oh vielen Dank, Minafelicia :-) *freu*


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 28.12.2010, 23:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 16.04.2010, 19:21
Beiträge: 5633
wow, das sieht sehr schön aus, man sieht nicht das es extensions sind, also ich jedenfalls nicht. ich bin sehr darauf gespannt wie sich deine haare ohne extensions entwickelt haben. wie oft musst du das procedere denn noch machen :?:

_________________
lg Sirrpa 1cFi 70cm SSS
ziele-schulter-cbl-apl-bsl-mid-taille-hüfte-steiss-klassisch
mein projekt


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 28.12.2010, 23:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 27.12.2010, 16:31
Beiträge: 714
Wohnort: Unterfranken / Bayern
also meine Friseurin sagt immer ich bräuchte schon gar keine Extensions mehr, aber ich bin bei Haaren - nach meinen ganzen Enttäuschen - übervorsichtig geworden. Deshalb denke ich, dass ich es noch 2x machen werde und sie nächstes Jahr keine Extensions mehr brauchen. ich möchte sie einfach nicht zu übereilig weg lassen, vor allem nicht, weil mir das Volumen ja so wichtig ist. vielleicht entscheide ich ja im April anders. Das kann ich aber jetzt noch nicht sagen. Weniger Strähnen lass ich auf jeden Fall wieder rein setzen. Ich reduziere auch deswegen immer, damit der Ãœbergang vom Volumen mit Extensions zu nur eigenem Haar für mich irgendwann so gering ist und mir garnicht auffällt und ich so überhaupt nix mehr vermiss. Ich kenn mich nämlich und hab Angst, dass sich nur die eigenen Haare, wenn man sie zum Zopf macht zu dünn anfühlen. Also muss ich mich selbst weng "austricksen" ;-)


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 613 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 41  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de