Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 31.10.2014, 05:43

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1592 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 107  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 17.04.2012, 14:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.10.2011, 07:49
Beiträge: 2093
Hallo alle miteinander und herzlich willkommen in meinem Tagebuch!

So nun habe ich also auch ein TB. Lange habe ich überlegt, ob ich es im "geheimen" bei mir zu Hause mache oder hier. Doch für die "afrokrausen" Lockenköpfe da draußen und alle anderen Interessierten ob gelockt oder nicht, habe ich mich für ein öffentliches TB entschieden. Viel Spaß beim Lesen! Vielleicht ist ja für den einen oder anderen was Nützliches dabei. Und über Kommentare freue ich mich natürlich auch immer.

Alle Bilder sind anklickbar und lassen sich auf diese Weise vergrößern.
Achtung: In den ersten 3 Postings findet ihr viele Verlinkungen, um bestimmte Sachen schnell wieder finden zu können. :D



Haargeschichte in Worten:

Ich bin Baujahr 75 und habe sehr stark gelocktes Haar oder man könnte auch sagen Naturkrause. Trifft es wohl eher. Jedenfalls hege ich schon seit meiner Kindheit den großen Traum von langem Haar. Aber meine Mutter sagte immer: "Diese Haare kann man nicht lang wachsen lassen." Ich glaubte ihr erst mal. Also Haare immer fleißig ab, so dass mich alle mit meinem 2 Jahre älteren Bruder verwechselten.
Mein erster Versuch sie trotzdem wachsen zu lassen, war ungefähr mit 12. Alles lief eigentlich ganz gut, denn trotz "dry brushing", weil meine Mutter sagte immer: "Die Haare müssen gekämmt werden, sonst verfilzen sie doch.", flatterten sie nicht als riesen Frizzhaufen durch die Gegend sondern sahen einigermaßen gesund aus. Zumindest soweit ich mich erinnern kann, denn Fotos gibt es von der Zeit kaum und wenn schwarz weiß in schlechter Qualtität.
Aber dann ca. 2 oder 3 Jahre später - Pubertätsanfall und die Haare wurden wieder kurz geschnitten. Kurz darauf folgte ein neuer Versuch mit der Wachserei, der aber völlig fehlschlug. Das gewohnte "dry brushing" war nun eine Katastrophe für die Haare. Es entstand ein riesen Fuzzball auf meinem Kopf. Die Haare waren dann auch irgendwann kaputt. Also musste wieder die Schere her. Bei beiden Versuchen bin ich nicht über Schulterlänge hinausgekommen.

Nun ließ ich die Locken erst mal kurz und fand heraus, dass sie sich schöner locken, wenn ich sie am Morgen vor dem Bürsten anfeuchte.

Mit 22 Jahren startete ich wieder einen Versuch, bin aber bis heute nie über Schulterlänge gekommen. Dabei meine ich die optische Länge, denn ich habe ja bis zu ca. 50% shrinkage.
Kurz geschnitten habe ich sie anschließend nicht mehr, aber ein Splissschnitt war regelmäßig nötig. Anscheinend wurde da auch immer so viel weggeschnitten, wie gewachsen war.
Um den Spliss zu verhindern, habe ich alles Mögliche ausprobiert - aber erfolglos.
Dann mit 26 Jahren der Tipp von einer Friseuse, die Haare gar nicht mehr zu kämmen. Das konnte ich mir gar nicht vorstellen, probierte es jedoch trotzdem und es funktionierte. Nichts verfilzte und entwirrt habe ich nur noch beim Haare waschen mit Spülung oder Haarkur und den Fingern. Aber den Spliss hatte ich trotzdem immer wieder. So gab ich dann auf, hab versucht mit meiner halblangen Mähne zufrieden zu sein, was mir aber sehr oft nicht gelang.
Gefallen haben mir die Haare nur, wenn sie frisch gewaschen und luftgetrocknet waren. Am nächsten Morgen war die Pracht hinüber und ich kämpfte gegen ein Wahnsinnsvolumen, trockene Locken, die immer krauser und frizziger wurden, und verlor den Kampf natürlich im Laufe des Tages. Haare waschen war dann die Rettung, aber öfter als 2 mal wöchentlich wollte ich meine Haare nicht waschen, da das ja auch nicht so gut war. Die Haare waren eh schon so trocken.

Im Januar/Februar 2011 jedoch änderte sich alles. Ich stieß auf Teris Website und sah dort ähnliche Locken wie ich sie hab, die aber fast bis zum Po reichten (im geschrumpften Zustand)!!!! Ich fing sofort an ihre Methode zu praktizieren, denn ich schöpfte wieder Hoffnung auf lange Locken und wollte keine Zeit verlieren. Ich war sehr skeptisch, schließlich bin ich nicht afrikanischer Abstammung, aber wider Erwarten hat es super funktioniert.
Von da an war ich viel im Internet unterwegs, um mich noch mehr mit meinen Haaren auseinander zu setzen und alles zu erfahren, was mir vielleicht noch behilflich sein könnte. So landete ich hier und beginne nun mit diesem Tagebuch.

Meine Ziele:
:arrow: erst mal APL schaffen, dann Haare optisch bis auf BSL wachsen lassen, wenn mich Mutter Natur lässt
:arrow: Selber zusehen können, wie meine Haare wachsen und mir selber beweisen, dass sie wachsen
:arrow: Die Längenbilder sollen helfen die Geduld für mein Ziel aufzubringen
:arrow: Meine Haare mit allem Facetten akzeptieren können, vor allem den Punkt "shrinkage" und "Single Strand Knots", die wohl nicht 100%ig vermeidbar sind und zu Haarbruch führen

:arrow: Hennaerfahrungen notieren-> Henna die Erste; Henna die Zweite; Henna die Dritte; Henna die Vierte; Henna die Fünfte und Sechste; Henna die Siebte

:arrow: Frisurenerfahrungen notieren->

:arrow: Kräuterexperimente dokumentieren -> Erster Leinsamengelversuch, Zweiter Leinsamengelversuch, Eibischwurzelspülung selbstgemacht, Mein haltbares selbstgemachtes Haargel



Haargeschichte in Bildern:

Bild 1 Jahr alt und die Locken sind in voller Pracht da, wenigsten wurden sie da noch nicht gebürstet ;)

Bild Meine restliche Kindheit verbrachte ich kurzhaarig, gut gebürstet und gescheitelt

Bild Frisch vom Friseur, kurz geschnitten (in meiner Not - nach den 2 missglückten Wachstumsversuchen) und geföhnt (nach dem Haare schneiden hab ich mir einmal im Monat 'ne Fönfrisur verpassen lassen :roll:)! Ein Frevel wie lange ich so durch die Gegend gelaufen bin. Jedenfalls sah ich vor vielen vielen Jahren älter aus als jetzt. Wer kann das schon von sich behaupten?

Bild 3. Wachstumsversuch, die ersten beiden Versuche sahen nicht anders aus. Immer noch gut gebürstet :roll: !

Bild Endlich nicht mehr trocken gebürstet! But the volume was out of control.

Bild Kurz vor tightly curly! Gerade frisch gewaschen und die Haare besser im Griff! Aber immer noch regelmäßig total kaputt. Die helleren, rötlichen Strähnen sind ausgebleichte Haare. Kein gutes Zeichen! Besonders für Locken!

Die Bilder sind echt zum Teil ein Alptraum. Zum Glück habe ich damals nicht so viel darüber nachgedacht, da ich eh nix dran ändern konnte. Ich hab es versucht, aber nützliche Infos waren spärlich. Ich ärgere mich nur, dass ich nicht noch mehr ins Blaue hinein rumexperimentiert habe. Denn über manches hatte ich vorher schon nachgedacht, aber war der Meinung es geht ja nicht. Auf Shampoo verzichten? Ich muss doch Haare waschen?! Spülung im Haar lassen, weil sie sich damit so schön locken? Das ist doch zu viel des Guten?!

Aber egal, besser spät als nie!!!

Bild Tatta, 3 Monate tightly curly! Haare besser durchfeuchtet, weniger ausgebleicht und gut definiert!

Bild Haartypbestimmungsfoto vom Okt. 2011Bild April 2012 mit Li
Bild von vorn Bild Größenvergleich dünner Bleistift vs. Locke; Ich hab natürlich auch größere Locken, aber diese kleinen waren immer die "gemeinsten" :arrow: trocken, frizzig, kinky und splissig fast bis zum Ansatz; Ich nenne sie "kinky Haare".

frühere Haarsünden

Keine: -außer mit Shampoo zu waschen, aber normal ist das ja gar keine
-Die kleinere Sünde war, dass die benutzten Leave-Ins zu leicht waren im Vergleich zu der jetzigen Spülung.
-Föhnen: Nur ganz selten, ganz wenig auf niedrigster Stufe mit Diffuser! Inzwischen föhne ich wirklich nur noch in der Not und dann auch nur am Anstatz.

Nahrungsergänzungsmittel? Ja, alles Mögliche! Aber schon eeewig lange und ursprünglich nicht wegen der Haare.

Meine aktuelle Pflegeroutine nach der Tightly Curly (tc) Methode von Teri LaFlesh

Ausgangslage:
-vor meiner jetzigen Pflegeroutine hatte ich auch Spliss und viel Haarbruch
-hohe Frizzneigung
-störrisches und voluminöses Haar, das sehr schnell austrocknet
-unterschiedliche Locken (3b bis 4a), hauptsächlich Haartyp 3c, manche Locken behalten leicht die Definition, andere frizzeln leichter auseinander, Kringeldurchmesser von 0,5 -1,5 cm Durchmesser, manche haben nur S-Form, andere die zickzack-Form

Pflege:
-hauptsächlich nach der Tightly Curly (tc) Methode von Teri LaFlesh, manchmal unternehme ich auch Ausflüge in die Curly Girl - oder in die Oil Only Methode
-1-2 mal die Woche waschen: in der Regel HES oder Co-Wäsche, auf alle Fälle sulfatfrei, dabei muss ich die Kopfhaut intensiv einbalsamieren und massieren
-Oilrinsing mit Olivenöl oder Kokosmilchrinsing manchmal, evtl. vor dem Waschen eine Haarkur einwirken lassen
-Hennabehandlungen so alle 2-3 Monate
-S&D und ganz selten Microtrimms (1-2 mal im Jahr)
-Spülung und manchmal Haarkur als Li

nach der Wäsche:
Wash 'n Go - Routine
-überschüssiges Wasser noch in der Dusche mit der "Öl-Ausdrück-Methode" ausdrücken
-"Combing Conditioner" (ca. 2 Handvoll) großzügig ins Haar geben
-Haare mit der Denman (D4) durchbürsten. Manchmal kämme ich auch nur mit den Fingern durch. Ich finde, dann habe ich weniger shrinkage.
-Wenn ich bürste, verteilt sich aber der Condi besser und jedes einzelne Haar wird bis in die Spitzen optimal mit Feuchtigkeit versorgt. Dann muss ich jedoch anschließend die Locken wieder teilen und definieren, da sie sich durch die Bürste zu richtig dicken Locken bündeln. Das gefällt mir nicht und ergibt noch mehr shrinkage. Außerdem würden sie dann noch mehr Zeit zum Trocknen benötigen. Defining and Smoothing nach Teri LaFlesh ist auf alle Fälle die beste Methode für eine langanhaltende perfekte Bündelung der Locken.
-Spülung nicht ausspülen und lufttrocknen lassen, ab und zu mal gucken, dass die Locken sich nicht wieder ineinander verhaken
Twist out - Routine
-nach dem Entwirren mit dem LI in den Haaren kommen die Locken noch einige Zeit in ein T-Shirt, damit sie nicht mehr ganz so nass sind
-statt smoothen und definieren gibt es eine französische Kordel oder eine andere Twistfrisur.
-nötigenfalls kommt über die fertige Frisur noch mal ein T-Shirt, um Wasser aus den Haaren zu saugen, vor allem im Winter :!:
-8-12 h später die Frisur öffnen, die Haare sollten auf alle Fälle noch feucht sein, so habe ich die besten Ergebnisse
-beim Öffnen der Frisur verwende ich etwas Öl und/oder Conditioner, evtl. ein Stylingprodukt

mind. 1 mal täglich die Haare befeuchten bzw. Auffrischen:
-morgens werden die Haare mit Wasser besprüht und dann kommt noch Spülung und/oder ein Öl/Sheasahne/Lanolincreme drüber
-dabei versorge und massiere ich auch meine Kopfhaut mit Wasser und etwas Öl, je nachdem wie trocken sie gerade ist
-anschließend frisieren oder offen lassen

Am Abend
-Nachtfrisur ist meist das, was ich tagsüber schon drin hatte. Zum Glück bin ich Bauchschläfer. :lol:
-Seidenkissenbezug, damit die Haare nicht so austrocknen und aufreiben, manchmal auch Seidenhaube
-wenn ich die Haare am nächsten Tag offen will, mache ich die "Ananas" in der Nacht
-manchmal schlafe ich auch einfach mit offenen Haaren


Ergebnis:
-Haare locken schön, sind definiert, weich, super mit Feuchtigkeit versorgt, kein Spliss mehr, weniger single strand knots, weniger Haarbruch
-kaum noch Schuppen oder juckende Kopfhaut
-schwerere Haare, d.h. sie neigen sich nun eher gen Schwerkraft :banane:
-mein Volumen ist kontrollierbarer

absolutes no go:
-Im trockenen Zustand kämmen/bürsten!
-normale Shampoos, vor allem Sulfathaltige (in diesem Punkt gehe ich mit Lorraine Massey total konform)
-ploppen, es sei denn ich will einen richtigen Afro :D
-Frotteehandtücher!!! Ich benutze lieber ein altes Baumwoll-T-Shirt. Frotteehandtücher verursachen Frizz, in dem sie zu schnell zu viel Wasser aufsaugen und die Schuppenschicht der Haare aufreiben.

Heiliger Gral:
-Meine jetzige Routine! Nur die Combing Condis wechsle ich immer mal durch und probiere auch hin und wieder mal einen Neuen, wenn ich einen finde, der nicht so teuer ist und die INCIs passen. Manchmal mach ich auch Ausflüge in Richtung Curly Girl Methode.

verwendete Combingcondis:
mit Proteinen
-Giovanni Weightless direct Leave-In, Balea Glatt+Glanzspülung und Repair Pflegespülung, Nature's Gate henna shine enhancing und Pomegranate sunflower, Balea Express Haarkur Oil Repair und Repair Pflege, TRESemmè Naturals, Mixed Chicks Conditioner for kids
ohne Proteine
AO White Camelia
*geupdated am 24.11.'13

verwendete Stylingprodukte:
Sowas nehme ich manchmal zum Auffrischen in geringer Menge.
-Aloegel, eher selten ein günstiger Schaumfestiger mit viel Panthenol von der Kauflandhausmarke, Nivea Flexible Curls Balm, Mixed Chicks kids LI, Balea Curl Cream, Balea Powerlockenspray
*geupdated am 24.11.'13

Billigspülungen:
- Schaumaspülungen, Balea, Alverde
Diese verwende ich hauptsächlich als Rinsing Conditioner zum Waschen und auch manchmal als Leave-In, um Geld zu sparen. Wir sind nämlich 3 Krausköpfige in der Familie und die Kinder bekommen natürlich nur die guten Sachen, die eben leider auch meist teurer sind.
*geupdated am 24.11.'13

verwendete Öle
Olivenöl, Kokosöl, Rhizinussöl, Jojobaöl, Dabur Vatika angereichertes Kokosöl und was ich grad so da hab-> das Wunderöl von Fructis, Balea Professional Oil Repair
*geupdated am 24.11.'13

_________________
Mein Tagebuch: 3c Locken - ein Traum und Alptraum?!
Bild
Gemeinschaftsprojekt: Pflege von Afrokrausem Haar - Produkterfahrungslexikon


Zuletzt geändert von curlywurly am 11.01.2014, 11:44, insgesamt 96-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 17.04.2012, 14:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.10.2011, 07:49
Beiträge: 2093
Hier geht es zu den aktuellen Längenbildern:

Und da sind auch schon die ersten

Bild12.10.2011Bild12.01.2012Bild28.03.2012
BildEnde Juni 2012 Bild12.10.'12 BildJahresabschlussmessung '12 BildEnde Juni '13
BildJahresabschlussbetrachtung '13

Mein älterer Sohn hilft mir beim Messen und fotografieren, also bitte etwas Nachsicht haben! :? Ist teilweise nicht ganz so ideal. Darum geize ich auch mit cm-Angaben. Unsere Messungen erscheinen mir zu ungenau. Ich lass lieber Bilder sprechen.
Trotzdem hier aktuelle ca. Messwerte: optisch 45 cm und reell 60 cm nach SSS. Die nächsten wird es hier erst wieder in einem Jahr geben. Bilder mach ich dagegen alle 3 Monate.

_________________
Mein Tagebuch: 3c Locken - ein Traum und Alptraum?!
Bild
Gemeinschaftsprojekt: Pflege von Afrokrausem Haar - Produkterfahrungslexikon


Zuletzt geändert von curlywurly am 02.12.2013, 15:15, insgesamt 10-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 17.04.2012, 14:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.10.2011, 07:49
Beiträge: 2093
Hier geht es zu Beiträgen, die mir aus irgendeinem Grund wichtig sind.

Der erste ist zum Thema Akzeptanz. Vor- und Nachteile meiner Haarstruktur! Das wollte ich schon länger mal machen.

Nachteile
*Haare sind sehr trocken, neigen zu Spliss und Haarbruch.
*Wenn man sie mal schlecht behandelt oder vernachlässigt, reagieren sie gleich seeehr sauer.
*Die Kopfhaut reagiert gleich mit sauer und wird auch trocken.
*Sie shrinken um 50% ihrer Länge->Frustgarantie
*Die einzelnen Haare verknoten sich mit sich selber->stk's und Haarbruch vorprogrammiert
*Die Pflege ist sehr zeitintensiv
*Die Pflege ist recht kostenintensiv, da ich für alles viel Conditioner brauche. Als Feuchtigkeitsspender und Weichmacher.
*Bei offenen Haar verhaken sich die Locken ineinander und alles wirkt sehr balkig. Es ist keine richtige Haarbewegung da-> sog. Free Flow fehlt
*Damit das Balkige nicht so schlimm ist, muss ich die Locken voneinander trennen und smoothen. Das kostet wieder Zeit.
*Manche Frisuren sind für mich ungeignet. Mit Flechten hab' ichs z. Bsp. aufgegeben.
*Und viele Frisuren, die mit richtigen Afrohaaren toll sind, sind für mich wiederum auch ungeeignet.
*Ich kann meine Haare nicht zur Abwechslung mal glatt tragen, wenn ich sie nicht schädigen will. Sie sind viel zu empfindlich. Wenn ich sie lang will, muss ich sie schonen, wo es nur geht.

Vorteile
*Mit der richtigen Pflege sind Spliss, Haarbruch & Co kaum ein Problem
*Ich habe keine Probleme mit zu wenig Volumen.
* Ich brauche kein Haarspray und toupieren ist auch überflüssig.
*Sie locken sich von selbst sehr stark. Ich brauche also keine Hilfsmittel wie ploppen, scrunchen oder was man nicht alles machen kann.
*Ich muss keine Angst haben zuviel Pflege zu erwischen. Die Haare werden nicht klätschig davon. Sie fühlen sich höchstens mal ölig an, wenn es zu viel Öl war. Aber man sieht das halt nicht. Sie locken sich trotzdem schön. Und nach einiger Zeit ist es sowieso eingezogen.
*Meine Haare sind berechenbar. Sie locken sich immer gleich stark und auf die gleiche Art und Weise. Jede Locke ist immer wieder an Ort und Stelle. Sie bilden sich beim Lufttrocknen genauso aus wie sie vorher schon waren.
*Optisch sind gut gepflegte Locken ein Traum. :D
*Ich brauche für manchen Style keine Haargummis.
*Jede Frisur hält bombenfest ohne viele Hilfsmittel.
*Ich kann mir Frisuren machen, die auch mehrere Tage halten, so dass ich in der Zeit überhaupt keine Arbeit mit den Haaren habe (vorausgesetzt meine Kopfhaut macht mit).
*Ich habe nie nie nie niemals nicht mit fettigen Ansätzen zu kämpfen.
*Durch ihre natürliche Festigkeit, verlieren sie ihre Bündelung nicht so leicht.

Boah, wer hätte das gedacht, oder? Doch so viele Vorteile!!! Also ich kann nur jedem raten, der Probleme hat seine Haarstruktur zu akzeptieren, das auch mal zu machen. Mich hat das ein ganzes Stück weiter gebracht. :D

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Musik zum Thema Akzeptanz:

Dabei geht es mir nicht nur um den Text und die Musik sondern auch darum, hübsche Promis mit krausen Locken zu zeigen.

"Far Away"/ "Love Me So Naturally" / "I love my hair" / Endless Summer (Reggae Mix) / Nathalie Dorra u. Udo / "NIEMAND (WAS WIR NICHT TUN)"
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Lockis:

Nathalie Dorra, Barbara Wussow, Joy Denalane

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Weitere wichtige Links:

Ein Thread für Krausköpfe zum Austauschen -> Haare mit afrokrauser Struktur pflegen und akzeptieren
Ein Gemeinschaftprojekt: Wer will mit machen? -> Pflege von Afrokrausem Haar - Produkterfahrungslexikon
LOC
Sheasahne

You Tube - Kanäle:
weitere Blogs:

Meine Shops -> Lexies Curls; luckycurls; iHerb
näheres zu iHerb:
*ein Shop in Amerika
*6$ Versand, unversichert ohne Trackingnr.
*Paket darf nicht schwerer als 1,814 kg (4lbs.) sein und den Wert von 80$ nicht überschreiten
*Zahlung mit Kreditkarte
*Rechnung sollte außen am Paket angebracht sein, sonst behält der Zoll das Paket und man muss die Daten selber zum Zoll schicken, anschließend wird aber das Paket ohne Probleme geliefert
*keine Einfuhrsteuer auf Kosmetik

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Wer kennt die heiße Socke?

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Für alle die etwas über curlyburli1 und 2 erfahren wollen.

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

*Lockenrocken* - eine Woche offene Haare ohne Waschen!

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Warum ich etwas Silikon verwende?

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Mein Haarschmuck

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Die Bananenkur

_________________
Mein Tagebuch: 3c Locken - ein Traum und Alptraum?!
Bild
Gemeinschaftsprojekt: Pflege von Afrokrausem Haar - Produkterfahrungslexikon


Zuletzt geändert von curlywurly am 13.01.2014, 19:26, insgesamt 29-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 17.04.2012, 15:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 28.02.2010, 10:53
Beiträge: 7821
Wohnort: Dortmund 1c/2a M 5-7,8 - 80cm
Besuch!

Ich bin zwar selbst nun da krasse Gegenteil mit meinen Härchen, aber ich finde das total toll, was du aus dem Schopf gemacht hast/machst. So einen Lockenvollprofi hat das Forum auch wirklich gebraucht finde ich.

Bei deinem Nickname muss ich immer an die Karamelriegel denken, die kennst du, nehme ich an?

_________________
Bild
_____PP / haselnussblond.de - mein Blog / haselnussblond bei facebook____


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 17.04.2012, 15:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.10.2011, 07:49
Beiträge: 2093
Hihi, ja die kenn ich. Aber der Witz ist. erst kurz nachdem ich mich hier angemeldet hatte. Vorher nicht. :lol:

_________________
Mein Tagebuch: 3c Locken - ein Traum und Alptraum?!
Bild
Gemeinschaftsprojekt: Pflege von Afrokrausem Haar - Produkterfahrungslexikon


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 17.04.2012, 15:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.03.2012, 15:13
Beiträge: 1490
Wohnort: Norddeutschland
*Reinspring*

Wow, deine Haarstruktur ist wirklich irre. Irre toll, mag ich dazu anmerken.

Aber vor allem, was du draus gemacht hast, gefällt mir sehr gut, schön, dass du endlich deine Routine gefunden hast, freut mich für dich =)

Ich schließ mich mal Mai Glöckchen an mit "meinen Häärchen" und bewundere ein bisschen still vor mich hin ;)
Neid natürlich (und leider) nicht ganz ausgeschlossen :)

_________________
Bild

Halt mir den Himmel frei.
-Tony Stark


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 17.04.2012, 16:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 20.02.2011, 10:40
Beiträge: 273
Hach, Locken!! :D :lol:

... und dazu noch so wunderschöne, ich beneide dich echt (ich hätt ja am liebsten auch genau so kleine kringelige Dinger auf dem Kopf).

Die Seite, die du erwähnst, hat mich auch "damals" zum "umdenken" gebracht, was den Umgang mit meinen Haaren angeht.

Ich niste mich dann hier mal ein und wünsche gutes Gelingen (:!!

_________________
Geld allein macht nicht glücklich. Man muss es auch haben.

Judices Haartagebuch


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 17.04.2012, 17:22 
Offline

Registriert: 17.10.2011, 20:00
Beiträge: 118
Wohnort: schweiz
Huhu :D

Seeehr imteressantes&lesenswertes tb :anbet: werde wohl öfter reinlinsen... :P

Oilrinsing klingt interessant... Wie machst du das?

Wünsche dir viel erfolg&durchhaltevermögen...ich weiss wie das mit den lockis ist, ewig gehts bis man was "sieht". Aber seien wir stolz auf unsere haarpracht :P

Und bitte mehr bilder :D


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 17.04.2012, 19:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.10.2011, 07:49
Beiträge: 2093
Danke ihr Lieben für euren Besuch und die Komplimente! Bisher hab ich nur sowas zu hören gekriegt: "Oh, du sparst mal ein Haufen Geld. Du brauchst ja keine Dauerwelle!" :? oder "Ich finde deine Haare schön, aber ich möchte sie nicht haben." Was immer das auch heißen mag. :gruebel:
Ich weiß, die Leute haben es nicht böse gemeint. Ich fands trotzdem nicht so prickelnd.

@Frappucino, hab schon wieder ein paar Bilder dazugetan und es kommen natürlich noch mehr. :D
Oilrinsing erklär ich später mal. Ist aber nur was für wirklich seeehhr trockenes Haar.

_________________
Mein Tagebuch: 3c Locken - ein Traum und Alptraum?!
Bild
Gemeinschaftsprojekt: Pflege von Afrokrausem Haar - Produkterfahrungslexikon


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 17.04.2012, 19:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 17.02.2011, 14:08
Beiträge: 540
Wohnort: Essen, NRW
curlywurly hat geschrieben:
oder "Ich finde deine Haare schön, aber ich möchte sie nicht haben." Was immer das auch heißen mag. :gruebel:

Das ist der Klassiker-Kommentar in der Situation: "Glatthaar trifft Lockenkopf und erfährt wieviel Arbeit Locken machen" - hab ich früher (=KK-Zeiten) auch oft erlebt, wenn micht Glatthaars anneideten und ich dann erzählte was ich alles mit meinen Haaren anstellen mußte, um nicht wie ein explodierter Wischmopp auszusehen. ^^

Bei dir werde ich bestimmt öfter mal reingucken und schauen wie sich das so entwickelt - bin immer interessiert wie andere Lockies mit dem Schrumpf-Effekt umgehen. :)

_________________
Wenn't lööpt, nich an fummeln. :P

3 a/b Fii (8cm) in undefinierbarer Farbe ^^

Ziele: Stufen loswerden [x] / zurück zur NHF [x] / optische Taillenlänge [x] vollere Kante [ ]


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 18.04.2012, 00:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.09.2008, 15:46
Beiträge: 3097
Wohnort: Niedersachsen
Hallo , jetzt hast du also auch ein Tagebuch :D

Du kriegst deine Haare sicherlich optisch auf BSL. Sie sehen jetzt so gut durchfeuchtet aus, richtig saftig und glänzend!
Deine optimale Routine hast du auch schon gefunden, glätten und färben tust du auch nicht - du hast also eine gute Basis zum Züchten.
Das Shrinkage klaut dir natürlich viel Länge, deshalb wird es länger dauern bis du optisch BSL hast. Aber du musst keine alten Sünden raustrimmen und kannst munter wachsenlassen.
Das ist doch schon mal super!

_________________
Meine Haare: 2cMii (5,5 cm), nach Schnitt wieder BCL
Haarfärbeinfos
Haartypenbestimmung
Haartypenbilder


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 18.04.2012, 07:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.10.2011, 07:49
Beiträge: 2093
Hallo Flohquaste, ähnliche Erfahrungen führen uns zusammen, gell. Wie poetisch von mir! 8) Aber ich erinnere mich, dass es bei dem Gespräch tatsächlich um die Frage ging, ob ich viel pflegen muss. Ich sagte natürlich: "Ja"
Leider sah ich trotz der ganzen Pflege wie ein Wischmopp aus. :roll: Ich kann immernoch nicht fassen, dass fast alles am Shampoo gelegen haben soll. :?:

@katzemyrdin, über deinen Besuch freue ich mich natürlich besonders. Hab schon auf dich gewartet. :D *Keksanbiet*
Du hast natürlich Recht, ich habe nun eine gute Basis. Meinen Spliss hatte ich schon letztes Jahr Pfingsten selber rigoros eliminiert. Das war natürlich ein herber Rückschlag bezüglich der Länge. Mein Mann war sogar ein bisschen sauer. :? Aber das beste ist: ES IST BISHER KEIN NEUER SPLISS ZU FINDEN: :fruechte:

Edit: Ich hab gesehen, die Kekse sind alle. Also fix ein paar *curlywurlyriegelbereitstell*

_________________
Mein Tagebuch: 3c Locken - ein Traum und Alptraum?!
Bild
Gemeinschaftsprojekt: Pflege von Afrokrausem Haar - Produkterfahrungslexikon


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 18.04.2012, 17:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.12.2011, 20:00
Beiträge: 279
Wohnort: Ruhrgebiet
*Reinhüpf*

So wow! Ich finde so Locken auch klasse, aber ich wär damit total überfordeeeeert. Bin ich ja schon mit meinen eigenen. :D

Curlywurly nach dem Shampoo? Magst du das? Ich mags, aber ich hab danach immer 9375 Kokosstücke im Haar xD

_________________
Neues Tagesbuch, ab Juli 2014: viewtopic.php?f=21&t=23871
Altes Tagesbuch, 2011 - Januar 2013: http://www.langhaarnetzwerk.de/phpBB2/v ... sc&start=0


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 18.04.2012, 17:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 27.12.2009, 12:08
Beiträge: 1872
Wohnort: Schweiz (ZH)
curlywurly hat ein TB! :yippee:

_________________
Haare: 3er, C, ii (Umfang abnehmend, SSS ca. 106cm mit starken Stufen)

Durch Leidenschaft lebt der Mensch, durch Vernunft existiert er nur


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 18.04.2012, 18:11 
Offline

Registriert: 17.10.2011, 20:00
Beiträge: 118
Wohnort: schweiz
*im tb bequem mach*

Wunderschöne haare hast du... Das mit der shrinkage ist beindruckend bei dir, die habe ich auch sehr stark...es nervt :roll:

Das mit den single stand knots interessiert mich auch(sorry für die ewige fragerei aber ubsere haare scheinen sich ziemlich ähnlich zu sein) was machst du dagegen?ich habe leider auch viele ...

Ich bin sehr gespannt auf deine weiteren einträge :D


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1592 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 107  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Elfenhaar, FrolleinCamaro


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de