Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 17.06.2019, 02:48

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 182 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 13  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Gute Ernährung für gesundes Haar
BeitragVerfasst: 14.10.2010, 13:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.10.2010, 01:17
Beiträge: 54
***
Schon länger haben wir überlegt wie wir zukünftig mit diesem Thread umgehen.
Aufgrund von aktuellen Beiträgen haben wir das jetzt nochmal diskutiert.

Zum einen wird/wurde der Thread ins Unterforum „Im täglichen Leben“ verschoben, da wir keinen direkten Bezug zur Haarpflege sehen sondern die Ernährung nur als kleinen Teil des Ganzen Umgangs mit den Haaren betrachten.

Gesunde Ernährung kann eine positive Auswirkung in dem Fall auf die Haare oder des Körpers bewirken, aber Ernährung ist individuell es gibt uMn keine allgemein gültige Ernährungsform welche das Haarwachstum immer bei jedem positiv beeinflußt.

Bitte beachtet, dass dieses Thema weder zu medizinisch noch zu psychologisch wird.

Diskussionen über diätische/diätähnliche Ernährungsweisen und im Zusammenhang mit Krankenheiten, Gewichtsverlust oder Bedarf an Mikro- und Makronährstoffen etc stehen, sind im Forum nicht gewünscht.
Für tiefergehende Diskussionen über Ernährungsformen empfehlen wir entsprechende Fachforen.

    Ihr könnt euch hier gerne darüber austauschen, z.B.
  • dass eure Kopfhaut weniger fettet, seid ihr jeden Tag 1kg Erdnüsse esst
  • dass die Haare schneller wachsen, seid ihr ausreichend trinkt

Alles was im Bereich "Hausmittelchen" und "unbedenklich" einzuordnen ist und auf eure persönliche, individuelle Situation zutrifft, könnt ihr gerne weiterhin hier diskutieren.

Sollte das Thema dennoch dazu neigen in eine unerwünschte Richtung zu tendieren, behalten wir uns vor, diesen Thread zu schließen.
***





Originalbeitrag:
Als ich angefangen habe Sport zu treiben und der Schwerpunkt in meiner Ernährung das Eiweiss war ist mir aufgefallen das mir viel mehr Haare gewachsen sind. Es ist sogar meinem Friseur aufgefallen. Getrunken habe ich natürlich auch reichlich. Ich denke immer die Ernährung ist wichtiger für die Haare wie die Haarpflege den schliesslich kann man nur ein gesund gewachsenes Haar gesund pflegen oder?

Hat jemand von euch auch schonmal so eine Erfahrung gemacht?
Oder hat Tipps welche Lebensmittel für die Haare besonders empfehlenwert sind? :D


(Tut mir leid wenn es so einen Thread schon einmal gab :? Ich habe nichts gefunden.)

_________________
1bFi
Dunkelblond / Hellblond gesträhnt
Wunschlänge: Soviel wie geht!


Zuletzt geändert von Víla am 09.11.2017, 10:34, insgesamt 2-mal geändert.
Text eingesetzt


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 14.10.2010, 16:24 
Offline

Registriert: 31.07.2008, 10:52
Beiträge: 728
Wohnort: Äppelwoiland
Meines Wissens nach ist die Info überall im Forum verteilt.

Wirkliche Erfahrungen habe ich nicht gemacht, weil ich normalerweise gute Speicher habe, aber zumindest der Glanz ist bei schlechter Ernährung eingeschränkt.

Was mir spontan einfällt ist Hirse, insbesondere Goldhirse, die sehr gut für die Haare sein soll.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 14.10.2010, 17:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.10.2009, 22:32
Beiträge: 758
Wohnort: Tübingen
http://www.langhaarnetzwerk.de/phpBB2/viewtopic.php?t=9834&sid=3e22902296ed6d9524b4ed71876318d3

Der Thread fiel mir grad dazu ein.

Und ich kann bestätigen, dass Haare glanzlos, spröde und unschön sind, wenn man sich falsch ernährt ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 26.10.2010, 17:46 
Offline

Registriert: 11.04.2010, 21:49
Beiträge: 228
Ja das stimmt!
Ich finde es auch fast wichtiger als Haarpflege. Ich denke um schöne Haare zu bekommen sind 4 Punkte wichtig.
1. Gesund ernähren/leben
2. Schäden am Haar vermeiden [Hitze,Reibung, Auslaugen durch Waschen]
3. Haare "pflegen" [mit Feuchtigkeit und Protein versorgen und mit Öl/Silis^^ vor Schäden schützen]
4. Regelmäßiges Trimmen

Ich habe mal eine Almased Diät gemacht.. [ja lacht mich nicht aus! :D]
Und dieses Pulver ist so gut wie reines Protein.
Ich bilde mir ein meine Haare sind da 2 cm statt 1 cm im Monat gewachsen :O und sahen sehr gut aus ;)
Ich möchte mir deshalb ab und zu einen Proteindrink statt einer Mahlzeit gönnen [aber einen der besser schmeckt :D].. dass tut glaub ich meiner Figur auch ganz gut :D

Außerdem ist es wichtig dass man sehr viel Gemüse und Obst isst! Das ist nicht nur wegen den Vitaminen wichtig sondern auch wegen dem Säure-Basenhaushalt. [Unser Körper wird durch zu viel Alkohol, Zucker, Fleisch, Milch und Getreide übersäuert..Gemüse und Obst und auch Hirse beispielsweise wirken basisch auf den Körper] Wenn der Körper nich übersäuert ist kann er besser Mineralsstoffe aufnehmen.
Die sind nämlich auch Megawichtig für gesundes Haar! Besonders: Kalzium, Zink, Eisen, Magnesium und Kupfer ;)

Viel Trinken ist das A und O. Am besten Wasser! Aber ich bin nicht die Wasser und Vieltrinkerin. Aber ich bemühe mich ;)

Außerdem sollte man sich möglichst jeden Tag ein wenig an der frischen Luft bewegen.

Was ich außerdem mache ist, ich massiere meine Kopfhaut und wechsle bei der Haarwäsche ab und zu zwischen lauwarm und kalt weil ich denke dass ist gut für die Durchblutung und so gelangen viele Nährstoffe an die Haarwurzel.
Ganz viele "Masseure" :D haben auch berichtet ihre Haare wachsen so um einiges schneller, was natürlich von Vorteil ist weil man dann an den Spitzen mehr abschneiden kann und sie dadurch noch gesünder werden :O

_________________
Aktuelle Länge: 70 cm. [BSL]
Ziel: gesunde 77 cm. [etwa Taille] ..nach SSS :)
Typ: 1b-c Mii/iii Umfang: 9 cm.
stufig


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 26.10.2010, 17:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.08.2009, 18:24
Beiträge: 471
Da hab ich bereits Erfahrungen mit gemacht denke ich..

Ich hab mal eine Zeit lang (so ein Jahr lang) extrem viel frisches Gemüse gegessen, weil ich einen Wok geschenkt bekommen hab und außerdem auf einem Thai-Essen Trip war.
(Außerdem hab ich da noch nicht mit meinem Freund zusammengewohnt, der so gerne Fleisch und Fertigpizza isst :roll:)

Jedenfalls hab ich damals sehr sehr deutlich gemerkt, dass meine Haare eine ganz neue Qualität bekamen! Sie haben mehr geglänzt und waren danach auch einfach kräftiger.

An Gemüse hab ich damals hauptsächlich Brokkoli, Möhren, Sojasproßen, Pilze und auch viel Salat mit Tomaten und Gurke gegessen. Kann ich wärmstens empfehlen! ;)

_________________
1bMii
Dunkelbraun mit Rotschimmer
Länge: BHL
Ziel: vorerst nicht mehr Länge, dafür endlich gesunde Kopfhaut...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 26.10.2010, 18:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.10.2010, 01:17
Beiträge: 54
Mit dem Protein kann ich nur bestätigen
Ich mische grad auch regelmässig Proteinpulver in meine Smoothies (nur zerkleinerte Früchte) und meine Haare sind soviel besser geworden!
Ich habe eigentlich sehr feines Haar aber ich finde es wachsen einfach viel mehr nach :O
Ich versuche grad auch mich sehr gesund zu ernähren ist ja für alles gut :D
Vollkorn viel Gemüse zwei portionen Obst am Tag.
Man fühlt sich auch einfach besser und die Haare somit mit :D
Fisch insbesondere Lachs soll auch sehr gut für die Haare sein!

_________________
1bFi
Dunkelblond / Hellblond gesträhnt
Wunschlänge: Soviel wie geht!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 26.10.2010, 19:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.04.2008, 23:23
Beiträge: 2977
Ich mache zur Zeit auch eine Ernährungsumstellung mit Schwerpunkt Eiweiß. Nun bin ich gespannt, was dabei für meine Haare rausspringt.
In erster Linie tue ich es, damit ich Gewicht reduziere. Aber wenn es den Haaren auch gut tut - umso besser!!! :D

_________________
.... wieder Kurzhaar...
längste Länge: 76 cm (Taille)
.... hormoneller HA, Hashimoto, Seb. Ekzem


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 27.10.2010, 08:43 
Offline

Registriert: 03.11.2008, 11:59
Beiträge: 2449
Vielleicht sind meine Haare ja im letzten Jahr so schlecht gewachsen, weil ich mich unter anderem so schlecht ernährt habe :-k ?
Aus Frust hatte ich irgendwie keine Lust zu kochen und wenn man nicht zu Hause ist mit fremder Ausrüstung, bei der immer irgendwas fehlt (habe in einer Art Appartmenthotel gewohnt) zu kochen nervt auch irgendwie. Dann hat man auch keine Gewürze oder sowas da... Lange Rede, kurzer Sinn: irgendwie ist es zu häufig Blätterteig vom Bäcker geworden :roll:
Allerdings habe ich mich dieses Jahr dafür sehr bewußt ernährt. Dann müsste mein Haar ja mal wieder anfangen zu wachsen. Obwohl ich zur Zeit immer aufpassen muss, nicht ins Untergewicht zu rutschen. Wenn dem Körper was fehlt, kriegen die Haare ja zuletzt was. Der blöde Körper soll sich mal nicht so anstellen, der kriegt genug!

_________________
3bCiii Umfang=12+xcm.
Farbe=versilberndes Schwarzbraun.
Länge=Rückenmitte (86cm nach SSS).
Ziel: Terminallänge.Pflege:selbstgerührte NK,
viel Öl+Feuchtigkeit,Hornkamm,Wildschweinbürste


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 27.10.2010, 11:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 26.08.2010, 17:23
Beiträge: 236
Also da nehm ich meine Mutter als Beispiel, die isst seit zig Jahren Hafer und körnigen Frischkäse zum Frühstück und ihre Haare wachsen fast 2,5 cm im Monat!! Das nervt sie schon richtig, weil sie eine Kurzhaarfrisur trägt und deswegen ja öfter zum Friseur muss. Aber ihre Haare sind auch super stark und glänzen und das mit 50!
Ich versuch jetzt auch öfter Hafer und allgemein magere Milchprodukte zu essen, ist alles sehr gut für die Haare.

_________________
Alinschen züchtet und züchtet! 8)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 27.10.2010, 11:27 
Offline

Registriert: 03.11.2008, 11:59
Beiträge: 2449
Ich bin ein Käse und Milch vernichtendes Monster, und trotzdem wächst mein Haar nicht.

_________________
3bCiii Umfang=12+xcm.
Farbe=versilberndes Schwarzbraun.
Länge=Rückenmitte (86cm nach SSS).
Ziel: Terminallänge.Pflege:selbstgerührte NK,
viel Öl+Feuchtigkeit,Hornkamm,Wildschweinbürste


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 27.10.2010, 11:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.10.2010, 01:17
Beiträge: 54
Ich denke die Kombination machts :D
Zuviel Milch oder tierisches eiweiss ist nämlich auch nich gut
Der Körper holt sich ja was er braucht :D
Schade das es da keinen Schöne Haare in 4 Wochen Diät plan gibt :D

_________________
1bFi
Dunkelblond / Hellblond gesträhnt
Wunschlänge: Soviel wie geht!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 27.10.2010, 13:13 
Offline

Registriert: 03.11.2008, 11:59
Beiträge: 2449
Die Menge an Milchprodukten brauche ich für meine Knochen; und zusätzlich esse ich natürlich noch Obst, Gemüse und Vollkorn.

_________________
3bCiii Umfang=12+xcm.
Farbe=versilberndes Schwarzbraun.
Länge=Rückenmitte (86cm nach SSS).
Ziel: Terminallänge.Pflege:selbstgerührte NK,
viel Öl+Feuchtigkeit,Hornkamm,Wildschweinbürste


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 27.10.2010, 17:05 
Offline
Moderatorin a.D.
Benutzeravatar

Registriert: 20.03.2007, 22:28
Beiträge: 1453
Natürlich ist die Ernährung wichtig.

Aber wenn man hier jetzt 1000000 Lebensmittel auflistet, die angeblich das Haarwachstum bessern, dann wird man genausoviele unterschiedliche Erfahrungen damit hören. Entscheidend ist eine ausgewogene Ernährung, und daß man dadurch gesund bleibt. Alles andere ist Humbug.

_________________
Sirjas Seiten


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 27.10.2010, 18:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29.04.2010, 20:33
Beiträge: 4593
Ich fürchte, wenn ich alles essen würde, was irgend ein Experte für oder gegen etwas bestimmtes empfiehlt, wäre ich schon längst geplatzt.
Ich esse, was mir schmeckt und zum Glück ergibt sich dabei bei mir eine nicht allzu ungesunde Mischung querbeet.

LG Minouche

_________________
1cMii ca. 94 cm nach SSS, ZU 8cm
Ordnung im Krautladen (alt)
Wir waschen mit einheimischen Pflanzen und Kräutern
PP: Die neue Schere


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 28.10.2010, 11:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.07.2008, 12:29
Beiträge: 1529
Backwards hat geschrieben:
Ich denke die Kombination machts :D
Zuviel Milch oder tierisches eiweiss ist nämlich auch nich gut
:D


Allerdings, denn zu viel Eiweiß, dass nicht durch Sport o.ä. abgebaut wird lagert sich im Körper an un belastet extrem die Nieren und führt zu einer Ãœbersäuerung der Körpers! Das bedeutet, das der Körper sich die Energie (um das überschüssige Eiweiß abzubauen) aus anderen wichtigen Mineralien und Spurenelementen des Körpers holt, die dann wiederum fehlen..!

Also nicht zu einseitig ernähren (so nach dem Motto: ich ess jetzt nur noch überwiegend Eiweiß), sondern so wie es die meisten hier schon geschrieben haben, auf Vielfalt und eine allgemein gesunde Ernährungs und Lebensweise achten!


Nochmal zum Eiweiß: ich denke dass es auch wichtig ist, was für Eiweiß man zu sich nimmt! Ich würde immer schauen, dass der größte Teil (2/3) des Eiweiß planzlichen Ursprungs ist (Nüsse, Hülsenfrüchte, Sojaprodukte) und der Rest (1/3) tierischen Ursprungs ist (so wie es Backwards oben schon genannt hat)...

Ich hoffe das war einigermaßen verständlich...
*Klugscheißmodus off* =)

LG

_________________
2c F ii, Ebenholzbraun mit Silberfäden
98cm SSS Steißlänge
_________________


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 182 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 13  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de