Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 10.07.2020, 16:38

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 113 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 8  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 10.01.2009, 12:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.10.2008, 14:31
Beiträge: 401
Wohnort: Leipzig
Danke für die Antworten! :-D

@ Sagi: Das mit der flüssigen Form hat ein Kumpel mir auch schon vorgeschlagen... :wink:

@ Barbara: Was willst du auch können? Kosmetik rühren oder Plastekästen schweißen und Verschraubungsschlüssel feilen?
Ersteres kann ich auch noch nicht so wirklich. Bin noch in der Anfängerphase. Und für zweiteres musst du lediglich eine Ausbildung zur Mechatronikerin machen. :lol:

Ja, Smileys von anderswo kann man natürlich einfügen, aber ich dachte an Smileys, die speziell für dieses Forum sind.

@ Hideshnooka: Nun - diese Haare wachsen bei mir bis unten hin. Die werden genau so lang wie der Rest.
Allerdings hat sich mittlerweile auch bei mir die Theorie entwickelt, dass die vermutlich nicht kaputt sind, sondern einen stark elliptischen Querschnitt haben, ähnlich wie die Haare von Afrikanern.


Lesen Sie heute:

DAS SEIFENEXPERIMENT TEIL II


Am Mittwoch hatte ich nochmal mit Natron gewaschen, aber da die Packung da gerade leer war, wurde die Lösung offenbar nicht stark genug. Auf jeden Fall sind meine Haare nicht richtig sauber geworden.
Ich habe also gestern nochmal gewaschen - diesmal wieder mit Kupferzopfs Seife. Die lag die ganze Zeit unbenutzt bei mir herum (sah dabei aber sehr dekorativ aus), weil ich mich nicht traute, sie nochmal zu nehmen und eine weitere Enttäuschung zu erleben.

Aber da jetzt Wochenende ist, ist mir egal, wie ich aussehe.
Ich habe diesmal die Seife reichlich verteilt und gleich von Anfang an darauf geachtet, alles zu erwischen (über den Ohren, im Nacken, am Hinterkopf...). Mit Zitronensäure-Rinse ausgespült und dann nochmal mit klarem Wasser.

Ich bin immer noch zufrieden. Die Haare sind fettfrei, weich und seidig.
Bin gespannt, wie lange es hält.
Ich glaube, Seife funktioniert nur, wenn die Haare nicht total eingeeuft sind.


Die Holzbürste ist sehr angenehm auf der Kopfhaut. Die Borstenenden sind halt noch breiter und runder als die einer Metallborstenbürste.
Was mich aber stört ist, dass man sie nicht so gut saubermachen kann.
Die Haare klemmen sich zwischen Gummi und Borsten ein (das Haltesystem der Borsten ist ja anders als bei Metall) und es lagert sich halt einiges an Fett und Flusen an den Borsten ab, was man schwer entfernen kann.
Die Metallbürste konnte ich mit Küchenreiniger einsprühen und mit der Abwaschbürste bearbeiten, dann war sie sauber.
Bei der hier geht das irgendwie nicht so gut. Und Wasser macht außerdem die Borsten rauh.
Ich weiß noch nicht, wie ich das Problem löse.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 10.01.2009, 13:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.01.2009, 17:10
Beiträge: 140
Jeanne hat geschrieben:
Hier mal ein Bild meiner Schätze. Und hier das benachbarte Haarschmuckschränkchen. Es fehlen leider noch die Flexis. Kommen vermutlich dann am Montag.
Zusammen sieht das Regal so aus.
(Man beachte meinen selbstgeschweißten Plastikkasten und den selbstgebauten Verschraubungsschlüssel.)


Boah, da wird man ja ganz neidisch!
Das Regal ist total super und der ganze Haarschmuck :shock: da muss ich noch fließig sammeln!

Aber was ich eigentlich sagen wollte: du hast tolle Haare! So schön schwarz glänzend und so lang!

_________________
Haarfarbe: Natur hellblond
Taille (82 cm nach SSS)
1b F ii (9,5 cm Umfang ohne Pony)

~Livia~ - von der Taille nun Richtung Hüfte


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 11.01.2009, 03:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.10.2008, 14:31
Beiträge: 401
Wohnort: Leipzig
Ach, das sieht mehr aus, als es ist. Du müsstest mal die anderen Kandidaten hier sehen - mit ihren zehntausend Flexis und dreihundert Ficcares..... (Naja, so ähnlich ;-))
Was ich so besitze ist wirklich nicht viel. Ein Großteil entfällt auf schnöde Halteutensilien (Krebse, Haargummis, Klammern).

Ja, den Haarglanz versuche ich gerade zu kultivieren. Die Farbe hingegen lasse ich erstmal 'rauswachsen.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 11.01.2009, 10:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 23.12.2008, 11:28
Beiträge: 919
Bin jetzt auch auf deiner Seite gelandet. Tolle Länge und schöne Haare hast du. Was würde ich dafür geben... :heulend_weglauf:

Es macht Spass dein Tagebuch zu lesen, ist witzig geschrieben.

Gruss Joline

_________________
70 cm nach SSS (29.10.2011)
2 a-b Fii
Endziel: Taille .


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 11.01.2009, 17:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.07.2008, 00:40
Beiträge: 2222
Wohnort: Graz
Das mit den Ellipsen klingt logisch, bei der Betrachtung der meinen. Dann is es wohl meine ohnehin vorhandene Neigung zu Spliss, die sie früher abbrechen lässt. :roll: Macht auch nix.

Zum Bürstenreinigen: Probier mal Stricknadeln! Funktionierte bei meiner Skelettbürste ganz gut, gegen die eingeklemmten Haare zumindest. :)

_________________
115 cm nach SSS, dunkelblond, 2bMiii
Hey rich lobster!
Projekt der maßlosen Märchentante.Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 11.01.2009, 20:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.10.2008, 14:31
Beiträge: 401
Wohnort: Leipzig
Danke, Joline! :D

@ Hideshnooka: Naja, ich nehme schon so nen Bürstenreiniger. Die Haare gehen damit ganz gut weg, aber es ist eben schwieriger als bei meiner alten Bürste. Dort konnte ich die problemlos mit den Fingern herausziehen.
Das eigentlich Problem sind die fettig-flusigen Ablagerungen.

Ãœbrigens habe ich mir gestern "Henna neutral" von Spinnrad gekauft. Will mal kuren.
Ich weiß nur nicht, was da genau drin ist. Muss denen erstmal eine E-Mail schreiben, denn die Damen im Laden hatten mal wieder keine Ahnung. Bei denen scheinen Inkompetenz und mangelndes Wissen ein Einstellungskriterium zu sein. :?

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 12.01.2009, 08:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.07.2008, 00:40
Beiträge: 2222
Wohnort: Graz
Ok, falls du eine effizientere Methode findest als Pinzette, Lupe und Geduld gut durchmischen und lange einwirken lassen, sag beischeid, ich habs aufgegeben, die rauszukriegen, ohne stundenlang dran zu sitzen. :wink:

_________________
115 cm nach SSS, dunkelblond, 2bMiii
Hey rich lobster!
Projekt der maßlosen Märchentante.Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 12.01.2009, 23:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.07.2008, 10:59
Beiträge: 1648
Wohnort: Kiel
Wow, Jeanne, hast du schöne Haare! Genauso sind meine (kinder)Traumhaare! Schwarz und lang und lockig... :P Chemieleichen hin oder her, sie sehen sehr schön aus!

Zu deinem Silikondesaster: Sowas hatte ich auch mal. Allerdings kam das vom Baden und den entsprechenden Badezusätzen... Heiß duschen geht irgendwie, aber Badewanne bringt meine Haare (die übrigens eine ähnliche Struktur haben wie deine) total zum abspacken, besagter Afro mit harten weißen Stückchen drin, brrrr.
Ich will ja dein H&S auf keinen Fall in Schutz nehmen, aber ich denke, dass es ausnahmsweise mal nicht am Sili lag...

Apropos Struktur: Diese elliptisch-afrikanisch-anmutenden-freak-Haare hab ich auch. Die sind bei mir auch noch Schwarz und sehr drahtig, allerdings splissresistent. Die hatte ich immer schon. Manchmal reiße ich sie aus, wenn sie extra doll nerven.

Hm, jetzt hast du mich auf den Natron-Trichter gebracht... dabei hab ich doch erst Seifen gekauft... *portemonnaie weint leise aus dem off*

_________________
Haartyp: 2bMii/iii (10cm), dunkelblond...
Haarlänge: irgendwo unter Steiß, 101 cm SSS
Ziel: Klassiker, ~105 cm SSS


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 14.01.2009, 19:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.10.2008, 14:31
Beiträge: 401
Wohnort: Leipzig
@ eloa: Danke für das Kompliment!
Normalerweise habe ich keine Probleme mit Wannenbädern und Haarewaschen. Und ich mache das ziemlich häufig, weil ich baden liebe.
Ich denke, was war tatsächlich das H&S. Aber herausfinden werden wir es wohl nie, da die Flasche danach leer war und ich bestimmt keine neue kaufen werde! 8)

Diesmal:

DIE PROBLEMPHASE

Ich bin zur Zeit ganz und gar nicht zufrieden mit meinen Haaren. Seit ca. eineinhalb Wochen sind sie fettig, dünn und fliegen wie blöde.
Normalerweise wasche ich sie Mittwoch und Sonntag. Doch im Moment wasche ich sie ca. aller zwei Tage.

Fing mit der Kältewelle Anfang letzte Woche an.
Ich hatte sie ja Samstag mit Natron gewaschen - da war noch alles gut.
Mittwoch wurden sie dann nicht richtig sauber. Freitag mit Seife gewaschen - hielt auch nur bis Montag.

Dienstag früh wieder mal mit meiner Eigenkreation gewaschen, in der Hoffnung, dass die Tenside gegen das Fett und der Haarguar gegen die statische Aufladung helfen würden.
Fehlanzeige - am Abend waren sie so eklig-klätschig, dass ich sie am liebsten gleich wieder gewaschen hätte. Die Schuppenflechte hat sich auch wieder gemeldet. Ãœberall kratzte es. :cry:
Habe mich dann doch noch zusammenreißen können und sie in einen Flechtzopf verpackt.

Wenn ich heute noch dazu komme, wasche ich sie nochmal mit Natron. Ich habe neues gekauft - mal sehen, ob eine bisschen stärkere Lösung dem Problem Herr werden kann.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 14.01.2009, 20:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 23.12.2008, 11:28
Beiträge: 919
ich drücke dir mal ganz fest die Daumen, dass deine momentane Unzufriedenheit und deine beginnende Schuppenflechte
schnell wieder verschwindet. Mir macht die Kälte auch immer zu schaffen.


Gruss Joline :wink:

_________________
70 cm nach SSS (29.10.2011)
2 a-b Fii
Endziel: Taille .


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 16.01.2009, 21:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.10.2008, 14:31
Beiträge: 401
Wohnort: Leipzig
So, jene Natronwäsche ist inzwischen erfolgt, wenn auch erst am Donnerstag (also gestern).

Ich hatte auf den halben Liter 2 1/2 Esslöffel gemacht, also nen halben mehr als normal.
Die Haare oben auf dem Kopf sind auch sauber geworden, aber die im Nacken blieben fettig. Die Längen sind auch noch etwas schmierig.
Das Jucken hat nachgelassen. Ich hatte vor der Wäsche mit der WBB gebürstet und die kleinen Krüstchen entfernt, die sich im Nacken gebildet hatten. Macht zur Zeit 'nen guten Eindruck.

Heute Morgen waren sie noch leicht feucht und ich habe es geschafft, sie ganz glatt nach hinten zu bürsten. Sah super aus. Ich dachte, das muss ich irgendwie konservieren und habe einen Haargummi 'reingemacht, dann geflochten und einen Flechtdutt gewickelt. Scroos zum Befestigen und dann - und jetzt kommt's - habe ich mir ein Beispiel an Atanua genommen und ein Band drumherumgewickelt. In Blau, passend zum Blaumann. (Demnächst will ich mir auch noch eine blaue Flexi holen, die dann ebenfalls zur Arbeitskleidung passt.)
Das sah sehr schön aus. Habe sogar ein Kompliment von einer Freundin (Kollegin) bekommen.
Insofern war es nicht so wild, dass sie immer noch nicht so perfekt sind.

Ich würde sagen - wenn ich Sonntag nochmal mit Natron wasche wird es langsam wieder mit dem Fett. Ich besitze im Moment ja gar kein Kaufschampoo mehr, daher ist keine schnelle Hilfe möglich. Aber das brauche ich auch gar nicht. Ich muss nur sehen, wie ich meine Pflege optimiere.

Fassen wir mal zusammen:

Natron geht gut bei normaler Fettigkeit, eingeschränkt bei Extremfällen.
Haarseife geht nur bei geringer Fettigkeit.
Selbstgerührtes Shampoo geht nur bei eher trockenen Haaren (wirkt dann aber super!).

Das Shampoo muss noch optimiert werden.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 18.01.2009, 17:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 13.11.2008, 18:49
Beiträge: 842
Wohnort: Österreich|Steiermark
Wow! Deine Haare sehen wunderschön aus auf den Fotos hätte ich die locker auf iii geschätzt.

Das schwarz finde ich auch superschön ich habe in dem Forum so viele Leute mit tollen schwarzen Haaren gesehen (hat mir schon immer gefallen) das ich doch glatt in Versuchung komme meine irgendwie schwarz zu machen. <3

Meine Haare fliegen zur Zeit auch wie verrückt eigentlich kann nix damit machen außer einen Franzosen -.-

_________________
Länge nach SSS: 72 cm
Haartyp: 2aFii
Zwischenziel: Stufenlose Taille 73cm
Mein Projekt


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 18.01.2009, 17:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.07.2008, 11:31
Beiträge: 679
Wohnort: Saarland
ja, das ist das Blöde Winterwetter...
bei mir hat eine Joghurtkur ganz gut dagegen geholfen :-)

Macht Du nach der Natronwäsche auch eine sauere Rinse? Ist bei mir ein absolutes Muss, sonst gibts knirschende Haare und schnelleres Nachfetten.

_________________
2aMii, Taille, hennagekurt- und angeglichen :)

Mein Haartagebuch


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 19.01.2009, 18:54 
Offline

Registriert: 30.09.2008, 19:43
Beiträge: 188
Wohnort: NRW
:erstaunt: Wow, deine Haare sind ja der Wahnsinn, irre lang...
Lese immer ganz gespannt mit, deine Schreibe ist gut :)
Hast mich übrigens angefixt, jetzthab ich das Natron schon hier rumstehen, kommt bald in die Testphase, höhö.

Warum möchtest du zurück zur Naturhaarfarbe? ich finde das schwarz steht dir sehr gut, hat etwas von Schneewittchen (soweit man das von hinten beurteilen kann).

Drück dir die Daumen, das sich dein Kopp wieder beruhigt :wink: :wink:

_________________
LG Popeye

1bCiii


Vorsicht Tippfehler ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 19.01.2009, 22:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.10.2008, 14:31
Beiträge: 401
Wohnort: Leipzig
@ Wandelstern: Nein, leider keine iii, die plustern sich nur auf. Weißte, wie so 'n Hahn, wenn jemand potentiell Gefährliches vorbeikommt. :lol:

@ jane82: Eigentlich wollte ich ja gestern kuren, aber ich bin einfach nicht mehr dazu gekommen. Muss wohl bis nächstes Wochenende warten.
Ja, nach der Natronwäsche mache ich immer eine Saure Rinse. Will gar nicht wissen, wie das ohne ist.
Ich spüle das Natron direkt mit der Rinse aus und spüle dann nochmal mit klarem Wasser nach.

@ Popeye: Danke für das Kompliment mit der Schreibe. Ich finde die gar nicht so herausragend.
Ja - den Schneewittchenvergleich habe ich schon öfter gehört. Ich will auch gar nicht bestreiten, dass mir Schwarz gut steht. Aber zur Zeit mag ich dieses Rotbraun irgendwie. Ich habe jetzt fast 10 Jahre lang schwarze Haare gehabt, da muss ich doch mal was "neues" probieren. :wink:
Allerdings denke ich, dass ich sie im Frühjahr mit Indigo färben werde. Zum Wave Gothic vielleicht. Mal sehen.


Viel Besonderes gibt es nicht. Eigentlich fast das Gleiche wie im letzten Eintrag:
Ich habe gestern wieder mit Natron gewaschen und oben sind sie nett und sauber, aber im Nacken kleben sie.

Ich verstehe nicht, woher das kommt. Vielleicht ist es gar nicht mehr das Shampoo, sondern das Natron an sich hat diesen Effekt.
Ich spiele nun schon mit dem Gedanken, am Mittwoch das Schauma von meiner Mitbewohnerin zu mopsen und einfach mal klar Schiff zu machen.
Dann probiere ich weiter - einige Wäschen Natron, einige Wäschen Shampoo - bis ich dem Ãœbeltäter auf die Schliche komme.
Wäre doch gelacht...

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 113 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 8  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Freija, Katzendiebin


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de