Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 18.01.2020, 21:55

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 20 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 16.08.2008, 19:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18.07.2008, 11:20
Beiträge: 17
http://de.wikipedia.org/wiki/Suebenknoten

Ist das nicht der Achtknoten, den hier so viele von euch lieben?
(den ich nocht nicht machen kann, weil ca. 8cm zuwenig, grrr)

Ich hoffe ich habe das richtig erkannt...ist doch irre...und wir denken, wir hätten hier eine "neue" Frisur gefunden! :lol:
Aber ich stelle mir den Knoten an der Stelle am Kopf eher schmerzhaft vor, da ist die Haut doch so dünn und empfindlich! (zumindest bei mir)

(wenn das hier besser in "geschichtliches" passt, sorry!)
Liebe Grüße,
Pandora

EDIT: Nein, das ist ein anderer, aber den hab ich hier auch gesehen... grübel und forum durchsuch... wenn es mir jemand sagt ändere ich auch gleich den thread-namen...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 16.08.2008, 20:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 26.01.2008, 18:17
Beiträge: 2321
Wohnort: BaWü
Ich glaub du meinst den Keltischen Knoten. Für mich sieht das aber eher wie eine Variation davon aus. Hab das gerade mal versucht (also Haare zwirbeln und versuchen die Schlingen so zu legen wie auf dem Bild :wink: ) und lade gerade die Fotos hoch (editier ich später hier rein)

EDIT1: Bevor die Fotos hochgeladen sind mach ich mich erst mal an einen Erklärungsversuch: Der Knoten ist, denke ich, eine Mischung aus dem Keltischen Knoten und dem Urknoten. Die Haare werden gezwirbelt und zum Urknoten geknotet. Das heraushängende Ende wird zu einer Schlaufe geformt, deren Ende in den Urknoten gesteckt wird.

EDIT2: Okay, ich hab's mir nochmal angeschaut um sicherzugehen, dass wirklich ein Unterschied zum gewöhnlichen Kelten besteht, und ich glaube es ist der, dass die Schlaufe an einer anderen ,,Ecke" wieder in den Knoten eingesteckt wird (ach Mist, ich kann das nichtmal richtig erklären :oops: ) und natürlich, dass dieser Knoten gezwirbelt wird.

Hier die Bilder:

Bild

Bild

_________________
14 Songs in 28 Days


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 17.08.2008, 21:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18.07.2008, 11:20
Beiträge: 17
Hallo Roberta!

Ja, ich dachte es sei der keltische knoten... :oops: Aber nur vom lesen konnte ich das wohl nicht ausreichend beurteilen, ich habe den knoten ja noch nie hinbekommen. (meine Haare sind kurz über dem BV-Verschl.)

Aber ich finde den Artikel interesant, gerade auch, dass auch Männer solch "aufwendige" Frisure hatten...aber das kennt man ja auch aus dem alten china.

Ps: dein knoten sieht sehr schön aus und sehr gesundes,glänzendes haar hast du! :)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 17.08.2008, 21:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.07.2008, 10:20
Beiträge: 240
Wohnort: Schleswig-Holstein
bei folgender Adresse gibts ne Schritt-für-Schritt-Anleitung:
http://www.osterby.de/osterby/Haartrach ... leiche.htm

_________________
1bMii (0,05 mm)
Länge: ca. Steiß, 100 cm SSS


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 18.08.2008, 20:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18.07.2008, 11:20
Beiträge: 17
Ohh...interessant. Danke Leni!

Kann das nicht mal einer der Männer hier ausprobieren?! :wink:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 26.08.2008, 15:28 
Bin zwar kein Mann (soweit ich weiß), habe aber den Swebenknoten gestern abend mal spaßeshalber als Schlaffrisur ausprobiert.
:arrow: Hier meine Erkenntnisse:
a) mit meiner Haarlänge und -dicke eigentlich nicht zu machen; ich hatte einen zottig aussehenden Knoten an der Seite, aus dem keine (sichtbare) Schlaufe guckte... nun gut, der Osterby-Mann hat recht feines Haar, ich denke, offen wäre es vermutlich mindestens Midback.
b) die Frisur ist, trotz der Stelle seitlich am Kopf, überraschend bequem, ich hab damit geschlafen (=Seitenschläfer). Das Tragegefühl ist allerdings seltsam...
c) es kann auch an der mangelnden Länge liegen, aber die Frisur sah äußerst bescheuert an mir aus. Werd sie aber als Gammel- und Schlaffrisur im Hinterkopf behalten... :gut:
Ich denke, bei (viel) längeren oder sehr feinen Haaren könnte das Ding (am Hinterkopf) aber richtig gut aussehen. Möglich wäre es vielleicht auch, den Knoten mit einem langen Zopf zzu machen...


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 15.09.2008, 16:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22.10.2007, 13:57
Beiträge: 195
Ich kapiere nicht so ganz, was ich schritt d. (abb. 5) gemacht werden soll...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 04.04.2009, 19:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.10.2007, 16:00
Beiträge: 561
Pandora hat geschrieben:
Kann das nicht mal einer der Männer hier ausprobieren?! :wink:


So, bin zwar auch keiner der Männer hier, aber ich habe diese Frisur gerade bei meinem Freund ausprobiert, und zwar nach der oben geposteten Anleitung:

Bild

hält (noch), sieht aber irgendwie anders aus als bei der Moorleiche, bei der man diesen Knoten gefundent hat... ich glaub, ich hab zu viel Gekordelzopft^^

http://www.pbs.org/wgbh/nova/bog/iron-09.html

_________________
1b M ii, 107 cm nach SSS
Ziellänge längst überlaufen und jetzt mal sehen wies weitergeht


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 04.04.2009, 19:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 27.02.2009, 12:33
Beiträge: 2354
Wohnort: Halle (Saale)
Unsere Männer tragen ihn gelegentlich auf Lagern.

Ich poste morgen mal eine Schritt-für-Schritt Anleitung wenn ihr Interesse habt und ich meinen Freund lange genug still bekomme ;)

_________________
2a M ii
Taillenlänge
Fuchsrot
Nächstes Ziel: Hüfte

klick


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 04.04.2009, 20:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.03.2008, 16:00
Beiträge: 3496
Wohnort: Lugburz
leni hat geschrieben:
bei folgender Adresse gibts ne Schritt-für-Schritt-Anleitung:
http://www.osterby.de/osterby/Haartrach ... leiche.htm


Und das hier ist das Originalfoto:
Bild

_________________
Länge: ca. 88cm, 3b Ciii, Haarfarbe: schwarz (natur)
Ziel: 90cm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 04.04.2009, 21:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.10.2007, 16:00
Beiträge: 561
Hagweib hat geschrieben:
Unsere Männer tragen ihn gelegentlich auf Lagern.

Ich poste morgen mal eine Schritt-für-Schritt Anleitung wenn ihr Interesse habt und ich meinen Freund lange genug still bekomme ;)


Au ja, das wäre super!
Ich melde hiermit Interesse an :winke:

_________________
1b M ii, 107 cm nach SSS
Ziellänge längst überlaufen und jetzt mal sehen wies weitergeht


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 05.04.2009, 00:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 19.03.2007, 20:57
Beiträge: 1144
Wohnort: Leipzig
Ich habs jetzt dreimal probiert. Ich glaube, meine Haare sind zu lang und zu schwer dafür.

_________________
Haarfarbe: Dunkelblond mit Rotschimmer
3a C ii, 125cm nach SSS (1.2.2012)
Bild
https://www.youtube.com/user/siechtum/videos


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 05.04.2009, 10:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 27.02.2009, 12:33
Beiträge: 2354
Wohnort: Halle (Saale)
Glaub nicht, Marco bekommts auch hin.
Bei uns werden die Haare aber nicht gekordelt sondern nur so gedreht. Wenn ich es nach der Anleitung kordele, hält es nicht.

Und die Haare müssen gefettet sein! Sie werden vor dem eindrehen ordentlich eingebuttert. Das ist aus vielen Schriftquellen bekannt.
Ohne Butter (Kokosfett, whatever) geht es nur halb so gut.

_________________
2a M ii
Taillenlänge
Fuchsrot
Nächstes Ziel: Hüfte

klick


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 05.04.2009, 18:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.10.2007, 16:00
Beiträge: 561
Aha, dann bestätigen sich meine Vermutungen, dass die Haare zu frisch gewaschen und unfettig waren und dass ich zu viel gekordelt habe... Wir werden es irgendwann nochmal probieren, denke ich 8)

_________________
1b M ii, 107 cm nach SSS
Ziellänge längst überlaufen und jetzt mal sehen wies weitergeht


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 06.01.2010, 21:11 
Offline

Registriert: 08.02.2009, 20:54
Beiträge: 3802
Klappt bei mir übrigens prima. Hält total gut!


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 20 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de