Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 26.10.2020, 08:44

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 127 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 9  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 22.05.2010, 21:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 23.04.2010, 15:32
Beiträge: 319
Wohnort: Nähe Trier
So, dann starte ich auch mal ein Haartagebuch. :D

Haargeschichte:
Geboren wurde ich, so hat man mir erzählt, 1994 mit roten Haaren. Diese haben ihre Farbe anscheinend aber wohl ziemlich schnell geändert und wurden blond.
Als Kindergartenkind trug ich meine Haare vielleicht schulterlang bis APL (weiß ich nicht mehr so genau) mit gradem Pony, welches ich mir ca. in der ersten Klasse dan beiwachsen lies. Meine Haarlänge schwankte von da an von etwas länger als kinnlang bis etwas länger als APL. Leichte Stufen hatte ich meistens, im Frühling 2008 lies ich meine Haare von zwischen APL & BSL (längste Haarlänge, die ich je hatte. Leider.) auf knapp schulterlang mit starken Stufen und Seitpony schneiden. Das Seitpony ist seitdem geblieben, die Stufen waren mal da, mal raus.
Gefärbt/getönt habe ich meine Haare noch nie, allerdings eine Zeit lang ziemlich oft geglättet, und das ohne Hitzeschutz. :?
Gewaschen wurden sie früher mit Pantene, seit ein paar Jahren dann mit Balea und seit ein paar Wochen, bevor ich mich hier angemeldet habe, versuche ich, Silikone zu meiden.


Zustand bei Beginn:
Meine Haare haben NHF, und zwar dunkelblond. Sie sind schulterlang (ungefähr 49cm, muss nochmal genau messen^^) und stufig mit Seitpony(welches ich auch behalten möchte EDIT: habe es doch rauswachsen lassen, passt inzwischen auch in den Zopf). Ich finde, ohne Stufen sehen meine Haare etwas langweilig aus, aber wenn sie endlich lang genug für die ganzen schönen Frisuren (die ja alles andere als langweilig sind!) sind, werde ich sie nach und nach wieder angleichen lassen. :) Waschrhythmus ist alle 3-4 Tage (wobei ich es am 4. Tag vermeide, aus dem Haus zu gehen). Meine Haare sind eher trocken, haben leider nur manchmal fettige Strähnen.


Ziele:
-erstmal bis BSL
-dann Taille
-vllt noch länger, wer weiß ;)
-oben genannte Längenziele dann auch ohne Stufen
-mehr Glanz/gesünderes Aussehen
-Waschrhythmus verlängern
-Frisuren lernen



Zustand aktuell:
-ungefähr 60cm/APL
-immer noch Stufen
-immer noch zu wenig Glanz
-immer noch zu Trockenheit neigend
-immer noch zu wenig Frisuren
-Waschrhythmus: am 4. Tag noch öffentlichkeitstauglich, je nachdem, was ich vorhabe und ob ich aus dem Haus muss 3 bis 6 Tage.


Haartyp:

-Zum Umfang messen bin ich irgendwie zu doof. Ich denke, sie sind gutes ii.
-Zur Lockigkeits-Bestimmung bin ich auch nicht gekommen, aber ich denke, es ist irgendwas mit 2.
-Einzelhaardicke schätze ich auf M.
-Haarfarbe: irgendwas mit blond.



Haarpflege(&-produkte):
zu Beginn:
Meistens benutze ich Alverde Z/A-Shampoo, ansonsten besitze ich noch Balea Vitalizing oder wie das heißt (dieses grüne, habe ich bevor ich hierherkam meist benutzt) und das Nivea Lockenshampoo (beide benutze ich gelegentlich immer noch).
Spülung benutze ich nicht immer, aber wenn, dann Balea Anti Haarbruch, werde mich demnächst aber nach einer anderen umsehen. Manchmal benutze ich etwas Festiger von Balea (dann sind meine Locken schöner), aber ich versuche, ohne ihn auszukommen.
Haare trocknen an der Luft, geglättet wird nur noch das Pony.

aktuell:

-Haarwäsche meist mit Alverde Z/A Shampoo oder noch lieber mit Alterra Granatapfel / Aloe Vera.
-zur Zeit experimentiere ich, ob es ohne Spülung vielleicht besser ist
-bei Rinsen und Kuren habe ich auch noch nicht das perfekte entdeckt
-nach Bedarf: Alverde Patchoulie-Cassis-Öl und Alverde Macadamianuss-Körperbutter


Fotos folgen!

Wünsche fröhliches beim Wachsen zuschauen. ;)


Zuletzt geändert von BlueOne am 25.03.2011, 19:19, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 22.05.2010, 21:25 
Offline

Registriert: 28.03.2010, 11:32
Beiträge: 64
Wohnort: Berlin
ich wünsch dir viel Erfolg bei deinem Projekt! :D

_________________
farbe : dunkelbraun
haartyp: 1bmii
zur zeit : 83cm nach SSS
wunsch : steisslänge
Ziel: Pony angleichen, Steißlänge Ende 2013
http://www.langhaarnetzwerk.de/phpBB2/v ... php?t=9823


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 23.05.2010, 11:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 16.05.2010, 09:13
Beiträge: 328
Ich wünsch dir auch viel Erfolg und werd auch immer wieder mal reinschauen! :D

_________________
Länge: 7 cm
Typ: 2a-b M i (5 cm)
Naturfarbe: neutrales mittelblond, das je nach Licht anders wirkt, inzwischen sogar braun aussieht.
Ziel: von Pixie auf APL
mein Tagebuch


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 23.05.2010, 13:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 23.04.2010, 15:32
Beiträge: 319
Wohnort: Nähe Trier
Gestern Abend habe ich mal versucht, mir einen Zopf zu flechten. Französisch/Holländisch ging gar nicht, Mini-Engländer sah dann so aus:
Bild

An den Seiten rutscht's noch raus, wegen den Stufen funktioniert das nicht soo gut und gehalten hat's auch nicht lange, aber fürs erste Mal bin ich ganz zufrieden damit. :) Ausgehreif ist das noch lange nicht, aber ich nehme mir vor, daheim öfter einen Zopf zu tragen. Und in ein paar Centimeterchen hängen ja dann auch hoffentlich weniger Haare raus.

Letzter Waschtag war Mittwoch und eigentlich wäre heute wieder Waschtag, aber 1. bin ich morgen eh nur daheim und 2. kommen nachher noch 2 Freundinnen, da ich aber nicht genau weiß wann, warte ich mit dem Waschen bis morgen (wäre ja blöd, wenn ich dann grade unter der Dusche stehe). In die Öffentlichkeit würde ich grade nicht gehen, aber für daheim ist's OK.
Habe im Moment die Haare offen, werde mich aber gleich nochmal an einem Engländer versuchen, und wenn das nichts wird, wurschtel ich sie irgendwie hoch.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 24.05.2010, 08:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 16.05.2010, 09:13
Beiträge: 328
Hey, wir sind ja fast Haarzwillinge :D

Das mit dem Zopf wird schon noch- du bekommst es auf jeden Fall schonmal besser hin als ich.

_________________
Länge: 7 cm
Typ: 2a-b M i (5 cm)
Naturfarbe: neutrales mittelblond, das je nach Licht anders wirkt, inzwischen sogar braun aussieht.
Ziel: von Pixie auf APL
mein Tagebuch


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 28.05.2010, 15:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 23.04.2010, 15:32
Beiträge: 319
Wohnort: Nähe Trier
So, ich komm endlich wieder zum Schreiben.
Montag habe ich meine Haare mit Alverde Z/A gewaschen, dann Mittwoch wieder. Hätte zwar lieber bis Donnerstag gewartet, aber ich wusste nicht, ob ich gestern Zeit gehabt hätte, und bis heute hätten sie wahrscheinlich nicht mehr "ausführtauglich" ausgesehen.
Mittwochabend nach dem Lufttrocknen sahen sie so aus (Festiger, Locken geknetet, nicht gekämmt; Farbe vom Licht bisschen verfälscht):

Bild

Sieht irgendwie nicht so toll aus (vor allem die "oberen" Haare :? , aber Donnerstagmorgen wars dann besser und sie sahen "normal" aus.

Ansonsten keine besonderen haarigen Vorkommnisse. :D


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 30.05.2010, 18:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 23.04.2010, 15:32
Beiträge: 319
Wohnort: Nähe Trier
So, heute ist Sonntag, das heißt Waschtag.

Gestern Abend habe ich zum ersten Mal Öl benutzt, ich hoffe, meine Spitzen werden dadurch etwas schöner. Ich glaube, es war Sonnenblumenöl, was anderes hatte ich gerade nicht da.
Ich will mir jetzt angewöhnen, nach dem Waschen immer zu ölen, habe aber Angst, dass es zu fettig wird, leider kann ich ja noch kaum Frisuren und deshalb habe ich ja nur wenig Möglichkeiten, das zu verstecken.
Habt ihr vielleicht Tipps für mich, welches Öl für Anfänger gut geeignet ist? Am besten eins, was nicht ganz so viel fettet.

Hatte irgendwie das Gefühl, meine Haare werden nicht richtig sauber, deshalb hab ich zu dem verdünnten Shampoo (Alverde Z/A) noch einen kleinen Klecks unverdünntes benutzt.
Mein Problem ist, dass sich meine Haare ganz normal auswaschen lassen (d.h. das Shampoo läuft beim Auswaschen in die Längen und wäscht sich dann ganz normal weg), aber oft habe ich das Gefühl, ich bekomm nicht alles von der Kopfhaut ab (obwohl ich versuche so wenig Shampoo wie möglich zu benutzen). :?
Spitzen bekamen etwas Balea Anti Haarbruch Spülung. (wenn die Längen auch welche bekommen hab ich weniger Wellen, leider, und schneller fettige Haare)

Haare heute nach dem Waschen, ungekämmt, mit etwas Festiger behandelt (ich komm mit immer wenige aus :)). Leider irgendwie frizzig. Ansatz fühlt sich dafür aber schön weich an.
Bild

Uploaded with ImageShack.us


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 30.05.2010, 21:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.03.2010, 20:00
Beiträge: 4047
Wohnort: Hamburg
Huhu, ich wünsche dir auch viel Erfolg beim Haare züchten! :)
Wir haben beide das gleiche Längenziel, da ich auch erstmal bis BSL wachsen lassen möchte.

Ach ja, ich glaube Kokosöl ist für Anfänger ganz gut, da es relativ leicht ist und die Haare nicht so beschwert wie z.B. Olivenöl. Ich mache mir mit Olivenöl meistens 1x die Woche eine Haarkur und Kokosöl nutze ich seit kurzem als Leave-In und bin super begeistert. Ich kann's dir wirklich nur empfehlen!

_________________
2aMii (ZU: 7,5 cm ohne Pony) hellbraun
ca. 100 cm nach SSS: BCL (August 2020)
Ziele: BSL [X] - Taille [X] - Hüfte [X] - BCL [X]
Fotothread: Haarbilder auf weißem/hellen Untergrund


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 31.05.2010, 10:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.09.2009, 20:10
Beiträge: 108
Wohnort: Marburg
viel spaaaaaß bei deinem projekt! :nickt:

mmh, so wie estrella schon gesagt hat: kokosöl ist toll. das kann man gut dosieren, da es fest ist und man es erst zwischen den fingern verreibt und dann in die haare schmiert (mit flüssigen ölen überdosiere ich immer und dann wird ziehts nicht ein und wird strähnig...).

_________________
1bMii

Persönliches Projekt


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 31.05.2010, 14:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 23.04.2010, 15:32
Beiträge: 319
Wohnort: Nähe Trier
Danke ihr 2. :)

Aber eine blöde Frage hätte ich noch :oops: :
Bis vor paar Wochen (als ich mich noch nicht so mit meinen Haaren beschäftigt habe) kannte ich nur Kokosfett (ich glaube, das hat meine Mutter zum Backen oder Kochen oder so^^). Ist das was anderes als Kokosöl?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 31.05.2010, 15:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 25.09.2009, 13:44
Beiträge: 87
Ich misch mich einfach mal ein... :lol:

Zitat:
Kokosöl oder Kokosnussöl, auch Kokosfett genannt, ist ein bei Raumtemperatur festes, weißes bis weißlich-gelbes Pflanzenöl, das aus Kopra, dem Nährgewebe der Kokosnuss (Frucht der Kokospalme), gewonnen wird. Es zeichnet sich durch einen sehr hohen Anteil an gesättigten Fettsäuren aus. Kokosöl wird in der Küche vor allem zum Backen, Braten und Frittieren verwendet, daneben in der Süßwarenindustrie, für pharmazeutische und kosmetische Zwecke sowie als Ausgangsstoff für die Oleochemie.


Es ist also denke ich mal das Gleiche.
Wenn nicht, bitte korrigieren! Danke ^.^


Und du hast echt schöne Haare! Ich wünsche dir viel Spaß beim Züchten :P

_________________
1c/F/ii
Blond
Midback


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 31.05.2010, 15:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 16.05.2010, 09:13
Beiträge: 328
Hmm, ich weiß es nicht sicher, aber das Fett zum Backen kenn ich auch, und der Unterschied wird ja mindestens flüssig versus fest sein.

Aber cih denk mal, es sollte auch damit gehen... ist ja auch Fett, und es geht ja nur drum, was Schützendes drumherum zu haben, was die Feuchtigkeit speichert.

Allerdings weiß ich es wie gesagt auch nicht.

_________________
Länge: 7 cm
Typ: 2a-b M i (5 cm)
Naturfarbe: neutrales mittelblond, das je nach Licht anders wirkt, inzwischen sogar braun aussieht.
Ziel: von Pixie auf APL
mein Tagebuch


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 31.05.2010, 15:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.04.2010, 03:48
Beiträge: 865
Kokosoel & Kokosfett ist dasselbe :wink:

Oel heisst ja nur fluessiges Fett, zumindest hab ich das so im Bio-Unterricht gelernt ^^

Ich bin ja auch noch relativ neu, aber Unterschiede hab ich schon nach einem Monat gesehen. :) Durchhalten lohnt sich!

Viel Erfolg bei deinem Projekt :D

_________________
88cm, Taille+, 2b/c C ii
Mein Projekt


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 06.06.2010, 18:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 23.04.2010, 15:32
Beiträge: 319
Wohnort: Nähe Trier
So, da wäre ich mal wieder.

Von Donnerstag bis eben war ich in Kurzurlaub. Mittwoch die Haare gewaschen, nix Besonderes gewesen.
Gestern und teilweise auch heute hab ich Pferdeschwanz/hochgewurschtelt getragen. Ich versuche mich daran zu gewöhnen, wäre ja schon besser, weil meine Haare zur Zeit so doof auf den Schultern aufliegen.
Von Woche zu Woche halten mehr Haare (eig. fast alle) im Zopf und ich überlege, das Pony vielleicht doch wieder beiwachsen zu lassen. Mal sehen; abschneiden kann man ja immer noch. :D
Zur Motivation gab's gestern "liebe" Haargummis in hell- und dunkelbraun von dm, und für die ollen Dinger mit Metall suche ich auch gerade Verwendung. Am Wochenende hielt eins meine Wattestäbchen zusammen, dass die nicht durch den Kulturbeutel fliegen. :P
(für weitere Ideen bin ich dankbar ;))

Heute habe ich wieder gewaschen, morgen werde ich offen tragen, weil ich geh wahrscheinlich Passbilder machen.^^
Und danach versuche ich, mich zum wegstecken zu zwingen. ;)

_________________
Mein Blog.
Mein Haartagebuch


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 13.06.2010, 12:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 23.04.2010, 15:32
Beiträge: 319
Wohnort: Nähe Trier
Endlich hab ich mal wieder etwas mehr Zeit für's LHN, hatte letzte Woche etwas Stress.
Letztes mal gewaschen habe ich wie gewohnt Mittwoch, nachher wasch ich wieder. Gerade habe ich meine Haare angefeuchtet, (viiiel) Sonnenblumenöl reingemacht und dann zum Dutt gewurschtelt. Hoffe, ich bekomme das gleich ordentlich ausgewaschen.^^

Habe eben noch ein Mal versucht, meinen Zopfumfang zu messen. Letztes mal hatte ich auf der andern Seite vom Haargummi gemessen, jetzt auf der "richtigen". Leider bin ich irgendwie zu blöd dafür, es kommen immer verschiedene Werte raus. 8,5-10 cm.
Ich versuche mich zu zwingen, meine Haare bis zur nächsten Wäsche (Mittwoch wahrscheinlich) nicht offen zu tragen. Vielleicht meng ich nach dem Waschen dann nicht drin rum un kann endlich mal Fotos für die Fia-Bestimmung machen.

:irre:

_________________
Mein Blog.
Mein Haartagebuch


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 127 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 9  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Katzendiebin, MissHeadcrusher


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de