Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 26.05.2019, 21:17

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 20 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Wasserhärtegrad und Locken!
BeitragVerfasst: 13.08.2008, 14:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 28.07.2008, 20:32
Beiträge: 62
Hey alle zusammen!
Nur mal ein kleiner Tip, auch wenn das hier zum Teil schon mal angesprochen wurde:
Ich wohne in Holland, fahre aber ab und an zu meinen Eltern.
Immer wenn ich bei meinen Eltern bin sind meine Haare viel viel schöner, habe dann richtig schöne Wellen bis Locken, die sich auch bündeln, bzw bündeln lassen. Wenn ich dann zurückfahre, nach Holland, bekomme ich kaum mehr Wellen und nur noch so kriselige kleine Wellen, sehen aus wie rausgewaschene Dauerwelle, wenn überhaupt.
Hu, naja, heute hats mich dann echt soooo genervt, dass ich mich im Internet mal über Wasserhärte informiert habe, denn Shampoo u Kur und die Wasch- u. Trockenprozedur war immer die gleiche, egal wo ich mich aufhielt.
Sooo, da ich nu wieder in Holland war und meine Haare mal wieder sich echt gaar nicht kringeln wollten acuh nicht beim wiederholten anfeuchten morgens, hab ich mir mal richtiges Wasser aus dem Supermarkt gekauft. Das richtige TRinkwasser enthält immer möglichst viel Magnesium u Calcium, sprich ist nie weich, denn das wáre qualitativ minderwertig! Hab also ein bisschen davon in die vordere Haarpartie gegeben und siehe da BAM! alles kringelt sich!!!
Echt krass: Da sind meine Locken wieder!
Ich werdn nun wohl immer meine Haare mit diesem Wasser waschen, oder zumindest nachspülen damit ich weiterhin schöne Haarkringel hab :)
Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass ich dadurch schlechte Haare bekomme, immerhin hab ich bei meinen Elter 19 Jahre gewohnt und mir damit 19 Jahre lang die Haare mit recht hartem Wasser gewaschen

Fazit: Lockenbelebung durch härteres Wasser :)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 13.08.2008, 22:36 
Offline

Registriert: 29.07.2008, 22:12
Beiträge: 60
Das ist ja interessant. Wir haben auch hartes Wasser hier.
Aber ich dachte bisher immer, dass weiches Wasser besser wäre.

Hab mal gehört, dass zu viel Kalk sich an den Haaren absetzt und dann werden die Haare beschwert und sehen so klätschig aus...
Oder ist Kalkhaltiges Wasser und hartes Wasser was anderes?


Ich muss das auch mal beobachten.


LG


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 13.08.2008, 23:10 
Offline

Registriert: 03.04.2008, 17:16
Beiträge: 284
Wohnort: OWL
Ich war auch immer der Meinung, dass es genau umgekehrt ist.

weiches Wasser ---> gut fürs Haar
hartes Wasser ---> schlecht fürs Har

Ich meine auch, dass meine Erfahrung das bestätigt.
Lass mich aber gerne überzeugen. :wink:

Nelly

_________________
3b F i, SSS: ca. 58 cm, Naturhaarfarbe: dunkelblond

I know I'm not perfect. But I'm so close it scares me.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 14.08.2008, 02:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 25.03.2007, 01:35
Beiträge: 1906
Wohnort: Magdeburg
@Nelly: Wenn hartes Wasser zur Lockenbildung beiträgt, muss das ja nicht heißen, dass es gut für die Haare ist. Ich denke auch, dass Haaren weiches Wasser besser bekommt.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 14.08.2008, 07:54 
Aber ich bin auch der Meinung, hier gelesen zu haben, dass einige mit Mineralwasser aus dem Supermarkt nachspülen (bilde ich mir zumindest ein) und das dann quasi wie die saure Rinse wäre, die ja gerade bei hartem Wasser dafür sorgt, dass es eben keine Kalkablagerungen im Haar gibt.
Ich habe aber auch 24 Jahre in einem Gebiert gewohnt, in dem wir Härtegrad 3 hatten; ich habe jeden Tag gewaschen und es hat sich nichts gebildet...auch kein Kalk.

Vielleicht wäre ne alternative für dich, mit dem Wasser aus dem Supermarkt zu rinsen? Da du ja vorhast, wenigstens damit nachzuspülen, kannst du da ja 2 Fliegen mit einer Klappe schlagen (falls du überhaupt rinst)


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 14.08.2008, 08:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 16.04.2008, 23:20
Beiträge: 1130
Wohnort: im schönen Taunus
Da ich meine Haare selten wo anders wasche, kann ich nur feststellen, dass sich die Haare bei mir nach dem Waschen leicht wellen.

Wir haben ziemlich weiches Wasser.
Bin froh drum, denn so erspare ich mir Entkalkungsmittelchen :)

_________________
LG Marlene

13.12.2010: 90 cm erreicht. Neues Ziel: dichtere Spitzen durch Microtrim - 1c/2a C ii/iii

Bild

Im Bürstenclub seit 09.06.2012 :)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wasserhärtegrad und Locken!
BeitragVerfasst: 14.08.2008, 10:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 26.07.2008, 18:47
Beiträge: 140
sorbet hat geschrieben:
Das richtige TRinkwasser enthält immer möglichst viel Magnesium u Calcium, sprich ist nie weich, denn das wáre qualitativ minderwertig!

Sorry, aber da hat dir wer Kappes erzählt. Rein der Magnesium- und Calciumgehalt sagt nichts über die Qualität eines Wassers aus.

Und das im Handel erhältliche Trinkwasser (ich benutze absichtlich nicht den Ausdruck "Mineralwasser") kann auch eine sehr unterschiedliche Beschaffenheit aufweisen, ist also auch nicht per se geeignet oder nicht. Richtiges Mineralwasser ist meist recht hart, so viel stimmt.

Leg mal ne handvoll Muscheln ein paar Tage in dein Wasser, dann kannste testen ob es wirklich der Kalk ist. :wink:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 14.08.2008, 10:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18.02.2008, 23:47
Beiträge: 1305
Wohnort: Bonn
Also, ich finde, wenn es deinen Locken gut tut, dann mach es weiter, auch wenn weiches Wasser angeblich besser ist (dazu weiß ich nichts). Ist auf jeden Fall besser, als irgendwie mechanisch mir Lockenwicklern oder chemisch mit Dauerwelle nachzuhelfen ;) Klönnte ja auch für andere Leute mit ähnlichem Problem einen Versuch wert sein.

Solltest du ein Kalkproblem haben oder kriegen, kannst du ja die viel erwähnte Saure Rinse mit Essig ausprobieren.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 14.08.2008, 14:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 26.07.2008, 18:47
Beiträge: 140
Im Zusammenhang wäre auch der pH-Wert interessant. Bei der Hautpflege haben wir das Thema ja oft, bei der Haarpflege wird das weitgehend unter den Tisch fallen gelassen - oder ich hab nix mitgekriegt ^^.

Härteres Wasser hat üblicherweise einen höheren pH-Wert (wenn nicht gerade CO2 zugesetzt wird), möglicherweise hat auch der mit den Locken zu tun *wilde wissenschaftliche Vermutungen aufstell*. :D


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 14.08.2008, 21:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.08.2008, 09:16
Beiträge: 187
Hi,

ich habe bei weichem Wasser mehr Locken ! Und wenn das Wetter sehr schwül-warm ist und die Luftfeuchtigkeit sehr hoch, dann auch. Aber nur in Verbindung mit Wärme, also so Sommergewitterluft.

Welche Supermarktwässerchen sind denn weich? Und wo kann man nachlesen, wo das Wasser hart oder weich ist?

Uli


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 14.08.2008, 22:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14.06.2008, 15:52
Beiträge: 840
Wohnort: Karlsruhe
auf die lockenbildung habe ich explizit noch nicht geachtet.
was mir aber aufgefallen ist, dass meine haare bei meinen eltern (weiches wasser) extrem weicher werden nach dem waschenals hier in KA, wo's wasser hart ist.
auch habe ich ein und dasselbe shampoo verwendet, welches die haare bei hartem wasser störrisch macht und bei weichem wasser nicht.
:-k

LG

_________________
[1c M ii] chemieschwarz
77 cm nach SSS


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 19.08.2008, 12:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 26.07.2008, 18:47
Beiträge: 140
Ulriki hat geschrieben:
Welche Supermarktwässerchen sind denn weich?

Oha, das kann ich dir nicht sagen, ich hab mich nie ausführlich mit einzelnen Marken befasst.

Weicher als andere sollten (!) Tafelwässerchen sein, da Wasser um als "Mineralwasser" bezeichnet werden zu dürfen, einen Mindestanteil an Mineralien benötigt. Das sagt uns aber leider noch nix über die genaue Beschaffenheit und in so nem Wasser sind nunmal Hunderte von Stoffen.
Zitat:
Und wo kann man nachlesen, wo das Wasser hart oder weich ist?

Entweder mal auf suche.wasser.de gehen ooooder beim hiesigen Wasserversorger nachfragen. Der ist verpflichtet dir die Werte kostenfrei zur Verfügung zu stellen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 19.08.2008, 12:30 
Offline
Admin a.D.
Benutzeravatar

Registriert: 17.12.2007, 13:09
Beiträge: 18619
Ich weiß, dass ich bei weichem Wasser beinahe keine Locken habe, bei Regenwasser locken sie sich aber ziemlich stark... stärker als bei unserem harten Wasser zuhause. Versteh ich nicht, ist aber so.

_________________
3a Mii, 90,5 cm am 02.07.17 (nach Schnitt auf 53 cm am 18.02.15)
I can see through you, see your true colors. 'Cause inside you're ugly,
you're ugly like me. And I can see through you, see to the real you


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 08.09.2008, 12:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 28.07.2008, 20:32
Beiträge: 62
ich hatte diesen threat vor nun etwa einem monat begonnen, und habe nun weiter probieren können.
es ist tatsáchlich so, dass ich bei meinen eltern viel viel schönere haare, glänzender und richtig lockig, wobei die locken auch von alleine gebündelt fallen, ohne dass ich noch zusátzlich irgendetwas hineintue.
bei meinen eltern ist das wasser mittelhart ( hab nachgefragt ;) ). allerdings weiss ich die härte hier in holland nicht, da die stadt von fast weich bis hart alles hat. da müsste ich mal explizit nachfragen, welches wasser wir bekommen.
habe nun immer nach dem waschen möglichst hartes ( also möglich hoher wert an calcium und magnesium) trinkwasser aus dem supermarkt rübergegossen. es bringt vor allem was in bezug auf die bündelung der locken, und daher sieht man auch mehr locken, aber ich muss dennoch sagen, dass es lange nicht so schön ist, wie bei meinen eltern.
ist manchmal echt deprimierend mitanzusehen, wie die haare immer weniger schön werden, je länger ich hier in holland bin :(
die locken sind zwar noch da, aber haben laaange nicht so ne schöne form und die sprungkraft die sie bei meinen eltern haben, auch nicht mit der trinkwasserspülung.
wenn ich aber das trinkwasser ganz weglasse hab ich einfach nur 'frizz'. jedes haar steht einzelnd ab, nichts ist mehr gebündelt und die haare sind zwar nicht glatt, aber ein einziger 'struwelpeter', zwar weich und auch sauber, aber das sind sie auch bei meinen eltern wo sie sooo schön locken und glänzen.
maaannnoooo :(
das ist wirklich deprimierend!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 24.09.2008, 17:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 28.07.2008, 20:32
Beiträge: 62
So, falls das hier noch jemanden interessieren sollte, hab eine wirklich super methode gefunden, womit meine haare schöner sind und sich mehr locken/wellen als je zuvor, auch mit genug volumen und vor allem auch tage noch nach dem waschen superschön sind, bzw sich ganz einfach wieder aufkneten lassen, auch hier, in holland wo dieses komische wasser ist, womit ich vor noch kurzer zeit echt probleme hatte.
1. haare waschen mit reelle lockenshampoo
2. mit etwa 250ml trinkwasser zum schluss über waschbecken nachspülen (das wasser hat viel calcium + magnesium)
3. nivea lockenbalm einmassieren(verschwendend wenig, ca erbsengrösse)
4. ploppen (ca 4 min)
5. reelle locken power spray
6. ploppen und mit 'turban' bisschen föhnen
7. wenn schon recht trocken guhl pflege-fluid für blondes haar

so, ich nehme in der zeit aber immer wieder den turban ab, knete die haare ein wenig und dann ploppe ich wieder. dabei bin ich mir nicht mal sicher, ob das ploppen bei mir überhaupt echt was bring(also zur lockenausprägung). es sorgt nur einfach dafür, dass meine haare viel schneller trocken werden, ohne, dass ich föhnen muss. muss ehrlich sagen, dass mir das an der luft trocknen einfach zu lange dauert, und den föhn tu ich meinen haaren auch nicht gerne an. dieses plopping ist daher ne super alternative um die haare schonend schneller trocken zu bekommen und ohne frizz oder trockene haare zu bekommen!
ausserdem habe ich festgestellt, dass dieses guhl pflege-fluid bei mir extrem viel zur bündelung der wellen/locken und zur volumenbildung beiträgt! sorgt zusätzlich noch für ein schöneres blond meiner haare, also was will man mehr. hat auch keine silikone, selbst wenn behauptet wird guhl hätte so viele silikone, das ist quatsch! die neue serie mit mandelöl hat silis aber in der farbglanzserie nicht!


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 20 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Lemon


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de