Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 15.12.2019, 04:06

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 588 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 40  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 21.09.2013, 11:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 27.03.2013, 18:17
Beiträge: 723
(Alles Folgende ist auf dem neusten Stand: Mai 2019)
Ich lade meine Bilder auf z.B. Tinypic.de hoch und füge sie hier ein. Manchmal gibt es Probleme und es erscheint ein anderes Bild anstatt meines. Darüber habe ich leider keine Kontrolle. Bitte schreibt mir, wenn ihr in meinem PP auf ein solches Bild stoßt. Danke!

Bild

Ich freue mich, dass du den Weg in mein Projekt gefunden hast :D
Ich führe es nun schon seit September 2013! Es hat sich ziemlich viel getan in dieser Zeit, so viel, dass ich es gar nicht alles aufzählen könnte :mrgreen: Aber bevor ich dennoch versuche, einen ganz kurzen Überblick zu geben, hier ein Inhaltsverzeichnis über die vier Anfangsbeiträge, die alles wichtige zu meinen Haaren beinhalten :)


1. Beitrag, also dieser:
- Überblick: Was ist bisher im Projekt passiert und wie lauten die aktuellen Ziele?
- Themen in meinem Projekt mit den entsprechenden Links zum Beitrag

2. Beitrag: *klick*
- Meine Haarpflege
- Meine Haargeschichte
- Meine Haarschmucksammlung

3. Beitrag: *klick*
- Mein Handwerkzeug
- Meine Frisuren (Zusammenstellung aus den letzten Jahren)


4. Beitrag: *klick*
- Info-Posts über die Veränderungen in meiner Haarpflege
- alter Eingangspost vom 21.09.2013 mit meinen alten Zielen und Startfotos
- alte Haarpflege von 2013


---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Bild
Versteckt:Spoiler anzeigen
Von September 2013 bis Mitte 2015 habe ich die Haarroutine, die ich damals für das Beste hielt, strikt durchgezogen. Ich habe Unmengen an Pflegeprodukten ausprobiert, die LOC-Methode erprobt und die Haare in Öl halb ertränkt und immer (!) hochgesteckt. Während der vielen Monate habe ich höchstens S&D betrieben, aber niemals geschnitten/getrimmt. Mein ursprüngliches Ziel meines PPs, den Klassiker, hatte ich schließlich erreicht.
Damit wurde ich sehr unglücklich, ich habe mich unwohl gefühlt und von den Haaren erdrückt. Mitte 2015 schnitt ich also ein gutes Stückchen ab. Ab da hat sich wirklich viel verändert.

Bilder des 1. Schnitts: Seite 21 des Projekts
Bild -> Bild

Mit dem Schnitt kam auch meine Lust an den Haaren zurück und ich habe mich intensiv mit für mich noch unbekannten Waschmethoden beschäftigt. Meine Pflege habe ich zuerst minimiert und vereinfacht, PreWashKuren habe ich aus meiner Routine fast verbannt. Schließlich kam ich zuerst zur Seifen - und dann zur Shampoobarwäsche. Mein Haargefühl hat sich damit verbessert, doch leider tauchten auch immer mehr Probleme auf (klätschige & klebrige Längen/elektrisierte Haare). Es hat mich frustriert und ich wollte im November 2015 wieder zum Frisör.

Bilder des 2. Schnitts: Seite 24 des Projekts
Bild -> Bild

Mit dieser Haarlänge war ich um einiges glücklicher! Der Wunsch, gänzlich natürlich zu pflegen, wurde immer heftiger, sodass ich die Roggenmehlwäsche ausprobierte, die mich total begeisterte und zu meiner neuen Routine wurde. Ich wurde sehr viel lockerer mit meinen Haaren und hatte neuen Spaß daran, doch schließlich sah ich ein, dass mich so lange Haare nicht glücklich machten. Ich sehnte mich nach einer Haarlänge, die man problemlos offen tragen kann und vor allem sehnte ich mich nach einer Veränderung. Januar 2016 war es dann soweit! Ich schnitt bis auf BSL zurück!

Bilder des 3. Schnitts: Seite 27 des Projekts
Bild -> Bild

Das war sicherlich die beste Entscheidung, die ich treffen konnte! Ich fühle mich seitdem pudelwohl und trage die Haare nur noch offen! Auch in meiner Pflege hat sich wieder viel getan! Die Wäsche mit Roggenmehl habe ich wieder aufgegeben, weil ich mich nach Duft und Schaum gesehnt habe, also zogen konventionelle Shampoos, Spülungen & Kuren wieder bei mir ein! Ich teste ganz viel, sei es nun mit Silikonen oder ohne, ganz egal! Ich gehe nun ganz locker mit den Haaren um und wasche nach Lust und Laune! Alles kann, nichts muss!

Bilder des 4. Schnitts: Seite 33 des Projekts
Bild->Bild

Tja, die Haare sind ab (7.03.2016). Es hat sich so vieles verändert und es kam ganz viel zusammen, sodass ich mich dann zu diesem Schnitt entschloss. In dem Post dazu erkläre ich es ganz genau, auch, dass ich hier in meinem Projekt nun kürzer treten werde, um mich nicht mehr so stark auf die Haare zu fokussieren! Ich hoffe, das gelingt mir :D Sollten sich interessante haarige Dinge ereignen, berichte ich natürlich davon!

Bilder des 5. Schnitts: Seite 36 des Projekts
Bild -> Bild

Vor dem Beginn meiner Ausbildung im Sommer 2016 habe ich spontan nochmal geschnitten und war mit dieser Entscheidung richtig zufrieden :)

Bilder des 6. Schnitts: Seite 37 des Projekts
Bild -> Bild Bild

Ende November 2016 kam dann eine kleine Katastrophe - ich wollte nur die Spitzen schneiden, aber -zack- waren verschnittene Stufen drin. Zwei Tage später bin ich zu einem anderen Frisörsalon - die liebste und beste Frisörin der Welt hat mir dann die Haare auf Schulterlänge abgeschnitten, um die blöden Stufen größtenteils loszuwerden. Und obwohl der Schreck anfangs groß war, liebe ich meinen neuen Haarschnitt :D

2017 & 2018 wuchsen die Haare vor sich hin, die Spitzen habe ich beim Frisör regelmäßig schneiden lassen. Die Pflege meiner Haare rückte in den Hintergrund und wurde sehr vereinfacht. Phasen von KK und NK wechselten sich ab.

Bild BildBild Bild

-> Neue Längenziele 2019 auf Seite 37 des Projekts

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Bild

-> Haare wieder wachsen lassen, bis sie mir vorne über die Brust gehen
-> Kante schön halten, Spitzen regelmäßig schneiden lassen
-> Kopfhautprobleme (Trockenheitsschüppchen, Belag, Juckreiz) in den Griff kriegen


Ich freue mich auf alle, die hier mitlesen *Kekse hinstell* :knuddel:

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Bild
Falls jemand sich für etwas Bestimmtes interessiert, zum Beispiel für Erfahrungsberichte zu einer bestimmten Waschmethode, kann er einfach einfach dem jeweiligen Link folgen :) Dann müsst ihr nicht so lange herumsuchen!

-> Die Anfänge des PPs, Ausprobieren weit verbreiteter Wasch - und Pflegemethoden, 1. Forentreffen, Dutt-Experimente
Versteckt:Spoiler anzeigen
LOC-Methode ab Seite 1
Nachtprogramm für die Haare auf Seite 1
detaillierte Waschberichte zur CWC-Methode ab Seite 3
beschädigten Haarstab reparieren auf Seite 6
Scalp-Wash ab Seite 7
Senza Limiti Treffen in Stuttgart 2013 auf Seite 8
PreWashKuren aus Condi, Aloe Vera Gel, Öl & Honig ab Seite 9
Arganöl ab Seite 10
Fazit über die bisherige Pflege ab Beginn des PP (Januar 2014) auf Seite 11
Dutt-Experimente mit Krebsklammer auf Seite 15

-> erste Flechtdutts, DE-Produkte, Urlaubsbilder, noch mehr Flechten + Weihnachtsfrisur
Versteckt:Spoiler anzeigen
erster Flechtdutt mit alternativem Flechtanfang auf Seite 15
erste Wäsche mit DE Coconut Shampoo + Condi auf Seite 16
geflochtene LWBs auf Seite 17
Malaysia-Urlaub mit langen Haaren inklusive Schnorcheln auf Seite 17
Schöne haarige Waldbilder (November 2014) auf Seite 17
hochgesteckter Zopf mit eingeflochtener Kette auf Seite 18
erster Holländer + Dutch pinless bun auf Seite 18
aktualisierte Waschroutine Dezember 2014 auf Seite 18
ganz viele Flechtereien + Weihnachtsfrisur (2014) auf Seite 18

-> Schuppen, Klassiker erreicht, Flechten mit klassiklangen Haaren, Abiball, zurück zu KK
Versteckt:Spoiler anzeigen
Kopfhautprobleme auf Seite 19
Cinnamon buns auf Seite 19
Klassiker erreicht auf Seite 19
Fischgräte + Wickeldutts auf Seite 20
Flechtereien an klassiklangen Haaren auf Seite 21
Frisur zum Abiball auf Seite 21
Ich will Veränderung + zurück zu KK auf Seite 21

-> 1. Schnitt, Silikon-Öl, erste Seifenwäsche, Shikakai-Versuch
Versteckt:Spoiler anzeigen
1. Schnitt von über 20 cm auf Seite 21
Garnier Fructis Wunderöl ab Seite 22
Haarwäsche mit Weleda Wildrosen-Verwöhndusche auf Seite 22
1. Seifenwäsche (mit bbc) auf Seite 22
Seifenfieber ist ausgebrochen ab Seite 23
Wäsche mit Shikakai von khadi auf Seite 23
Shikakai als Kur + zum ersten Mal keine Kalkseife auf Seite 23

-> Seifenprobleme- und lösungen, erste Shampoobar-Wäsche
Versteckt:Spoiler anzeigen
Neuer Holzkamm und Vorrat an Haarprodukten auflisten auf Seite 23
Seifenhorror und die Lösung des Problems: Längen miteinschäumen auf Seite 23
Seifenfrust und daraus resultierende Shampoo-Wäsche auf Seite 24
1. Shampoobar-Wäsche (Lavendeltraum) auf Seite 24

-> 2. Schnitt, keine Condis mehr, Kombination Seife + Shampoobar, Probleme mit elektrisierten Haaren
Versteckt:Spoiler anzeigen
2. Schnitt im November 2015 auf Seite 24
Neuer Versuch mit Seife + Pflegeupdate auf Seite 25
body butter Vanille Amber vom Eulenhof auf Seite 25
keine Condis mehr + Seife kriegt keine Ölkuren raus auf Seite 25
Kombination von Seife + Shampoobar bei einer Wäsche auf Seite 25
Inwiefern habe ich meine Ziele bisher erreicht? Update auf Seite 25
Pflegeprodukte massiv aussortieren auf Seite 26
Problem mit elektrisierten Haaren + wieder kationische Tenside deshalb auf Seite 26

-> erste Roggenmehlwäsche, liebäugeln mit erneutem Schnitt...
Versteckt:Spoiler anzeigen
erste Roggenmehlwäsche + anschließende Begeisterung auf Seite 26
Liebäugeln mit erneutem Schnitt... auf Seite 26

-> 3. Schnitt zurück auf BSL, offene Haare, ausführlicher Vergleich von Waschmethoden, offene Haare bei Wind, Öl-Mehl-Katastrophe
Versteckt:Spoiler anzeigen
Schnitt zurück auf BSL (Januar 2016) auf Seite 27
Endlich wieder offene Haare auf Seite 28
detaillierter Vergleich zwischen Roggenmehl-, Seifen- und Shampoobarwäsche auf Seite 28
Mit offenen Haaren durch den Sturm auf Seite 28
Kokosöl-Mehl-Katastrophe, daher (tolle) Shampoowäsche auf Seite 29

-> kontrollierte Haarpflege mit Silikonen, wieder SLS, Papangas, Experiment: Weniger Öl, Sonnenbilder, OGX-Conditioner
Versteckt:Spoiler anzeigen
zurück zu Silikonen auf Seite 29
Wieder Shampoos mit Sodium Laureth Sulfate (Balea) auf Seite 30
Meine ersten Papangas + Begeisterung auf Seite 31
Experiment: Weniger Öl auf Seite 31
Geburtstag & sonnige Haarfotos auf Seite 31
Tolle Wäsche mit Shampoobar + OGX-Conditioner auf Seite 32

-> 4. Schnitt & Ankündigung, weniger am Projekt zu arbeiten, Löckchen kommen zurück, neue Erkenntnisse, Kokosöl, Elvital Öl Magique für trockenes Haar
Versteckt:Spoiler anzeigen
großer Rückschnitt + die Gründe dafür auf Seite 33
meine Löckchen kommen zurück auf Seite 33
Neue haarige Erkenntnisse auf Seite 33
Experiment: Neue Chance für Kokosöl auf Seite 34
Erster Eindruck: L’Oréal Paris Elvital Öl Magique für trockenes Haar auf Seite 34

-> Unzufriedenheit, Haarpflege vereinfachen, Frankreichurlaub, Pantene Pro-V
Versteckt:Spoiler anzeigen
Unzufriedenheit auf Seite 34
Haarpflege vereinfachen mit DE-Produkten auf Seite 34
Urlaub am Atlantik auf Seite 35
Haarwäsche mit Pantene Pro-V Perfect Hydration auf Seite 35
Weitere Erfahrungen mit Pantene Pro-V auf Seite 35

-> Neues Haargefühl, Fazit Pantene-Experiment
Versteckt:Spoiler anzeigen
Silikone und ihre Bedeutung für mein neues Haargefühl auf Seite 36
Fazit zu meinem Pantene-Experiment auf Seite 36

-> 5. Schnitt & allgemeines Update
Versteckt:Spoiler anzeigen
5. Schnitt & Pflegeupdate auf Seite 36

-> 6. Schnitt & Bericht über "Frisörunfall", Update 2017 + 2018
Versteckt:Spoiler anzeigen
6. Schnitt nach Frisörunfall & Pflegeupdate auf Seite 37
Update 2018 - Was hat sich bei den Haaren getan? + Pflegeupdate auf Seite 37

-> Neue Längenziele 2019 + Pflegeupdate
Versteckt:Spoiler anzeigen
Pflegeupdate 2019, Haarprobleme & neue Längenziele auf Seite 37


Zuletzt geändert von Arisia am 02.05.2019, 20:44, insgesamt 83-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 21.09.2013, 18:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 27.03.2013, 18:17
Beiträge: 723
Bild

Den ausgefüllten Fragebogen rund um meine Haarpflege findet ihr im Spoiler! Stand: Juli 2019

Versteckt:Spoiler anzeigen
Grundsätzliches zum Haar und seinen Ansprüchen:
1b/c, M (ein paar C-Haare) ii
Farbe: braun, dunkelblond (Naturhaarfarbe komplett)
Haar braucht viel Feuchigkeit, sonst wird es plusterig. Insgesamt aber recht unkompliziert!

Haar-/Kopfhautprobleme:
- elektrostatische Aufladung
- klettende Spitzen
- Schuppen und/oder Juckreiz, Belag auf der Kopfhaut

Waschfrequenz:
- ca. alle 2 Tage
- ich zögere nicht mehr aktiv heraus, sondern wasche, wann ich Lust und Zeit habe
- meiner Kopfhaut tut es gut, häufiger gewaschen zu werden, zu viel Sebum verträgt sie nicht gut

Haarroutine/Haarwäsche:
Ich habe drei Möglichkeiten der Haarwäsche für mich ausgiebig getestet, (1) die Shampoo/Shampoobar-Wäsche, (2) die Roggenmehlwäsche und (3) die Seifenwäsche.

Die meisten Probleme hatte ich mit der Seifenwäsche, die Folge waren oft elektrisierte, klettende, belegte Haare. Daher wasche ich nicht mehr mit Seife.
Die Roggenmehlwäsche hat mir anfangs sehr gut gefallen, da sie das Haar pflegt und kaum entfettet. Daher ist eine gute mechanische Kopfhautpflege bei dieser No-Poo-Methode unerlässlich. Bei dieser Wäsche fehlen mir allerdings der Schaum und der Duft, weshalb ich das Waschen mit Mehl wieder aufgegeben habe.
Derzeit wasche ich also "ganz klassisch" mit Shampoo und Spülung. Das funktioniert ausgezeichnet und ist in der Anwendung denkbar simpel. Ölkuren mache ich seit einiger Zeit gar nicht mehr. Zunächst aus Faulheit, nun fahre ich damit so gut, dass ich nicht vorhabe, wieder zu ölen.

Nachdem ich viele Jahre komplett auf Silikone verzichtet und sie verteufelt habe, kann ich mir meine Haarpflege nun nicht mehr ohne vorstellen. Zunächst probierte ich sie nur in Leave-ins aus, dann auch in Spülungen und jetzt sogar im Shampoo. Silikone machen meine Haare weich und glänzend und ich möchte sie nicht mehr missen. Ich trage die Haare derzeit nur offen, daher kann ich von der schützenden Wirkung der Silikone sehr profitieren.
Warum ich Silikone trotz ihrer Umweltproblematik benutze, erkläre ich hier. Bitte erst lesen und dann urteilen.

-> Update Mai 2019: Silikonhaltigen/ konventionellen Produkten habe ich abgeschworen. Auf längere Sicht tun sie meinen Haaren nicht gut, die Umwelt leidet zudem. Deshalb möchte ich davon komplett Abstand nehmen und freue mich auf eine Zeit mit mehr Naturprodukten :) Die Vorteile, die Silikone teilweise mit sich bringen, sehe ich nach wie vor, doch ich werde dennoch darauf verzichten. Produkte mit derart künstlichen Inhaltsstoffen können auf Dauer nichts Gutes bewirken.

Wie wasche ich?
- Haare gründlich durchkämmen mit dem Tangle Teezer
- Haare nass machen
- wenig Shampoo im Deckhaar verteilen und leicht aufschäumen
- ausspülen
- den Unterkopf mit Shampoo einschäumen
- den Oberkopf mit Shampoo einschäumen und grüüündlich einmassieren
- alles ausspülen
- Haarmaske/Conditioner in den Längen bis zu den Ohren einmassieren (Menge: wirklich nur ein ganz kleiner Kleks!)
- ohne Einwirkzeit wieder ausspülen

Shampoos:
- "Honey, I washed my hair"- Shampoobar von Lush
- Sebamed Pflege-Shampoo

- khadi Amla Shampoo
- Annemarie Börlind Feuchtigkeitsshampoo
- Shampoobar "Nessi" von Sauberkunst
- Shampoobar "Lavendeltraum" von Sauberkunst
- Shampoobar "Luxusweib" von Sauberkunst

Conditioner ,Kuren, Masken:
- khadi Kokos & Shikakai Conditioner
- Annemarie Börlind Haarmaske
- Desert Essence Coconut Conditioner
- Urtekram Purple Lavender Conditioner

Trocknen:
- Haare mit einem alten T-Shirt ausdrücken
- noch nasse Haare mit den Fingern entwirren
- Lufttrocknen lassen
- entweder im halbtrockenen oder ganz trockenen Zustand (nie im nassen) kämmen
- kein Leave-in

Spitzenpflege: (aktuell nicht in Verwendung)


Leave-in: (aktuell nicht in Verwendung)


Öle: (aktuell nicht in Verwendung)


Kopfhautpflege:
- regelmäßige Massagen & gründliches Bürsten


Ernährung und Nahrungsergänzungsmittel:
- vegetarische Ernährung, möglichst abwechslungsreich
- keine Nahrungsergänzungsmittel

Frisuren:
- bevorzugt offen oder im Half-up
- Engländer, Holländer, Franzose
- sehr selten hochgesteckt

Handwerkzeug:
- Tangle Teezer
- Haarschere für S&D vom Rossmann
- Telefonkabelhaargummis (ebelin)

Haareschneiden:
- regelmäßig beim Frisör meines Vertrauens

Nachtprogramm:
- offen

Färben:
- meine Haare wurden noch nie gefärbt oder getönt, das soll auch so bleiben erstmal



Bild

(komplett in Bildern -> ich besitze detaillierte Längenangaben zu den Bildern ab 2013 bis 2015, aber ich erache sie als nicht mehr als wichtig, da ich nicht mehr auf Länge züchte)
Wer noch mehr zu meiner Haargeschichte wissen möchte, z.B. wie ich vor dem LHN gepflegt habe, der klickt bitte hier. (Seite 2 des Projekts, da gibt´s alles im Detail)

Versteckt:Spoiler anzeigen
2001 bis 2012:
Bild Bild Bild Bild
Bild Bild Bild BildBild
Bild Bild Bild Bild Bild

2013:
Bild Bild Bild

2014:
Bild Bild Bild

Nach Schnitt Mitte 2015:
Bild

Nach Schnitt Ende 2015:
Bild

Nach Schnitt Anfang 2016:
Bild Bild

Nach Schnitt März 2016:
Bild

Nach Schnitt August 2016:
Bild

Nach Schnitt November 2016:
Bild

Nach längerer Zeit des regelmäßigen Schneidens Mai 2019:
Bild

Ich möchte sie nun wieder länger wachsen lassen :)


Bild

Im Spoiler findet ihr meine Haarschmucksammlung, die hauptsächlich aus Stücken von Senza Limiti und Urlaubssouvenirs besteht, unter anderem aus Singapur, Florenz, Paris, Venedig und so weiter und so fort. Für den Schmuck aus Venedig habe ich eine extra Kategorie angelegt.
Derzeit trage ich die Haare nur noch offen und meine Haarstäbe - und Forken stauben ein. Ich weiß noch nicht genau, was ich damit machen möchte. Leider sind die Sachen teilweise sehr angelaufen.

Versteckt:Spoiler anzeigen
Grün = (sehr) häufig/täglich getragen
Orange = ab und an/unregelmäßig getragen
Rot = (sehr) selten/nie getragen


:arrow: Haarstäbe

-> Senza Limiti <-

Bild

Bild

Bild Bild

-> aus Venedig <-

Bild Bild

-> Urlaubssouvenirs aus aller Welt <-

Bild

Bild

Bild Bild

-> Bijou Brigitte <-

Bild

-> Paco´s Haarakrobatik <-

Bild Bild


:arrow: Forken

-> Senza Limiti <-

Bild

-> Venedig <-

Bild

-> Urlaubssouvenirs aus aller Welt <-

Bild


:arrow: Sonstiges

-> Venedig <-

Bild


Zuletzt geändert von Arisia am 11.07.2019, 21:03, insgesamt 40-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 21.09.2013, 19:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 27.03.2013, 18:17
Beiträge: 723
Bild

Ich benutze den Tangle Teezer für das tägliche Entwirren der Haare.
Für S&D besitze ich eine Haarschere von Rossmann.

Versteckt:Spoiler anzeigen
Das ist meine Haarschneideschere von Rossmann. Sie war mit 10€ nicht teuer, besitzt dafür aber bestimmt auch nicht die beste Qualität.

Bild




Bild

(als die Haare noch lang waren)

Versteckt:Spoiler anzeigen
Bild Bild Bild
Bild Bild Bild
Bild Bild Bild
Bild Bild Bild
Bild Bild Bild
Bild Bild Bild
Bild Bild Bild
Bild Bild Bild
Bild Bild Bild
Bild


Zuletzt geändert von Arisia am 02.05.2019, 20:08, insgesamt 14-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 21.09.2013, 19:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 27.03.2013, 18:17
Beiträge: 723
Info-Posts: (darüber, wie sich in letzter Zeit meine Haarpflege geändert hat)

:arrow: 6. Januar 2016:
Versteckt:Spoiler anzeigen
Ich habe meine Haare wieder um einiges abgeschnitten, sie sind jetzt bei BSL mit einer geraden Kante. Ich möchte versuchen, diese möglichst zu halten.
Ich wasche meine Haare mit Roggenmehl.

-> Rezept Roggenmehl-Shampoo:
- 5 Esslöffel (Bio-) Roggen(vollkorn)mehl
- ca. 280-300 ml (mehr nach Gefühl als nach Messbecher) lauwarmes Wasser
-> gut verrühren, bis es gelartig ist und dann mind. 2 Stunden stehen lassen, bis kaum mehr Klümpchen vorhanden sind
-> im nassen Haar verteilen, ein bisschen einmassieren, ca. 5 Minuten einwirken lassen, gut (!) ausspülen (eventuelle Mehlreste lassen sich aus dem getrockneten Haar leicht ausschütteln/ausbürsten)

-> Rezept Rinse:
- 1 Liter kaltes Wasser
- 1 Esslöffel Apfelessig
- ca. ein 3/4 Esslöffel Aloe Vera Gel (von Spinnrad)
-> über die Längen kippen, kurz einwirken lassen und wieder ausspülen

Öle: Jojobaöl, khadi Amla Öl, Kokosöl (Haare + Kopfhaut werden regelmäßig geölt)


:arrow: 6. Dezember 2015:
Versteckt:Spoiler anzeigen
Ich habe meine optimale Pflegeroutine gefunden.
- Wäsche alle 3-5 Tage
- Abend vor Wäsche: khadi Amla Öl sowohl in die Haare als auch auf die Kopfhaut geben
- Ansatz mit Seife waschen, Längen mit Shampoobars waschen
- Rinse hinterher (3/4 El Apfelessig (dm) auf 1 Liter Wasser)
- Leave-in in die Spitzen: wenig khadi Amla Öl und Eulenhof body butter Amber&Vanille

Ich benutze weiterhin keine Spülungen oder Kuren mehr.


:arrow: 19. November 2015:
Versteckt:Spoiler anzeigen
Ich habe meine Haare um einiges abgeschnitten! (Und kann dazu leider keine genauen Längenangaben machen, denn ich messe nicht mehr).
Ich nutze sowohl Seife (Seifenmanufaktur Mehlhose) als auch Shampoobars (Lavendeltraum, Nessi, Mago Lassi von Sauberkunst). (Die Anleitung für meine Seifenwäsche findet ihr auf Seite 25)
Ich benutze keine Spülungen oder Kuren mehr.
Ich mache nach jeder Wäsche eine saure Rinse mit Apfelessig (1 EL auf 1 Liter eiskaltes Wasser). Ich probiere bei der Rinse gerade rum mit Aloe Vera Gel und Seidenproteinen.
Ich benutze als Öl nur noch Kokosöl (Monoi Tiki Tahiti Vanille), Jojobaöl und Amla Haaröl (khadi).
In die Spitzen gibt´s immer ein bisschen Garnier Fructis Wunderöl.
Waschfrequenz: alle 4-7 Tage


:arrow: 20. Oktober 2015:
Versteckt:Spoiler anzeigen
Bis auf das Längenbild, das ich immer mal wieder aktualisiere, ist weiter unten in diesem Post kaum etwas auf dem neusten Stand, was die Pflege angeht.
Ich bin auf die Seifenwäsche umgestiegen :D Wenn ihr möchtet, könnt ihr das alles ab Seite 22 meines Projekts nachlesen.
Ich gebe euch noch einen Überblick über den Ablauf meiner Wäsche:
:arrow: Haarseife im nassen Haar aufschäumen (nicht in den Längen)
(das lief diesmal richtig gut, ich habe die Seife direkt übers Haar gestrichen)
:arrow: Seife ausspülen
:arrow: Apfelessig-Rinse stark (2 El auf 1 Liter Wasser)
:arrow: Rinse ausspülen
:arrow: die Kur mit dem Shikakai im ganzen Haar verteilen (Shikakai-Pulver von khadi, wenig Amla-Öl, versch. Condis)
:arrow: ausspülen
:arrow: Apfelessig-Rinse schwach (3/4 El auf 1 Liter Wasser) -> nicht ausspülen
:arrow: im halbtrockenen Haar ein paar Tropfen Amla-Öl verteilen

Viele meiner Haarseifen stammen aus der Seifenmanufaktur Mehlhose.


------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Alter Eingangpost vom 21.09.2013:
Versteckt:Spoiler anzeigen
Hallo liebe Langhaar-Freunde! :wink:

Ich habe mich heute dazu entschlossen, selber ein Projekt zu eröffnen, obwohl ich hier noch nicht viel gepostet habe. Ich lese in diesem Forum jedoch schon bald zwei Jahre sehr viel mit und habe erst vor Kurzem angefangen, mich aktiv zu beteiligen. Es macht riesigen Spaß und ich frage mich, warum ich so lange nur still mitgelesen habe...

In diesem Projekt soll es darum gehen, meine Haare bis zum Klassiker zu bringen, was bedeutet, dass mir noch gnadenlose 23 Zentimeter fehlen :!:

Ich habe mir andere Projekte angesehen und bin mit so vielen Infos überrannt worden, dass ich jetzt gar nicht so genau weiß, was ich alles hier reinschreiben soll. :oops:
Bild
Erstmal meine Ziele:
- Klassiker (113 cm nach SSS)
- gerade volle Kante (Spitzen drehen sich gerne, wie sie wollen)
- meinen elendigen Perfektionismus zum Thema Haare in den Griff kriegen
- die perfekte Pflege finden
- Haarwasch-Rhythmus weiter verbessern
- noch mehr Glanz, Glanz, Glanz


Ich messe meine Haare erst seit kurzer Zeit, aber wenn ich von ungefähr 1 cm Haarwachstum ausgehe, dürfte ich mein Ziel so Mitte bis Ende 2015 erreicht haben. (Ich trimme nicht.)

Okay, jetzt zum Ausgangsmaterial.

(seltsamer weicher Knick in den Längen...?)

Bild :arrow: aktuell (6. Januar 2016) ungemessen: Bild
Bild

Bild


Grundsätzliches zum Haar und seinen Ansprüchen:
1c M ii
90 cm nach SSS
Farbe: hellbraun (Farbe kann ich schwer beschreiben)
Kopfhaut zickt gerne mal rum (Juckreiz + Belag), Spliss konnte ich beinahe ganz verbannen, gelegentlich etwas Haarbruch zu entdecken
Haar ist zwar nicht dünn, aber reagiert doch empfindlich auf äußere Einflüsse.


Alte Haarpflege (2013):
Versteckt:Spoiler anzeigen
Waschfrequenz: jeden Sonntag, zur größten Not Donnerstag-Abend Scalp-Wash


Haarwäsche:
- am Abend vor dem Waschen: ganz wenig Öl einmassieren
- morgens die Haare sanft entwirren
- PreWashKur in die nassen Längen (immer bestehend aus Aloe-Vera-Gel, Conditioner, Öl)
- in der Dusche: PreWashKur ausspülen, etwas Spülung/Kur in den Längen verteilen, Shampoo kopfüber ganz vorsichtig auf die Kopfhaut bringen, alles ausspülen, dann nochmal etwas Spülung/Kur in die Längen, einige Minuten einwirken lassen, alles lange ausspülen, kalte Rinse, sehr leichte Apfelessig-Rinse über alle Haare
dann: -> LOC-Methode

Shampoo:
Lavera Apfel- Shampoo (für Scalp-Wäschen)
Sante Glanz-Shampoo Bio-Orange und Coco
Sante Glanz-Shampoo Bio-Plum und Cardamom
Sante Kur-Shampoo Bio-Gingko & Olive
Sante Feuchtigkeits-Shampoo Bio-Mango & Aloe
alviana Glanz-Shampoo Bio-Hamamelis & Bio-Granatapfel

Spülung:
Sante Bio-Birkenblatt-Extrakt
Balea Farbglanz-Spülung Blutorange + Moringa
Alterra Haarkur Granatapfel & Aloe Vera
Swiss-o-par Kokos-Milch-Haarkur
L´oréal Ever-rich Spülung Nährpflege & Geschmeidigkeit
alviana Pflegespülung Bio-Granatapfel & Bio-Malve
Garnier natural beauty Kakaobutter & Kokosöl Spülung
Isana Hair Feuchtigkeitsspülung mit Baumwollextrakt
...

Rinse: leicht saure, eiskalte Apfelessigrinse (Bio, vorher gut schütteln, 1 Esslöffel auf 1 Liter)

Kuren: Prewash/Ölkur vor jeder Wäsche

Trocknen: Kopfüber Haare mit den Fingern sanft entwirren, Scheitel ziehen und dann heißt es warten...

Spitzenpflege: Alverde Mandel-Argan-Öl, gelegentlich etwas Mandelöl, Olivenöl, Logona Kokosöl (hauptsächlich Olivenöl)

Leave-in: Logona Kokosöl, Olivenöl, Arganöl, Jojobaöl (hauptsächlich Olivenöl)

Öle: Olive, Mandel, Macadamia, Kokos, Argan, Jojoba

Kopfhautpflege: vor der Wäsche etwas Alverde Mandel-Argan-Öl/Olivenöl einmassieren (bei Bedarf, derzeit eher selten)

Ernährung und Nahrungsergänzungen: vegetarisch, sehr gesund

Frisuren: lazy wrap bun, sonst sanft geflochtener Zopf über die linke Schulter, Wickeldutt, Flechtdutt

Haarwerkzeug und -schmuck:
grobzinkiger Holzkamm, Holzbürste, Haarkamm zum Scheitel ziehen
Haarstäbe, Forken, eine Art Flexi
u-förmige Haarnadeln

Haareschneiden: nur S&D

Nachtprogramm: Zopf flechten, dann nach dem Legen des Kopfes auf das Kissen Zopf auf Kissen hinter dem Kopfkissen betten, da bleibt er die ganze Nacht (→ keinerlei Reibung)

Färben:
Naturhaarfarbe, noch nie gefärbt, getönt oder gesträhnt


Okay, das war erstmal das Grundsätzliche.

Es folgen noch:
- eine kleine Haargeschichte durch Bilder
- Erfahrungen mit weiteren vielen Shampoos, Spülungen, Kuren und Co.
- kurze Vorstellung meines Haarschmucks (nicht allzu viel leider)
- Erläuterung des Problems meines Perfektionismus bezogen auf Haare

Ich freue mich, wenn jemand mitliest :D

Wahrscheinlich geht´s heute Nachmittag schon weiter mit der Haargeschichte :)

Ganz liebe Grüße von Arisia


Zuletzt geändert von Arisia am 02.05.2019, 20:42, insgesamt 10-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 21.09.2013, 19:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 27.03.2013, 18:17
Beiträge: 723
1. regulärer Eintrag ins Projekt, ab hier läuft alles chronologisch, die Beiträge wurden nicht nachträglich bearbeitet. Fehlen Fotos, so liegt das am Programm, mit welchen ich sie hochlade. Manchmal tauchen auch Fotos anderer Nutzer dieses Programms anstelle meiner Bilder auf. Findet ihr so eines, wäre es nett, ihr würdet mir davon berichten, damit ich den Fehler beheben kann, vielen Dank :D Und nun viel Spaß beim Lesen, wer will!

Vor ein paar Wochen habe ich auf einem Mittelalter-Markt diese Henna-Seife vom Eulenhof erstanden:

Bild

Ich traue mich jedoch noch nicht so ganz an die Seifenwäsche heran, da
- wir hier sehr hartes Wasser haben
- ich nicht so erpicht auf eine starke saure Rinse bin

Anscheinend gibt´s bei der Seifenwäsche nur zwei Möglichkeiten:
- die absolute Katastrophe á la "ich kann das Haus nicht verlassen"
- oder die absolute Offenbarung

In den Ferien wird sie dann mal ausprobiert.


Heute habe ich mir außerdem die BWS von Babydream besorgt. Ich habe vor, damit mal die LOC-Methode auszuprobieren. Ich habe bis jetzt allerdings nur im trockenen Zustand geölt, ich hoffe, es wird dann nicht strähnig.


Zuletzt geändert von Arisia am 06.01.2016, 13:26, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 22.09.2013, 15:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 27.03.2013, 18:17
Beiträge: 723
Ich bin echt total begeistert :shock: Die LOC-Methode hat Wunder gewirkt!!!

Gestern mit öltriefenden Haaren (Mandelöl)
Bild Bild Bild

Gewaschen habe ich mit dem Lavera Apfelshampoo und mit der Spülung von Balea "Farbglanz" mit Blutorange + Moringa.
-> CWC

Unter der Dusche schon fühlten sich die Haare ganz weich an -> kationische Tenside. Mal sehen, wie sich die Haare bis zur nächsten Wäsche verhalten...

Nach ca. 10 Minuten im Handtuchturban habe ich die Haare mit den Fingern entwirrt, das ging durchschnittlich gut.
Bild Bild

Nach 45 Minuten Lufttrocknen:
Bild

Nach einer weiteren halben Stunde (ca.) habe ich die LOC-Methode ausprobiert. Also erst Logona Kokosöl in die Längen und dann etwas BWS von babydream (Rossmann) hinterher. Es hat sich sehr seltsam angefühlt, feuchtes Haar zu ölen, ganz verkehrt. Ich habe schon mit dem Schlimmsten gerechnet...
(ungekämmt)
Bild Bild

Während des Trocknens wurde die Haare immer weicher und fühlten sich einfach gut gesättigt an.
Bild

Das Lavera-Shampoo reiningt top und meine Kopfhaut am Hinterkopf zickt nicht mehr rum:
Bild

Und hier das Endergebnis mit zu 99% getrockneten Haaren und in gekämmtem Zustand. Hier sieht man gut, wie sich meine Spitzen immer so seltsam "biegen" und wie ich rechts noch angleichen muss:
Bild

_________________
♥ Offentragen & häufiges Waschen! ♥
1 b/c, M (vereinzelt C), ii, komplett NHF
Mein PP: Offene Haare genießen und nie mehr verstecken!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 22.09.2013, 15:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 27.03.2013, 18:17
Beiträge: 723
Nach ich mit dem Ergebnis so zufrieden war, habe ich mich dazu "überwunden", ein paar "Schüttelbilder" zu machen. Normalerweise vermeide ich jede Art von Reibung, also auch "Haar-Action-Bilder" :mrgreen:

Bild Bild Bild

Und mein Längenbild für diesen Monat: 90 cm nach SSS
Bild

Einzig und allein meine "Unterwolle" ist noch genauso frizzig wie vorher, obwohl sie extra viel geölt wurde. Ich kriege sie einfach nicht gesättigt!!! :cry:
Bild

_________________
♥ Offentragen & häufiges Waschen! ♥
1 b/c, M (vereinzelt C), ii, komplett NHF
Mein PP: Offene Haare genießen und nie mehr verstecken!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 22.09.2013, 17:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 28.06.2013, 15:12
Beiträge: 253
Wohnort: Oberösterreich
Hallo Arisia,
huhu, Erste! :banane:

Freue mich auf ein spannendes Projekt!
Schöne Farbe hast du, und die Äktschnbilder schauen toll aus! =D>

glg Brightly

_________________
2a M ii, ZU 6 cm, ca. BSL
Ziel: () Taillenlänge, () gesunde Kante, (x) passende Hennafarbe

67,5 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 22.09.2013, 19:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.07.2011, 11:16
Beiträge: 6049
Wow! Mit dem Ausgangsmaterial geht es sicher schnell zum Klassiker. Und gesund und glänzend sehen sie ja jetzt schon aus :)

*Lesezeichen setz *

_________________
2b/c m, NHF Schneewittchenbraun, schulterlang, wellig --> gerade auf dem Weg zurück zu BSL+, längste erreichte Länge war Steiß

BildPax et bonum.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 22.09.2013, 20:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 27.03.2013, 18:17
Beiträge: 723
Danke ihr beiden :D

Die BWS macht wirklich tolle Spitzen, ich bin ganz erstaunt, da Geruch und Konsistenz doch eher gewöhnungsbedürftig sind :mrgreen:

_________________
♥ Offentragen & häufiges Waschen! ♥
1 b/c, M (vereinzelt C), ii, komplett NHF
Mein PP: Offene Haare genießen und nie mehr verstecken!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 23.09.2013, 19:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 27.03.2013, 18:17
Beiträge: 723
Hier sehr ihr mein Problem mit dem LWB :?
Leider ist die Perspektive etwas blöd, aber ich finde, mit etwas Kopf-drehen sieht man ziemlich gut, wie verrutscht er ist. Die Seite, in die ich mit dem Stab einsteche, rutscht über den Tag ziemlich ab....

Morgens um 6 Uhr:
Bild

Abends um 19 Uhr:
Bild

Mit dem Plastikstab, den ich getragen habe, ist es nicht ganz so schlimm, aber wenn oben an dem Stab relativ schwerer Schmuck befestigt ist, kann ich´s vergessen...

_________________
♥ Offentragen & häufiges Waschen! ♥
1 b/c, M (vereinzelt C), ii, komplett NHF
Mein PP: Offene Haare genießen und nie mehr verstecken!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 23.09.2013, 20:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 27.03.2013, 18:17
Beiträge: 723
Die sanfte Apfelessig-Rinse tut meinem Ansatz ziemlich gut, zumal ich am Kopf eher mit kleinen abstehenden Haaren zu tun habe.
Bild Bild

Auch vom Glanz her bin ich zufrieden, obwohl ich in den Haaren jetzt fiese Duttwellen und -dellen habe :mrgreen:

Bild Bild Bild

_________________
♥ Offentragen & häufiges Waschen! ♥
1 b/c, M (vereinzelt C), ii, komplett NHF
Mein PP: Offene Haare genießen und nie mehr verstecken!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 23.09.2013, 20:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 27.03.2013, 18:17
Beiträge: 723
Nachtprogramm:

:arrow: Nachts verstaue ich meine Haare in einem sanft geflochtenen Engländer und nehme einen dünnen Haargummi, welcher so locker sein muss, dass er eigentlich keinerlei Halt für die Quaste bietet und somit auch keinen Druck ausübt.

Der Haargummi dient ledglich dazu, dass nicht gleich wieder alles auseinanderfällt, wenn ich die Haare, nachdem ich meinen Kopf abgelegt habe, hinter mir auf ein weiteres Kissen bette.

Ich habe diese Technik länger üben müssen und kann seitdem auch nicht mehr direkt auf dem Hinterkopf legen, da da der Zopf quasi hinter micht verläuft. Mittlerweile beherrsche ich meine Technik, so dass es nur noch ca. alle 1-2 Monate passiert, dass der Zopf nachts seine Behausung verlässt.

Der große Vorteil ist, dass der Zopf keinerlei Reibung ausgesetzt ist. Er liegt am Morgen immer noch auf dem Kissen :)
Es ist für mich unerträglich, auf meinem Zopf zu liegen, da ich mir dann sofort einbilde, die Haare reißen und brechen zu hören ^^
Bild Bild Bild Bild Bild Bild

_________________
♥ Offentragen & häufiges Waschen! ♥
1 b/c, M (vereinzelt C), ii, komplett NHF
Mein PP: Offene Haare genießen und nie mehr verstecken!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 23.09.2013, 20:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.07.2011, 11:16
Beiträge: 6049
Dein LWB-Problem kenn ich ;) Ich versuche ihn deshalb von vorneherein zielich fest zu machen, und den STab am Anfang nciht waagerecht, sndern mit dem oberen Teil weiter oben diagonal zu stecken. Dann rutscht es weniger, hab ich das Gefühl. Oder ne Forke nehmen, dann rutscht nix mehr ;)

_________________
2b/c m, NHF Schneewittchenbraun, schulterlang, wellig --> gerade auf dem Weg zurück zu BSL+, längste erreichte Länge war Steiß

BildPax et bonum.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 23.09.2013, 20:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 27.03.2013, 18:17
Beiträge: 723
Ja, ich muss endlich mal anfangen, Forken zu nutzen :mrgreen:
Am besten noch in dieser Woche, das muss ich mir dringend vornehmen!

Danke für deinen Tipp :D

_________________
♥ Offentragen & häufiges Waschen! ♥
1 b/c, M (vereinzelt C), ii, komplett NHF
Mein PP: Offene Haare genießen und nie mehr verstecken!


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 588 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 40  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de