Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 29.09.2020, 05:29

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 88 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 27.01.2009, 18:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 20.01.2009, 23:26
Beiträge: 332
Jetzt bin ich eine Woche hier angemeldet, hab mich bisschen eingelesen u. starte mal auch ein Projekt
Ich bekomme schon richtig schlechtes Gewissen, wenn ich lese wie hier doch schon um jedes cm gekämpft wird. Aber erst mal der Reihe nach. Fangen wir bei meiner Haarvergangenheit an.

Bis zur Einschulung hatte ich die Haare lang, meine Mutter hat sie dann aus Verzweiflung abgeschnitten u. mir verboten sie wachsen zu lassen :( Ihre Ãœberzeugung war, meine Haare seien unbezähmbar, unkämmbar und unfrisierbar. Fort an hatte ich sie immer zwischen ganz kurz u. Kinnhöhe, meist in einem Pagenschnitt. Wenn ich mal zu faul war zum Friseur zu gehn auch etwas länger, spätestens bei Schulterlänge wurde ich jedoch zum Friseur gezwungen.
Ausser meiner Mutter waren alle anderen auch der Ãœberzeugung mit meinen Haaren kann man nicht viel machen :roll:
1999, als ich von Zuhause ausgezogen bin, hab ich erst mal kurz rebelliert, d.h. Haare blondiert erst blau, dann lila u. danach grün gefärbt. Das sie dadurch kaputt gehn war klar u. alle danach abrasieren von Anfang an mit eingeplant. :lol:
Bis Mitte 2004 hab ich mit verscheiden Kurzhaarfrisuren experimentiert. Problem bei Kurzhaarfrisuren war bei mir schon immer der regelmäßige Friseurbesuch, bei mir wächst einfach alles zu schnell raus. Also kam dann der Enschluss sie wachsen zu lassen.
Die Haare wuchsen dann auch ziemlich schnell, ich keine Ahnung von lange Haare pflegen. Habe dementsprechend erst mal alles falsch gemacht, soll heissen täglich gewaschen mit siliconhaltigen Shampoos, Nass gebürstet und natürlich auch täglich gefönt u. mit Festigern frisiert, fast immer offen getragen. Konnte dann, wie soll es sonst gewesen sein, jeden Tag nen ganzen Berg Haare vom Fussboden aufsammeln. :roll:

Ende 2006 hab ich mich dann angefangen über richtige Pflege schlau zu machen u. hab sie umgestellt. :) So arg viel wie die meisten hier hab ich jedoch noch nicht ausprobiert. Ich wasche sie inzwischen 1-2 die Woche (meist jeden 5. Tag). Als Shampoo und Spülung Balea Milch u. Honig, dazu eine kalte Essigrinse. Die Längen werden mit Jojoba geölt . Gelegentlich kommt mal eine Kur drauf, je nachdem wie ich lustig bin u. die Küche her gibt. Eigentlich ziemlich unkoordiniert u. ohne roten Faden.

Meine Naturhaarfarbe ist fast schwarz, mit einem rotbraunen Stich im Sonnenlicht. Habe letzes Jahr angefangen sie experimentell mit Henna zu färben, davon sieht man nicht grade sonderlich viel, ausser an meinen grauen Haaren, die jetzt orange sind. Wollte eigentlich dieses Jahr dazu übergehn das Henna mit Indigo zu ergänzen, aber der Gedanke ist vorerst ad acta gelegt.

Hab sie seit Mitte 2004 zwei mal Schneiden lassen, einmal von BH-Verschluss zurück zu knapp unter die Schultern u. einmal von Hüfte zur Taille. Ansonsten nur Splissschnitt.
Dementsprechen sehen dann auch die Längen bei mir aus, ziemlich dünn :roll: Das soll sich nun ändern u. ich hoffe das Projekt hier Hilft mir ein bisschen koordinierter vor zu gehn.

Eigentlich wollte ich sie März/April wieder bis zur Taille kürzen lassen, werd jedoch jetzt erst einmal beim Microtrimmprojekt mit machen. Habe am WE auch schon mehr als 1cm abgeschnitten, die nächsten paar Mal kommt auch noch bisschen mehr als 1cm ab, bis wenigstens der Ansatz einer Kante zu sehen ist. Danach gilt mit Microtrimms Länge halten u. an der Füller der Spitzen arbeiten bis die Fairytale Ends weg sind.

Den meisten Haarbruch u. Spliss hab ich im Winter. Als Ursache hab ich jetzt meine ständig feuchten Haare aus gemacht. Problem ist das ich eine kühlere Umgebungstemperatur als die meisten anderen Menschen bevorziehe. Im Winter heize ich nie u. Fenster sind auch fast immer gekippt. Nach dem Haarewaschen brauche ich mind. 3Tage bis sie trocken sind, da fangen sie dann auch schon wieder am Ansatz zu fetten an. Am 5.tag wird dann meistens wieder gewaschen. Da lächelt mich hier natürlich das NW/SO Projekt förmlich an. Hab mir jetzt zum Ziel gesetzt bis Herbst auf NW/SO umzustellen, so das ich den nächsten Winter dann mit weniger Haarbruch u. Spliss überstehen kann u. die hoffentlich durch die Microtrimms gewonnene Fülle mir nicht verloren geht.
Bin jetzt dabei mich an NW/SO mal heranzutasten u. habe eine Woche nicht gewaschen u. für dem Moment sieht es ganz gut aus. Da ich bis zum 9.2. von zu Hause arbeiten werde versuche ich es bis dahin durch zu halten. Dann weiss ich sicher auch ob ich damit klar komme oder nicht.

So viel mal zum Sinn u. Zweck des Projektes.


Naja...arg viel kann man auf den Bilder nicht erkennen. Das Haare fotografieren muss ich noch üben, dass wird sicher aber auch noch :)

Vorerst mal so viel.

_________________
1c C iii Ziel: länger und dichtere Spitzen
mein Projekt


Zuletzt geändert von catch-22 am 05.05.2010, 11:43, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 27.01.2009, 19:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 20.05.2008, 12:15
Beiträge: 2577
Hallo Catch,
du schaust sehr sympathisch aus, deine Haare sind einfach wunderschön. :shock: :D
Auch wenn ich selbst ein großer Fan von Fairytale-Ends bin, wünsche ich dir für dein Projekt viel Erfolg!

_________________
Picknickerin, 2aMii


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 27.01.2009, 19:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 13.11.2008, 18:49
Beiträge: 842
Wohnort: Österreich|Steiermark
Hallo ich finde deine Haare super schön. Ich bin auch ein Fan von Fairy Taile Ends und will wenn meine Haare lang sind selbst welche haben. Trotzdem wünsche ich dir wie Picknickerin viel Glück dabei sie loszuwerden!

_________________
Länge nach SSS: 72 cm
Haartyp: 2aFii
Zwischenziel: Stufenlose Taille 73cm
Mein Projekt


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 27.01.2009, 20:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 13.06.2008, 21:36
Beiträge: 5884
Wohnort: Nordlicht
Ich finde deine Haare auch superschön! Aber ich kann sowohl deinen Wunsch nach Microtrimms und NW/SO gut nachvollziehen.
Meine Enden sehen ähnlich aus, allerdings finde ich das bei BSL noch deutlich schlimmer.

Viel Erfolg bei deinem Projekt!

_________________
Wenn man mit der Mehrheit einer Meinung ist, wird es Zeit, innezuhalten und nachzudenken.
Mark Twain


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 27.01.2009, 20:14 
Offline

Registriert: 26.06.2008, 18:58
Beiträge: 420
Hey! Noch jemand mit ganz dunklen Haaren und diesem Rotstich in der Sonne! Das kenne ich gut.

Womit färbst du denn hennamäßig? Ich möchte eigentlich nicht röter werden, muss aber auch schon diverse graue Härchen entdecken und werde mich wohl langsam auch mit dem Thema PHF beschäftigen.

By the way: Schöne Haare!!!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 27.01.2009, 23:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 20.01.2009, 23:26
Beiträge: 332
Danke euch für die Unterstützung :)

@ Picknickerin u. Wandelstern
Fairytale Ends finde ich an u. für sich eigentlich auch nicht schlecht, bei mir sind sie jedoch ein bisschen viel u. satt gesehn hab ich mich daran auch. Denke bervor ich noch ein bisschen in die Länge geh sollte ich erst mal daran arbeiten. Das Wett machen was durch die falsche Pflege kaputt gegangen ist. Fairytale Ends werde ich auf die dauer wohl kaum verhindern können weil meine Haare zwar schnell aber ungleichmäßig wachsen, sie sind so oder so vorprogrammiert. Dauerhaft gegen sie ankämpfen wird wohl nichts werden aber zu mindest bisschen mehr füllen in den Spitzen wäre nicht schlecht.

@Mugili
Du bist ja um einiges früher als ich zur richtigen Pflege gekommen. Das wird bei dir schon werden :) Hab auch dein Projekt gelesen, so schlimm finde ich deine Enden nicht. Zöpfe sehen bei mir auch schrecklich aus.

@michi
Ich weiss nicht wie mein Henna heisst, hab es mir in der Türkei gekauft. Mischen tu ich es einfach mit Wasser u. Rotwein.
Die grauen Haare werden auf die Dauer wohl auch mein Sorgenkind sein. Im letzten Sommer hatte ich teilweise bis zu 3cm grauen Ansatz im Monat, im Winter nur 1cm, paar orangen Haaren mit grau hier u. da sieht noch bissl erträglich aus. Wenn ich jetzt noch Indigo drauf machen würde um sie Schwarz zu haben, müsste ich im Sommer quasi alle 10Tage den Ansatz färben, alles Schwarz u. so viel grauer Ansatz ist mir ein nogo. Für den Aufwand sind es mir noch nicht genug graue Haare. Das Problem hätte ich jedoch mit allen Farben, egal ob PHF oder Chemie, Chemie bei dem Wachstum kommt so oder so nicht in Frage, da ergrau ich lieber erhoben Hauptes.

_________________
1c C iii Ziel: länger und dichtere Spitzen
mein Projekt


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 27.01.2009, 23:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18.03.2007, 19:01
Beiträge: 7329
Noch so ein megahübsches Mädel... :shock: ;)

Wünsch dir mal ganz viel Erfolg, obwohl auch ich Fairytale-Anhängerin bin ;) find' deine Haare genauso wie sie sind total toll ô.o

_________________
Taille, 1b/cF 7,5
Mein Projekt


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 27.01.2009, 23:16 
Wow, was fuer eine Maehne! :shock: wirklich wunderschoen!

Ich bin nicht so der grosse Fan von Fairytale ends, aber ich finde, es kommt immer auf das Gesamtbild an, bei manchen Haarschoepfen sieht es total gut aus, bei anderen nicht. Bei Dir sieht es... eigentlich ziemlich gut aus :) Aber in erster Linie muss es einem ja selber gefallen.

Und was die Grauen betrifft: Schwarze Haare mit Silberfaeden finde ich persoenlich sehr apart. Probier es doch mal aus, vielleicht gefaellt es Dir ja sogar :) Dann hast Du nicht das Ansatzfaerbeproblem bei 3cm Haarwuchs pro Monat (was uebrigens unverschaemt viel ist, ich beneide Dich heftig ;) ).

Liebe Gruesse,
Denebi


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 10.02.2009, 12:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 20.01.2009, 23:26
Beiträge: 332
Eigentlich wollte ich hier jeden Dienstag reinschreiben, letzte Woche aber irgendwie verschlampt :roll: Da ich grad im I-Net Cafe hocke sollte ich die Gelegenheit nutzen.

NW/SO klappt soweit super. Es scheint wie für mein Kopf geschaffen zu sein. Das Herantasten hat sich wohl erübrigt u. ich bleibe dabei :) Wollte mir ja eigentlich Zeit bis Herbst lassen, fürchtete ich fall x-mal zurück, müsste zuerst von KK auf eine andere Pflege, wie Natron oder WO, umstellen. Und was ist nun? 3 Wochen NW/SO und meine Haare fühlen sich wie Gott in Frankreich :lol: Könnt mich im Grunde aufregen dass ich all die Jahre über gewaschen habe. Meine Sorgen für diese Woche waren auch unbegründet.

Mal eine Zusammenfassung der letzten Wochen:

:arrow: erste Woche lief ziemlich normal, hab die ersten Tage sie in den Spitzen geölt wie immer. Am 5. Tag waren sie wieder waschbereit u. fingen danach an sich immer mehr zu fetten
:arrow: in der zweiten Woche waren sie durchweg fettig, bis sie so voll gesogen mit Sebum waren das es sich nur noch nass u. kalt angefühlten
:arrow: ende 2. anfang 3. Woche fing dann das Sebum an zu trocknen/einzuziehen. Seit Donnerstag kann ich sie wieder offen tragen :)


Zuerst haben sie sich sehr klebrig angefühl, das fand ich dann doch sehr unangenehm. Dagegen hat jedoch die WBB gut geholfen. Ich denke mal dass es Reste vom vertrockneten Sebum waren, anders kann ich es mir nicht erklären. Jetzt wo ich weiss was gegen das klebrige Gefühl hilft finde ich es auch nicht mehr arg tragisch. 1mal die Woche oder so zu WBB zu greifen ist überlebbar :)

Jetzt sind die ersten 3Wochen voll u. ich denke nur noch "WOW"
Im Moment geht es ihnen, wie erwähnt, prächtig. Habe inzwischen das Kämmen reduziert. Nutze nur noch den groben Hornkamm u. habe den Feinen beiseite gelegt.
Das Sebum hat sich wohl in seine Konsistenz auch verändert. Meine Kopfhaut reagiert gerade noch sehr empfindlich, jede noch so geringe Reizung ist eine Aufforderung Sebum zu produzieren, dafür ist das Sebum sehr flüssig u. rasch in den Längen bis zur Spitze verteilt, dafür reicht schon ein normales Kämmen.
Ich hab die Tage das intensive Kämmen von morgens auf vor das Schlafen gehn verlegt. Danach mach ich mir meine Nachtzöpfe rein u. am nächsten Tag ist der Ansatz schön trocken u. die Längen nicht zu feucht u. nicht zu trocken, genauso wie sie sein sollten. Beim frisieren muss ich dann nur aufpassen die Kopfhaut nicht zu sehr zu reizen, grade wenn ich sie offen tragen will. Wenn das passiert ist es aber auch nicht tragisch, innerhalb einer Stunde ist der Ansatz wieder trocken u. das Sebum eingesogen. :)
Beim Offentragen ist mein einziges Problem dass ich mir ständig die Haare nach hinten streichle, entweder die Kopfhaut hört auf auf jede Berührung so empfindlich zu reagieren oder ich gewöhne mir das ab, mir wäre eigentlich beides willkommen. :wink:

Gestern hatte ich hier super Lichtverhältnisse, habe es genutz um noch einmal auf Spliss suche zu gehn, hab dann natürlich auch nen paar gefunden, hat sich jedoch im Rahmen gehalten. Habe dann auch gleich den Microtrimm für diesen Monat vorgenommen. Wollte eigentlich diesen Monat auch mehr als micro abschneiden, die Haare haben sich jedoch so klasse angefühlt dass ich es nicht übers Herz gebracht habe mehr als 1cm abzuschneiden.

Soweit für diese Woche, nächste Woche gibts dann mehr :) Muss mir mal was einfallen lassen, sollte vielleicht noch nen "Frisurenkatalog" mit ins Projekt aufnehmen. Sonst hab ich hier bald nicht mehr viel zu berichten wenn es mit NW/SO so gut weiter läuft ausser jeden Monat euch über meinen Microtrimm zu infomieren.

_________________
1c C iii Ziel: länger und dichtere Spitzen
mein Projekt


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 10.02.2009, 13:08 
Offline

Registriert: 28.11.2008, 17:00
Beiträge: 1421
Wohnort: Schweiz
Wow, das ist echt genial, dass NW/SO bei dir so gut funktioniert! Du machst sicher allen Hoffnung, die es versuchen wollen.

Vielleicht kannst du uns irgendwann mal ein Bild zeigen vom jetztigen Zustand deiner Haare. Das wäre sicher interessant.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 10.02.2009, 14:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 20.01.2009, 23:26
Beiträge: 332
Das muss leider bis zum WE warten. Werde ich dann aber sofort nachreichen wenn ich wieder zuhause bin :)

Hab heute übrigens das erste mal mir die Libelle reingemacht. Habe eine neue Lieblingsfrisur, die sieht so schön aus :)

_________________
1c C iii Ziel: länger und dichtere Spitzen
mein Projekt


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 10.02.2009, 18:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 26.01.2008, 18:17
Beiträge: 2321
Wohnort: BaWü
Huch, wieso hab ich hier noch nie reingeschaut? Du hast ja absolute Traumhaare :ohnmacht: So richtig ,,dunkelschwarz" wollte ich auch immer sein, hab's aber nur zu dunkelbraun geschafft :roll:
Und auf deine Wachstumsgeschwindigkeit bin ich auch neidisch. So wirst du die Fairytales im Nullkommanix los. Hast du eigentlich ein Längenziel?

liebe Grüße
Roberta

_________________
14 Songs in 28 Days


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 10.02.2009, 18:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.03.2008, 16:00
Beiträge: 3496
Wohnort: Lugburz
Ui, du hast ein Projekt? Na endlich, danach habe ich schon Ausschau gehalten, weil du absolut anbetungswürdige Haare hast!

_________________
Länge: ca. 88cm, 3b Ciii, Haarfarbe: schwarz (natur)
Ziel: 90cm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 10.02.2009, 19:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 30.11.2008, 13:36
Beiträge: 84
Wohnort: Hessen
Dachte zuerst das wäre Penelope Cruz auf dem ersten Foto.
Du hast wirklich wunderschöne Haare! *fairytalespitzenmag*

_________________
2b/m/ii/83cm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 14.02.2009, 14:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 20.01.2009, 23:26
Beiträge: 332
Bin dann mal wieder im Lande.

Die letzte Woche war dann doch sehr ein Wechselbad der Gefühle. Bürsten oder Nichtbürsten das ist hier die Frage.
Im Grunde geht es den Haaren weiterhin gut. Problematisch finde ich jedoch dass in regelmäßigen Abständen dieses ekelhaft trocken klebrige Gefühl auftaucht. So alle paar Tage u. dann heisst es Bürsten. Ich denke mal dass es durch Sebumüberschuss, -vertrocknung u. Vermischung mit Staub u. co hervorgerufen wird. Nun kann ich warten bis sich die Haare für mich eklig anfühlen u. dann erst Bürsten oder mich doch an die WBB gewöhnen u. täglich Bürsten. Letzters finde ich deutlich hygenischer, dusche schliesslich auch nicht erst wenn ich zum Himmel stinke sondern regelmäßig, wenn auch nicht täglich.

Also hab ich mich am Donnerstag dazu entschieden mich an den 100 Bürstenstrichen am Tag zu üben. Jetzt muss sich meine Kopfhaut erst mal an das Bürsten gewöhnen. Bin bisher noch nie ein großer Fan der WBB gewesen, aber für NW/SO betrachte ich sie bei mir notwendig. Dementsprechend sehen die Haare jetzt nicht mehr so toll wie am Anfang der Woche aus, aber das gibt sich sicher bald wieder.

Bürsten tu ich sie am Kopf wie es hier in den WBB Threads erläutert ist. Gehe jedoch mit der Bürste kaum in die Längen. Für die Längen hab ich mir jetzt eine WB-Rundbürste besorgt, gehe mit ihr Stähnchenweise vor wie beim Volumen ins Haarfönen, also eine Strähne nehmen, unter der Stähne am Ansatz die Bürste hin halten u. in die Längen Bürsten. So verfange ich mich nicht mehr in meinen Längen u. gehe wesentlich behutsame mit meinen Haaren um. Damit kann ich mcih hoffentlich mit dem Bürsten anfreunden. Durch das Bürsten jetzt wird sicher an den angeschlagenen Haaren Spliss entstehen. Werde das versuchen die nächsten 2Wochen beizubehalten, die Splissentwicklung mir ansehen, rausschneiden u. dann urteilen ob ich es beibehalten will.

Nun endlich auch mal paar Zustandsbilder, die sind direkt nach dem Bürsten, da sieht der Ansatz noch leicht fetig aus, das bessert sich dann im Laufe des Tages:

BildBildBildBildBild
Das letzte Bild ist noch nicht mal Farbverfälscht, die sehen nach Lichteinfall wirklich mal gern so aus.

Zur Frage Längenziel....hmmm...so Kniekehle wäre doch traumhaft :D

_________________
1c C iii Ziel: länger und dichtere Spitzen
mein Projekt


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 88 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de