Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 02.04.2020, 00:03

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 44 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 18.08.2009, 16:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18.03.2009, 13:16
Beiträge: 326
Wohnort: Baden Württemberg
Ich mache mir des öfteren mit einem Härchenstäblein einen "normalen" Düttli, bin mir aber nicht sicherob ich das "richtig" mach, und ob ich so auch eine Förkli benutzen könnte.

Außerdem fände ich es interessant ob ihr das genau so macht wie ich (auf den Bildern sieht es immer aus als würdet ihr eure (wunderschönen [-( ) Förkchen einfach durch den Düttli stecken...

Also, ich erklär mal...
Ich wickel meine Härchen zu einem Cinnamon, stecke den Härchenstäblein "von oben" rein, webe ihn durch die Kopfhaare und stecke ihn (mit etwas anstrengung :oops: ) wieder "oben raus"...

Jup, die Erklärung ist etwas schwammig. Ich hab versucht ein Bildchen zu malen... das ist aber auch nicht so toll... ^^ ich hoffe ihr wisst was ich mein...

Bild


Also, raus damit. wie macht ihr es?

_________________
1a,b/m/iii Hennarot ca 10-11 cm (kann nich messen)
Naturhaarfarbli: Blond
ca. 65 cm nach SSS (Messung September)

Weiter, weiter, ins Verderben, wir müssen leben bis wir sterben...
(Rammstein - Dalai Lama)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 18.08.2009, 16:06 
Offline

Registriert: 08.02.2009, 20:54
Beiträge: 3802
Also ich mach das genauso wie du mit meinen Stäben und Förkchen :wink: Und es hält bombig!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 18.08.2009, 16:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.07.2008, 10:59
Beiträge: 1648
Wohnort: Kiel
Jap, so mach ich das auch.
Außer beim LWB und beim Nautilus, da steck ich die Förkli einfach durch den gewickelten Wulst in der Mitte gerade durch, das hält dann auch so.

_________________
Haartyp: 2bMii/iii (10cm), dunkelblond...
Haarlänge: irgendwo unter Steiß, 101 cm SSS
Ziel: Klassiker, ~105 cm SSS


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 18.08.2009, 16:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18.03.2009, 13:16
Beiträge: 326
Wohnort: Baden Württemberg
oh, gut... ich war verunsichert wiel meine erste (und einzige) Förkli nach drei Versuchen zu bruch ging :cry:
Naja... Das heißt für mich, nie wieder billigforken vom BB kaufen...

_________________
1a,b/m/iii Hennarot ca 10-11 cm (kann nich messen)
Naturhaarfarbli: Blond
ca. 65 cm nach SSS (Messung September)

Weiter, weiter, ins Verderben, wir müssen leben bis wir sterben...
(Rammstein - Dalai Lama)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 18.08.2009, 16:23 
Offline

Registriert: 08.02.2009, 20:54
Beiträge: 3802
Ich glaub das hat mit den Förkchen nix zu tun. :wink:
Man muss einfach nur vorsichtig sein...
Musste ich nach 2 kaputten Stäben und einer kaputten Förkli auch erst lernen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 18.08.2009, 16:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18.03.2009, 13:16
Beiträge: 326
Wohnort: Baden Württemberg
Hm, mit meinen Holzstäben hatt ich nie das geringste Problem, deshalb bin ich jetzt ein bisschern "Forkenverschreckt". Ich wollt mir eig eine von 60th street leisten, hab aber jetzt Angst, dass ich sie kaputt mach...

_________________
1a,b/m/iii Hennarot ca 10-11 cm (kann nich messen)
Naturhaarfarbli: Blond
ca. 65 cm nach SSS (Messung September)

Weiter, weiter, ins Verderben, wir müssen leben bis wir sterben...
(Rammstein - Dalai Lama)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 18.08.2009, 17:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18.06.2009, 13:43
Beiträge: 2815
Wohnort: am Fuße der hessischen Rhön
Das liegt daran, dass die Plastikdinger nicht so viel aushalten, wie die guten aus Holz, das Holz ist jahrelang miteinander verwachsen, da brauchts schon mehr als eine Frisürli, um die kaputt zu kriegen ;)

Stell dirs so vor: Nimm eine schmale lange Tüte und tu lauter kleine Kugeln rein, so, dass die Tüte "steif" wird. Jetzt versuch sie zu verbrechen. Nicht schwer, oder? Jetzt nimm wieder so eine Tüte und tu diesmal lauter kleine Stäbchen rein, die unterschiedlich lang sind. Versuch jetzt das ganze zu zerbrechen. Viel schwieriger, oder? Das ist der Unterschied zwischen Plastik und Holz :schlaumeier:

_________________
2a|M|ii; 109,0cm SSS; 8,7cm ZU; Frisürli

Lass sie wachsen.
Wenn du bei Wadenlänge feststellst,dass sie dir zu lang sind,
schneidest du eben auf Knielänge zurück & hast ne tolle Fietze


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 18.08.2009, 17:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18.03.2009, 13:16
Beiträge: 326
Wohnort: Baden Württemberg
joa, die war schon haloz, aber so ganz dünn (warsch sogar pressspan, würd mich nich wundern ^^)

_________________
1a,b/m/iii Hennarot ca 10-11 cm (kann nich messen)
Naturhaarfarbli: Blond
ca. 65 cm nach SSS (Messung September)

Weiter, weiter, ins Verderben, wir müssen leben bis wir sterben...
(Rammstein - Dalai Lama)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 19.08.2009, 17:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18.03.2007, 21:28
Beiträge: 2591
Wohnort: Karlsruhe
Also zwischen den Förkchen von BB und 60th Street liegen WELTEN! Seit ich meine 60th Street Förkli habe, nutze ich auch kaum mehr "billige" Förkchen.
Ich wüsste auch nicht, wie ich die teure Förkli kaputtmachen könnte, die fühlt sich wirklich sehr stabil an. Und ist außerdem wunderbar glatt und gleitet super durch die Frisürli, so dass man sie auch ohne riesigen Kraftaufwand reingesteckt bekommt.
Die Investition lohnt sich definitiv. Lass dich nicht von den BB-Forken verschrecken, die taugen im Vergleich einfach nix. ;)

_________________
[ 1c-2aMii | Klassische Länge ]
[ ・。★ Das Langhaarwiki! ★・。]


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 21.08.2009, 16:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 13.10.2007, 11:45
Beiträge: 165
Wohnort: Hessen
ich finde mittlerweile, dass das wichtigste "Anti-Forkenbruch-Mittel" mein Daumen ist! Wenn man nämlich den Daumen an die Förkchen und Haarstabspitzen legt um den ganzen Druck der auf die Teile wirken vorne etwas abzufedern dann kann man auch billigere Stäblein lange nutzen! Ich mache vielleicht mal ein kleines Video was ich meine da muss ich aber am WE mal schaun ich hoffe ihr wisst auch so halbwegs was ich meine :oops:

_________________
*sing* Lass es spielen im Wind, lass drin wühlen dein Kindchen!...
Haaaaar, lass es leben, Gott hat's dir gegeben, dein Härchen!! *sing* (Die Ärzte)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 10.01.2010, 17:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.01.2010, 14:12
Beiträge: 105
Wohnort: Hamburg
huhu!
ich bin haarforken-neuling :D
ich würde mir auch gerne eine zulegen und frage mich jetzt wie die funktioniert?

also macht ihr nen Düttli o.ä. mit nem zopfgummi und steckt die Förkli zur deko hinein?
oder hält dieder Zöpfli wirklich nur durch die Förkli?

_________________
2C M ii, 72,5cm->SSS (bräunlich&strähnchen)
Waschrythmus: 1-2 Tage
Zuletzt gewaschen: 23.03. 23:00

Ziele: hüftlang, fettfrei, keine schuppen und gesund
mein tagebuch ->*klick*


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 10.01.2010, 17:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18.03.2009, 13:16
Beiträge: 326
Wohnort: Baden Württemberg
Der Düttli hält nur mit einer Förkli, und das wenn man es richtig macht bombenfest...

_________________
1a,b/m/iii Hennarot ca 10-11 cm (kann nich messen)
Naturhaarfarbli: Blond
ca. 65 cm nach SSS (Messung September)

Weiter, weiter, ins Verderben, wir müssen leben bis wir sterben...
(Rammstein - Dalai Lama)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 10.01.2010, 17:51 
Offline
Admin a.D.
Benutzeravatar

Registriert: 17.12.2007, 12:09
Beiträge: 18588
Um einen Zöpfli zu halten, ist eine Förkli nicht das richtige, aber ein Düttli hält problemlos nur mit einer Förkli. EIn Zopfgummi braucht man da normalerweise nicht zusätzlich. Sieh dich einfach mal ein wenig im Frisurenbereich um. Da gibt es zu vielen Dutts Anleitungen, bei denen man sieht, wie sie mit einem Härchenstäblein zu befestigen sind. Genauso gehts meist mit einer Förkli.

Dutts findest du im Haarkunstwerkebereich im Inhaltsverzeichnis, das dort oben festgepinnt ist.

_________________
3a Mii, 90,5 cm am 02.07.17 (nach Schnitt auf 53 cm am 18.02.15)
I can see through you, see your true colors. 'Cause inside you're ugly,
you're ugly like me. And I can see through you, see to the real you


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 10.01.2010, 17:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.01.2010, 14:12
Beiträge: 105
Wohnort: Hamburg
dankeschön, da werd ich mal schauen

_________________
2C M ii, 72,5cm->SSS (bräunlich&strähnchen)
Waschrythmus: 1-2 Tage
Zuletzt gewaschen: 23.03. 23:00

Ziele: hüftlang, fettfrei, keine schuppen und gesund
mein tagebuch ->*klick*


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 11.01.2010, 08:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 30.03.2008, 20:55
Beiträge: 304
Wohnort: Paderborn
ich mach es auch so wie du und das hat mich an meinem Abiball 2 Plastikstäbe von BB gekostet! Jetzt hab ich ne Reihe Holzstäbe (von BB und vom Weihnachtsmarkt) und einen aus Metall und ich liebe sie und hab keine Probleme mehr.

Gruß
engelchen

_________________
1b m ii, 116cm nach SSS
Bild Bild Bild


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 44 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de